KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Die ideale Campingbox für mich (Plauderei)

froschkoenig, Mittwoch, 10.04.2019, 17:47 (vor 13 Tagen)

Hallo Forum,
Ich habe mal darüber nachgedacht, wie die ideale Campingbox für mich aussehen würde.
Mir wäre wichtigt, dass man sie längs im Fahrzeug als Sitzmöbel benutzen kann. Auch wäre mir wichtig, dass ich problemlos im Inneren trotz der Kiste Fahrräder oder ein Motorrad haben kann. Trotzdem sollte die Kiste beim anderweitigen Transport auch quer in den Kofferraum passen.
Für den langen Kangoo...
So gesehen finde ich folgende Umklappmethode ganz charmant:
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

Gibt es so etwas zu kaufen?
Was haltet Ihr davon?

Gruß, Stefan

Die ideale Campingbox für mich

froschkoenig, Mittwoch, 10.04.2019, 17:54 (vor 13 Tagen) @ froschkoenig

Ein weiterer Vorteil wäre in meinen Augen auch, dass diese Kiste optional mit weiten Kisten, Campingmöbeln, etc. kombinierbar wäre.

Die ideale Campingbox für mich

R11, Mittwoch, 10.04.2019, 18:13 (vor 13 Tagen) @ froschkoenig

Eigene Erfahrung: Wenn die Liegefläche ausreichend lang sein soll und die Box selbst in den Kofferraum passen muss, dann reicht die Höhe mit Flugzeugboxen nicht aus, um den zweiten Teil der Liegefläche nach vorne klappen zu können,auch von der Gesamtlänge geht nur eine dreiteilige Liegefläche in den Kofferraum. Technische Frage: Wie erreichst du, dass die seitlichen Flächen stabil unterstützt sind.
Gruß
Hans

Die ideale Campingbox für mich

froschkoenig, Mittwoch, 10.04.2019, 19:29 (vor 13 Tagen) @ R11

Hallo Hans,

zum Thema Höhe und wie nach vorne umklappen:

Mir ist schon klar, dass das ein kritischer Punkt ist. Überschlägig: Wenn die Kiste 115 cm lang ist, dann sollte der nach vorn geklappte Teil rund 75 cm lang sein. Wenn die Kiste 45 cm hoch ist dann braucht man zum Umklappen eine Deckenhöhe von 120 cm (= 45 cm+ 75 cm).
Das geht natürlich knapp zu. Wenn man wirklich anfängt, so etwas zu bauen, dann sollte der entsprechende Kangoo zum Messen auf dem Hof stehen und man sollte ein paar Versuche mit Pappe im Fahrzeug anstellen.

Zum Abstützen des seitlichen Flügels kommen frei bewegliche Transportkisten in Frage. Oder man könnte auch sich ein Küchenmöbel (wie im Reimo Caddy) an der rechten Fahrzeugwand vorstellen, an welchem der Flügel eine Leiste zum Aufliegen findet.

Im Moment denke ich aber mehr über das Konzept als über Details nach. Mir ist wichtig, dass sich das Ganze sehr flexibel und unabhängig einsetzen lässt. Einfach reinstellen und losfahren. Toll wäre auch, wenn man im Inneren den Umbau zur Liegefläche vornehmen kann, ohne dass das von außen erkennbar ist.

Gruß, Stefan

Die ideale Campingbox für mich

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 10.04.2019, 19:58 (vor 13 Tagen) @ froschkoenig
bearbeitet von Mc Stender, Mittwoch, 10.04.2019, 20:10

Hallo,
na ja, für die "Fenster" fallen mir Klettband und "Lichtundurchlässiger" Stoff ein.
Halt einfach. ;-)

Zum Liegen, denke ich, die "Höhe" ist durch die Vordersitze gegeben. Ohne Kopfstütze.
Wie das zu Klappen hat, wo Stützen ... Nun ja. Halt ein paar Gedanken investieren.

Auch die Belüftung sollte ein Thema sein. Frische Luft rein, andere Luft raus.
Für die Beleuchtung entweder LED mit eigner Batterie oder eben eine seperate 2. Autobatterie, die g.g. mit einem passenden Ladegerät oder eben per Kabel von Außen.
Denn Kochen / was Warmes soll es ja auch geben und per Gas ..... Bin ich halt kein Fan von.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Fix und Fertig. Bzw. als "Anregung" zum nachbauen. *pssst*
https://www.vanessa-mobilcamping.de/renault/kangoo/?language=de

Die ideale Campingbox für mich

froschkoenig, Mittwoch, 10.04.2019, 21:56 (vor 13 Tagen) @ Mc Stender

Hallo,

kann man nicht einfach als Sichtschutz dunkle und/oder reflektierende Folie von innen auf das Glas der hinteren fenster kleben? ... und als optische Abtrennung zwischen Fahrer/Beifahrerbereich einen kleinen Vorhang hinter den Kopfstützen anbringen, der ggf. die vordere Reihe von der hinteren Luxussuite trennt? ;-)

Was meinst Du mit "Höhe durch vordere Sitze gegeben"?
Beim Grand Kangoo müsste man doch eine 1,90 m Liegefläche hinbekommen, ohne die Rückenlehnen der vorderen Sitze nach vorne zu klappen.

Belüftung - Auch so ein Thema! Schön wäre es, wenn man am Dach etwas unauffällig aufklappen könnte. Bei Caddy bauen sich ja manche Leute Windabweiser an das Fahrer- und Beifahrerfenster. Dann regnet es nicht rein, wenn man die Fenster 5 cm offen lässt.

Als Beleuchtung reicht mir meine Akku-Mechanikerlampe (Scangrip Lightning). LED über USB aufladbar und lässt sich überall schnell befestigen.

Zweite Autobatterie und Gasversorgung... das ist mir erst mal "much too much". Damit will ich ja erst mal keinen langen Urlaub machen, sondern maximal zwei, drei Tage bei Sportveranstaltungen, Rennen, Festivals oder nach Feiern übernachten.

Meine erste Ausbaustufen wäre dann wirklich nur die Kiste und vielleicht noch ein selbstgebauter Hängeschrank vor dem hinteren rechten Fenster. So einen hatte ich mir auch mal für meinen R4 F6 gebaut. Wenig Bautiefe aber wenn man ihn aufklappt, hat man eine kleine tischähnliche Platte. So, wie früher bei den Sekretären.

Der Link ist nicht schlecht aber bei der gezeigten Lösung kann ich nicht zusätzlich ein Motorrad transportieren.:-)

Gruß, Stefan

Die ideale Campingbox für mich

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 10.04.2019, 22:13 (vor 13 Tagen) @ froschkoenig

Der Link ist nicht schlecht aber bei der gezeigten Lösung kann ich nicht zusätzlich ein Motorrad transportieren.:-)

Hallo,
klar kannst Du.
Auf dem (Leih) Anhänger hinten dran. *pssst*

Gruß
Mc Stender

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum