KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Peter, Mittwoch, 06.02.2019, 10:34 (vor 74 Tagen)

Guten Morgen!

Ich heiße Peter, komme aus Österreich und habe mir vor kurzem einen Kangoo Express 1.5dci mit 50kw aus 2009 gekauft. Aktuell hat er 87.000km gelaufen und einen guten Allgemeinzustand. Ich bin jetzt 27 jahre und habe mit 17-21 Jahren eine Lehre zum KFZ Techniker und -Elektriker gemacht. Prinzipiell bin ich also vertraut mit der Funktionsweise, den Begriffen und möglichen Fehlern. Ich habe allerdings nach der Lehre nicht lange in dem Beruf gearbeitet und brauche nun bitte ein bisschen Unterstützung. Es würde mich sehr freuen wenn ihr einen Tipp zu folgenden Problemen habt:

- Beim Starten nach Standzeit länger 3-4 Stunden startet der Wagen erst nach langem Orgeln und dann raucht der Wagen Anfangs blau, ca 20 Sekunden und stinkt beißend nach unverbranntem Diesel/Öl
- Wenn der Motor kalt ist habe ich im Teillastbetrieb bei ca 2000-2800 u/min ein Stottern und Ruckeln. Bei Vollgas oder Schubbetrieb gibt es in dem Drehzahlbereich keine Probleme.


Was ich bereits erledigt habe:
Pollenfilter / Luftfilter / Dieselfilter / Glühstifte (3 defekt, alle neu) / Liqui-Moly Pro-Line Diesel System Reiniger im Tank fast fertig gefahren / Rücklaufmengenmessung

Angefangen habe ich mit den Glühstiften. Drei waren defekt und nach dem Tausch von allen Vieren springt der Wagen nun deutlich schneller an.
Der Wagen hat, außer in der kurzen blau rauchenden Phase nach dem Kaltstart, seine gefühlt volle Leistung. Ich warte nach dem Starten kurz um dem zu entgehen bzw den Motor nicht zusätzlich zu belasten. Ich ging von einem defekten Injektor aus und machte eine Rücklaufmengenmessung, allerdings ist die Menge bei allen vier Injektoren gleich.
Dann habe ich alle Filter gewechselt und dabei festgestellt, dass Luft im Diesel-Vorlauf ist. Wenn ich vor dem Starten mit der Handpumpe am Filter den Druck herstelle, startet der Wagen noch schneller und raucht (fast) nicht. Die Bläschen sind sehr klein und auch schon vor der Pumpe vorhanden.

Ist es möglich, dass die Luft im Kraftstoff bei Vollgas nur einen so kleinen Teil ausmacht, dass die Verbrennung dennoch gut funktioniert. Und bei Teillast die Luft einen zu großen Teil der Einspritzung ausmacht, so dass nicht richtig verbrannt wird? Die Luft kommt scheinbar immer wieder nach und während dem Fahren kann ich es nicht beobachten und natürlich auch nicht mitpumpen.
Auch über das AGR habe ich nachgedacht, weil dieses ja nur bei Teillast geöffnet wird, so weit ich mich erinnere. Soll ich das mal in Angriff nehmen? Würde mir gerne die "Verdachtsarbeiten" sparen weil ich nur im freiem Schrauben kann. Momentan hat es -10 bis -4 Grad, war nicht so lustig bei den letzten Arbeiten!

Ich war bereits in der örtlichen freien Werkstatt, der Meister dort meint, dass es bestimmt ein Injektor ist. Er würde es so lassen, hat er bei seines Bruders Ford Mondeo auch so gemacht. :-| Bevor ich einen Injektor tausche, würde ich gerne die "günstigeren" Dinge erledigen.
Welche Infos könnte ich noch besorgen? Habt ihr bereits einen Tipp?

Mit den besten Grüßen, wir werden uns nun öfter hier begegnen
Peter

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 06.02.2019, 10:43 (vor 74 Tagen) @ Peter

Hallo,
auch wenn ich nicht der Diesel-Spezi bin.
Ist das "Noch" ein G1 oder schon ein G2 ?
Zum andern, die O-Ringe am Filter dicht ? = deine Luft-Quelle.
Und nach meinem "Freund" dem Masseband geschaut ?
Zu finden im Radlauf vorne links. Häufig genug nur traurige "Überreste". *what*
Teste einmal per Starthilfekabel von Motorblock an Batterie-Massepol.

Jedesmal eine "Überraschung". *grins*

Gruß
Mc Stender

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Peter, Mittwoch, 06.02.2019, 10:57 (vor 74 Tagen) @ Mc Stender

Hallo,
Danke für deine rasche Antwort!

Habe gerade nachlesen müssen, es ist ein G2!

Ich habe mich nicht getraut, die Dieselleitung so zu drehen, dass ich hinein sehe. Bei unseren Temperaturen sind die Leitungen irre steif! Wenn ich den Anschluss am Filter bewege, also auf und ab oder ein bisschen an die Seite drücke, dann ändert sich nichts. Es kommen nicht mehr Bläschen aus dem Filter.
Bei diesen Versuchen habe ich eben gesehen, dass die Bläschen schon vor der Handpumpe da sind. Dort sind sie noch sehr klein und nach dem Filter ist es eine gesammelte "Blase".
Ich habe noch keine Info gefunden, ob es eine typische Stelle vor der Handpumpe gibt. Nach Marderbissen muss ich erst suchen!
Masseband habe ich gerade recherchiert auf deinen Tipp hin. Werde ich heute Abend gleich kontrollieren. Der Starter klingt allerdings, als würde er die volle Drehzahl erreichen.
Ergebnis der Kontrolle liefere ich nach und das Starthilfekabel packe ich heute noch aus :) !

Herzlichen Dank für deine Hilfe!
lg Peter

Avatar

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

ingolf @, B, Mittwoch, 06.02.2019, 15:06 (vor 74 Tagen) @ Peter

Luftblasen im Diesel dürfen nicht sein. Sie schädigen die HD-Pumpe.
Die tollen Plastikleitungen sind was die Fehlersuche angeht elend auch wegen der Anschlüsse. Es hat schon mal jemand hier die Dichtungen in den Anschlüssen getauscht und hatte damit Erfolg.
Wenn der Motor läuft, dürfen keine Luftblasen aus der Saugleitung in den Filter wandern. Sonst ist da was faul.
Es dürfen aber auch keine kleinen Luftbläschen aus dem Rücklauf der Injektoren kommen, dann wäre mind ein Injektor defekt oder aber die dünnen Gummischläuche dort hart.

Wenn er bei -10 startet, ist er zumindest nicht völlig breit :-)

Musste mal den gleichen mit 200tkm auf der Uhr bei -25 morgends anbekommen. Ging nach 3 x vorglühen auf der letzten Rille und lief mind 3 min. als Nebenwerfer, gab erst 2 weitere bange Minuten später Leistung ab.

Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Peter, Mittwoch, 06.02.2019, 15:42 (vor 74 Tagen) @ ingolf

Hi

Vielen Dank auch an dich!
Ich werde mich dann heute an die Suche machen. Hat Jemand vielleicht eine Übersicht wo die Leitungen entlang gehen bzw. was noch viel wichtiger wäre, wo sie gestückelt sind? Ich habe mir gerade o-Ringe in verschiedenen Größen geholt und werde sehen, ob einer davon passt.

lg
Peter

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Peter, Freitag, 08.02.2019, 07:24 (vor 72 Tagen) @ Peter

Guten Morgen miteinander!

Ich habe gestern die Dieselleitungen zerlegt. O-Ringe sehen alle gut aus. Tauschen konnte ich keinen, weil ich die nicht raus bringe bzw mich die Angst davor den Neuen nicht mehr reinzubringen zurückhält.
Die Luftblasen sind aber nach mehrmaligem Pumpen und entlüften am Filter nun so wenige und so klein, dass man sie im laufenden Betrieb nicht erkennt. Nur im Moment wo man die Handpumpe zudrückt bleibt der Teil in der Leitung davor stehen und man kann Bläschen in der Größenordnung 0,2-0,5mm erkennen.
Beim Renault Händler war ich auch.
Leckölleitung kostet aktuell ca 60€
und die Leitung vom Tank zum Filter in zwei Teilen insgesamt ca. 180€.
(Die Leitung soll wohl laut Werkstatt kurz hinter der Vorderachse am Unterboden gestückelt sein.)

Gestern habe ich außerdem voll getankt. Falls die Bläschen wieder größer oder mehr werden wenn der Tankstand runter geht, dann muss ich eh an der Tankentnahme schauen ob dort Luft mitgezogen wird.

Zum Qualmen beim Start habe ich auch neue Erkenntnisse:
Ich habe das Druckregelventil an der Einspritzpumpe kontrolliert. Kein Schmutz oder Späne am Sieb und auch die Dichtringe sahen aus wie neu! Das Ventil geht etwas schwer heraus, denke aber, dass das ein Zeichen für den ordentlich sitzenden Dichtring ist.
Heute morgen habe ich dann folgendes probiert:
Zylinder 1 Injektor abgesteckt - Erster Kaltstart - Motor läuft auf den anderen 3 Zylindern zwar mit Motorkontrolle aber raucht null!
Zylinder 1 Injektor wieder angesteckt - Motor fängt an zu qualmen. Zwar heute nicht so viel wie in den letzten Tagen, aber es hatte auch nur -2°C.
Bedeutet für mich, dass der Injektor nicht generell tropft, aber das Sprühbild ist schlecht oder teilweise Düsenlöcher zu.

Fazit bisher:
-Luftbläschen im Auge behalten und beim Tanken immer Dieselfilter entlüften falls sich was gesammelt hat.
-Injektor bestellen, kostet Neu 150€ von Diesel Technik Biberach in meinem Fall.

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Lotti Karotti @, Freitag, 08.02.2019, 07:44 (vor 72 Tagen) @ Peter

Moin

Ich habe auch schon öfters in verschiedenen Renault-Foren gelesen, dass der Gummibalg (Handpumpe) ein Loch hatte, wo da dann die Luftblasen herkamen. Hast du auch so ein Gummibalg in deinem Kangoo?

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Peter, Freitag, 08.02.2019, 07:50 (vor 72 Tagen) @ Lotti Karotti

Hallo!

Ja ich habe den auch, ich nenne es Handpumpe, allerdings sind die Bläschen schon davor in der Leitung!
Trotzdem danke :-)

Avatar

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

ingolf @, B, Freitag, 08.02.2019, 10:17 (vor 72 Tagen) @ Peter

Da dürfen keine Blasen sein egal wie klein und dass man o-Ringen Dichtigkeit ansehen kann ... ist leider nicht so.
Der läuft wenn der Stecker von einem Injektor abgezogen ist? das hätte ich nicht gedacht. Neuer Injektor muss eingelesen werden.

Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Mc Stender @, Hamburg, Freitag, 08.02.2019, 10:25 (vor 72 Tagen) @ ingolf

Neuer Injektor muss eingelesen werden.

Oder genau dort, die Ursache gefunden ? ;-)

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Peter, Freitag, 08.02.2019, 10:44 (vor 72 Tagen) @ ingolf

OK ich sehe mir die Leitung nochmal an bei Tageslicht! Nächste Woche habe ich Urlaub, da geht sich das bestimmt mal aus. Danke für die Motivation ;-)

Das mit der Dichtigkeit der O-Ringe ist mir durchaus bewusst. Was ich meinte ist, dass prinzipiell alle da sind, nicht rissig oder ausgebrochen, nicht flach und hart. So wie der Doktor eben vor dem Aufschneiden ein bisschen diagnostiziert :-D
Aber ernsthaft, wie bringt man diese O-Ringe raus und wieder rein? Schon klar, dass es nicht dazu gedacht ist, aber offenbar gibt es ja Leute die das machen und können.

Also der Motor läuft natürlich nur auf 3 Zylindern wenn ich einen Injektor abstecke. Aber die 3 Zylinder hatten keinen Rauch verursacht, kaum lief der eine wieder mit hatte ich die Nebelschwaden hinter dem Wagen.
Neuer Injektor wird bei der örtlichen Werkstatt angelernt, der weiß schon bescheid, aber danke nochmal für den Hinweis!


lg
Peter

Avatar

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Jeff, Freitag, 08.02.2019, 14:09 (vor 72 Tagen) @ Peter

Nur mal als Hinweis:
-Injektor von Diesel Technik Biberach sind Schrott.
-Erneuerung der Spritleitungen für 240€ und/oder der Silikon O-Ringe sind Sinnlos.
-Luftblasen beim DCI sind völlig Normal und stellen keinen Mangel dar.
-Injektoren Defekte können nur auf einem Prüfstand Festgestellt werden. Kostet ca. 130€ für alle 4 bei den üblichen Verdächtigen und sind Gut investiertes Geld.;-)

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Peter, Freitag, 08.02.2019, 14:37 (vor 72 Tagen) @ Jeff

Hi!


"-Injektor von Diesel Technik Biberach sind Schrott. "
-> Ich kaufe keine überholten sondern neue und originalverpackte Injektoren. Ich denke es ist einen Versuch Wert!

"-Erneuerung der Spritleitungen für 240€ und/oder der Silikon O-Ringe sind Sinnlos.
-Luftblasen beim DCI sind völlig Normal und stellen keinen Mangel dar."
-> Ich hatte schon Probleme mit den größeren Bläschen, seitdem die weg sind läuft er besser. Also etwas wird es wohl ausmachen. Ansonsten denke ich auch, dass die kleinen Luftbläschen die ich momentan habe, nicht so viel ändern. Man muss halt auch erwähnen, dass Niemand von euch das selbe sieht wie ich. Über Text lässt sich nicht nur ungenau ein Fehler vermitteln und die Tipps sind dennoch sehr sehr hilfreich! Könnte ja auch sein, dass sich wer meldet mit "kleinen Bläschen" und er meint damit eigentlich, dass "nur kurze Abschnitte" der Leitung mit Luft gefüllt sind. Solche mißverständnisse muss ein Tipp-Geber hier ja alles berücksichtigen!
Insofern habt ihr alle recht, viel Luft schlecht, mikroskopische Bläschen nicht ideal aber vielleicht nicht schädlich.


"-Injektoren Defekte können nur auf einem Prüfstand Festgestellt werden. Kostet ca. 130€ für alle 4 bei den üblichen Verdächtigen und sind Gut investiertes Geld.;-)"
-> Ich habe bei Boschdienst angefragt, der will 250€ für alle 4 prüfen. Deshalb ziehe ich nun einen sozusagen blinden Wechsel um 135€ vor.

Ich bedanke mich bei Allen die hier Unterstützunug geleistet haben! Mit den neuen Ergebnissen melde ich mich zurück, vermutlich Dienstag!

Avatar

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Jeff, Freitag, 08.02.2019, 14:46 (vor 72 Tagen) @ Peter

-> Ich kaufe keine überholten sondern neue und originalverpackte Injektoren.

-> Deshalb ziehe ich nun einen sozusagen blinden Wechsel um 135€ vor.

Neuen Injektor für 135€ halt ich für Fake News.

https://www.der-ersatzteile-profi.de/renault/kangoo-i-rapid-fc0-1/1-5-dci-t16555/einspr...

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

tidi @, Donnerstag, 14.02.2019, 10:24 (vor 66 Tagen) @ Peter

Hallo Peter,

da ich im Dezember die Injektoren und die CR Pumpe beim Boschdienst habe Instand setzen lassen, anbei der Link, unter dem Du auch die Rechnung für die Instandsetzung findest.

311438

Viel Erfolg

Tim

Avatar

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

ingolf @, B, Freitag, 08.02.2019, 21:39 (vor 72 Tagen) @ Jeff

Nur mal als Hinweis:
-Injektor von Diesel Technik Biberach sind Schrott.

Hm, eine gewagte Ansage. Die von mir dort gekauften liefen wenigstens 50Tkm dann wurde der Wagen verkauft.

Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

Probleme Motorlauf 1.5dci 50kw

Peter, Mittwoch, 20.02.2019, 08:54 (vor 60 Tagen) @ ingolf

Guten Morgen!

Danke! Ich habe einen neuen Injektor bestellt aber leider einen überholten mit original Delphi teilen und Prüfprotokoll bekommen. Die Rechnung wurde dann zwar korrigiert, aber es ist halt kein Neuer.
Der Wagen ruckelt nicht mehr bei 2000-2500u/min und er hat gefühlt mehr Leistung!
Mittlerweile habe ich auch den Zahnriemen wechseln lassen.
Ein Masseband hat der Wagen nicht, so wie im Wiki bebildert, sondern eine Mantelleitung geht von der Batterie- direkt auf das Getriebe. Das sieht gut aus, zu der Schraube komme ich aber leider nicht hin wenn der Wagen am Boden steht. Die Glühstifte ziehen alle den vollen Strom, also muss die Masseverbindung ja auch passen!
Leider habe ich momentan wieder größere Luftblasen nach dem Dieselfilter und das merkt man auch gut im Leerlauf. Ich konnte den Dichtring leider nicht tauschen, weil ich eine falsche Größe (beim Lagerist aber richtig angegeben) bekommen habe. Aber wo soll die Luft denn sonst herkommen, wenn sie vor dem Dieselfilter noch nicht da ist, zumindest nur Mikroblasen!
Jährliche Überprüfung nach §57a (HU AU in Ö) habe ich sofort bekommen ohne Mängel, es lohnt sich also noch weiter zu kämpfen ;-)
Ich grüße euch

ps. Motorkontrollleuchte geht nie mehr an! Egal ob warm oder kalt! Das Rauchen beim Starten ist aber nach wie vor da. Egal ob warm oder kalt :-(

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum