KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Vermaledeites AGR-Ventil, 1.5 dci von 2004 (Plauderei)

rollo1961, Sonntag, 06.01.2019, 14:17 (vor 163 Tagen)

Moin moin, ich habe jetzt schon seit einiger Zeit Probleme mit der Leistung meines Diesel-Wiesels, ein 1.5 cdi mit 82 PS von 2004, DPF von HJS nachgerüstet.
Es fing an mit Leistungsverlust nach langer flotter Autobahnfahrt. Nöchsten Tag wollte ich in der Stadt ein paar Einköufe erledigen, erst lief er normal, dann auf einmal zog er wie eine Mofa, als ob der Turbo völlig ohne Leistung wäre... habe dann das Bypass-Ventil versucht „gängig“ zu machen (Hammer und Kriechöl)...dann lief er leidlich.
Im Internet geschaut, aha, könnte auch das AGR-Ventil sein. Also Ventil ausgebaut und gereinigt, es wurde wieder blitzeblank und leichtgängig eingesetzt...Fehler blieb, keine Leistung ?!
Stecker abgezogen, und schon rannte der Kangoo wieder wie Teufel...allerdings kommt nach dem zweiten Start die Motorkontrollampe und „nervt“.
Neues Ventil bestellt, eingebaut, Stecker drauf: Keine Leistung ! Stecker ab, volle Leistung?! Gegenprobe gemacht und das (zweite) Ventil auf dem Luftfilterkasten befestigt, also außerhalb, und den Stecker dort aufgestöpselt: Keine Leistung !!!
Wie geht DAS denn ? Das Ventil sitzt im Ansaugtrakt und ist geschlossen, der Motor müsste also volle Leistung bringen, aber wenn ich das zweite Ventil als Dummy anschließe zeigt er den selben Fehler, als wäre das AGR voll geöffnet ???
Ist mir unerklärlich,
Ich habe hier auf dem Lande kein Problem, ohne AGR und mit Motorkontrolleuchte an zu fahren, weniger Verbrauch, weniger Ruß, aber halt mehr NOx .
Trotzdem würde ich gerne den „Originalzustand“ wieder herstellen, schließlich habe ich ja ein neues AGR-Ventil gekauft (und verbaut).

Hat jemand eine Idee oder gar den selben Fehler schon gehabt ? Könnte der Stecker/die Kabel einen weg haben ? Die Motorkontrollampe bleibt bei angeschlossenem Stecker aus, Fehler werden keine gespeichert, aber ein sicheres Fahren ist so nicht möglich...

Vermaledeites AGR-Ventil, 1.5 dci von 2004

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 06.01.2019, 16:28 (vor 163 Tagen) @ rollo1961

Hallo,
möglicherweise wieder mein "Freund" das Masseband ?
Anwerfen, runde um den Block, Haube auf, Licht an und mit dem Multimeter einmal nachmessen.
Batterie hat mehr als 13,5V
Batterie Masse an Karosse kleiner 0,1V ?
Batterie Masse an Motor immer noch kleiner 0,1V ?

Schau halt mal nach. Im Radlauf vorne links.

Gruß
Mc Stender

Vermaledeites AGR-Ventil, 1.5 dci von 2004

rollo1961, Sonntag, 06.01.2019, 18:35 (vor 163 Tagen) @ Mc Stender

Moinsen, danke für den Tip... vorne links, sitzt da nicht auch die Servopumpe für die Lenkung ? Werde morgen bei Tageslicht mal messen...

Vermaledeites AGR-Ventil, 1.5 dci von 2004

Schrauber @, Sonntag, 06.01.2019, 18:49 (vor 163 Tagen) @ rollo1961

Das Masseband im Wiki

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, 98.000 km, zitronengelb
Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Vermaledeites AGR-Ventil, 1.5 dci von 2004

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 06.01.2019, 18:55 (vor 163 Tagen) @ Schrauber

Hallo,
war ich vor 8 Monaten bei.

Vorher
Batterie 12,5V
Batterie Masse / Karosse 0V
Batterie Masse / Motorblock 1,5V !!! bei Laufendem Motor und Licht an.

Kupferband an Getriebe hatte Schweißpunkte.
Trotz Unterlegscheibe + Kupferpaste gegen Rott + Bolzen fest angezogen.

Warum / wieso ?
Keinen Schimmer. Es gibt Dinge, die ich nicht verstehen muß. *what*

Nun hat die Batterie wieder 14V, wenn der Motor läuft.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Schnelltest ? Blanken Draht quer über das Motorenlager.
Blitze / Funken bei laufendem Motor + Licht an = Messegerät sparen. Band ersetzen. :-D

Vermaledeites AGR-Ventil, 1.5 dci von 2004

rollo1961, Sonntag, 06.01.2019, 19:00 (vor 163 Tagen) @ Mc Stender

Leute, ihr seid klasse !
Da mein Wiesel 14 Jahre auf dem Buckel hat werde ich mir morgen gleich mal ein neues Masseband besorgen... ich berichte, ob das der Fehler war, oder evtl.. doch das Steuergerät einen weg hat.
An das Masseband habe ich ünerhaupt nicht gedacht*wein*

Avatar

Vermaledeites AGR-Ventil, 1.5 dci von 2004

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Sonntag, 06.01.2019, 19:35 (vor 163 Tagen) @ rollo1961

Schnelle Methode zum Testen: Starthilfekabel vom Massepol der Batterie an den Motorblock legen. Bei meinem ist da eine prima Öse zum Anheben. Wenn dann alles fluppt ein klares Zeichen für Massebandfehler.

Starthilfekabel ordentlich zusammenlegen, dann kannst Du damit im Motorraum sogar fahren.

Axel

Vermaledeites AGR-Ventil, 1.5 dci von 2004

rollo1961, Dienstag, 08.01.2019, 15:31 (vor 161 Tagen) @ rollo1961
bearbeitet von rollo1961, Dienstag, 08.01.2019, 16:42

So, das Masseband ist (in der Werkstatt) gewechselt, wobei: Das alte sah zwar grün aus, war aber noch sehr stabil, auch die Kontaktflächen waren sauber. Blöderweise ist mein Multimeter defekt, neues ist bestellt ;-) .
Das Wetter ist zu mies, um draußen zu schrauben/testen, evtl. geht es morgen auf „große Fahrt“, dann papp ich den AGR-Stecker wieder drauf und schaue, ob er nun löuft (wenn nicht kommt er halt wieder ab und ich suche weiter)...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum