KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 21.05.2019, 12:41 (vor 35 Tagen)

Ahoi!

Frage an die Wissenden da draussen: nach Recherche von Dirk sind die Motorbauteile von Kangoo und Megane mit jeweils dem K4M Motor wahrscheinlich zu 100% identisch.

Im Megane bringt das System aber mit 107 PS satte 12 PS mehr als im Kangoo.

Könnte man durch den Einbau der Megane UCH den Kangoo zum "Megangoo" machen und die Mehrleistung ebenfalls abrufen? Oder müsste ich mehr Teile tauschen?

Ich hätte grade die Gelegenheit für kleines Geld einen Megane mit K4M Maschine bekommen und denke über einen Elektronik-Swap nach...

Axel

Avatar

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

JAU ⌂ @, 74632, Dienstag, 21.05.2019, 13:36 (vor 35 Tagen) @ Superaxel

Wenn du meinst 12PS aus dem Scheibenwischerantrieb holen zu können wäre es ein Versuch wert. Aber vermutlich bringt es mehr das Motorsteuergerät zu tauschen. ;)

https://wiki.mykangoo.de/index.php?title=UCH


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 21.05.2019, 15:52 (vor 35 Tagen) @ JAU

Bestechende Argumentation :-)

Axel

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

Lotti Karotti @, Mittwoch, 22.05.2019, 19:04 (vor 34 Tagen) @ Superaxel

Bestechende Argumentation :-)

....und wenn es doch das MSG wäre, was du tauschen möchtest:
Neues MSG in Virgin Mode versetzen(wg. Wegfahrsperrencode), Software mit der höheren Leistung aufspielen und dann in den Kangoo einsetzen. Wenn der Kangoo dann läuft, freue dich. Wenn er nicht oder schlechter läuft, baust du das alte MSG wieder ein.

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

tidi @, Mittwoch, 22.05.2019, 13:39 (vor 34 Tagen) @ Superaxel

Hallo Axel,

Die 12 PS haben ziehen ja Konsequenzen nach sich.

Einzelabnahme beim TÜV & Eintragung,
Meldung an die Versicherung

...
Wenn bis auf die Programmierung des MSG die Mechanik (inkl. Bremsen) identisch ist, würde ich an Deiner Stelle ein normales Chiptuning mit ABE vorziehen.

Aus meiner Sicht ist ein G1 mit dem 1,6 l Benziner ausreichend motorisiert und Du würdest Dich an die 12 PS mehr auch gewöhnen.

Gruß

Tim

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

Lotti Karotti @, Mittwoch, 22.05.2019, 19:01 (vor 34 Tagen) @ tidi

Hallo Tim


Die 12 PS haben ziehen ja Konsequenzen nach sich.

Einzelabnahme beim TÜV & Eintragung,
Meldung an die Versicherung

Offiziell ist dieser Weg richtig, weil die Betriebserlaubnis sonst erlischt. Aber welcher TÜV, welche Versicherung und welcher Polizist würde bei einer Kontrolle auf den Gedanken kommen, den Kangoo auf den Prüfstand zu fahren, um die Motorleistung zu überprüfen? Das geht völlig an der Realität vorbei und niemand würde auch nur einen Finger krumm machen, um das bei einem normalen Kangoo zu überprüfen.
Hätte man viel, viel optische Tuningteile angebaut oder aber vielleicht auch noch Fahrwerksveränderungen zusätzlich gemacht, ja dann.....vielleicht oder vielleicht auch nicht :-)

Von daher ist dieser Hinweis von dir gut gemeint, aber wenig sinnvoll ;-)

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

off Topic - Kavaliersdelikte

tidi @, Mittwoch, 22.05.2019, 19:18 (vor 34 Tagen) @ Lotti Karotti

Von daher ist dieser Hinweis von dir gut gemeint, aber wenig sinnvoll ;-)

Viele Grüße

Lothar

Hallo Lothar,

genau so gut könntest Du jemanden, dem der Führerschein (warum auch immer) entzogen wurde empfehlen, Auto zu fahren - die Wahrscheinlichkeit, kontrolliert zu werden, tendiert gegen null.

Meinst Du wirklich, man sollte illegal handeln, wenn die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden, gering genug ist?

Das sehe ich anders und für mich ist es so - wenn ich eine derartige Veränderung an meinem Kfz vornehmen würde, hätte das für mich o.g. Konsequenzen.

Das ist ähnlich wie die Leute, die WhatsApp nutzen - keiner, der es nutzt und meine Mobilnummer hat, hat mich je gefragt, ob er meine Nummer weitergeben kann und somit bei der Installation gelogen. Dadurch entsteht mir kein unmittelbarer Schaden, aber diese Form der Kavaliersdelikte verändern unseren Umgang miteinander.

Wenn eine Lüge die Voraussetzung ist, diese App nutzen zu können, dann nutze ich sie nicht, sondern eine Alternative, die keinen Datenhunger hat - in meinem Fall Threema.

Gruß

Tim

off Topic - Kavaliersdelikte

Lotti Karotti @, Mittwoch, 22.05.2019, 19:38 (vor 34 Tagen) @ tidi

Moin Tim

genau so gut könntest Du jemanden, dem der Führerschein (warum auch immer) entzogen wurde empfehlen, Auto zu fahren - die Wahrscheinlichkeit, kontrolliert zu werden, tendiert gegen null.

Der Vergleich hinkt. Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.


Meinst Du wirklich, man sollte illegal handeln, wenn die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden, gering genug ist?

Im diesem Falle kann ich es mit meinem Gewissen vereinbaren, weil es hier um einen baugleichen Motor handelt, der in der einen Version 95 PS hat und in der anderen Version 12 PS mehr.

Und bitte versuche nicht, aus diesem Thread eine Moralpredigt zu machen. Die 12 PS sind in keinster Weise sicherheitsrelevant. Sie beeinflussen weder die Bremsen noch die ganze Fahrzeuggeometrie.

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Avatar

off Topic - Kavaliersdelikte

JAU ⌂ @, 74632, Mittwoch, 22.05.2019, 20:04 (vor 34 Tagen) @ Lotti Karotti

Ein verändertes Abgasverhalten ist an sich schon schlimm genug und reicht für ein Erlöschen der BE.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

off Topic - Kavaliersdelikte

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Mittwoch, 22.05.2019, 20:22 (vor 34 Tagen) @ JAU

Wie gesagt: die Bauteile sind meines Wissens gleich. Da wird sich am Abgas auch nicht sooo viel ändern, dass es nicht in die Toleranzen fällt. Und mit mehr Leistung ist tendenziell ein geringerer Verbrauch im Durchschnitt zu erwarten.

Axel

off Topic - Kavaliersdelikte

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 22.05.2019, 20:34 (vor 34 Tagen) @ Superaxel

Past das denn überhaupt ?
Ich denke da an den 1,2 Lt Turbo mit 100 PS, anstelle 75PS.
Ist ja (fast) der gleiche Motor. Andere Nockenwelle und andere Pleuel.
Das büschen drum rum mit Ladeluftkühler aus einem Twingo in den G1 Kangoo.
Träum.
Sogar das Abgass sollte passen.
Aber ob da ein Tüver nickt. :-[
Und die Motorhaube zu geht. :-[
Mir reichen die PS, die der Motor hergibt.
Hat halt wenig "Berge" hier. :-D

Und Anhänger ist auch kein Thema.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Wird ne andere Nockenwelle / Steuerzeiten sein. Damit ein anderes Kennfeld in der Elektronik. Und eine UHC ist, wie ein Computer. Strohdum und ein Idiot.
Erst das Programm bringt den Sinn. D.h. auch wenn der Stecker past, müssen die Drähte es nicht. Und das Chaos dann passend zu machen....
Das jeder Draht an den "Richtigen" Pin. Nicht unmöglich. Nein ist es nicht.
Ich traue es mir nicht zu. So einfach. *grins*

Nimm die Nockenwelle (n) aus dem alten Motor in den Neuen und lass die Elektronik, wie es ist. ;-)

Avatar

off Topic - Kavaliersdelikte

JAU ⌂ @, 74632, Mittwoch, 22.05.2019, 20:42 (vor 34 Tagen) @ Mc Stender

Past das denn überhaupt ?

Gehen sie direkt auf Start, ziehen sie keine 400 ein...


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

off Topic - Kavaliersdelikte

Bali ⌂ @, Donnerstag, 23.05.2019, 10:47 (vor 33 Tagen) @ Superaxel

Und mit mehr Leistung ist tendenziell ein geringerer Verbrauch im Durchschnitt zu erwarten.

Axel

Hallo Axel,

echt?

Das würde doch bedeuten, wenn ich einen 500 PS-Motor in den Kangoo einbaue, dann brauche ich z.B. nur noch drei Liter, bei 1000 PS noch weniger. Und bei 2000 PS läuft dann durchs generierte Benzin regelmässig mein Tank über?

Leider wurde in meiner Schule das Fach Physik sehr stiefmütterlich behandelt, so dass ich bestimmt kein Physik-Spezi bin. Aber für mich korreliert ein Motor mit mehr Leistung auch mit mehr Verbrauch.

Gerne lasse ich mich eines Besseren belehren.

Viele Grüße aus der Nachbarschaft

Klaus

Avatar

off Topic - Kavaliersdelikte

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Donnerstag, 23.05.2019, 10:55 (vor 33 Tagen) @ Bali

Japp, und ab 1500PS produziere ich Benzin statt welches zu verbrennen.

BULLSHIT. Entschuldige.

Hier geht es nicht um 500 PS sondern 12 PS Mehrleistung.

Mein bestes Beispiel: der Wechsel vom 1,4l E7J mit 75 PS zum 1,6l K4m mit 95 PS. 20 PS mehr und 2l weniger Verbrauch. Mit mehr Leistung kannst Du zügiger beschleunigen und den Wagen häufiger in einem effizienten Drehzahlbereich laufen lassen. Mit mehr PS korrelieren in der Regel auch mehr NM Drehmoment und das hilft Dir beim Sparen.

Wundervoll. Ich hab ne simple technische Frage gestellt und schon kommen haufenweise polemische Antworten, die an der eigentlichen Fragestellung vorbei gehen.

Lasst doch einfach mal die Kirche im Dorf! Grundsätzlich weiss ich schon was ich tu, auch was ABE, TÜV usw. angeht. Erfahrungen mit Autos und Umbauten habe ich inzwischen auch, mit der Elektronik haperts noch. Und wenn ich erzähle welche spinnerten Ideen ich (und andere) noch ausbrüte(n) wirds noch viel schöner. Das erspare ich uns erstmal.

Axel

off Topic - Kavaliersdelikte

Bali ⌂ @, Donnerstag, 23.05.2019, 11:15 (vor 33 Tagen) @ Superaxel

Mein bestes Beispiel: der Wechsel vom 1,4l E7J mit 75 PS zum 1,6l K4m mit 95 PS. 20 PS mehr und 2l weniger Verbrauch. Mit mehr Leistung kannst Du zügiger beschleunigen und den Wagen häufiger in einem effizienten Drehzahlbereich laufen lassen. Mit mehr PS korrelieren in der Regel auch mehr NM Drehmoment und das hilft Dir beim Sparen.

Axel

Hallo Axel,

wie ich schrieb, lasse ich mich – wegen der eingeräumten geringen Physik-Kenntnisse - gerne eines Besseren belehren.
Dafür hätte allerdings der oben zitierte Text ausgereicht.
Warum Du auf meine nicht polemisch gemeinte Frage so heftig reagierst, erschließt sich mir nicht!

Dennoch nochmals meine Nachfrage: bedingt bei vergleichbarer Motor-Konstruktion eine höhere Leistung grundsätzlich nicht mehr Verbrauch?
Bei dem von Dir oben genannten Beispiel könnte der günstigere Verbrauch des 1,6l-Motors m.E. vor allem daran liegen, dass der 1,4l nicht so effizient wie der 1,6er ist. Dann wäre Deine Formulierung („mit mehr Leistung ist tendenziell ein geringerer Verbrauch im Durchschnitt zu erwarten";) für diese Konstellation hier wohl richtig. Aber gilt sie auch grundsätzlich?
Und diese Frage stelle ich mir und dem Forum ohne jegliche üblen Hintergedanken.

Viele Grüße

Klaus

off Topic - Leistung und Verbrauch

tidi @, Donnerstag, 23.05.2019, 11:55 (vor 33 Tagen) @ Bali

Hallo Bali,

ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ein Wagen mit mehr Motorleistung weniger verbraucht.

Konkretes Beispiel:
Kangoo G1 1,5 dCI 65 PS vs Kangoo G1 1,5 dCI mit 84 PS.

Bei gleichem Fahrprofil muss sich der kleinere Motor "mehr anstrengen" und verbraucht auch mehr, sogar im Datenblatt (68 PS (84 PS) mit 160 NM (200 Nm), 5,5 Litern (5,3 l) kombinierten Verbrauch und 147 gr CO2/km (139 gr CO2/km), entnommen aus den technischen Daten der Preisliste 2007.

In so fern kann ich Axels Gedankengang schon verstehen, allerdings fährt er ja keinen 1,2 oder 1,4 l Benziner sondern bereits den stärksten Serienmotor im G1.

Der selbe Motor ist beispielsweise im Megane verbrauchsärmer unterwegs, einfach weil der Wagen einen besseren CW Wert hat.

Das ist ja die Crux beim G2 - komfortabler, aber als Normalvariante von den Packmaßen nicht größer, dafür aber um einiges durstiger, weil schwerer mit größerer Stirnfläche.

Ich liege mit dem 1,5 dCI Grand Kangoo mit 110 PS bei (im Sommeer) 6,5 Litern, trotz 6 Gang Getriebe, VMax 140 auf der Piste (mit Tempomat) und vorausschauender Fahrweise, meine Frau fuhr unserern G1Ph2 (1,5 dCI mit 84 PS) letzten Winter mit 4,8 Litern / 100 km.
Sie fährt aber noch zurückhaltender als ich :-)

Gruß

Tim

Avatar

off Topic - Kavaliersdelikte

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Donnerstag, 23.05.2019, 14:22 (vor 33 Tagen) @ Bali

Jein. Der K4M im Kangoo läuft ja nicht an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit. Der selbe Grundmotor leistet in anderen Modellen bis zu 136 PS soweit ich das weiss. Das Ganze wird in aller Regel durch eine Modifizierung der Motorsteuerung erreicht.

Diese "hochwertigen" Einstellungen werden von den Herstellern ja nicht allen Modellen zur Verfügung gestellt. So machen es ja letztlich auch die Chiptuner: Kennwerte von Low Performance auf High Performance umprogrammieren.

Und wenn Du Dir die Argumentationen zum Beispiel der Hersteller dieser "Tuningboxen" für das elektronische Gaspedal anschaust, kommen immer am Ende "mehr Drehmoment" und dadurch "weniger Verbrauch" zustande.

Mehr Drehmoment bedeutet Du kannst mit niedrigeren Drehzahlen fahren, immer noch sauber beschleunigen und so am Ende Sprit sparen. WENN Du den Drehmomentvorteil zu nutzen weisst.

Beim Wechsel vom E7J auf K4M sind bestimmt mehrere Aspekte spannend: bei selber Fahrweise ist der K4M deutlich sparsamer. Wenn ich den E7J auf Sparsamkeit gefahren bin, dann war ich auf der Bahn ne Wanderdüne. Bei 110 max gingen da auch 7,5l. Beim K4M habe ich diesen Wert trotz flotterer Fahrt und Überholvorgängen.

Du hast den Motorwechsel ins Spiel gebracht, nicht ich ;-) Wenn derselbe Motor mit derselben Ausstattung mal 95 und mal 107 PS leistet liegt es nur in der Software.

Aber wie gesagt: mir geht es um die Machbarkeit und nicht ums schneller Fahren. Das kommt später mal.

Axel

off Topic - Kavaliersdelikte

Horst @, Donnerstag, 23.05.2019, 18:25 (vor 33 Tagen) @ Superaxel

Der E7J ist kein gutes Beispiel.
Der war technologisch einfach total veraltet. Sozusagen nicht preiswert sondern billig. Mit dem 1.2 16V waren wir in der Regel mit dem G1 mit ca 7 Litern unterwegs. Der hat auch nur 75PS.
Oft ist bei Leistungsstärkeren Varianten von Motoren mehr teure Technik verbaut, die kann dann durchaus helfen den Wirkungsgrad zu verbessern, das mehr an Leistung ist dann im Grunde eher ein Nebeneffekt. Bei den Diesel kann man mit mehr Geld zum Beispiel Ladeluftkühlung verbesserten Turbo oder ne Einspritzung mit höherem Druck verbauen. Und das macht man halt in dem den man teurer verkaufen kann.
Ob bei dem 1,6liter hier wirklich nur ne modifizierte Software vorliegt kann ja sein, aber möglicherweise hätte die Variante mit mehr PS im Schrankwandkangoo den Fahrzyklus beim Abgas test nicht bestanden. Deshalb gab's bei einigen Herstellern in der Vergangenheit die kleineren Autos ( ich mein noch Euro 4 und 5 Diesel) ohne Partikelfilter und der sonst gleiche Motor hatte nen Partikelfilter im etwas größerem Auto benötigt. Denn der Fahrzyklus muss fürs Modell bestanden werden, und nicht der Motor alleine.

off Topic - Kavaliersdelikte

tidi @, Mittwoch, 22.05.2019, 22:52 (vor 34 Tagen) @ Lotti Karotti

Moin Tim

genau so gut könntest Du jemanden, dem der Führerschein (warum auch immer) entzogen wurde empfehlen, Auto zu fahren - die Wahrscheinlichkeit, kontrolliert zu werden, tendiert gegen null.


Der Vergleich hinkt. Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Wieso das denn?
Jemand, dem beispielsweise wegen Trunkenheit am Steuer der Führerschein entzogen wurde, kann doch nüchtern prima Auto fahren. Hat er ja mal gelernt und mehr oder minder lange erfolgreich praktiziert.

Und wenn das Deiner Ansicht nach zwei paar Schuhe sind, wo ist dann für Dich die Grenze?
Welche Leistungssteigerung würde Deiner Meinung nach die Verpflichtung zur TÜVabnahme nach sich ziehen? Kannst Du da eine allgemeingültige Antwort geben, oder ist das eine individuelle pi mal Daumen Einschätzung?

Ein Glück, dass du kein Bauingenieur bist.

Ich bemühe mal ein anderes Bild:
Würdest Du die Dienstleistung von jemandem mit Deiner Einstellung voll bezahlen wollen?
Also von jemanden, der es beispielsweise bei einer Reparatur nicht so genau nimmt?
Muss ja keine sicherheitsrelevante Reparatur sein, nur eine nicht 100 % ausgeführte.

Um beim Auto zu bleiben - eine Lackierung mit Fehlern, die man nicht sieht. Beispielsweise eine unsachgemäße Grundierung. Betrachtungsstabil halt - also genau so, wie Du es beschrieben hast.

Superaxel scheint ja nicht Deiner Meinung zu sein, dass die 12 PS nicht ins Gewicht fallen - ist halt immer von der Bezugsgröße abhängig.
Bei 95 PS beim 1,6 l bedeuten 107 PS 12,61 % Leistungssteigerung.
Ich wage zu behaupten, dass man das bemerkt, sonst wäre eine Leistungssteigerung ja obsolet :-)

Gruß

Tim

off Topic - Kavaliersdelikte

tidi @, Mittwoch, 22.05.2019, 23:02 (vor 34 Tagen) @ Lotti Karotti

Moin Tim

genau so gut könntest Du jemanden, dem der Führerschein (warum auch immer) entzogen wurde empfehlen, Auto zu fahren - die Wahrscheinlichkeit, kontrolliert zu werden, tendiert gegen null.


Der Vergleich hinkt. Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Lieber Lothar,

wegen Leuten mit Deiner Denke gibt es den Dieselskandal.
Das bisschen schummeln hat noch keinem geschadet.

Oder doch?


Gruß

Tim

off Topic...Zurückhaltung?

Lotti Karotti @, Donnerstag, 23.05.2019, 06:28 (vor 34 Tagen) @ tidi

Lieber Tim

genau so gut könntest Du jemanden, dem der Führerschein (warum auch immer) entzogen wurde empfehlen, Auto zu fahren - die Wahrscheinlichkeit, kontrolliert zu werden, tendiert gegen null.


Der Vergleich hinkt. Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.


Lieber Lothar,

wegen Leuten mit Deiner Denke gibt es den Dieselskandal.
Das bisschen schummeln hat noch keinem geschadet.

Ich denke, Axel ist mündig genug, selbst zu entscheiden, ob er es bei Erfolg eintragen lässt oder nicht. Deine Moralkeule ist hier in diesem Thread jedenfalls völlig unangebracht und ich hatte dich gebeten, das nicht noch weiter auszuleben.
Also bitte....wie wäre es mal mit ein wenig mehr Zurückhaltung?

Einen schönen Tag wünsche ich dir.

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

off Topic...Zurückhaltung?

tidi @, Donnerstag, 23.05.2019, 11:40 (vor 33 Tagen) @ Lotti Karotti

Also bitte....wie wäre es mal mit ein wenig mehr Zurückhaltung?

Einen schönen Tag wünsche ich dir.

Lothar

Hallo Lothar,

ich habe Dich gefragt, wie groß bei Grenzen Dein Toleranzbereich ist.
Und wie schon oft, wenn Dir die Argumente ausgehen, kommt keine Antwort auf die Frage.

Aus meiner Sicht ist eine Grenzüberschreitung der Schritt zu viel, den ich nicht bereit bin zu gehen, weil ansonsten Grenzen immer mehr an Gültigkeit verlieren.

Da bin ich im besten Wortsinne zurückhaltend.
Also ganz in Deinem Sinne.

Und was Axel macht, muss er selbst wissen und verantworten, er ist erwachsen. :-)

Gruß aus der Mittagspause

Tim

off Topic...Zurückhaltung?

Lotti Karotti @, Donnerstag, 23.05.2019, 14:40 (vor 33 Tagen) @ tidi

ich habe Dich gefragt, wie groß bei Grenzen Dein Toleranzbereich ist.
Und wie schon oft, wenn Dir die Argumente ausgehen, kommt keine Antwort auf die Frage.

Wie kommst du darauf, dass ich jede Frage von dir beantworten muss? Und wie kommst du darauf, dass mir die Argumente ausgehen und deshalb nicht antworten möchte?

Um genau solchen Wortgefechten aus dem Wege zu gehen, äußere ich mich gar nicht erst zu deinen Fragen. Wenn du trotzdem jetzt weiter machen möchtes: Nur zu, ich halte dich nicht davon ab.

Und was Axel macht, muss er selbst wissen und verantworten, er ist erwachsen. :-)

Und warum dann so ein Fass aufmachen? Hier geht es doch eigentlich um ganz etwas anderes, nämlich der Austausch einer Elektronik, um mehr PS aus dem Motor herauszuholen. Du hast angefangen, hier auf Moral zu machen und nur du kannst es auch beenden. Also mach es auch ;-)

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

off Topic...Deckel drauf

tidi @, Freitag, 24.05.2019, 20:24 (vor 32 Tagen) @ Lotti Karotti

Wie kommst du darauf, dass ich jede Frage von dir beantworten muss? Und wie kommst du darauf, dass mir die Argumente ausgehen und deshalb nicht antworten möchte?

Lothar,
Du muss überhaupt nichts. Vielleicht Atmen.
Argumentieren musst Du nicht, wie solltest Du auch.

Und was Axel macht, muss er selbst wissen und verantworten, er ist erwachsen. :-)


Und warum dann so ein Fass aufmachen? Hier geht es doch eigentlich um ganz etwas anderes, nämlich der Austausch einer Elektronik, um mehr PS aus dem Motor herauszuholen. Du hast angefangen, hier auf Moral zu machen und nur du kannst es auch beenden. Also mach es auch ;-)

Ui, die Foreninstanz für Moral hat gepostet. Wer hat Dich dazu berufen?

Ich habe kein Fass aufgemacht, ich habe gesagt, wie ich für mich die Situation beurteile und an Axels Stelle handeln würde. Das Fass hast du mit Deiner Antwort darauf geöffnet. Schau noch mal nach.
Ich kann mich an Diskussionen über Innenraumbeleuchtung erinnern, in denen der Verlust der ABE diskutiert wurde. Und genau hierzu hast Du geraten - sieht ja keiner.

Nur ein Denkanstoß für Dich:
Ein Bekannter hat ein Moped mit 3,8 PS. Das ist versicherungspflichtig. Warum nur?

Ich hatte mal einen Fiat Panda mit 55 PS, da wären 12 PS mehr schon der Sprung über die nächstgrößere Motorisierung gewesen (65 PS).

Gruß

Tim
@vec-lothar
schade, dass es hier keine ignore Funktion gibt, da muss ich einen manuellen Filter setzen. ;-)

off Topic...Deckel drauf

Nebel-Jonny @, Freitag, 24.05.2019, 22:12 (vor 32 Tagen) @ tidi

*thumbsup*

--
DCI 1.5 Diesel 57PS Ex-Post Bj.2003 alles Banane G1Ph2 45000km 07.14 Euro4

off Topic...Deckel drauf

Lotti Karotti @, Samstag, 25.05.2019, 13:50 (vor 31 Tagen) @ tidi

@vec-lothar
schade, dass es hier keine ignore Funktion gibt, da muss ich einen manuellen Filter setzen. ;-)

Den brauchst du nicht zu ignorieren. Dieser Benutzer existiert gar nicht mehr :-D

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

off Topic...Deckel drauf

Stefan H @, bei Hildes Heim, Samstag, 25.05.2019, 23:47 (vor 31 Tagen) @ tidi

schade, dass es hier keine ignore Funktion gibt, da muss ich einen manuellen Filter setzen. ;-)*thumbsup*

Liebe Admins, könnte man so eine Blockierfunktion mal einrichten? Es bliebe vielen manche Nerverei erspart ...

--
Kangoo 4x4
1,6 l, 95 PS
Bj. 2001
Wüstenbeige-metallic
erworben 5/2017
255.000 km

Ignorieren-Button

meinautoistkaputt @, Sonntag, 26.05.2019, 00:33 (vor 31 Tagen) @ Stefan H

Die Blockierfunktion befindet sich zwischen Monitor und Rückenlehne und kostet garnichts. :-D

Das Gute daran, sie ist nur temporär. Funktioniert bei mir gerade wunderbar und man bekommt alles mit. *thumbsup*

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Ignorieren-Button

Stefan H @, bei Hildes Heim, Sonntag, 26.05.2019, 08:32 (vor 31 Tagen) @ meinautoistkaputt
bearbeitet von Stefan H, Sonntag, 26.05.2019, 14:28

Die Blockierfunktion befindet sich zwischen Monitor und Rückenlehne und kostet garnichts. :-D

Das Gute daran, sie ist nur temporär. Funktioniert bei mir gerade wunderbar und man bekommt alles mit. *thumbsup*

Für Beiträge wie diesen wäre eine Blockierfunktion eine feine Sache. Dann müsste man EBEN NICHT jeden Mist mitlesen ...

--
Kangoo 4x4
1,6 l, 95 PS
Bj. 2001
Wüstenbeige-metallic
erworben 5/2017
255.000 km

Avatar

off Topic - Kavaliersdelikte

Martin Gensch @, Hannover, Mittwoch, 22.05.2019, 20:48 (vor 34 Tagen) @ tidi

Hallo Tim,

Von daher ist dieser Hinweis von dir gut gemeint, aber wenig sinnvoll ;-)

genau so gut könntest Du jemanden, dem der Führerschein (warum auch immer) entzogen wurde empfehlen, Auto zu fahren - die Wahrscheinlichkeit, kontrolliert zu werden, tendiert gegen null.

volle Zustimmung.

Meinst Du wirklich, man sollte illegal handeln, wenn die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden, gering genug ist?

Das sehe ich anders und für mich ist es so - wenn ich eine derartige Veränderung an meinem Kfz vornehmen würde, hätte das für mich o.g. Konsequenzen.

Ist leider vielfach in Mode gekommen: sich nicht mehr an Regeln zu halten. Daher auch hier volle Zustimmung. Eine Veränderung die Zulasuungsrelevant ist (Motorleistung, Abgasverhalten etc.) muss eingetragen werden oder es muss eine ABE vorliegen.

Das ist ähnlich wie die Leute, die WhatsApp nutzen - keiner, der es nutzt und meine Mobilnummer hat, hat mich je gefragt, ob er meine Nummer weitergeben kann und somit bei der Installation gelogen. Dadurch entsteht mir kein unmittelbarer Schaden, aber diese Form der Kavaliersdelikte verändern unseren Umgang miteinander.

Auch hier hast du Recht! Ist aber kaum jemanden der nicht IT'ler ist zu vermitteln.

Wenn eine Lüge die Voraussetzung ist, diese App nutzen zu können, dann nutze ich sie nicht, sondern eine Alternative, die keinen Datenhunger hat - in meinem Fall Threema.

Sehr schöne Alternative. Kann sogar ohne Telefonnummer benutzt werden.

Gruß

Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Avatar

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Mittwoch, 22.05.2019, 19:34 (vor 34 Tagen) @ tidi

Mir geht es zunächst um eine Machbarkeit, einfach auch aus Spaß an der Freude.

12PS mehr sind schon ca 15% übern Daumen, da geht bestimmt was ab. Bremsen sind zunächst sekundär, weil ja die Endgeschwindigkeit sich nicht markant ändern wird, solange das Getriebe bleibt. Logo, dass so ein „Tuning“ niemand sieht.

WENN es funktionieren sollte, dann spreche ich mit dem TÜV für eine Eintragung.

Axel

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

Dr.Izzy, Donnerstag, 23.05.2019, 11:42 (vor 33 Tagen) @ Superaxel
bearbeitet von Dr.Izzy, Donnerstag, 23.05.2019, 11:49

Mir geht es zunächst um eine Machbarkeit, einfach auch aus Spaß an der Freude.

12PS mehr sind schon ca 15% übern Daumen, da geht bestimmt was ab. Bremsen sind zunächst sekundär, weil ja die Endgeschwindigkeit sich nicht markant ändern wird, solange das Getriebe bleibt. Logo, dass so ein „Tuning“ niemand sieht.

WENN es funktionieren sollte, dann spreche ich mit dem TÜV für eine Eintragung.

Axel

Aus technischer Sicht ist es für mich fragwürdig, ob ein Baugleicher Motor eine andere Leistung bringen kann.

Ich sehe das doch richtig, du willst einen K4M gegen einen K4M aus dem Megane tauschen, oder?
Der neue K4M ist technisch identisch. Warum sollte er also weniger Verbrauch und mehr Leistung haben?

Weil: Es ist nicht nur der Motor. Die Leistung hängt auch an allen Anbauelementen: Drosselklappenanordnung, Luftversorgung, Nebenaggregate und Abgasanlage. Jedes kleine Bisschen Design am Motor ändert die Leistung, weshalb Motorsportnerds ja auch ihre Ansaugkrümmer polieren, Abgaskrümmer erweitern, größere Luftfilter verbauen und co.
Zudem ist die Motorsteuerung auf das Gewicht, Getriebe und Lastverhalten des Fahrzeugs abgestimmt. Multi-Point Injection Systeme sind ziemlich exakt ausgelegt.

Wenn man einen K4M inkl. Steuerung aus dem Megane in einen Kangoo transferierst, wirst du mMn keine Messbare Mehrleistung haben.

Wenn du vom E4J auf K4M umrüstest, dann hast du höchstwahrscheinlich ganz genau die Leistung eines K4M-Kangoos. Eintragen lassen solltest du das, spätestens beim Weiterverkauf wärst du schön blöd, das Auto mit schlechteren Papieren als der Realität abzugeben. Oder schlimmer: mit nachweislich falschen Papieren.

Edit/Themenfremd:
Bei meinem aktuellen Projekt (K4J Megane) spielte ich mit dem Gedanken, diesen gegen einen K4M zu tauschen. 15% mehr Leistung, Bremsen und andere Teile beim 1.6l-Megane identisch, von der Eintragung her also keine Problem. Ich habe das Projekt verworfen, nachdem mir bewusst wurde, wie auskömmlich 70kW bei so einem Leichtgewicht sind.

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
-Inaktiv bis zum nächsten Kangoo

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

Karnivorus @, Donnerstag, 23.05.2019, 22:49 (vor 33 Tagen) @ Dr.Izzy

Kommt die Mehrleistung beim Megane nicht hauptsächlich durch die verstellbare Einlassnockenwelle?

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

Horst @, Freitag, 24.05.2019, 07:27 (vor 33 Tagen) @ Karnivorus

Aha der hat ne verstellbare Nockenwelle.
Dann kann man wohl kaum noch von gleichem Motor sprechen. Durch eine verstellbare Nockenwelle könnte aber durchaus auch der Wirkungsgrad profitieren.

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

Karnivorus @, Freitag, 24.05.2019, 15:16 (vor 32 Tagen) @ Horst

Unabhängig davon. Die ganze Idee ist nicht so tolle. Der Kangoo wird nie ein Rennwagen werden. Die 12 PS... kann man wirklich drauf verzichten merkt man nicht lange. Fahre auf der Arbeit den 190PS Superb. Anfangs war der schön von der Beschleunigung... mittlerweile ist mir der zu lahm. Läuft nur 235 und die Bremsen sind auch so lala.

Wenn mehr Leistung musst halt was gescheites kaufen dass das Fahren auch wirklich Spaß macht. Inkl Bremse und Fahrwerk.

Austausch UCH gegen Megane K4M 107 PS?

Dr.Izzy, Montag, 27.05.2019, 10:27 (vor 29 Tagen) @ Karnivorus

Kommt die Mehrleistung beim Megane nicht hauptsächlich durch die verstellbare Einlassnockenwelle?

Nach meinem Wissen hat der 110PS-Megane 1 K4M keinen Nockenwellensteller. Diese Modifikation taucht erst bei den K4M aus dem Megane 3 auf.

Siehe auch: https://en.wikipedia.org/wiki/Renault_M%C3%A9gane

bei Megane 1: Motor 1.6 16V
bei Megane 3: Motor 1.6 VVT 110

Megane 2 ist laut Motorwiki auch mit VVT, laut Fahrzeugwiki nicht:
https://en.wikipedia.org/wiki/Renault_K-Type_engine

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
-Inaktiv bis zum nächsten Kangoo

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum