KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Alles hat ein Ende, ...... (Plauderei)

Gerhard @, Dienstag, 26.02.2019, 20:45 (vor 86 Tagen)

Jetzt ist es auch bei uns soweit, nach fast 20 Jahren Kangoo bricht in 2 Monaten eine neue Ära an. :-|
Wir brauchen eine Neuen, da man aber zur Zeit keinen neuen Kangoo kaufen kann sind wir "fremdgegangen".
Wir bleiben aber in Frankreich:-D , es wird ein neuer Peugeot Rifter Allure GT-Line 130HDI. Wir bekommen für unseren Kangoo 4000€ Löwenprämie + Mindestpreis von 500€, das bei einem Marktwert von etwa 900€(es stehen Reparaturen für etwa 700€ an).
Es fällt uns nicht leicht, es gibt einfach viele schöne Erinnerungen. Unser erster Kangoo als Womo-Umbau mit der 1,4 Maschine:-|, der jetzige 1,5 DCI als Zugmaschine für unseren 1000kg Wohnwagen war einfach ein gutes Auto.
In 10 Jahren (wir haben Ihn als 3-Jährigen mit 40.000km gekauft) und 150000km gab es wenige Reparaturen, meist Buchsen an der Vorderachse. Sogar der Auspuff ist noch gut und original. Jetzt fängt er halt an, da geht was kaputt und dort, alles Kleinigkeiten die sich aber zusammen läppern:-( . Und bevor es eine große Sache gibt geht er jetzt weg. Immerhin können wir Ihn noch fahren bis der neue kommt.;-)

Ich bedanke mich bei allen im Forum für die guten Tipps und wünsche dem Forum noch eine gute Zeit.
Ich werde aber weiter mitlesen:-D

Liebe Grüße

Gerhard

Alles hat ein Ende, ......

tidi @, Mittwoch, 27.02.2019, 17:11 (vor 85 Tagen) @ Gerhard

Hallo Gerhard,

da machst Du ja einen großen Sprung, indem Du die mittlere Generation (egal ob Kangoo G2 oder Berlingo 2) gleich mal auslässt.

Ich hatte von 2011 bis 2013 mal einen T3 69 PS Turbodiesel - das war wie eine Zeitreise.

Aktuell habe ich den Vergleich zwischen einem 2013er Grand Kangoo G2 Ph1 mit 110 PS dCI und einem 2007er G1 Ph2.
Der G2 ist leiser, komfortabler, als Grand auch geräumiger (außerdem mit 7 Sitzen), hat einen sechsten Gang, den ich beim G1 immer vermisst habe, ein tolles Navi mit Fernbedienung, das man auch updaten kann, Tempomat, aber wenn ich den G1 fahre, dann ist ist das wie der Umstieg vom Kleinlaster in einen Mini - trotz "nur" 84 PS zieht er besser, ist wendiger (obwohl die Lenkung schwerer geht, der kurze Radstand macht's), darf mehr ziehen und verbraucht weniger.

Der Rifter ist sicher ein gutes Auto - das Interieur ist für meinen Geschmack zu "modern". Sollte er auch diesen aufgesetzten Touchscreen haben - ich halte das für eine fragwürdige Lösung. Mein Navi / Radio liegt in einem Schacht und ist vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt - Fingerabdrücke gibt es auch keine und via Bluetooth habe ich meine Musiksammlung vom Handy (auf Speicherkarte, kein Streaming) dabei.

Eine Frage zum Schluss - welchen Wohnwagen hast Du?
Der Grand Kangoo darf nur etwas über eine Tonne ziehen.

Edit:
noch eine Frage - Die Rabatte hast Du genannt, nicht aber den gezahlten Preis - was kostet Dich der neue? Und hoffentlich mit Euro 6D-temp...

Gruß & allzeit gute Fahrt

Tim

Alles hat ein Ende, ......

Gerhard @, Mittwoch, 27.02.2019, 22:15 (vor 85 Tagen) @ tidi

Hallo Tim,
Ja ich gebe zu der Sprung ist groß, auch in den Maßen. Unser G1PH2 sieht neben dem Rifter ziemlich klein aus. Fällt mir auch nicht leicht mich von unserem Kangoo zu trennen, aber das Angebot hat uns überzeugt auch wegen der anstehenden Reparaturen.
Der Rifter hat mit allem Zubehör: AHK ohne Werkzeug abnehmbar, Standheizung:-D hatte ich in beiden Kangoo's, diverse Pakete es fehlt eigentlich nur das Glasdach welches uns wegen der Teilung nicht gefällt, einen Listenpreis mit Überführung und Zulassung von ca. 35.200€, bezahlen müssen wir 25.900€. Selbstverständlich in Euro 6d-temp

Wir ziehen zur Zeit einen Travelbird 390 mit 1000kg, wollen aber einen Wowa mit Einzelbetten.
Der Rifter darf tatsächlich 1500kg ziehen, Gesammtzuggewicht minus max. Gewicht Auto ergibt 1500kg beim HDI130 Schalter. Auch das war ein Argument für den Rifter.

Ich hatte unseren Kangoo per Gutachten aufgelastet, max. Gesammtzuggewicht 2680kg bei max. Anhängergewicht von 1340kg bedeuteten 1080kg netto.:-P
Und mit den 96Elia-Ps und 240NM hatten wir 150000km Spaß.:-)

Gruß Gerhard

Alles hat ein Ende, ......

Horst @, Mittwoch, 27.02.2019, 19:58 (vor 85 Tagen) @ Gerhard

Hallo,
ich hatte mich ja für den Berlingo entschieden, wollte ja unbedingt wieder ein Hochdachkombi. Und der Komfort in der aktuellen PSA Hochdachkombi Generation ist schon heftig. Der Rifter war mir beim konfigurieren zu unpassend, wäre deshalb teurer geworden als der Berlingo.
Den alten G1Ph2 bringe ich jetzt in Ruhe durch die HU und dann wird er privat verkauft. Bin echt gespannt was ich noch dafür bekomme.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum