KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] [ Chat ] [ Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Untere Motorhalterung lösen (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Stefke, Mittwoch, 13. September 2017, 18:18 (vor 40 Tagen)

Hallo hier an alle Freunde des Kängurus ;-)

Hab hier mal reingehorcht weil mein Skippy seit kurzer Zeit kleinere Probleme hat.
Es handelt sich hier um einen 1.9er dti / Bj. 2001, 216000km.

Er mag morgens im ersten Startversuch nicht so wirklich....dafür arbeite ich aber erstmal die Liste aussem Wiki ab.... wenn dann nix geht melde ich mich nochmal.

Was mich allerdings grad viel mehr interessiert:
Wie bekomme ich die 2 Schrauben von dem unteren Motorträger/Hilfsrahmen lose ?!
Sitzt da rechts/links in den Holmen so ne Art Korb der die Mutter hält ?
1/4 Windung lose ging.....dann dreht die Mutter mit :-(
Wie kann ich da gegenhalten ?
Gibts da nen Trick ?

Es handelt sich dabei um die Schrauben wo die Träger von der ELIA Ramme befestigt werden.
....der Vorbesitzer hatte die abgebaut....ich mag die aber wieder dran haben ;-)

Gruß Stefan

Avatar

Untere Motorhalterung lösen

JAU ⌂ @, 74632, Mittwoch, 13. September 2017, 21:06 (vor 40 Tagen) @ Stefke

Willkommen,

Wie bekomme ich die 2 Schrauben von dem unteren Motorträger/Hilfsrahmen lose ?!
Sitzt da rechts/links in den Holmen so ne Art Korb der die Mutter hält ?

Ja.

Der gammelt mit der Zeit an und wenn man ihn dann braucht gibt er sofort nach.
Die Mutter selbst hat SW 17, also nix besonderes. Außenseitig hat der Rahmen auch jeweils ein dreieckiges Loch durch das man aber nur von oben an die Mutter rankommt. Fahrerseite kann ich jetzt nix zu sagen, aber Beifahrerseite ist da so ein Metallklotz im Weg den man erstmal abbauen muss. Bevor man mit einer Nuss auf die Mutter drauf kommt muss man den Mutterkäfig aus dem Weg räumen (Schraubendreher). Dann braucht man eine lange Nuss weil das Gewinde über die Mutter drüber raus schaut. Erst die Nuss zum Loch einfädeln, dann nen Knebel drauf. Wenn die Nuss aber zu lang ist reicht der Platz nicht das der Vierkant des Knebel drauf geht. Ich hab meine Nuss um ~1/2cm kürzen müssen.
Wenn du hast mach die Schraube mitm Schlagschrauber raus. Das Gewinde wird etwas Rost angesetzt haben, die Schraube wird sich nur schwer drehen lassen.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

ELIA Ramme, Kuhfänger, Kinderrammbügel

Martin Gensch @, Hannover, Donnerstag, 14. September 2017, 07:30 (vor 40 Tagen) @ Stefke

Es handelt sich dabei um die Schrauben wo die Träger von der ELIA Ramme befestigt werden.
....der Vorbesitzer hatte die abgebaut....ich mag die aber wieder dran haben ;-)

sehr vernünftig der Vorbesitzer.

[image]

Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, leider mit Klima(killer)anlage 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

ELIA Ramme, Kuhfänger, Kinderrammbügel

Mc Stender @, Hamburg, Donnerstag, 14. September 2017, 08:11 (vor 40 Tagen) @ Martin Gensch

sehr vernünftig der Vorbesitzer.

[image]

Hallo,
das ist auch der Grund, warum in Serie, diese Bügel verschwunden sind.
Zu 95% bin ich auch bei Dir.

Aber wenn Du den 5. Scheinwerfer gewechselt hast und die 2. Stoßstange drangeschraubt hast ....

Ein Beuteltier ist halt nicht nur auf der Straße unterwegs. Gerade die 4X4 Version ist auch mal im Gelände, zwischen Ästen und Zweigen, zu finden.

Da tut so ein Bügel einen richtig guten Dienst. *cool*

Gruß
Mc Stender


Ps.: Ich erinnere an "Glas" Scheinwerfer mit 4kg Gewicht.
Da brauchte es sowas in der Tat nicht. Aber heute ?

ELIA Ramme, Kuhfänger, Kinderrammbügel

Schrauber @, Donnerstag, 14. September 2017, 09:32 (vor 40 Tagen) @ Mc Stender

das ist auch der Grund, warum in Serie, diese Bügel verschwunden sind.

genauer gesagt: verboten wurden.

Aber wenn Du den 5. Scheinwerfer gewechselt hast ...

... Da tut so ein Bügel einen richtig guten Dienst. *cool*


*kopfkratz* ???

[image]

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, 98.000 km, zitronengelb
Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

ELIA Ramme, Kuhfänger, Kinderrammbügel

Mc Stender @, Hamburg, Donnerstag, 14. September 2017, 09:43 (vor 40 Tagen) @ Schrauber

Öhm.
Die ich damals "Gefunden" hatte, gingen fast bis zum Vorderrad rum und neben der Haube hoch, sodas die Scheinwerfer auch einen soliden "Astabweiser" hatten.

Hat damals einen richtig guten Dienst getan (und gut Geld gespart, da alles "Heile" blieb).

Ich gestehe.
An den Hersteller kann ich mich nicht mehr erinnern. *wein*

Gruß
Mc Stender


Ps.: Nur für die Serien-Ausstattung verboten. Was ich auch OK finde.
Nicht die erteilte ABE und / oder das Nachrüsten.
Seltsam, aber ist so. ;-)

RSS-Feed dieser Diskussion