KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Faltdach offen/defekt Renault Kangoo 2003 (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Wintergarten @, Mittwoch, 26.08.2020, 14:20 (vor 31 Tagen) @ sarah_0502

Hallo,

hoffentlich hast Du nicht unseren alten Kangoo bekommen. Hatte gehofft das der beladen mit Kühlschränken etc. nach Afrika geht.

Ich habe auch mehrfach an dem Dach herumgebastelt, weil es nicht mehr richtig schloss. Habe sogar versucht diese Gleitstücke als Ersatzteile zu erneuern.
Egal...
Wir haben jetzt einen G2 ohne das Faltdach.

Es gibt mehrere Lösungen:
Wenn Du den Kangoo behältst und der Verkäufer nichts macht, kannst Du versuchen das Dach endgültig zu verschließen. Dazu nach der Anleitung den "Schlitten" freilegen, dort die Mechanik so beeinflussen, dass du den Schlitten so weit wie möglich nach vorne bekommst. Vielleicht sogar von innen mit Blechen am Dachrahmen festschrauben. Dann die Außenhaut des Faltdaches wieder auflegen und alles mit SikaFlex o.ä. so außen verkleben, dass kein Wasser mehr reinkommt. Die Elektrik des Daches sollte dann besser abgeklemmt werden. Diese Lösung wäre unauffällig genug, dass es keine Probleme mit dem TÜV gibt.

- Mir schwebte immer vor, das Faltdach komplett auszubauen, und eine passende Plexiglasscheibe einfach rundum überlappend außen drauf zu kleben (-> Wintergarten :-)). Da sollte man vielleicht vorher den TÜV fragen, ob ihm das recht ist ;-)

- Oder Du findest tatsächlich jemanden, der bereit und in der Lage ist das zu reparieren, oder auf ein Twingo Dach zu tauschen.

Grüße
Wintergarten

--
Verkauft: Kangoo 1,2l; 58PS; EZ 01:2002;
Jetzt: Kangoo 1,2l 16V; 75PS; EZ 2005
ausserdem:VW T3 WBX 2.1l 92PS; BJ 1990
und: SEAT MII Ecofuel 68PS; BJ 2018


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum