KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Drehzahleinbruch beim Anfahren - Kangoo KC, Bj.: 06/2005, Mo (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

funduz, Dienstag, 05.11.2019, 19:38 (vor 14 Tagen)

Motor: D4F-F7, 1.2/16V

Hallo zusammen,

erst mal das Positive: der Motor hat ca. 145000km weg und läuft wie eine gut geölte Nähmaschine, im Standgas wie auch bei 120 auf der Bahn.

Aber beim Anfahren, da bockt und schlägt er rum, als würde er gern den Motorraum verlassen. Er geht dann gerne auch mal aus. Egal ob er warm oder kalt ist. Im Stadtverkehr macht das keinen Spaß. Selbst vorsichtiges Anfahren im Standgas ist kaum möglich.

Zündkabel, Zündkerzen, Luftfilter, Drehmomentstütze und Motorlager wurden gewechselt.
Der Stellmotor der Drosselklappe regelt die Drehzahl eigentlich sofort nach, ich glaube nicht, dass es daran liegt.

Der Zustand bessert sich vorübergehend ein wenig, wenn ich das Kupplungsseil am Ausrückhebel mit Schmierstoff einsprühe. Habe es mit Teflonspray, Balistol und Silikonspray versucht. Spätestens nach einer Woche ist die positive Wirkung aber vorbei.
Ich vermute ein Zusammenspiel von halb defekter Kupplungsbetätigung und Probleme mit dem Ansaugweg. Aber ich bin mir überhaupt nicht sicher.

Wie könnte ich das Problem weiter einkreisen?
Gruß Jürgen

Avatar

Drehzahleinbruch beim Anfahren - Kangoo KC, Bj.: 06/2005, Mo

Jeff, Dienstag, 05.11.2019, 21:32 (vor 14 Tagen) @ funduz

Wie könnte ich das Problem weiter einkreisen?

Durch Auslesen des Fehlerspeichers.;-)

Drehzahleinbruch beim Anfahren - Kangoo KC, Bj.: 06/2005, Mo

biggi, Dienstag, 05.11.2019, 23:22 (vor 14 Tagen) @ funduz

Wenn das Kupplungsseil hakt/Schwergänig ist7wird, hast du auch den Effekt.

Im Fuß hast Du das Gefühl langsam und mit Gefühl einzukuppeln. In Wirklichkeit löst sich irgendwann das Seil relativ schlagartig, und die Kupplung rupft und der Motor... . Das Nachfetten beseitigt genau das Klemmen für eine Woche, bis die Wirkung verflogen.

Drehzahleinbruch beim Anfahren - Kangoo KC, Bj.: 06/2005, Mo

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 06.11.2019, 10:31 (vor 13 Tagen) @ funduz
bearbeitet von Mc Stender, Mittwoch, 06.11.2019, 11:15

Hallo,
diesen Effekt hatte ich immer im Stau = Heiß.
Ursache war die Lagerung vom Hebel der Kupplung.
Halt, wo das Seil eingehakt ist.
Gummibalg beiseite und einige "Tropfen" Siliconöl am Hebel runterlaufen lassen.
2X an 2 Tagen und bis zum nächsten Tüv war Ruhe mit "Bockspringen".

Gruß
Mc Stender

Drehzahleinbruch beim Anfahren - Kangoo KC, Bj.: 06/2005, Mo

funduz, Mittwoch, 06.11.2019, 22:33 (vor 13 Tagen) @ Mc Stender

Hallo,

das passt zu meinen Vermutungen, bisher habe ich immer das Kunststoffteil vom Seil am Ausrückhebel eingesprüht und noch ein wenig in den Gummibalg hinein. Daher bin ich nicht sicher, wo genau der Fehler liegt. Ich hätte schon längst das Seil gewechselt, aber das geht wohl nicht so einfach.
Das Seil kostet zwischen 20 und 30€, aber was nimmt ne Werkstatt für den Einbau?

Gruß Jürgen

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum