KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

4x4klaus, Samstag, 12.09.2009, 14:11 (vor 3741 Tagen)

Hallo Forengemeinde,

im Forum wurde schon öfters über Leerlaufprobleme diskutiert. Seit längerer Zeit hatte ich ebenfalls folgendes Problem: Der Motor geht öfters im Leerlauf aus. D.h. sobald man die Kupplung drückt und Gas wegnimmt fällt die Drehzahl auf etwa 500 U/min (lt. Drehzahlmesser im Auto. Der Motor läuft dann unrund und meist geht er auch aus.

Ich habe folgendes gemacht:

1. verschiedene elektrische Steckverbindungen im Motorraum abgezogen und mit Kontaktspray gereinigt.

Erfolg: Leerlaufzahl blieb genauso niedrig wie vorher. Allerdings funktioniert jetzt die Kaltstartdrehzahlanhebung auf etwa 1100 U/min wieder. (War vor etwa 8 Wochen)

2. Drosselklappe mit Drosselklappenreiniger von Liqui Moly Art. 5111 gereinigt. (soll keine Schleichwerbung sein, vielleicht gibts auch von anderern Firmen entsprechende Reiniger) Dazu muß man das große Kunstoffteil an dem auf der einen Seite der Luftfilter angebaut und das auf der anderen Seite direkt auf die Drosselklappe aufgesteckt ist abmontieren. Vorher die Luftansaugung abziehen, danach 2 Torxschrauben lösen und das Kunstoffteil in Richtung Fahrgastraum abziehen. Geht etwas schwer, da es mit einem Gummiring abgedichtet ist. Außerdem lässt es sich aufgrund der Größe nur etwa 2 cm von Drosselklappe wegdrücken. Anschließend habe ich in die Öffnung der Drosselklappe den Reiniger mit dem mitgelieferten Schlauch eingesprüht etwa 3min gewartet und dann bei laufendem Motor (etwas Gas geben, sonst geht er durch das Mittel aus)noch mal ordentlich nachgesprüht (so stehts in etwa auch in der Anleitung). Falls Bedarf kann ich von den besagten Teile noch Fotos einstellen.

Erfolg: Drehzahl sofort bei ca. 750 - 800 U/min auch bei warmem Motor. Nach längerer Probefahrt: Drehzahl bleibt auf dem Niveau und der Motor läuft auch im Leerlauf schön rund.

Das war jetzt heute morgen. Ich hoffe natürlich, daß dies die Lösung des Leerlaufproblems ist und beobachte das ganze natürlich.

Was ich noch festgestellt habe: Die Luftzuführung zur Drosselklappe ist leicht ölig und in den Kunststoffkasten vor der Klappe mündet ein Rohr aus dem Motor aus dem wohl irgendwie ölige Luft herauskommt und die wieder ins Verbrennungssystem zugeführt wird. Möglicherweise ist dies ein Grund für das die Drosselklappe irgendwann nicht mehr ganz das macht was sie machen soll und gereinigt werden muß.

Ich hoffe damit einigen geholfen zu haben und man kann den teuren Austausch der Drosselklappeneinheit sparen. Keine Haftung natürlich für die oben gemachten Aussagen. Alles Nachmachen auf eigene Gefahr ;-)

Ansonsten ist bis jetzt am Fahrzeug alles normal ;-) : die Hydrokupplung des Allradantriebs klackert seit etwa Km Stand 75000 (jetzt 120.00km), geht aber problemlos und bleibt deshalb drin. Die Bremsen hinten quietschen nach dem Winter (werden dann halt ausgebaut und gereingt). Das vordere rechte Achsgelenk mussten bei Km 115.000 getauscht werden.

viele Grüße 4x4Klaus

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

Kangoomax @, Samstag, 12.09.2009, 14:23 (vor 3741 Tagen) @ 4x4klaus

Dieser Schlauch, aus dem die "ölige Luft" kommt, ist die sogenannte Kurbelgehäuseentlüftung. Durch dort entstehenden Überdruck muss die Luft entweichen können. Und da nunmal das meiste Motoröl im Kurbelgehäuse ist (also da, wo die Kurbelwelle drinsitzt...), ist die Luft ölig. Früher durfte man das - glaube ich - so in die Umwelt leiten, heute muss es rückgeführt werden - in den Ansaugtrakt!

Danke für deine ausführlich Beschreibung der Reinigung, vielleicht sollte ich auch mal probieren. Mir wurde zwar offiziell das Drossklappengehäuse inkl. Drosselklappe getauscht, aber einerseits ist es wieder schlimmer geworden und zweitens traue ich dem Laden zu, dass die das gesagt, aber nicht gemacht haben (war auf Kulanz) - selbst, wenn es ein großer Vertragshändler ist. Vielleicht sollte ich das nochmal reinigen. Wobei meiner das nur in der Kaltlaufphase macht, sonst geht er nie aus. Vielleicht ist das bei mir nochmal was anderes.

Aber vielen Dank!!!

Gruß

Max

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

KangoRO, Samstag, 12.09.2009, 17:11 (vor 3741 Tagen) @ 4x4klaus

Danke Dir Klaus für die gute Beschreibung!

Das dürfte auch ohne Fotos nachzuvollziehen sein.

Zur Verölung: Nicht zuviel Öl einfüllen (aufrunden) beim Ölwechsel oder Nachfüllen. Da der Ölmessstab nahezu unerreichbar ist, neigt man evtl. dazu, zuviel zu füllen. Dadurch der ölige "Atem" aus dem Kurbelgehäuse. Die elektronische Ölanzeige zeigt nur ein zu wenig an.

Servus
KangoRO

--
(G1Ph1)1.6 16V/4x4,EZ29.05.2002,70kW/95PS,3004 171 KCAS

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

4x4klaus, Sonntag, 13.09.2009, 17:49 (vor 3740 Tagen) @ 4x4klaus

Hallo Forengemeinde,

ich melde mich heute noch mal kurz um über den aktuellen Stand der gestrigen Drosselklappenreinigung zu berichten.

Mein Kangoo läuft nach wie vor top. Leerlaufdrehzahl konstant bei 750 - 800 U/min, sehr gutes Kaltstartverhalten (heute früh hat's etwa 6 Grad gehabt). Ich denke die Probleme am Kangoo kamen tatsächlich von der verschmutzten Drosselklappe.

Gestern nachmittag habe ich auch gleich noch die Drosselklappe am Clio behandelt. Dort kommt man wesentlich besser hin (nur ein Rohr mit der Hand abziehen) und man konnte toll beobachten wie das Zeug wirkte. Der dortige Ölfilm ging weg wie Wasser ohne irgendeine mechanischen Reinigung. Das Mittel "spült" schneller als das in Villa Riba ;-) Wirklich Teufelszeug.

Falls es sich wieder akut verschlechtern sollte stelle ichs hier nochmal rein.

Viele Grüße 4x4Klaus

Danke für den Tipp

VEC-LOTHAR, Sonntag, 13.09.2009, 18:41 (vor 3740 Tagen) @ 4x4klaus

Hallo Klaus,

vielen Dank für den Tipp!!! Besorgen kann man sich die Dose bei ebay und sie kostet dort nur 14 € inkl. Versand...also eine billige Lösung zum Drosselklappenreinigen.

Nette Grüße[image]

Lothar

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

Kangoo4x4, Samstag, 10.03.2012, 22:11 (vor 2831 Tagen) @ 4x4klaus

Hallo Forengemeinde,

ich melde mich heute noch mal kurz um über den aktuellen Stand der gestrigen Drosselklappenreinigung zu berichten.

Mein Kangoo läuft nach wie vor top. Leerlaufdrehzahl konstant bei 750 - 800 U/min, sehr gutes Kaltstartverhalten (heute früh hat's etwa 6 Grad gehabt). Ich denke die Probleme am Kangoo kamen tatsächlich von der verschmutzten Drosselklappe.

Gestern nachmittag habe ich auch gleich noch die Drosselklappe am Clio behandelt. Dort kommt man wesentlich besser hin (nur ein Rohr mit der Hand abziehen) und man konnte toll beobachten wie das Zeug wirkte. Der dortige Ölfilm ging weg wie Wasser ohne irgendeine mechanischen Reinigung. Das Mittel "spült" schneller als das in Villa Riba ;-) Wirklich Teufelszeug.

Falls es sich wieder akut verschlechtern sollte stelle ichs hier nochmal rein.

Viele Grüße 4x4Klaus


Ich muss mich hier nochmals einklinken, denn mir ist nicht so ganz klar, welches Teil ich demontieren muss. Den Luftfilter habe ich abgebaut. Muss ich jetzt den schwarzen länglichen Kasten, der an der Motorspritzwand sitzt, demontieren? Sind das nur diese zwei Torx-Muttern? Oder gibts da noch andere Schrauben? (Und welche Nuss/Bezeichnung brauche ich für die seltsamen Schrauben?)

Muss dieses Teil demontiert werden und sind es die zu sehenden Schrauben? Oder müssen noch mehr als diese beiden gelöst werden?

[image]

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

VEC-LOTHAR, Sonntag, 11.03.2012, 09:55 (vor 2830 Tagen) @ Kangoo4x4

Hallo

Muss dieses Teil demontiert werden und sind es die zu sehenden Schrauben? Oder müssen noch mehr als diese beiden gelöst werden?

Da muss gar nichts weiter gelöst werden. Du kannst mit dem langen, dünnen Röhrchen, welches an der Pulle Drosselklappenreiniger dran ist, durch die Öffnung einführen und auch um die Ecke damit das Kram reinsprühen.
[image]

Nehme nicht zuviel auseinander, was nicht unbedingt sein muss *zwinker*

Viele Grüße[image]

Lothar

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

Kangoo4x4, Sonntag, 11.03.2012, 11:23 (vor 2830 Tagen) @ VEC-LOTHAR

Hallo

Muss dieses Teil demontiert werden und sind es die zu sehenden Schrauben? Oder müssen noch mehr als diese beiden gelöst werden?


Da muss gar nichts weiter gelöst werden. Du kannst mit dem langen, dünnen Röhrchen, welches an der Pulle Drosselklappenreiniger dran ist, durch die Öffnung einführen und auch um die Ecke damit das Kram reinsprühen.
[image]

Nehme nicht zuviel auseinander, was nicht unbedingt sein muss *zwinker*

Viele Grüße[image]

Lothar


Hallo Lothar,

ach soooo, vielen Dank! Tja, so hatte ich das nicht heraus gelesen - warum einfach, wenns auch kompliziert geht. *zwinker*

Ich dachte, ich müsste alles auseinander schrauben und dann schön mit Reiniger und Pinselchen die Drosselklappe säubern...

Habe gestern Abend testweise den Reiniger einfach luftfilterseitig bei laufendem Motor in den schwarzen Luftkanal gesprüht. Da hat er zwischendurch dann immer wieder mal "gekotzt" im Leerlauf, offenbar wenn es dann zuviel Reiniger war. Aber bereits nach ein paar Minuten hat sich der Leerlauf dann verbessert. Ich werde dann der Drosselklappe den Rest des Reinigers noch über die von dir vorgeschlagene Variante verabreichen. *cool*

Und ich habe mal im Web gesucht und festgestellt, dass ich mir nun noch weiteres Werkzeug für diese komischen Torxschrauben-Köpfe besorgen darf. Jetzt haben wir schon 20 Jahre RENAULT in der Familie und inzwischen auch einiges an besonderem Werkzeug, aber der Crea teur lässt sich doch immer wieder etwas Neues einfallen... *what* *devil*

Vor der AU bekommt er dann noch eine Dose Injection-Reiniger verabreicht, das kann nicht schaden.

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

VEC-LOTHAR, Sonntag, 11.03.2012, 12:48 (vor 2830 Tagen) @ Kangoo4x4

Ich werde dann der Drosselklappe den Rest des Reinigers noch über die von dir vorgeschlagene Variante verabreichen. *cool*

Uuuaaaahhhh....doch nicht gleich die ganze Dose in die Drosselklappeneinheit reinballern *what*
Verwahre dir noch etwas für spätere Zeiten auf. Weniger ist mehr...ich habe mit einer Dose mittlerweile 4 Autos behandelt und habe immer noch etwas in der Dose. Bitte auch die Anleitung auf der Dose beachten!

Viele Grüße[image]

Lothar

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

Kutscher, Sonntag, 14.04.2013, 22:20 (vor 2431 Tagen) @ VEC-LOTHAR
bearbeitet von Kutscher, Sonntag, 14.04.2013, 22:40

Nachdem ich über diesen Thread auf die Lösung meines Leerlaufproblems gestoßen bin,
möchte ich gern zeigen, dass man nicht die ganze Luftverteilung abbauen und auch keine Spezialnuss kaufen muss, um die Drosselklappe gut zu reinigen. Das Sprühen durch den Anschluss der Kurbelwellenentlüftung erreicht nicht alles, kann aber auch schon helfen.
Sehr einfach geht es in vier Schritten und dauert nur eine halbe Stunde:
1. Luft- Beruhigungskasten abziehen und auf den Motor legen,
2. danach den Luftfilterhalter mit den zwei sichtbaren Schrauben öffnen (ist unten nur eingehakt)
[image]
3. Sprühschlauch des Reinigers mit einem Draht verbinden und zu einem Haken biegen
[image]
4. Mit dem Sprühkopf in den Ansaugkanal fahren und die Reinigung lt. Anleitung durchführen.
[image]
5. Luftfilter und Luftkasten wieder anbauen.
Viel Erfolg !

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

Dirk65, Sonntag, 24.11.2019, 19:42 (vor 16 Tagen) @ Kutscher

Hallo ,

ich habe heute die Drosselklappenreinugung nach deinem Vorgehen nachvollzogen.
Resultat: Der Kangoo läuft genau wie vorher, aber geht zur Zeit nicht mehr aus.

Mir ist aber aufgefallen das es hinter dem Luftkasten sehr verölt ist ( Foto). Sieht aus als wenn das Öl aus dem rechten schwarzen runden Bereich kommt.
[image]


Allerdings ist auch der Luftfilter verölt. ( Foto)

[image]

Was könnte die Ursache sein ?

Desweiteren ist der Schlauch der vom Luftkasten zur Karosserie geht extrem defekt. Wie heißt der genau, denn ich finde im Netzt keinen zum kaufen.

Danke vorerst einmal

Avatar

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

JAU ⌂ @, 74632, Sonntag, 24.11.2019, 22:54 (vor 16 Tagen) @ Dirk65

Sieht aus als wenn das Öl aus dem rechten schwarzen runden Bereich kommt.

Das sind Dichtstopfen. Die müssen beim Zahnriemenwechsel raus. Steht der bald an: ignorieren.
Ansonsten Ersatz kaufen und ersetzen. In der Mitte eine Schraubendreher einschlagen und aushebeln.

Allerdings ist auch der Luftfilter verölt. ( Foto)

Das könnte ein Problem sein. Ersetzen.

Desweiteren ist der Schlauch der vom Luftkasten zur Karosserie geht extrem defekt.

Kannst du ignorieren.
Mit Klebeband flicken, hält aber halt nicht lange.
Oder ersetzen, kostet original ~90€.
Wenns dich immer noch stört: Anderen, billigeren Schlauch ranbauen.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

Kangoo 4x4 1,6l 16V Bj.2001 Leerlaufprobleme evt. Lösung

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Montag, 25.11.2019, 10:48 (vor 15 Tagen) @ JAU

Gaffa hält die Welt zusammen. Mein Ansaugschlauch wurde fein mit schwarzem Duct-Tape umwickelt, hält seit vielen Jahren.

Axel

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum