KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4 (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

4x4x4, Samstag, 05.05.2018, 18:49 (vor 167 Tagen)

Hallo,

jetzt war bei meinem 4x4 länger Ruhe, doch heute einen Federbruch hinten links festgestellt.
[image]

2 Fragen dazu:
1.) kann man das selbst reparieren? Oder braucht es dazu spezielles Werkzeug? Gibt es eine gute Anleitung dazu?
2.) habt ihr Erfahrungen mit verstärkten Federn? Ich planen meinen Kangoo als Mircocamper auszubauen. Daher die Frage.

[image]
Zudem scheint etwas mit dem Stoßdämpfer rechts nicht richtig. Auf dem Bild sieht man, dass er aus dem Gummi raus ist. Kennt ihr das?
Den müsste ich doch recht leicht wechseln können, oder?

Danke für eure Tipps.

Avatar

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 05.05.2018, 19:07 (vor 167 Tagen) @ 4x4x4

jetzt war bei meinem 4x4 länger Ruhe, doch heute einen Federbruch hinten links festgestellt.
1.) kann man das selbst reparieren?

Ja. Stoßdämpfer lösen, Auto aufbocken, Feder entnehmen, neue Feder einsetzen, sachte ablassen, Stoßdämpfer wieder montieren.

2.) habt ihr Erfahrungen mit verstärkten Federn?

Ich nicht.
Es gibt von Renault aber verschiedene. Man muss eigentlich immer schauen welche Farbmarkierungen auf der Feder sind und entsprechende ET besorgen.

Zudem scheint etwas mit dem Stoßdämpfer rechts nicht richtig. Auf dem Bild sieht man, dass er aus dem Gummi raus ist. Kennt ihr das?

Ja, da ist ein neuer Dämpfer fällig.

Den müsste ich doch recht leicht wechseln können, oder?

Da ist ein Bolzen am Dämpfer der in der Schwinge steckt, der geht ziemlich schlecht raus. Ein Zughammer und ein großer Gewindebohrer wäre praktisch.


Feder und Dämpfer sind Teile die man immer Achsweise zu tauschen sind.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

4x4x4, Sonntag, 06.05.2018, 11:16 (vor 167 Tagen) @ JAU

Dank dir für deine Antwort.

Da ist ein Bolzen am Dämpfer der in der Schwinge steckt, der geht ziemlich schlecht raus. Ein Zughammer und ein großer Gewindebohrer wäre praktisch.

Kannst du das noch etwas genauer erklären? Wie und wann würdest du diese beiden Werkzeuge einsetzen?

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

meinautoistkaputt @, Sonntag, 06.05.2018, 11:39 (vor 167 Tagen) @ 4x4x4

Sorry, du fragst, wie man die Werkzeuge wo benutzt?
Du solltest dich dringend an jemand wenden, der sich damit auch auskennt!

Auf deinem eigenen Hof kannst du nach der Reparatur fahren. Auf öffentlichen Straßen dagegen rate ich ab!

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

4x4x4, Sonntag, 06.05.2018, 11:56 (vor 167 Tagen) @ meinautoistkaputt

Ich lese aus deiner Antwort, dass du meine Antwort so verstanden haben könntet, dass ich nicht weiß, was ein Gewindeschneider und ein Zughammer sind.

Was ich mit meiner Frage meinte:
- wo genau steckt da ein Bolzen in der Schwinge? Den habe ich noch nicht entdeckt.
- Wie sah das ganze aus, dass JAU den Zughammer einsetzen musste?
- Welches Gewinde musste er wo und warum ausbohren?

Ja, ich habe bisher sehr wenig Erfahrung im selber machen und ja, ich würde danach in eine Werkstatt fahren um das anschauen zu lassen (weil ich niemanden an der Hand habe, der Erfahrung hat). Was wäre deine beste Empfehlung, um das schrauben zu lernen?

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 06.05.2018, 12:04 (vor 167 Tagen) @ 4x4x4

Was wäre deine beste Empfehlung, um das schrauben zu lernen?

Hallo,
da schau mal in das Branchenbuch / Telefonbuch.
Selbsthilfewerkstätten gibt es auch in deiner Gegend ? :-D

Gut zum Lernen, wie man Schraubt und Werkzeug gibt´s g.g. auch Leihweise.
Vor allem jemand der drüber schaut. *pssst*

Und allemal Billiger, als der "Freundliche".


Gruß
Mc Stender

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

4x4x4, Sonntag, 06.05.2018, 14:02 (vor 167 Tagen) @ Mc Stender

Danke für diesen Tipp.

Ich war bisher fest davon überzeugt, dass es so etwas bei uns nicht gibt. Du hast aber das Wort "Selbsthilfewerkstatt" verwendet. Danach hatte ich vorher nicht gesucht (und wäre ich auch nie drauf gekommen) und zack, keine 20km von hier gibt es so eine Werkstatt. *freu*

Da schaue ich gleich nächste Woche hin! Also DANKE für das richtige keyword. *thumbsup*

Avatar

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

JAU ⌂ @, 74632, Sonntag, 06.05.2018, 12:07 (vor 167 Tagen) @ 4x4x4

- wo genau steckt da ein Bolzen in der Schwinge? Den habe ich noch nicht entdeckt.

Die sieht man auf deinen Bildern. Statt das kompliziert mit Worten zu beschreiben rate ich dir die Stoßdämpfer anzuschaffen, dann erkennst du vermutlich sofort was ich meine.

- Wie sah das ganze aus, dass JAU den Zughammer einsetzen musste?

Ich hab keine Zughammer eingesetzt, habs anders hinbekommen. Wenn ich das aber nochmal machen muss werde ich entsprechendes Werkzeug bereitlegen weil es die einzig vernünftige Möglichkeit ist den Bolzen aus der Schwinge zu bekommen.

- Welches Gewinde musste er wo und warum ausbohren?

Man muss einen Zughammer auch immer irgendwo ansetzen können. An dem Bolzen ist nix entsprechendes vorhanden.
Die Alternative zu einem geschnittenen Gewinde wäre ein aufgeschweißte Mutter. Ich nehme aber stark an das du kein Schweißgerät zur Verfügung hast und daher die kostengünstigere Anschaffung vorgeschlagen.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

4x4x4, Sonntag, 06.05.2018, 14:05 (vor 167 Tagen) @ JAU

Deine Antworten machen richtig Freude, denn sie sind sachlich und hilfreich. *thumbsup*

- wo genau steckt da ein Bolzen in der Schwinge? Den habe ich noch nicht entdeckt.


Die sieht man auf deinen Bildern. Statt das kompliziert mit Worten zu beschreiben rate ich dir die Stoßdämpfer anzuschaffen, dann erkennst du vermutlich sofort was ich meine.

Genau so werde ich es machen.

- Wie sah das ganze aus, dass JAU den Zughammer einsetzen musste?


Ich hab keine Zughammer eingesetzt, habs anders hinbekommen. Wenn ich das aber nochmal machen muss werde ich entsprechendes Werkzeug bereitlegen weil es die einzig vernünftige Möglichkeit ist den Bolzen aus der Schwinge zu bekommen.

OK, danke für den Tipp.

- Welches Gewinde musste er wo und warum ausbohren?


Man muss einen Zughammer auch immer irgendwo ansetzen können. An dem Bolzen ist nix entsprechendes vorhanden.
Die Alternative zu einem geschnittenen Gewinde wäre ein aufgeschweißte Mutter. Ich nehme aber stark an das du kein Schweißgerät zur Verfügung hast und daher die kostengünstigere Anschaffung vorgeschlagen.

OK, jetzt habe ich auch das verstanden.

Schönen Sonntag noch!

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

Dr.Izzy, Montag, 07.05.2018, 08:41 (vor 166 Tagen) @ 4x4x4

Wenn du dabei bist: tu dir den gefallen, und entroste die Gegend mal etwas. Das sieht ja gruselig aus. Anschließend Kaltverzinken und Schutzlack.

Frage an Kundige: sollte man die Bolzen der Dämpfer mit Kupferpaste/Anti-Sieze versehen oder nicht? Da man nur einmal alle 10 Jahre ran muss, kann das sinnig sein.

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

meinautoistkaputt @, Montag, 07.05.2018, 16:37 (vor 165 Tagen) @ Dr.Izzy

Frage an Kundige: sollte man die Bolzen der Dämpfer mit Kupferpaste/Anti-Sieze versehen oder nicht? Da man nur einmal alle 10 Jahre ran muss, kann das sinnig sein.

Ich würde Schraubensicherung nehmen. Sie erfüllt auch den Zweck des leichteren Lösens.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Unlösbare Schrauben verkleben

Dr.Izzy, Montag, 07.05.2018, 17:09 (vor 165 Tagen) @ meinautoistkaputt

ich weiss nicht, ob du mich hier trollen möchtest. War das dein Ernst?

Darüber gegrübelt: Natürlich hast du Recht, wenn du sagst, dass Locktite auch verhindert, dass sich Schrauben im Gewinde "fressen" und unlösbar verschweißen... ich habe nur nie gehört, dass es auch dafür genutzt werden kann (oder soll). Bei Bremsen und Radlagern soll man ja Kupfer/Anti-Seize nehmen, um die kritischen Bauteile zu schützen.

Unlösbare Schrauben verkleben

Lotti Karotti @, Montag, 07.05.2018, 17:16 (vor 165 Tagen) @ Dr.Izzy

Unlösbare Schrauben verkleben

meinautoistkaputt @, Montag, 07.05.2018, 19:50 (vor 165 Tagen) @ Lotti Karotti

Danke Lothar. *prost*

Schraubensicherung mit Loctite ist kein Kleben!

So steht das auch da drin:
Verhindert Festfressen, schützt vor Korrosion

Drehe mal bitte die untere Bremssattelbefestigung raus, 18er Schlüssel.
Gut, die Schraube ich wirklich fest beim ersten Mal lösen mit dem richtigen Werkzeug. Aber, das Gewinde ist blau und kein bischen korrodiert.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Unlösbare Schrauben verkleben

Dr.Izzy, Dienstag, 08.05.2018, 08:32 (vor 165 Tagen) @ Lotti Karotti

Danke für die Information.

Ich nutze normalerweise Weicon Kupfer, wo es angemessen ist:
https://www.weicon.de/produkte/montagepasten/266/kupferpaste?c=57


WEICON Kupferpaste ist ein Schutz-, Trenn- und Schmierstoff, hochtemperatur- und korrosionsbeständig, haftstark und schwefel-, blei- und nickelfrei.

Kupferpaste wird als Montageschmierung für Schraubverbindungen und Gleitflächen aller Art eingesetzt. Es bildet auf Einsteckwerkzeugen, Verschleißbuchsen, Schrauben, Schraub-, Steck- sowie Bajonettverbindungen aller Art einen wirksamen Schmier- und Trennfilm, der die Funktionsflächen vor Korrosion und Passungsrost schützt.

Es kann zur Vibrationsreduzierung an Bremsklötzen und Führungen, Bremsnocken und Stiften, an PKW- und LKW-Batteriepolen sowie anderen elektrischen Verbindungen, an Radschrauben bzw. Radmuttern und an Verschleißbuchsen an Elektro-, Druckluftund Hydraulikhämmern verwendet werden.

insbesondere nutze ich es halt an den LPG-Komponenten, der Abgasanlage und den Bremsen (wo man es auch nutzen soll)

Aber Weiconlock erscheint mir passender, wenn man die Verbindung nur alle Jubeljahre lösen muss.

Unlösbare Schrauben verkleben

Lotti Karotti @, Dienstag, 08.05.2018, 09:07 (vor 165 Tagen) @ Dr.Izzy

Moin

insbesondere nutze ich es halt an den LPG-Komponenten, der Abgasanlage und den Bremsen (wo man es auch nutzen soll)

LPG-Komponenten? Welche meinst du damit? Gasführende Teile?

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Unlösbare Schrauben verkleben

Dr.Izzy, Dienstag, 08.05.2018, 10:53 (vor 165 Tagen) @ Lotti Karotti

zum Beispiel der Füllstutzen, der sich sonst gerne frisst.
und die Verschraubung des Verdampfers sowie des Flüssigphasen-Filters (Messing auf Messing), welche man zur Wartung (Jährlich) wechseln muss.

Unlösbare Schrauben verkleben

Lotti Karotti @, Dienstag, 08.05.2018, 17:21 (vor 164 Tagen) @ Dr.Izzy

zum Beispiel der Füllstutzen, der sich sonst gerne frisst.
und die Verschraubung des Verdampfers sowie des Flüssigphasen-Filters (Messing auf Messing), welche man zur Wartung (Jährlich) wechseln muss.

Das Problem dabei ist, dass die Kupferpaste nicht aushärtet. Die Verbindung könnte undicht werden. Denk an den Gasdruck von 8 Bar.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Unlösbare Schrauben verkleben

Dr.Izzy, Mittwoch, 09.05.2018, 08:12 (vor 164 Tagen) @ Lotti Karotti

Das ist kein Problem, da Schneidringverschraubungen nicht auf dem Gewinde dichten. Der Füllstutzen hat einen O-Ring als Dichtung, der Flüssigphasenfilter ebenso.

Unlösbare Schrauben verkleben

meinautoistkaputt @, Montag, 07.05.2018, 19:59 (vor 165 Tagen) @ Dr.Izzy
bearbeitet von meinautoistkaputt, Montag, 07.05.2018, 21:14

Bei Bremsen und Radlagern soll man ja Kupfer/Anti-Seize nehmen, um die kritischen Bauteile zu schützen.

Wo wendest du Kupfer genau an?
Es sind doch mehr Gleitflächen oder sich beführende Flächen, stimmts?
Bei Radlagern nehme ich ganz wenig Fett. Ich habe nach dem Ausdrücken bisher fast keinen Rost gesehen.

Ich hoffe nur, es landet nicht auf den Gewinden. Das setzt nämlich die Reibung im Gewinde herab. Die Drehmomente werden dadurch nicht mehr erreicht.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

4x4x4, Montag, 07.05.2018, 18:57 (vor 165 Tagen) @ meinautoistkaputt

Das finde ich einen guten Tipp. Welches nehmt ihr? Loctite 243?

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

meinautoistkaputt @, Montag, 07.05.2018, 19:54 (vor 165 Tagen) @ 4x4x4

Nimm 'Mittelfest', das geht bei fast allen Schrauben.
Außer 'Hochfest' ist gefordert. Da fällt mir aber gerade keine Schraube ein.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Avatar

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

Klaus S @, 66386, Donnerstag, 10.05.2018, 18:27 (vor 162 Tagen) @ meinautoistkaputt

Loctite 243 ist Mittelfest.

--
--

Federbruch und Dämpfer hinten beim 4x4

4x4x4, Donnerstag, 17.05.2018, 20:24 (vor 155 Tagen) @ JAU

Wollte nur kurz Bescheid geben, bevor der thread in der Versenkung verschwindet: konnte die Dämpfer und Federn wechseln. Vielen Dank für die Tipps! *thumbsup*

Was am meisten Zeit gekostet hat, waren in der Tat die Bolzen in den Schwingen. Auf Anraten des Werkstatt-Meisters habe ich sie mit Hitze und einer Rohrzange raus bekommen. Ein Gewinde reinschneiden hätte wahrscheinlich länger gedauert.

[image]

[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum