KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten (Plauderei)

riverrat, Sonntag, 15.04.2018, 12:32 (vor 97 Tagen)

Guten Morgähhhn

Eine Frage an die Fachleute:

Ich besitze ja einen Grand Kangoo Bj 2012. Von Anfang an habe ich Probleme mit der hinteren Bremse. Zuerst ein Quietschen ab km 15.000, die Werkstätte meinte, daß das "nur" der Bremsstaub sei und reinigen genüge, wurde besser und bei km 30.000 wurde beim Service die Scheibe getauscht, Scheibe auf Garantie und Beläge auf meine Kosten.

Bei km 40.000 begann er wieder mit der Quietscherei -> gleich in die Werkstatt und wurde behoben (ebenfalls Garantie). Voriges Jahr habe ich beim Reifentausch (Winter auf Sommer) selber die Bremse zerlegt, gereinigt und geschmiert (die Führungen, nicht die Beläge ;-) )

Vorige Woche begann er wieder zu quietschen, gestern, beim Reifenwechsel, naja, was soll ich sagen:

- rechte Seite: gereinigt und geschmiert (war notwendig)

- linke Seite: Der äußere Backen ist außen wesentlich mehr abgenutzt und er dürfte sich bereits in der "Zerlegungsphase" befinden. Auch auf der Scheibe sind die Außenspuren sichtbar, gefühlt unterscheiden sie sich jedoch nicht wesentlich vom Rest.


Somit ergibt sich die Frage an die Fachleute:

Soll ich auch die Scheibe tauschen? Beidseits? Die rechte Seite schaut so wie die linke innen aus.


Allgemeine Frage:

Habe ich "nur" ein "Montagsauto" erwischt oder habt Ihr auch diese Probleme mit der hinterern Bremse? Ansonsten bin ich ja zufrieden mit der Schüssel, nur ein 5-Jahre altes Auto dürfte, sollte diese Probleme nicht machen :-(

Die Scheibe:
[image]

und der betroffene Belag:

[image]
[image]
[image]

Avatar

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

JAU ⌂ @, 74632, Sonntag, 15.04.2018, 16:46 (vor 97 Tagen) @ riverrat
bearbeitet von JAU, Sonntag, 15.04.2018, 16:51

Was du da hat ist der ganz normale Ärger mit Scheibenbremsen an der Hinterachse.

Bedingt durch die Physik werden die hinteren Bremsen nicht so stark beansprucht wie die vorderen. Sie werden weniger bewegt und neigen eher dazu in den Führungen festzugammeln.
Damit sind aber nicht (allein) die Führungsstifte gemeint sondern auch die Führungen der Beläge im Belagträger. Sitzen die Beläge fest neigen sie zum kippen oder werden nicht mehr korrekt rückgestellt wenn die Bremse gelöst wird. Das ist dann was man als Bremsquitschen wahrnimmt und natürlich auch mit Verschleiß einher geht.

Zu deinen Bildern: Die Beläge sind fertig und müssen ersetzt werden.
Wie es bei den Scheiben aussieht kann ich so nicht einschätzen da ich nicht weiß ob die Scheiben innen und außen gleichmäßig abgefahren und wie weit sie vom Mindestmaß entfernt sind. Da schonmal Beläge gewechselt wurden vermute ich das sie einen weiteren Belagsatz nicht bis zu deren Mindestmaß tragen werden.

Soll ich auch die Scheibe tauschen? Beidseits?

Bremsen und Reifen IMMER komplett Achsweise ersetzen.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

riverrat, Sonntag, 15.04.2018, 18:32 (vor 97 Tagen) @ JAU

Danke für Deine Meinung.

Laut Aufdruck auf der Scheibe (9,5mm) bin ich einen mm drüber. Innen schaut die Scheibe ca gleich aus.

Ich kenne einige Fahrzeuge die hinten Scheibenbremsen haben, aber keines davon hat solche Probleme. Wenn die Bremsen nur 30 bis 35.000km (bei "Otto-Normalverbraucher Fahrweise";) halten, dann ist dies eher ein "Ausführungsproblem" und weniger ein grundsätzliches. Mein Vater fährt ein ca gleichschweres und mehr ps siges Fahrzeug ein anderen Marke .... ca 70.000km .... und kein Problem. Dies ist nur ein Beispiel in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis ;-)

Gibts da irgendwo so Tabellen, wie lange welche Verschleißteile inetwa halten? "Normale" Fahrweise vorausgesetzt?

Avatar

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

JAU ⌂ @, 74632, Sonntag, 15.04.2018, 23:15 (vor 97 Tagen) @ riverrat

Wenn die Bremsen nur 30 bis 35.000km (bei "Otto-Normalverbraucher Fahrweise";) halten, dann ist dies eher ein "Ausführungsproblem" und weniger ein grundsätzliches.

Leider weiß ich nicht ob die jüngeren Modelle an der Hinterachsbremse ein austauschbares, nichtrostendes Blech in der Belagführung haben. Mein 4x4 hat die nicht, und das ist da eben Teil der Problems. Was durchaus in die Kategorie grundsätzlich fällt.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

meinautoistkaputt @, Sonntag, 15.04.2018, 19:02 (vor 97 Tagen) @ JAU

Sind die Beläge (linker und rechter) ungleichmäßig abgenutzt, deutet das auf einen nicht frei beweglichen Bremssattel hin.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

riverrat, Sonntag, 15.04.2018, 21:08 (vor 97 Tagen) @ meinautoistkaputt

Sind die Beläge (linker und rechter) ungleichmäßig abgenutzt, deutet das auf einen nicht frei beweglichen Bremssattel hin.

Naja, auf beiden Seiten ist der äußere Belag deutlich dünner als der Innere

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

meinautoistkaputt @, Montag, 16.04.2018, 12:35 (vor 96 Tagen) @ riverrat

Das meinte ich.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Avatar

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

Klaus S @, 66386, Montag, 16.04.2018, 17:22 (vor 96 Tagen) @ riverrat

einfach einmal im Jahr die Bremsen reinigen und alles ist gut.
Ich vermute auch eine geringe Fahrleistung, die Bremsen stehen sich kaputt.

--
--

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

Lotti Karotti @, Montag, 16.04.2018, 17:23 (vor 96 Tagen) @ riverrat

Moin

Hier hast du alles komplett für beide Seiten:
https://www.ebay.de/itm/ATE-BREMSSCHEIBEN-BELAGE-HINTEN-MERCEDES-CITAN-RENAULT-GRAND-KA...
Bedenke: Bremsscheiben hinten sind bei deinem Kangoo mit integriertem Radlager!

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

Dr.Izzy, Dienstag, 17.04.2018, 08:31 (vor 95 Tagen) @ Lotti Karotti

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

Lotti Karotti @, Dienstag, 17.04.2018, 09:08 (vor 95 Tagen) @ Dr.Izzy

Oder spare einfach 70 Euro:
https://www.atp-autoteile.de/de/search/v-23460/n-244-bremsensatz

Der Unterschied besteht in "beschichtet". 70Euro sparen heißt schon nach kurzer Zeit Rost.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

Dr.Izzy, Dienstag, 17.04.2018, 13:19 (vor 95 Tagen) @ Lotti Karotti

an welchem Teil deiner Bremsscheibe befürchtest du denn Rost?

Ich würde ja schon gerne wissen, in wie weit die Beschichtung eines unter Reibung strapazierten Verschleißteils da irgendwie nutzbringend ist.
*pssst*

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

Lotti Karotti @, Dienstag, 17.04.2018, 13:32 (vor 95 Tagen) @ Dr.Izzy
bearbeitet von Lotti Karotti, Dienstag, 17.04.2018, 13:42

an welchem Teil deiner Bremsscheibe befürchtest du denn Rost?

Ich würde ja schon gerne wissen, in wie weit die Beschichtung eines unter Reibung strapazierten Verschleißteils da irgendwie nutzbringend ist.
*pssst*

Siehe Bilder aus diesem Thread und vergleiche mit beschichteten Scheiben

PS. Hatte meine Bremsscheiben nun auch endlich abgerockt. Nun sind neue drauf. Kilometerstand bei Tausch: 314.500.....auf die nächsten rostfreien Jahre *prost*
.
.

[image]

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

Dr.Izzy, Dienstag, 17.04.2018, 15:51 (vor 95 Tagen) @ Lotti Karotti

Ah, okay. Ich habe ja duch Anhängerfahrten und Co einen recht regen Verschleiß an den Bremsen, und auch meine Unbeschichteten sehen nach einem Streusalzlastigem Winter echt harmlos aus.

Gut zu wissen, da muss man halt überlegen, ob man das Geld ausgibt oder nicht.

Dafür hat es bei mir nun beim Sommerreifenwechsel eine Radschraube gefressen, weshalb ich die Scheiben inkl. Belege ersetzen muss.

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

meinautoistkaputt @, Dienstag, 17.04.2018, 17:29 (vor 95 Tagen) @ Dr.Izzy

Ich fahre vorne auch Textar. Diese sind im Preis fast identisch mit anderen Markenscheiben.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

G1Ph2 Bremse vorne

Lotti Karotti @, Dienstag, 17.04.2018, 18:44 (vor 95 Tagen) @ meinautoistkaputt

Ich fahre vorne auch Textar. Diese sind im Preis fast identisch mit anderen Markenscheiben.

Und das sogar als Komplettsatz für den Kangoo G1 Ph2:
https://www.ebay.de/itm/TEXTAR-BREMSSCHEIBEN-259mm-BELAGE-VORNE-NISSAN-KUBISTAR-RENAULT...
Für den G2 Grand Kangoo hatte ich leider nichts von Textar gefunden.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

riverrat, Mittwoch, 18.04.2018, 08:27 (vor 94 Tagen) @ Lotti Karotti

PS. Hatte meine Bremsscheiben nun auch endlich abgerockt. Nun sind neue drauf. Kilometerstand bei Tausch: 314.500.....auf die nächsten rostfreien Jahre *prost*


Oiso, de Scheibm hom KANE 314.500km drof, des kaunst Deina Grosmuada dazöhn ;-)

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

Lotti Karotti @, Mittwoch, 18.04.2018, 08:48 (vor 94 Tagen) @ riverrat

PS. Hatte meine Bremsscheiben nun auch endlich abgerockt. Nun sind neue drauf. Kilometerstand bei Tausch: 314.500.....auf die nächsten rostfreien Jahre *prost*

Oiso, de Scheibm hom KANE 314.500km drof, des kaunst Deina Grosmuada dazöhn ;-)

Sorry, konnte man nicht genau herauslesen, wann ich sie eingebaut hatte. Kilometerstand bei Einbau war 211.000, also haben die alten Textar-Scheiben 103.500km (3 Jahre)gehalten.
Mit "viele rostfreie Jahre" meinte ich, dass ich jetzt gesundheitsbedingt viel weniger fahre und dementsprechend auch einige Jahre die neuen Bremsscheiben von Textar ohne Rostansätze fahren kann ;-)
Sorry, konnte man nicht herauslesen und auch nicht ahnen, meine Schuld.

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

riverrat, Mittwoch, 18.04.2018, 09:47 (vor 94 Tagen) @ Lotti Karotti

Ähhhh. eh war ja nicht böse gemeint!

Allerdings sind die "Fahrzeugkilometer" für die "Bremsscheibenkilometer" nicht so interessant ;-) Allerdings hätte ich, bis jetzt, die "über 100.000km für Bremsscheiben" eher für die Regel und weniger für die Ausnahme gehalten ;-) Da bin ich eindeutig von falschen Voraussetzungen ausgegangen.

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten

waldschrat @, 21502 Geesthacht, Samstag, 21.04.2018, 18:41 (vor 91 Tagen) @ JAU

Hallo zusammen, dasselbe Problem hatte ich damals mit unserem Alfasud Giardinetta ( Kombi), auch rundum Scheibenbremsen. Ich bin dann ca. 2 x im Monat ( nach Einbau der neuen Scheiben ) auf einem aspfaltierten Wirtschaftsweg volle Pulle rückwärts gefahren und dann heftig gebremst. Danach sahen die Bremsscheiben immer gut aus und die Bremsklötze auch. Ob das hier die Lösung ist kann ich nicht beurteilen, bei mir hat das damals gut funktioniert.
Gruß vom Waldschrat

Danke für die Antworten

riverrat, Mittwoch, 18.04.2018, 08:32 (vor 94 Tagen) @ riverrat

Die Scheiben nehme ich nochmals, dann kommen die "über 300.000km haltenden" drauf ;-)

Ernsthaft: Die Scheiben schauen gut aus und nachdem sie auch bremsen, .... gute Dinger.

Daß die Bremsen (wesentlich) weniger lang halten als die Reifen, hatte ich (noch) nie ;-) Aber , wie sagte bereits ein berühmter Mensch: <Ironie> Creatur de Automobile </Ironie> (Sicherheitshalber markiert!)
:-D

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten - Frage zu Radschrauben

Dr.Izzy, Mittwoch, 18.04.2018, 10:35 (vor 94 Tagen) @ riverrat

Hallo,

verwand zu diesem Thema habe ich noch eine Andere Frage:

Ich fahre nur 15000km im Jahr, wechsle aber brav 2x im Jahr die Reifen. Nun stelle ich fest, dass die Gewinde in den Bremsscheiben anfangen, nachzugeben. Ich ziehe die Schrauben immer stur nach Drehmoment an und ziehe natürlich nach 100km fahrt nach, aber anscheinend mag das Material dieser gegossenen Teile das nicht.

Nun bin ich gezwungen, nach 3 Jahren (oder 6x Wechseln) die Bremsscheiben zu wechseln, weil ich bei leicht ausgefransten Gewinde kein gutes Gefühl mehr habe und lieber auf Nummer Sicher gehe-

Kennt auch jemand das Problem?

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten - Frage zu Radschrauben

riverrat, Mittwoch, 18.04.2018, 10:50 (vor 94 Tagen) @ Dr.Izzy

Also dieses Problem habe ich nicht, die Gewinde halten bei mir.

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten - Frage zu Radschrauben

Lotti Karotti @, Mittwoch, 18.04.2018, 14:33 (vor 94 Tagen) @ Dr.Izzy

Die Radschrauben werden nicht in die Bremsscheibe eingeschraubt, denn die haben kein Gewinde ;-)
Ich denke, es sind eher die Stahlfelgen, die sich an den Radschraubenlöchern anfangen zu verformen.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten - Frage zu Radschrauben

Dr.Izzy, Mittwoch, 18.04.2018, 16:16 (vor 94 Tagen) @ Lotti Karotti

G2 Kangoos haben die hintere Radnabe in den Bremsscheiben integriert. Daher sind die Radnabenlöcher in Gussmaterial und nicht in Stahl geschnitten. Das rächt sich aus genannten Gründen bei mir.

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten - Frage zu Radschrauben

Lotti Karotti @, Mittwoch, 18.04.2018, 17:15 (vor 94 Tagen) @ Dr.Izzy

G2 Kangoos haben die hintere Radnabe in den Bremsscheiben integriert. Daher sind die Radnabenlöcher in Gussmaterial und nicht in Stahl geschnitten. Das rächt sich aus genannten Gründen bei mir.

Achja, ich vergaß....du hattest ja einen G2 aus 2011. Da ist das natürlich so, wie du sagst.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten - Frage zu Radschrauben

Horst @, Mittwoch, 18.04.2018, 18:39 (vor 94 Tagen) @ Dr.Izzy

Hallo,
hast Du die Bolzen möglicherweise geschiert?
Das bewirkt bei gleichem Drehmomemt mehr ( möglicherweise zuviel)Zugkraft auf Schraube und Gewinde.

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten - Frage zu Radschrauben

Dr.Izzy, Donnerstag, 19.04.2018, 08:17 (vor 93 Tagen) @ Horst

Nein, ich schmiere keine Bolzen. Auch Anti-Sieze/Kupferpaste nutze ich nicht bei Teilen, die ich 2x im Jahr anfasse.

ich denke, ich kann mein Problem wirklich darauf beschränken, dass ich wenig fahre und viel schraube. Gewinde in Gussteilen sind niemals langlebig, insbesondere wenn man sie entsprechend anzieht.

Wenn die Bremsscheiben gewechselt werden, mache ich aber mal einen Test und gucke wie groß das Ausbrechmoment ist.

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten - Frage zu Radschrauben

Andre03044 @, Cottbus, Freitag, 20.04.2018, 12:35 (vor 92 Tagen) @ Dr.Izzy

Glaube nicht, dass dieses grundsätzliche Problem am Wenigfahren liegt. Wir hatten bei beiden Autos (je 25 Tkm/a) den Austausch, was bei der Konstruktin mit integriertem Radlager jeweils € 600,- waren, ärgerlich. Beide Male war es so, dass mindestens einer der Bremssteine geklemmt hatte und deshalb die Scheibe heißgelaufen war. Ob da eine beschichtete Scheibe besser ist, kann ich kaum glauben. Problem ist doch offenbar immer die fehlende Rückstellung der Bremssteine, was sich durch Quietschen bemerkbar macht.
Wenn jemand eine Idee für ein haltbares Fabrikat hat, wäre ich wirklich dankbar.
A.

--
Kangoo II Maxi DoKa, 1.5dci, 90 PS
Citan 111

Grand Kangoo - Bremsscheibe hinten - Frage zu Radschrauben

Horst @, Freitag, 20.04.2018, 14:46 (vor 92 Tagen) @ Andre03044

Hallo,
das beste wird wohl sein das ganze öfter zu reinigen.
Ich mach das beim G1 vorne auch alle ein bis zwei Jahre.
Das zerlegen ist beim G2 hinten wohl etwas aufwändiger weil die Koben beim Eindrücken auch gedreht werden müssen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum