KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Klimaanlage kühlt nicht (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Martin Gensch @, Hannover, Samstag, 01.06.2019, 13:29 (vor 139 Tagen)

Hallo in die Runde,

gestern bemerkte ich, dass die Klimaanlage nicht mehr kühlt. Nach ca. 30min Fahrt habe ich die Motorhaube geöffnet und die in Fahrtrichtung rechts befindlichen Rohrleitungen geprüft, sie waren nicht wie sonst kalt und vom Schwitzwasser nass sondern hatten Umgebungstemperatur. Der Lüfter geht auf allen drei Stufen und schaltet man die Klima auf Umluft, dann erhöht sich auch die Lüfterdrehzahl. Alles so wie immer nur das keine kalte Luft aus den Düsen kommt.

Heute morgen bei einer ca. 10min. Fahrt wieder ausprobiert und: es kam kalte Luft. Heute Mittag wieder nicht.

Wo anfangen mit dem Suchen?

Ich bin dankbar für Tipps.

Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Klimaanlage kühlt nicht

Karnivorus @, Samstag, 01.06.2019, 13:37 (vor 139 Tagen) @ Martin Gensch

Prüfen lassen ob genug R134a im Kreislauf ist.

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Samstag, 01.06.2019, 13:39 (vor 139 Tagen) @ Martin Gensch

Hallo,
wenn das Radio aus ist, solltest Du ein deutliches "KLacken" vernehmen, wenn das Fenster runter ist. Jedenfalls, wenn der Motor im Leerlauf tuckert und Du die Klima an machst.

Dieses Klacken höre ich wieder, wenn ich bei niedriger Drehzahl Vollgas gebe.
Dann geht die Klima aus und .... kommt wohl nicht wieder.
Bis zum nächsten "An" machen / Starten. *what*

Nein, ist wohl kein Fehler, sondern eine Eigenschaft ?

Gruß
Mc Stender


Ps.:Klima-Wartung ist 2 Jahre her. Sollte wohl noch genug drinne sein ?

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

Martin Gensch @, Hannover, Samstag, 01.06.2019, 13:45 (vor 139 Tagen) @ Mc Stender

Hallo Mc Stender,

manchmal habe ich Schwierigkeiten zu verstehen was du mir sagen willst.

wenn das Radio aus ist, solltest Du ein deutliches "KLacken" vernehmen, wenn das Fenster runter ist. Jedenfalls, wenn der Motor im Leerlauf tuckert und Du die Klima an machst.

ok, das verstehe ich und werde ich ausprobieren.

Dieses Klacken höre ich wieder, wenn ich bei niedriger Drehzahl Vollgas gebe.
Dann geht die Klima aus und .... kommt wohl nicht wieder.
Bis zum nächsten "An" machen / Starten. *what*

Meinst du das soll so sein oder meinst du das das bei deinem Kangoo so ist?

Bisher hat meine Klima durchgehend gekühlt, teilweise auch so das es mir zu frisch wurde (an zwar warmen aber bedeckten Tagen ohne Sonneneinstrahlung).

Nein, ist wohl kein Fehler, sondern eine Eigenschaft ?

Ich verstehe leider nicht was du meinst.

Ps.:Klima-Wartung ist 2 Jahre her. Sollte wohl noch genug drinne sein ?

Meinst du die Wartung deiner Klimaanlage-ß Ich habe von der Wartung meiner Klimanlage doch gar nichts geschrieben.

Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Samstag, 01.06.2019, 14:28 (vor 139 Tagen) @ Martin Gensch

Hallo Mc Stender,

manchmal habe ich Schwierigkeiten zu verstehen was du mir sagen willst.

wenn das Radio aus ist, solltest Du ein deutliches "KLacken" vernehmen, wenn das Fenster runter ist. Jedenfalls, wenn der Motor im Leerlauf tuckert und Du die Klima an machst.


ok, das verstehe ich und werde ich ausprobieren.

Dieses Klacken höre ich wieder, wenn ich bei niedriger Drehzahl Vollgas gebe.
Dann geht die Klima aus und .... kommt wohl nicht wieder.
Bis zum nächsten "An" machen / Starten. *what*


Meinst du das soll so sein oder meinst du das das bei deinem Kangoo so ist?

Bisher hat meine Klima durchgehend gekühlt, teilweise auch so das es mir zu frisch wurde (an zwar warmen aber bedeckten Tagen ohne Sonneneinstrahlung).

Nein, ist wohl kein Fehler, sondern eine Eigenschaft ?


Ich verstehe leider nicht was du meinst.

Ps.:Klima-Wartung ist 2 Jahre her. Sollte wohl noch genug drinne sein ?


Meinst du die Wartung deiner Klimaanlage-ß Ich habe von der Wartung meiner Klimanlage doch gar nichts geschrieben.

Gruß
Martin

Hallo,
meine !! letzte Klima-Wartung (mitsamt dem Kühler) ist 2 Jahre her und deswegen sollte genug drinne sein.

Wenn ein Kunde etwas seltsames Feststellt und zum Kundendienst kommt, bekommt der Kunde zu hören "Das ist eine Eigenschaft, kein Fehler". Wie seltsam das auch immer ist.

Was mir noch eingefallen ist.
Das "Klacken" kam immer erst, wenn der Lüfter eingeschaltet wurde.
Möglicherweise war einfach nur der Innenraum - Lüfter "Aus" ?
Und damit die Klima-Anlage.
Hat mich auch mal etwas irritiert. Und dann kam die Erleuchtung.

Der Innenraumlüfter.

Bei anderen Fahrzeugen geht der Innenraumlüfter zur Klima-Anlage automatisch mit kleiner Stufe an, beim Kangoo geht die Klima erst an, wenn der Innenraumlüfter Läuft.
Kleinste Stufe reicht.

Teste mal ?

Gruß
Mc Stender

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

Martin Gensch @, Hannover, Samstag, 01.06.2019, 18:29 (vor 139 Tagen) @ Mc Stender

Hallo Mc Stender,


Der Innenraumlüfter.

Bei anderen Fahrzeugen geht der Innenraumlüfter zur Klima-Anlage automatisch mit kleiner Stufe an, beim Kangoo geht die Klima erst an, wenn der Innenraumlüfter Läuft.
Kleinste Stufe reicht.

Teste mal ?

Hi McStendrr,

wie die Klima bedient wird weiss ich. Wie ich schrien Innenlüfter alle drei Stufen ok. es kommt aber gequirllte Luft, keine gekühlte.

Was mich wundert ist, das es heute morgen für ca. 15 min funktionierte.

Das Klack beim einschalten ist klar hörbar (im Leerlauf mit offenen Fenster) es kühlt aver nicht.

Noch jemand Ideen?

Gruß

Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 01.06.2019, 18:40 (vor 139 Tagen) @ Martin Gensch

Noch jemand Ideen?

Der Füllstand kann auch etwas grenzwertig sein das er gerade so um den Schaltpunkt vom Niederdruckschalter liegt.

D.h. Klimaanlage vom Fachmann prüfen lassen.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Samstag, 01.06.2019, 18:51 (vor 139 Tagen) @ JAU

D.h. Klimaanlage vom Fachmann prüfen lassen.

Hallo,
dem schließe ich mich an.
Nur mal aus Interesse.
Wann wurde die letzte Klima-Wartung gemacht ?

Und, läst Du die Wartung machen, dann lasse den "Ölstand" vom Klima-Kompressor mit Prüfen / Korrigieren. Das Öl ist teuer, aber notwendig. Und, da im Klimakreislauf ....

Gerade die Gelegenheit. ;-)

Gruß
Mc Stender

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 01.06.2019, 18:38 (vor 139 Tagen) @ Mc Stender

Das "Klacken" kam immer erst, wenn der Lüfter eingeschaltet wurde.

Und das ist auch korrekt so. Wenn über den Tauscher nämlich nicht genug Luft streicht dann gefriert der zu. Deswegen läuft der Kompressor nur wenn die Lüftung an ist.

Davon ab verstehe ich absolut nicht wie deine Wartungszyklen hier irgendwem weiterhelfen sollen.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 02.06.2019, 18:59 (vor 138 Tagen) @ JAU
bearbeitet von Mc Stender, Sonntag, 02.06.2019, 19:05

Davon ab verstehe ich absolut nicht wie deine Wartungszyklen hier irgendwem weiterhelfen sollen.

Hallo,
ganz einfach.
In den Wartungsplänen der Automobilhersteller hab ich nirgends einen Punkt gesehen, wo die "Wartung" über "Wird Kalt = Geht" hinaus geht.
Viele Hersteller empfehlen dann noch, mit der Inspektion, eine Desinfektion. Das war´s zum Thema Klima-Anlage.

Obwohl, das System, über die Wellendichtungen nicht 100% dicht sein kann. Also "Verlust" an Kältemittel und Öl im Kreislauf sein muß.

Also komlett Wartungsfrei, kann nicht sein.
Nach meiner Erfahrung, ist alle 4-6 Jahre eine neue Füllung dran. Incl. Kontrolle vom Ölstand des Kompressor´s. Denn der ist Teuer und auch das Teure öl ... In diesem Fall das kleinere Übel. Wenn man dem Komfort halt nutzen will.

Nur ein kleiner Tip. Auch im Winter einmal alle 14 Tage / die Woche an der Ampel die Klima-Anlage einschalten. So für 2-3 Minuten. Das reicht schon. Damit wird das Öl einmal umgepumpt und alle Dichtungen mit frischem Öl versorgt.

Hat sich bewährt bei mir. Und läuft, und läuft, und läuft.

Je länger die letzte "Klima-Wartung" zurück liegt, desto weniger Öl und Kältemittel ist in der Anlage vorhanden. Irgendwann reicht es dem Druckschalter nicht mehr und spätestens dann, schaltet der Kompressor nicht mehr zu.

Damit ist dann "Ende" mit prima Klima.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Beim Vorgänger 8 Jahre bis zur 1. Füllung / Wartung. Die 1. hält immer am längsten.
Ist wohl mehr drinne ? *pssst*

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 01.06.2019, 18:36 (vor 139 Tagen) @ Martin Gensch

manchmal habe ich Schwierigkeiten zu verstehen was du mir sagen willst.

Willkommen im Club.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Klimaanlage kühlt nicht

Stefan H @, bei Hildes Heim, Sonntag, 02.06.2019, 03:13 (vor 138 Tagen) @ JAU

manchmal habe ich Schwierigkeiten zu verstehen was du mir sagen willst.


Willkommen im Club.


mfg JAU

Ich bin dabei ...*freu* ...

--
Kangoo 4x4
1,6 l, 95 PS
Bj. 2001
Wüstenbeige-metallic
erworben 5/2017
255.000 km

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 02.06.2019, 10:45 (vor 138 Tagen) @ Stefan H

manchmal habe ich Schwierigkeiten zu verstehen was du mir sagen willst.


Willkommen im Club.


mfg JAU


Ich bin dabei ...*freu* ...

Hallo,
kann doch gar nicht sein. :-[

Gruß
Mc Stender

Klimaanlage kühlt nicht

Lotti Karotti @, Samstag, 01.06.2019, 19:04 (vor 139 Tagen) @ Martin Gensch

Moin

Wo anfangen mit dem Suchen?

Gar nicht. Ich fahre seit 80.000 km ohne Klimaanlage, weil die leer ist und nicht mehr funktioniert. Geht auch ohne Klima....hab es letztes Jahr beim langen Supersommer kaum vermisst.

Klima würde ich nur reparieren lassen, wenn du den Kangoo verkaufen möchtest. Ansonsten: Klima auslassen und mal die Fenster benutzen :-)

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

Martin Gensch @, Hannover, Samstag, 01.06.2019, 19:47 (vor 139 Tagen) @ Lotti Karotti

Moin Lothar,

Wo anfangen mit dem Suchen?


Gar nicht. ...

Klima würde ich nur reparieren lassen, wenn du den Kangoo verkaufen möchtest. Ansonsten: Klima auslassen und mal die Fenster benutzen :-)

War nicht so ganz die richtige Antwort auf meine Frage, oder?

Das ich auch ohne Klimaanlage könnte weiß ich. Ich wollte seinerzeit ja auch keine Klima haben.

Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Klimaanlage kühlt nicht

Lotti Karotti @, Samstag, 01.06.2019, 20:12 (vor 139 Tagen) @ Martin Gensch

Wo anfangen mit dem Suchen?


Gar nicht. ...

Klima würde ich nur reparieren lassen, wenn du den Kangoo verkaufen möchtest. Ansonsten: Klima auslassen und mal die Fenster benutzen :-)


War nicht so ganz die richtige Antwort auf meine Frage, oder?

Wenn du deine Erwartungen zu hoch gesteckt hast in Bezug auf Antworten, ist das nicht mein Problem.


Das ich auch ohne Klimaanlage könnte weiß ich. Ich wollte seinerzeit ja auch keine Klima haben.

Und warum jetzt an einer Reparatur denken? Auf den Geschmack gekommen?
Wie gesagt, ich hatte Klima und brauch sie nicht....kannst meine haben :-D

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Klimaanlage kühlt nicht

rostlaubentreiber @, higher bavarian - swabian outback, Sonntag, 09.06.2019, 02:17 (vor 131 Tagen) @ Lotti Karotti

mal dazusenf, weil meine grade auch nicht mehr funktioniert (der haßangoo) und ich den faden hier gefunden habe
sarkasmus nutzt irgendwie auch nichts und ist auch nicht wirklich produktiv.
es scheint aber durchaus usus zu sein mit sinnfreien und sarkastischen beiträgen den einen oder anderen hilfesuchenden zu verunsichern, ist nicht jeder der große allwissende hier.
senf ende

--
eigentlich ein gutes auto

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 09.06.2019, 08:56 (vor 131 Tagen) @ rostlaubentreiber

Hallo,
aber Du solltest hier das Thema beachten.
Bei der Klima-Anlage hält es mit dem "Kompressor" geht an, so ziemlich auf.
Das war schon immer so.

Meine, im Kangoo, kühlt auch nicht, wie ich es von anderen Fahrzeugen gewöhnt bin.
"Messen" und was "machen" ist nun mal Sache von Experten. Nicht, do it selber schrauben. Sorry, ist so.

Irgendwo hält es mit dem selber Schrauben auf und das ist die Klima.

Lüftung ist kein Thema. Aber schon der Kühlerwechsel bei meinem, ist Werkstatt, weil die Klima damit verblockt ist. Leider.

Gruß
Mc Stender

Klimaanlage kühlt nicht

Lotti Karotti @, Sonntag, 09.06.2019, 09:22 (vor 131 Tagen) @ rostlaubentreiber

Moin

mal dazusenf, weil meine grade auch nicht mehr funktioniert (der haßangoo) und ich den faden hier gefunden habe
sarkasmus nutzt irgendwie auch nichts und ist auch nicht wirklich produktiv.
es scheint aber durchaus usus zu sein mit sinnfreien und sarkastischen beiträgen den einen oder anderen hilfesuchenden zu verunsichern, ist nicht jeder der große allwissende hier.
senf ende

Ich kann dich da durchaus verstehen...ginge mir auch nicht anders, wenn ich in der Art etwas lesen muss. Hier liegen meine Gründe aber in der Vergangenheit. Ich war früher zu 100% für eine Klimaanlage und Martin zu 100% dagegen. Immer wieder kam es bei diesem Thema zu Wortgefechten und was soll ich jetzt dazu sagen....nun endlich kam mal die Retourkutsche ;-) Ein Beispielthread aus der Vergangenheit: https://forum.mykangoo.de/index.php?id=229785
Du wusstest es nicht und daher ist für mich alles gut.

Meine Klimaanlage ist tatsächlich seit 80.000km defekt. Natürlich vermisse ich sie an manchen Tagen, ich bin aber nicht drauf angewiesen, weil die Belüftung durch die Fenster (auch die von den Schiebetüren) für ausreichend Abkühlung sorgt.
Ich möchte auch gar nicht wissen, was an meiner Klimaanlage defekt ist, denn nach zwei hintereinander erfolgten Füllungen mit jeweils 80€ Einsatz steht für mich fest: Es ist etwas undicht und die Reparatur wird teuer, weil ich das nicht alleine hinbekomme.
Es geht nichts kaputt, wenn man die kaputte Klima einfach nicht gebraucht. Man gewöhnt sich wieder an den nicht vorhandenen Luxus....es schont auch noch den Geldbeutel, denn ohne Klima verbraucht er weniger :-)

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 09.06.2019, 10:09 (vor 131 Tagen) @ Lotti Karotti

Hallo,
ja, stimmt.
0,3 bis 0,5Lt in der Stadt, braucht der "Dicke" mehr.
Allerdings hat die Klima einen Vorteil.
Von Fahrt und Wind unabhänig.
Und gerade in den Stadtschluchten, an der Ampel stehend, ein unschätzbarer Vorteil.
Und ja, ich gebe Dir völlig recht.
Ein "Heißes" Auto in der Sonne, dann gibt es nix besseres, als Fenster auf und frische Luft.

Problem dabei ?
Du selber Schwitzt.
Wasser und Wind = Kälte durch "Verdunstung".

Denke viele Jahre zurück, als die LKW´s keine Klima hatten.
Was hatten die Fernfahrer immer bei ?
Richtig. Ein Handtuch. Für´s Genick / Hals.
Denn die Motoren heizten damals den Innenraum auf.
Die Fenster also runter und die Zugluft .... besorgte den Rest.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Dann lieber mit prima Klima. Ist meine Meinung.
Und Nein. Da schraube ich nicht dran rum.

Klimaanlage kühlt nicht

Karnivorus @, Sonntag, 09.06.2019, 11:40 (vor 131 Tagen) @ Mc Stender

Also, Klima am Auto ist kein Hexenwerk.
Zu 90% sind die Kühler defekt wegen Steinschlägen oder korrodiert durch Salz.

Danach kommen noch defekte Kompressoren. Lange danach kommen andere defekte wie undichte Leitungen oder defekte Ventile.

Am Auto alles einfach selbst zu tauschen weil die Teile nur verschraubt und nicht gelötet sind.


Kühlertausch am Kangoo hat keine 3h gedauert. Und weniger als 100€ gekostet. In der Werkstatt halt gleich 500€.

Ist wie beim Zahnriemen. Alle Werkstätten warnen vorm Selbermachen weil wenn was passiert...

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 09.06.2019, 12:02 (vor 131 Tagen) @ Karnivorus

Hallo,
wie getippert. Lass es machen.
Das Kältemittel ist gut im Kreislauf, schlecht in der Luft.
Dito das Öl.
Nicht jeder kann alles. Und die Klima, bitte Finger weg, solange nicht evakuiert ist.
Also von der Werkstatt entleert ist. Das Öl ist dito Giftig.

Ist nix mehr drinne, mach, was immer Du machen möchtest.
Aber nicht, mach auf und lass raus. Kommt jemand dahinter, können das bis zu 50k Euro werden, da Vorsatz.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Der Kühler (mit Klima) ist bei meinem ein Block. Nicht unter 400 Euro aufzutreiben. Beim Freundlichen gerne 550 Euro. Danebengestellt....
Der Verkäufer war nicht begeistert, da fällig war. Als ich meinen gekauft hab.

Klimaanlage kühlt nicht

Schrauber @, Sonntag, 09.06.2019, 17:37 (vor 131 Tagen) @ Lotti Karotti

Es geht nichts kaputt, wenn man die kaputte Klima einfach nicht gebraucht.

Meines Wissens kann der Kompressor kaputt gehen, wenn er nicht genutzt wird. Das kann dann eine spätere Reparatur der Klimaanlage deutlich verteuern. Wenn man sicher ist, dasss man die Klimaanlage nie mehr reparieren lassen will, ist das natürlich egal, wobei man bedenken sollte, dass bei einem eventuellen Verkauf eine defekte Klimaanlage den Wert deutlich senkt.

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, 112.000 km, zitronengelb
Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Klimaanlage kühlt nicht

Lotti Karotti @, Sonntag, 09.06.2019, 18:02 (vor 131 Tagen) @ Schrauber

Es geht nichts kaputt, wenn man die kaputte Klima einfach nicht gebraucht.


Meines Wissens kann der Kompressor kaputt gehen, wenn er nicht genutzt wird.

Die Magnetkupplung trennt die Riemenscheibe vom eigentlichen Kompressor. Ohne Kältemittel (Druck) wird die Magnetkupplung gar nicht erst aktiviert. Daher könnte die Riemenscheibe theoretisch Jahre betrieben werden, ohne dass etwas passiert. Ist etwa so, wie eine gewöhnliche Laufrolle im Riementrieb. Gut, wenn man Pech hätte, wäre das Lager der Riemenscheibe irgendwann kaputt. Das hört man dann aber ;-)

Das kann dann eine spätere Reparatur der Klimaanlage deutlich verteuern.

Nur, wenn die Magnetkupplung aktiviert war und der Kompressor ohne Öl bzw. Kältemittel lief.

Wenn man sicher ist, dasss man die Klimaanlage nie mehr reparieren lassen will, ist das natürlich egal, wobei man bedenken sollte, dass bei einem eventuellen Verkauf eine defekte Klimaanlage den Wert deutlich senkt.

Das hatte ich ja schon geschrieben.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Klimaanlage kühlt nicht

Horst @, Sonntag, 09.06.2019, 18:48 (vor 131 Tagen) @ Lotti Karotti

Das Problem ist wenn kein Druck in der Anlage ist und die undicht ist kommt zwangsläufig mit der Zeit Luftfeuchtigkeit in den Kreislauf. Dummerweise reagiert das Wasser mit dem Rest der da drin ist halt zu einem Reaktionsprodukt das sehr Aggressiv und alles zerstört. Das ist der Grund warum die sogenannte Trockner Patrone im Kreislauf ist, die kann aber nicht unbegrenzt Wasser aufnehmen, irgendwann ist die gesättigt.

Klimaanlage kühlt nicht

Lotti Karotti @, Sonntag, 09.06.2019, 19:20 (vor 131 Tagen) @ Horst

Das Problem ist wenn kein Druck in der Anlage ist und die undicht ist kommt zwangsläufig mit der Zeit Luftfeuchtigkeit in den Kreislauf. Dummerweise reagiert das Wasser mit dem Rest der da drin ist halt zu einem Reaktionsprodukt das sehr Aggressiv und alles zerstört. Das ist der Grund warum die sogenannte Trockner Patrone im Kreislauf ist, die kann aber nicht unbegrenzt Wasser aufnehmen, irgendwann ist die gesättigt.

Dann sind die meisten Klimaanlagen in den PKW schon längst zerstört. Punkt 7 in der pdf https://www.europart.net/binaries/content/documents/germany/ewos/infos--service/info/se...

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Klimaanlage kühlt nicht

Horst @, Sonntag, 09.06.2019, 22:06 (vor 130 Tagen) @ Lotti Karotti

Nun das genau der gleiche Nonsens wie eine regälmäsige Wartung.
Solange die Anlage dicht ist und weniger( meist erheblich weniger) als die 40g zulässigen Verlust hast lässt man die Anlage am besten einfach geschlossen. Der Feuchteintrag ist dann wirklich nicht so viel. Man darf nicht jeder Wartungsempfehlung blind glauben. Die Amis Wechsel ja auch das Motor Öl mehrfach im Jahr, und die Automobilhersteller Raten in Amiland auch zu genau dem Unsinn. Ist dort ja so üblich.
Mir wäre neu, dass irgend ein Kfz hersteller aktuell eine Klimawartung im Jahres oder zweijahrestakt vorgibt. OK Desinfektion wohl schon aber nix im Kältekreislauf. Wer Wartung anbietet stellt das gerne anders also veraltet da.

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

JAU ⌂ @, 74632, Montag, 10.06.2019, 07:00 (vor 130 Tagen) @ Horst

Die Filtertrockner an unseren Werkzeugmaschinen werden nicht einfach so getauscht. Die kommen nur raus wenn der Kältekreis geöffnet wird.

Normalerweise ist der Kreis eben zu. Da kommt nix raus und auch nix rein. Der Filter ist im System nur verbaut um Feuchtigkeit und Partikel aufzunehmen die bei Aufbau oder Reparatur eingeschlossen werden.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Klimaanlage kühlt nicht

Horst @, Montag, 10.06.2019, 07:49 (vor 130 Tagen) @ JAU

Genau, alles andere wäre ja Unsinn.

Klimaanlage kühlt nicht

Lotti Karotti @, Montag, 10.06.2019, 18:47 (vor 130 Tagen) @ Horst

Genau, alles andere wäre ja Unsinn.

Hm....im Klimahandbuch von Trost steht bei allen Trocknerpatronen ein Wechselintervall von 2 Jahren drin.
Klimahandbuch Trost
Muss ja einen Sinn haben, wenn das da so drin steht.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Klimaanlage kühlt nicht

Horst @, Montag, 10.06.2019, 20:20 (vor 129 Tagen) @ Lotti Karotti

Ja klar macht es Sinn. Nennt sich Umsatz generieren.
Glücklicherweise sind die Kfz Hersteller an der Stelle, zumindest in meinen Augen, Kundenfreundlicher unterwegs.
Dort ist in den Wartungsplänen so was schon längere Zeit nicht mehr üblich.
Du kannst in der Regel davon ausgehen, dass bei diversen Produkten der kürzest denkbare Intervall aufgedruckt ist.
Auch wenn die Kfz Hersteller da schon längere oder gar keine Intervalle vorsehen.
Das trifft auch auf Produkte wie Kühlerfrostschutz oder Bremsflüssigkeit zu.
Oft ist auf den Produkten jährlicher oder zweijähriger Wechsel empfohlen. Die Kfz Hersteller haben je nach konkreter Auslegung bzw Konstruktion die Intervalle aber auf 4 oder gar noch mehr Jahre angehoben.
Es steht Dir frei die zwei Jahre in Deinem verlinkte Dokument ernst zu nehmen, ich kann das nicht ernst nehmen. Die Faktenlage in Praxis ist nunmal anders, hast Du ja schon selbst festgestellt, sonst müssten sehr viel mehr Klimaanlage kaputt sein.

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 10.06.2019, 20:28 (vor 129 Tagen) @ Lotti Karotti

Klar, Umsatz.
Die Trocknerpatrone hat "Ihren" Einsatz in den 1. Betriebsstunden.
Einfach um das eventuelle Wasser zu binden.
Es gibt jedoch einen Aspekt, der den Tausch nötig macht. Bzw. machen kann.
Die Lebensdauer der verwendeten Materialien.
Eine Art Kieselgur.
Kommt das bis in den Kompressor ....
Auch zu beachten, es wird nicht nur Wasser, sondern auch Öl gebunden.
Das muß beim Tausch halt mit ausgeglichen werden.

Ansonsten möge bitte jemand mir Erklären, wie Wasser in ein System kommen soll, was 4-8 Bar Überduck hat. Eben. Gar nicht.

Ohne Druck, schon klar. Aber das Öl macht dann auch eine "Sauerrei". Von daher fällt das wohl auf ?

Und ohne Betrieb keine Schmierung. D.h. das "Gas" wird sich über die Wellendichtungen davon machen.

Daher auch der Druckschalter, der den Betrieb ohne Druck verhindert.
Denn ohne Druck kann und wird Feuchtigkeit hinein kommen und das Eis bzw. die Eiskristalle den Kompressor bzw. das Expansionsventil zerstören.

Gruß
Mc Stender

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

Lotti Karotti @, Montag, 10.06.2019, 20:54 (vor 129 Tagen) @ Mc Stender

Ich stelle also fest: Alle Internetseiten lügen und sind nur auf Profit aus, Trocknerpatronen müssen laut euren Angaben nicht alle 2 Jahre getauscht werden.

Oder?

https://www.boschcarservice.com/de/de/werkstattleistungen/heizung_und_klima_service/hei...

https://www.mein-autolexikon.de/heizungklima/klimaanlage.html

Wo steht denn, das man nicht die Trocknerpatrone zu tauschen braucht? Ich habe jetzt genügend Links gesetzt, jetzt seid ihr mal dran.

Meine Theorie: Es wird nicht von den PKW-Herstellern erwähnt, weil die gerne ihr Profit bei defekten Klimaanlagen haben möchten (Reparatur, Ersatzteile, Dokumentationen etc.).
Bei Neuwagenkauf sind die doch nach 2 Jahren aus der Gewährleistung raus. Dann ist das doch wieder eine Sache des Kunden, wenn der Trockner nicht mehr richtig funktioniert.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

Schrauber @, Montag, 10.06.2019, 21:00 (vor 129 Tagen) @ Lotti Karotti

Dazu hat mir ein Fachmann erklärt, dass der Tausch nur sinnvoll ist, wenn die Anlage leer war, durch Undichtigkeit oder weil die Leitungen wegen einer anderen Reparatur demontiert werden mussten (z.B. Lima-Tausch).

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, 112.000 km, zitronengelb
Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

Lotti Karotti @, Montag, 10.06.2019, 21:17 (vor 129 Tagen) @ Schrauber

Dazu hat mir ein Fachmann erklärt, dass der Tausch nur sinnvoll ist, wenn die Anlage leer war, durch Undichtigkeit oder weil die Leitungen wegen einer anderen Reparatur demontiert werden mussten (z.B. Lima-Tausch).

Erklärt wurde es hier auch, aber es fehlen die schriftlichen Hinweise darauf.

Hab noch etwas dazu von einer Seite, die eigentlich niemals etwas unrichtiges schreiben:

[image]
https://www.kfztech.de/kfztechnik/sicherheit/klima/klimazwei.htm

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

Horst @, Montag, 10.06.2019, 21:22 (vor 129 Tagen) @ Lotti Karotti

Mir ist das im Grunde egal.
Ich bilde mir ein die Funktionsweise und die Zusammenhänge zu verstehen.
Daraus leite ich meine Schlussfolgerungen ab. Ich hatte sogar Beispiele aus anderen Bereichen genannt wo die Empfehlungen so stark divergieren.
Mir erscheint der nicht Tausch glaubwürdiger als der zyklische Tausch, es gibt technisch einfach keinen Grund für den Tausch.

Avatar

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

JAU ⌂ @, 74632, Dienstag, 11.06.2019, 08:12 (vor 129 Tagen) @ Horst

Ich bilde mir ein die Funktionsweise und die Zusammenhänge zu verstehen.
Daraus leite ich meine Schlussfolgerungen ab.

Geht mir genau so.

Zwischen den Anlagen mit denen ich beruflich Kontakt habe und den PKW sehe ich eine Reihe Unterschiede die das erklären könnten:

  • Kompressor ist mechanisch anders aufgebaut (Wellendichtung am PKW)
  • Flexschläuche. Sind zwar in beiden verbaut, müssen bei fixen Anlagen aber nur die Vibrationen des Kompressors aufnehmen, nicht die eines Hubkolbenmotors
  • Industrieanlagen haben zur Diagnose ein Schauglas montiert in dem ein Indikator mit Farbumschlag enthalten ist.

Was mir da aber immer noch quer geht: Wenn Feuchtigkeit eindringt sollte eher die Leckage beseitigt werden statt immer wieder Filtertrockner und Kältemittel zu ersetzen.


Wen das Thema Kältetechnik wirklich interessiert mag vielleicht bei den Jungs ein bisschen lauschen:
https://www.kaelte-treffpunkt.de/viewtopic.php?f=4&t=6500&hilit=filtertrockner+...


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

Horst @, Dienstag, 11.06.2019, 08:40 (vor 129 Tagen) @ JAU
bearbeitet von Horst, Dienstag, 11.06.2019, 08:48

Wenn man das so liest muss man die Anlage ja eher versiegeln, damit da keine Werkstatt einfach mal den dreckigen Rüssel dranklemmen kann.

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

Mc Stender @, Hamburg, Dienstag, 11.06.2019, 09:11 (vor 129 Tagen) @ Horst

Wenn man das so liest muss man die Anlage ja eher versiegeln, damit da keine Werkstatt einfach mal den dreckigen Rüssel dranklemmen kann.

Gute Idee.
Ansonsten fällt mir auf, einmal Trockner Patrone = irgendwie im Kreislauf (Lageunabhänig) und Trocknerflasche = Stationäre-Anlage. Immer Oben / Unten zu beachten.

Und die Flaschen ..... Jup. Alle 2 Jahre, bei der Revision der Anlage auszutauschen.
Weil ?
Klar, Öl und Gas nachgefüllt werden müssen = die Anlage "Geöffnet" wird.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Ich glaube, genau darauf läuft es raus. Denn da entsteht ja "Dreck / Verlust", durch die Magnetventile. Im Supermarkt z.b.

Avatar

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

JAU ⌂ @, 74632, Dienstag, 11.06.2019, 09:22 (vor 129 Tagen) @ Mc Stender

Ich würde ja gerne drauf eingehen ... wenn ich verstanden hätte was du sagen willst.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

Mc Stender @, Hamburg, Dienstag, 11.06.2019, 10:05 (vor 129 Tagen) @ JAU

Das es möglicherweise ein Unterschied ist, ob man eine Klima-Anlage vom Auto oder Kühlschrank / Tiefkühler betrachtet oder eine stationäre Anlage im Supermarkt / Kühlhaus.

Mein Kühlschrank läuft jedenfalls mit einer Patrone und das gute 10 Jahre ohne Austausch der Patrone.

Und große Kühlanlagen haben eben keine Patronen mehr, die irgendwie im Kreislauf sitzen (lageunabhänig), sondern "Flaschen", wo Oben und Unten zu beachten ist.

Da dort auch Magnetventile verbaut sind .....

Da kenn ich es. Mit dem Tausch alle 2 Jahre.
Weil, Öl und Gas nachgefüllt werden = die Anlage geöffnet wird.
Häufig auch die Magnetventile ausgetauscht.

Aber eben Geöffnet wird. Und das ist dann der Grund.

Gruß
Mc Stender

Avatar

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

JAU ⌂ @, 74632, Dienstag, 11.06.2019, 10:48 (vor 129 Tagen) @ Mc Stender

Das es möglicherweise ein Unterschied ist, ob man eine Klima-Anlage vom Auto oder Kühlschrank / Tiefkühler betrachtet oder eine stationäre Anlage im Supermarkt / Kühlhaus.

Funktionsprinzip ist überall das selbe. Die Unterschiede liegen in erster Linie in der Dimensionierung.

Mein Kühlschrank läuft jedenfalls mit einer Patrone und das gute 10 Jahre ohne Austausch der Patrone.

Kühlschränke haben teilweise nicht mal separate Filtertrockner verbaut.
Sie haben auch keine Schaugläser, kein Drosselorgan mit Rückführung sondern einfach nur eine Engstelle im Rohr und auch keine Schraderventile.
Alles ein Grund: Kosten.

Und große Kühlanlagen haben eben keine Patronen mehr, die irgendwie im Kreislauf sitzen (lageunabhänig), sondern "Flaschen", wo Oben und Unten zu beachten ist.

Ich denke du fabrizierst da eine Unterscheidung die es nicht gibt. Bei großen Filtertrocknern wird nicht mehr die ganze Komponente getauscht sondern tatsächlich nur der Filtereinsatz. Für die Funktion macht das aber keinen Unterschied.

So lageunabhängig wie du schreibst sind auch die Patronen nicht. Nur ist die Position bedingt durch die Verrohrung in aller Regel schon vom Konstrukteur vorgegeben. Man muss aber trotzdem die Positionen alle Komponenten berücksichtigen man möchte z.B. nicht das bei stehenden Kompressor der Verdampfer voll mit Kältemittel läuft.

Bei den ganz kleinen Filtern (z.B. 30g) ist die Flussrichtung auch schonmal über die Weite der Anschlüsse definiert.

Da dort auch Magnetventile verbaut sind .....

Kältemittelkompressoren mögen es nicht wenn man sie kurz hintereinander taktet. Das hat auch wieder etwas mit Gas-/Flüssigphase des Kältemittels zu tun.
Magnetventile werden verbaut um das Problem zu umgehen. Statt den Kompressor abzustellen schaltet man Ventile.
Ist natürlich auch eine Möglichkeit wenn man mehrere Verdampfer an einem Kompressor betreiben möchte.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Trocknerpatronentausch: Wo liegt jetzt die Wahrheit darüber?

Lotti Karotti @, Dienstag, 11.06.2019, 17:06 (vor 129 Tagen) @ JAU

Was mir da aber immer noch quer geht: Wenn Feuchtigkeit eindringt sollte eher die Leckage beseitigt werden statt immer wieder Filtertrockner und Kältemittel zu ersetzen.

Das ist genau der Punkt, wo die Missverständnisse zum regelmäßigen Trocknertausch herkommen. Die Klimaanlage im PKW ist, im Gegensatz zur Hausklima oder Kühlschrank, nie dauerhaft dicht, daher dringt Feuchtigkeit ins System ein und die Trocknerpatrone wird gesättigt. Daher ist ein Trocknertausch nach 2 Jahren notwendig.
https://www.hella.com/techworld/de/Lounge/Sechs-Mythen-zur-Klimaanlage-45064/
Und noch etwas: Bei der CarGarantie ist die Trocknerpatrone nicht mitversichert, weil sie wohl als Verschleißteil angesehen wird und Verschleißteile sollten sowieso regelmäßig gewechselt werden.

Aber eigentlich hat sich das Thema Klimaanlage zumindest in unseren Kangoos bald erledigt. Das wird unbezahlbar werden, weil das R134a sauteuer wird....ist jetzt schon im Preis sehr stark angezogen und die nächsten Jahre wird das noch teurer.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

JAU ⌂ @, 74632, Dienstag, 11.06.2019, 07:54 (vor 129 Tagen) @ Mc Stender

Daher auch der Druckschalter, der den Betrieb ohne Druck verhindert.
Denn ohne Druck kann und wird Feuchtigkeit hinein kommen

Das Problem fängt dann doch schon früher an: Ohne Kältemittel im Kreis wird das Schmiermittel nicht transportiert.
Und der Unterdruckwächter schaltet schon deutlich über atmosphärischem Druck ab.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

Martin Gensch @, Hannover, Montag, 10.06.2019, 17:02 (vor 130 Tagen) @ Lotti Karotti

Hi,

Ich kann dich da durchaus verstehen...ginge mir auch nicht anders, wenn ich in der Art etwas lesen muss. Hier liegen meine Gründe aber in der Vergangenheit. Ich war früher zu 100% für eine Klimaanlage und Martin zu 100% dagegen. Immer wieder kam es bei diesem Thema zu Wortgefechten und was soll ich jetzt dazu sagen....nun endlich kam mal die Retourkutsche ;-) Ein Beispielthread aus der Vergangenheit: https://forum.mykangoo.de/index.php?id=229785

hat sich nicht viel dran geändert. Nur erstens mag ich nicht mit Defekten am Auto fahren bei
denen ich die Auswirkungen nicht einschätzen kann. Ist es schlimm oder nicht wenn der Kompressor leer mitläuft oder kann der irgendwann Folgeschäden verursachen etc. und zweitens fahre ich das Auto nicht alleine und da wird inzwischen auch eine funktionierende Klimaanlage erwartet. Und wie ich auch in der Vergangenheit schrieb ich nutze den Komfort wenn er denn da ist.

Gruß

Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

JAU ⌂ @, 74632, Montag, 10.06.2019, 19:45 (vor 130 Tagen) @ Martin Gensch

Ist es schlimm oder nicht wenn der Kompressor leer mitläuft

Das ist ja der Punkt: Ist die Klima aus läuft der Kompressor garnicht mit. Solange die Magnetkupplung offen ist fungiert die Riemenscheibe der Klima wie eine ordinäre Umlenkrolle.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Klimaanlage kühlt nicht

Schrauber @, Montag, 10.06.2019, 20:55 (vor 129 Tagen) @ JAU

Jetzt soll man aber auch im Winter die Klima immer wieder mal anmachen, damit der Kompressor geschmiert wird und nicht festgeht. Ob das wirklich passieren kann, weiß ich nicht, aber es wurde mir auch schon von Fachleuten gesagt, die es nicht nötig haben, Umsatz zu generieren.

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, 112.000 km, zitronengelb
Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Klimaanlage kühlt nicht

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 10.06.2019, 21:24 (vor 129 Tagen) @ Schrauber

Hallo,
weniger der Kompressor, mehr die Wellendichtungen.
Sind die mit Öl benetzt, verdünnt sich weniger Gas dadurch.
Mehr Gas im System = bessere Kühlleistung. Es läuft halt länger.
Bei meinem alten Auto immerhin 8 Jahre bis zum 1. Service.
Einmal alle 14 Tage an der Ampel 2-3 Minuten reicht ja im allgemeinen schon.

Gruß
Mc Stender

Avatar

Klimaanlage kühlt nicht

JAU ⌂ @, 74632, Dienstag, 11.06.2019, 07:47 (vor 129 Tagen) @ Mc Stender

Jungs, die Platte leiert.

Und der Tipp ist in diesem Unterthread nicht relevant weil es hier um bereits kaputte Klimaanlagen geht.

Mehr Gas im System = bessere Kühlleistung.

Das ist so nicht korrekt. Bei zu viel Kältemittel im Kreis ist nämlich auch wieder nix.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

Klimaanlage kühlt wieder

Martin Gensch @, Hannover, Dienstag, 11.06.2019, 22:30 (vor 128 Tagen) @ Martin Gensch

So heute war der Kangoo in der Werkstatt. System auf Dichtigkeit geprüft. Neues Kühlmittel rein. Keine Trocknerpatrone getauscht. 171 Ero bezahlt.

Wieder eiskalte Luft aus den Düsen.

Sonst nie etwas an drr Klima gemacht.

In dieser Diskussion viel über Klimaanlagen gelernt. Jetzt kann das Popcorn wieder weg.

Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Klimaanlage kühlt wieder

Schrauber @, Dienstag, 11.06.2019, 22:38 (vor 128 Tagen) @ Martin Gensch

Ich rätsele jetzt aber, wie man das System während eines kurzen Werkstattaufenthalts auf Dichtigkeit prüfen kann.
Nach Befüllen der Anlage hat die Klima in meinem Panda auch wieder vorübergehend funktioniert, aber halt nur ein paar Tage. Für die dann folgende Lecksuche wurde Flüssigkeit mit UV-Marker eingefüllt, aber nach einer Probefahrt war nichts zu finden. Erst, als ich nach ca. einer Woche wieder vorgefahren bin.

Ich hoffe, dass es bei dir hält!

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, 112.000 km, zitronengelb
Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Klimaanlage kühlt wieder

Karnivorus @, Dienstag, 11.06.2019, 23:12 (vor 128 Tagen) @ Schrauber

Über das Vakuum. Fällt das ab...aber in so kurzer Zeit findet man so schnell nix.

Man muss die Undichte mit Leckdetektor finden die können bei richtigen Umständen schon Leckagen mit 3 g pro Jahr finden.

ABER man muss halt an die undichte Stelle kommen. Das ist beim Auto halt sehr schwer. Vorallem wenn man keine Windgeschützte Ecke hat.
Man macht sich übrigens auch strafbar wenn man eine undichte Anlage befüllt ohne sich zu vergewissern dass die Leckage behoben ist.

Wenn nach fast 10 Jahren Kältemittel fehlt würde ich nicht immer eine Leckage vermuten. Es diffundiert auch ein Teil durch die Schläuche. Bei komplett leer ist dann jedoch irgendwo ein Leck in der Anlage.

Avatar

Klimaanlage kühlt wieder

Martin Gensch @, Hannover, Mittwoch, 12.06.2019, 05:56 (vor 128 Tagen) @ Karnivorus

Hi,
laut Kundendienst war die Anlage nicht total leer. Es wurde ein Kontrasrmittel eingefüllt, keine Leckage gefunden, Kontrastmittel abgesaugt und dann neu befüllt.
Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Eiswürfel aus den Ausströmern ?

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 12.06.2019, 12:01 (vor 128 Tagen) @ Martin Gensch

Hallo,
nun wieder mit Hut und Mantel unterwegs ?
Ist so kalt hier ?

Ernsthaft. Schön, das Auffüllen reichte.
Ich hab mal nachgemessen / geschaut.
650gr. R134 zuletzt (vor 2 Jahren) eingefüllt.
+10° an den Ausströmern in der Mitte, bei Stufe 2.
Halt ein laues "Lüftchen".
Von Eiswürfeln ein ganzes Stück weit weg.

Gruß
Mc Stender

Ps.: Ist ebenfalls ein 1.2 16V aus 2007. Halt KC1D.

Klimaanlage kühlt wieder

Karnivorus @, Mittwoch, 12.06.2019, 16:55 (vor 128 Tagen) @ Martin Gensch

Ok da stimmt etwas nicht.

Entweder es wurde ein spezielles Gas eingefüllt, das der Leckdetektor messen kann oder die ganze Firma ist recht unseriös.

Das Kontrastmittel vermischt sich mit dem Öl im Kreislauf. Die Anlage muss recht lange laufen bis man das sieht.
Aus dem Kreislauf bekommt man das auch nie wieder komplett raus.

Klimaanlage kühlt wieder

Horst @, Mittwoch, 12.06.2019, 17:01 (vor 128 Tagen) @ Karnivorus

So wies Martin beschrieben hat macht es nur Sinn wenn es die Variante mit Gas war, dann würde ich es professionell nennen.

Klimaanlage kühlt wieder

Lotti Karotti @, Mittwoch, 12.06.2019, 17:43 (vor 128 Tagen) @ Martin Gensch

So heute war der Kangoo in der Werkstatt. System auf Dichtigkeit geprüft. Neues Kühlmittel rein. Keine Trocknerpatrone getauscht. 171 Ero bezahlt.

Stolzer Preis....hab zuletzt Anfang 2016 noch 100 Euro weniger bezahlt. Der Preis ist aber zum jetzigen Zeitpunkt normal, weil der Preis für R134a enorm ansteigt und noch weiter steigt.
https://www.krafthand.de/artikel/preisexplosion-beim-kaeltemittel-r134a-23614/


Wieder eiskalte Luft aus den Düsen.

Hatte ich mich auch nach der ersten Neufüllung gefreut. Die Freude hielt nicht lange an. Nochmals woanders befüllen lassen mit Lecksuche im Auftrag. Auch wieder nach relativ kurzer Zeit keine Kühlleistung mehr gehabt. Dann eine Spezialfirma für Fahrzeugkühlung....wieder als Auftrag Lecksuche und Neubefüllung. Die haben angeblich kein Leck gefunden, neu befüllt und nach 10 Monaten war die Klima wieder leer.
Und da der Preis für R134a immer weiter steigt, ist mir die Klima wurscht geworden.
Wie gesagt...seit 80.000km ohne Funktion.


Sonst nie etwas an drr Klima gemacht.

Wird nicht das letzte Mal sein, wenn du die Klima weiterhin betreiben möchtest.

Viele Grüße

Lothar

PS. Wieso Popcorn? Du hattest welches und hast uns nicht abgegeben? Schäm dich ;-)

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Klimaanlage kühlt wieder

Horst @, Mittwoch, 12.06.2019, 18:07 (vor 128 Tagen) @ Lotti Karotti

Dein Verlauf ist nicht selten.
Jahrelang praktisch kein relevanter Verlust, dann gibt's irgendwo ein Leck groß oder klein. Dann geht in viel kürzerer Zeit die Füllung raus, kann Sekunden Minuten Stunden Tage Monate oder Jahre sein. Egal in welchem Intervall man prüft es passt nie zur größe des Lecks, es sei denn man hat extrem großes Glück. Deshalb gibt es von den meisten Herstellern auch die Empfehlung nur bei mangelnder Kühlleistung einzugreifen.
Für kleine Lecks gibt's auch so Wundermittelchen zum Abdichten, ist halt nicht wirklich professionell, wobei man schon drüber nachdenken muss ob eine Anlage die laufend nachgefüllt wurde ohne das Leck zu finden von den Klimaprofessionals wirklich besser ist.
Nicht falsch verstehen, Du hast im Grunde alles richtig gemacht. Aber die ganzen Firmen die den Klimaservice anbieten, haben halt so ein obligatorischen Kurs hinter sich, aber letztlich wird dennoch rumgewurschtelt. Echte Profis sind extrem rar.

Klimaanlage kühlt wieder

Karnivorus @, Mittwoch, 12.06.2019, 18:22 (vor 128 Tagen) @ Horst

Das Problem ist dass die meisten Leckagen auf der Rückseite des Kühlers auftreten. Die findet man halt mit viel Glück nur durch Kontrastmittel und Ausbau des Kphlers. Voraussetzung ist genug Öl im Kreislauf. Selbst dann ist es nicht immer eindeutig.

Klimaanlage kühlt wieder

Horst @, Mittwoch, 12.06.2019, 18:50 (vor 128 Tagen) @ Karnivorus

Nun aber mit der Prüfgasmethode sollten die schon zu finden sein.

Klimaanlage kühlt wieder

Karnivorus @, Mittwoch, 12.06.2019, 19:45 (vor 128 Tagen) @ Horst

Nö. Eben nicht. Weil man an die Stellen teilweise gar nicht gescheit hin kommt.

Dazu reicht noch ein geringer Luftzug und man findet nichts.

Ich hab die Leckdetektoren während meiner Ausbildung häufig im industriellen Einsatz benutzt. Auch da musste man schon sehr penibel sein um kleine Leckagen zu finden.
Das an der KFZ Klima... geht aus Platzgründen gar nicht.

Klimaanlage kühlt wieder

Horst @, Mittwoch, 12.06.2019, 22:58 (vor 127 Tagen) @ Karnivorus

Nun in einer ungeeigneten Umgebung mit Luftzug kanns mit Formiergas nicht funktionieren.
Wer aber so was für Kfz anbietet sollte auch die passende Umgebung haben.
Stell Dir vor ein Lackierbetrieb sagt Dir, es war halt staubig an dem Tag als wir lackiert haben, drum sind die ganzen Punkte im Lack.....
Bei einem Lackierer wäre es undenkbar, beim manch einem Klimawartungsanbieter wird einfach losgewuschtelt. Die wenigsten bieten das mit dem Gas und machen halt etwas Kontrastmittel mit rein hoffen so das Leck zu finden, dann hat man ja was getan. Und Lotti schildert ja das Problem, das ganze gewurschtel ist oft nicht Zielführend. Teilweise werden Anlagen kaputtgewartet mit viel zu viel Kontrastmittel, es gibt dann aber auch echte Profis die in der Lage sind eine Tote Anlage wieder zu richten.

Avatar

Klimaanlage kühlt wieder

JAU ⌂ @, 74632, Donnerstag, 13.06.2019, 11:56 (vor 127 Tagen) @ Horst

Nun in einer ungeeigneten Umgebung mit Luftzug kanns mit Formiergas nicht funktionieren.

Selbst in geeigneter Umgebung kanns in die Hose gehen. Dauert deine Suche nämlich zu lange ist die ganze Umgebung mit dem Gas besetzt und das Gerät schlägt überall an, nur nicht am Leck.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

Zusammenfassung

Martin Gensch @, Hannover, Samstag, 15.06.2019, 11:08 (vor 125 Tagen) @ Martin Gensch

Hi,

eine kleine Zusammenfassung:

1. Es sind sich alle einig, dass eine Autoklima nicht zu 100% dicht ist.
2. Regelmäßiges Benutzen der Anlage ist gut, weil dann das Öl gleichmäßig verteilt ist.
3. Sollte die Anlage ein Leck haben, ist nach mehrfach geäußerter Meinung kaum jemand in der Lage dieses sicher und zuverlässig aufzuspüren. Umso kleiner das Leck ums so schwieriger.
4. Regelmäßige Wartung ist nicht erforderlich, wenn die Anlage einwandfrei kühlt.
5. Kühlt die Anlage nach vielen Jahren nicht mehr ist das kein Defekt sondern normal -> auffüllen lassen.

Also ich gehe jetzt davon aus, dass Punkt 5 bei meinem Kangoo zutrift und werde beobachten wie es um die Kühlleistung steht.

Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Avatar

Zusammenfassung

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 15.06.2019, 11:37 (vor 125 Tagen) @ Martin Gensch

Da ich im Thread aktiv war möchte ich anmerken das ich Punkt 1 und 5 nur unter Vorbehalt zustimme. Die Schlussfolgerung "einfach auffüllen" halte ich für unzulässig.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Zusammenfassung

Schrauber @, Samstag, 15.06.2019, 11:45 (vor 125 Tagen) @ Martin Gensch

Nach meiner Erfahrung lässt sich auch ein kleines Leck finden, indem ein Kontrastmittel in die Kühlflüssigkeit zugegeben wird und die Anlage dann so lange genutzt wird, bis die undichte Stelle mithilfe von UV-Licht sichtbar wird. Die austretende Flüssigkeit verteilt sich ja an der undichten Stelle zunehmend im Umkreis, sodass auch eine nicht direkt einsehbare Stelle nach gewisser Zeit zu orten ist.
Bei mir hat eine Probefahrt nicht ausgreicht, nach einer Woche war das Leck aber deutlich zu sehen.

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, 112.000 km, zitronengelb
Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Zusammenfassung

Horst @, Samstag, 15.06.2019, 13:25 (vor 125 Tagen) @ Martin Gensch

Hallo,
eine Anlage muss so konstruiert sein, das diese maximal 40g pro Jahr Verlust hat.
In der Regel ist es erheblich weniger.
Es ist daher bei deiner Anlage davon auszugehen, dass diese durchaus nicht mehr dem entspricht. Es kann also jetzt durchaus sein, daß ein kleines Leck vorhanden ist. Die Frage ist halt wie groß die Verlustrate die Wochen vor der Reoeratur war.
In meinem BMW hatte die Klima 17 Jahre ohne nachfüllen, warten oder sonst was funktioniert. Am Ende war die Klimaleistung etwas schwächer.
Gruß

Horst

Avatar

Zusammenfassung

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 15.06.2019, 13:46 (vor 125 Tagen) @ Horst

Es kann also jetzt durchaus sein, daß ein kleines Leck vorhanden ist.

Es kann aber auch sein das bisher gar kein Leck war und jetzt ein größeres aufgetreten ist.

Die Frage ist halt wie groß die Verlustrate die Wochen vor der Reoeratur war.

Eben.
Deswegen nicht einfach nachfüllen sondern Druckprüfung mit unbedenklichem Gas, eventuell Lecksuche und, falls ohne Befund, Neubefüllung mit Kontrastmittel.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum