KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] [ Chat ] [ Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Anlasser: Klebenden Magnetschalter instand setzen? (Plauderei)

froschkoenig, Dienstag, 26. September 2017, 19:51 (vor 27 Tagen)

Hallo Beuteltierfreunde,

mein Kangoo funktioniert ja sagenhafterweise immer noch und im nächsten Jahr wird er wohl 20 Jahre alt. :-)
Im Moment zickt ein bisschen der Anlasser. Der ist mal gerade 5 Jahre alt und damals habe ich mich über den sehr niedrigen Preis gefreut. :-|
Jedenfalls rückte der Magnetschalter bei etwa jedem zehnten Startversuch das Anlasserritzel nicht ein und so fand ein große Hammer seinen Aufbewahrungsort unterm Fahrersitz. Wenn der Anlasser mal einen schlechten Tag hatte und nicht klicken wollte, dann konnte man mit dem Hammerstiel den Magnetschalter ein bisschen einschüchtern und schon konnte man starten.
Für meine Freundin habe ich sogar einen Pfeil auf das Zündkabelplastikgehäuse und ein Kreuz auf den Magnetschalter gemalt! :-)
Natürlich ist das keine Dauerlösung. Das ist auch eigentlich nicht damentauglich und der Hammerstiel ist auch schon arg mitgenommen...:-(

Also habe ich mich an meinen intakten Reserveanlasser erinnert (s. auch: https://forum.mykangoo.de/index.php?id=262196). Vor dem Einbau habe ich noch die Kontaktflächen des Magnetkerns poliert und der funktionierte dann drei Wochen ohne dass der Hammerstiel zum Einsatz kommen musste.
Und jetzt zickt der vermeindlich intakte Reserveanlasser genauso wie sein Vorgänger! :-|

Das Problem muss aus der Welt. Ich habe deshalb mal ein paar Fragen:
Schmiert Ihr einen (gelegentich klebenden) Magnetschalter oder bindet das nur noch mehr Kupplungsstaub im Magnetschaltergehäuse? Teflonspray?
Gibt es empfehlenswerte Anlasser, die ein brauchbares Preis-Lebensdauer-Verhältnis haben?

Gruß, Stefan
Kangoo Bj.98, 1,2 l, 58 PS, 420 000 km


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion