KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

hans-albert @, Saarland, Dienstag, 24.04.2018, 22:28 (vor 117 Tagen)

KC01(?) G1 Ph1 1,2L 8V EZ 1999 200tkm

Hallo nochmal an die Freunde des Beuteltieres,

ich habe leider noch ein weiteres Problem. Ich habe unseren Kangoo aufwendig geschweißt und war heute beim TÜV. Leider sind außer dem, was ich gefunden hatte, noch beide Fahrwerksfedern vorne gebrochen und die Traggelenke fertig. Die Dreieckslenker gingen noch grad so, aber wenn ich eh dran bin, mache ich die auch neu.

Meine Frage nun; gehen die Traggelenke erfahrungegemäß einfach aus den Naben/Achsscheneln raus, oder mache ich besser ausserdem noch den Bremssattel, die Antriebswellenmutter und die Spurstangenköpfe raus und zerlege die Federbein-Nabe-Dreieckslenker-Einheit auf der Werkbank? Spurstangenabzieher, Drehmomentschlüssel usw. sind vorhanden. Dicker Hammer und Keile auch.

Danke für zielführende und Arbeitserleichternde Antworten (und auch für die anderen) und Grüße

hans-albert

Avatar

Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen

DerFrosch @, Bremervörde, Mittwoch, 25.04.2018, 02:47 (vor 117 Tagen) @ hans-albert

Also meiner hat in etwa die selbe Laufleistung plus Alter.
So ein alter Kangoo gibt seine Fahrwerksteile ungern wieder her. Ach gutes Zureden hilft da nicht wirklich.
An den unteren Kugelköpfen bin ich schon zweimal gescheitert.
Wenn Du die Möglichkeit hast den Achskörper komplett auszubauen kannst Du aber gut mit Abzieher und/ oder Wärme arbeiten.
Und wenn Du schon mal bei bist mach gleich alle Gelenke neu, sprich Spurstangenköpfe und Kugelköpfe. So braucht es nur einmal die Spureinstellung danach ( ca. 80 Euros )

--
Beuteltier Ph 1 von 2001, 1.4 Liter 75 Ps, bald 200 000 tsd km.

Edersee 2016
Edersee 2017

Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen

hans-albert @, Saarland, Mittwoch, 25.04.2018, 09:00 (vor 117 Tagen) @ DerFrosch

Hallo,

und Danke für den Tipp. Ich werde die Einheit also wohl komplett ausbauen. Ich hatte auf beiden Seiten bereits vor einigen Jahren die Antriebswellen zu wechseln, und ich baue die alten Schrauben normalerweise nur gefettet wieder ein. Hoffentlich habe ich es auch hier so gemacht. Ich bin voll der Hoffnung. Die Spurstangenköpfe sind auch nicht sehr alt, vor ebenfalls wenigen Jahren waren die Lenkmanschetten zerbröselt, und da die Spurstangen unlösbar festgerottet waren, musste ich sie komplett tauschen.

Ich werde berichten.

Grüße
hans-albert

Avatar

Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen

JAU ⌂ @, 74632, Mittwoch, 25.04.2018, 11:06 (vor 117 Tagen) @ hans-albert

Die Schrauben sind ja auch weniger das Problem sondern vielmehr die Klemmschelle am Achsschenkel in dem der Zapfen des Traggelenks sitzt.
Wobei - doch, die Schraube ist ein kleines Problem. Durch die zugezogene Klemmung kann die etwas verbiegen, lässt sich daher schon nicht mehr anständig drehen und geht dann auch schwer aus ihrer Bohrung weil der Spalt zwischenzeitlich mit Rost ausgefüllt ist.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen

hans-albert @, Saarland, Mittwoch, 25.04.2018, 21:17 (vor 116 Tagen) @ JAU

Hallo,

ich hab die erste Seite auseinander. Diese Schraube hat sich tatsächlich am heftigsten gewehrt, aber ich hab den größeren Hammer. ;). Den Spalt habe ich mit einem Meissel etwas gespreizt und dann das Traggelenk von oben mit einem Durchschläger ausgetrieben.

Grüße
hans-albert

Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen

meinautoistkaputt @, Mittwoch, 25.04.2018, 12:41 (vor 116 Tagen) @ hans-albert

Welche Schrauben fettest du?

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen

hans-albert @, Saarland, Mittwoch, 25.04.2018, 21:12 (vor 116 Tagen) @ meinautoistkaputt

Hallo,

ich fette die Schrauben, die irgendwo durchgesteckt sind, also z.b. die unteren Federbeinschrauben durch den Achsschenkel oder die Schrauben durch die Dreieckslenker. Ich fette den Schaft vor dem Durchschieben, dann bleibt das Gewinde trocken. Das Gewinde bekommt Schraubensicherungslack. Beides schützt vorm Festgammeln. Die erste Seite hab ich übrigens heute zerlegt bekommen. Ging etwas langsamer als erhofft, aber besser als befürchtet. Leider ist der ABS-Sensor festgegammelt, daher konnte ich den Kram nicht "am Stück" auf die Werkbank bringen und dort zerlegen. Ich habe die Achse aber abklappen können und, da ich die Antriebswelle herausgenommen hatte, von Oben mit einem Durchschläger das Traggelenk austreiben. Mit einem Spurstangenabzieher, der spreizt, wäre es auch gegangen. Aber meiner drückt die Schraube aus dem Auge, und den konnte ich nicht ansetzen.

Grüße
hans-albert

Avatar

Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen

JAU ⌂ @, 74632, Mittwoch, 25.04.2018, 23:28 (vor 116 Tagen) @ hans-albert

Der ABS-Sensor ist in erreichbarer Entfernung gesteckt. Hängen halt 50cm Kabel dran und mit Wärme ist auch nicht arg, aber man kann immerhin an Schraubstock damit.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen

hans-albert @, Saarland, Donnerstag, 26.04.2018, 00:21 (vor 116 Tagen) @ JAU

Hallo JAU, und Danke für den Hinweis!

Ich habe diesen Stecker leider nicht gesehen. Im Radkasten ist das Kabel an zwei Stellen eingeklipst, dann geht es durch die Seitenwand in den Motorraum. Innerhalb des Motorraumes war das Kabel dann anders ummantelt und ging direkt in den ABS-Block. ist diese Steckverbindung unter einer Abdeckung verborgen? Die rechte Seite hab ich schon auseinander, aber für die linke könnte eine solche Steckverbindung immer noch sehr hilfreich sein.

Danke und Grüße

hans-albert

Ur-Kangoo Traggelenke, Federn, Dreieckslenker tauschen

meinautoistkaputt @, Donnerstag, 26.04.2018, 17:52 (vor 115 Tagen) @ hans-albert

Da ist definitiv eine Steckverbindung ab Werk. Gleich hinter dem Radhaus.

Vermutlich hat der 1., 2. oder 3.-Besitzer dieses wegen eines ABS-Fehler zusammen gerödelt.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Habemus TÜV

hans-albert @, Saarland, Mittwoch, 02.05.2018, 10:10 (vor 110 Tagen) @ meinautoistkaputt

Danke für den Hinweis, da werde ich nochmal intensiv suchen. Beim nächsten mal. Ich konnte die erforderlichen Teile auch am Auto zerlegen. Mit Geduld, Liebe, Zuneigung, Nachhaltigkeit sowie einer Heißluftpistole, Splintentreiber und Fäustel. Traggelenke, Querlenker und Federn getauscht, und die HU bestanden. Jetzt "nur noch" den Fehler mit dem Kühlwasser einkreisen.

Grüße
hans-albert

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum