KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Anzeichen für Zahnriemenriß ? (Plauderei)

Wolfgang S., Freitag, 31.01.2020, 22:56 (vor 238 Tagen)

Hallo,

ich muß noch mal auf meine Pannengeschichte zurückkommen. - War ja so, dass mir im Leerlauf an der Ampel der Motor ausgegangen ist und sich nicht mehr starten ließ. Der Anlasser machte dabei ein merkwürdig helles und "sirrendes" Geräusch, wie ich es vom Kangoo in neun Jahren noch nicht gehört hatte.

Ich hatte halt den ADAC angerufen, und der ADAC - Mann schraubte den Öleinfülldeckel ab,
bat mich um Startversuch, guckte da rein und sagte : "Zahnriemen gerissen".

Spontan ließ ich mich in die nächste Werkstatt ziehen. Ich will, bevor ich ihn abgebe, halt genau wissen, was los ist. - Ich bat den Chef zu gucken "ob der Zahnriemen wirklich gerissen ist, und ob es bei der geringen Drehzahl im Stand Folgeschäden (Ventile krumm) gegeben habe.

Erst meinte er, er könne ja einen "Kompressionstest" machen, wo ich erstmal zustimmte.
Dann sagte er in einem Halbsatz, Gott sei Dank, noch "...dafür muß ich einen neuen Riemen aufziehen", was ich ja erstmal (angesichts des niedrigen Wagenwertes) nicht wollte, sondern erstmal nur gucken. Er meinte, er guckt ob der Riemen gerissen ist und dann schaut er mit einem "Endoskop" in die Brennräume, inwieweit Folgeschäden da sind.

Mein Problem ist jetzt, das war am Dienstag. Zuerst sagte er, er würde mich "in zwei Tagen" anrufen. Als ich gestern nachhakte, meinte er, er käme erst "Anfang nächster Woche" dazu …

Ich muß aber schon Gewißheit haben, deshalb frage ich euch.

Wenn Ihr das alles gelesen habt, geht Ihr dann fest von einem Zahnriemenriß aus ? Glaubt Ihr an minimale bis gar keine Folgeschäden wegen der geringen Drehzahl (wahrscheinlich ca. 800 U/Min) ? Immerhin ist es doch was anderes ob der Riemen bei Vollast auf der Autobahn reißt,
oder im Leerlauf an der Ampel. Oder bin ich da ganz falsch ?

Abgeben will ich ihn, so wie er ist. Aber ich würde dem Kunden lieber genaueres aus der
"Werkstattanalyse sagen, als jetzt nur "Zahnriemen gerissen".

Wie würdet Ihr da vorgehen ?

(Sorry, für den langen Text).

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Wolfgang S., Freitag, 31.01.2020, 23:08 (vor 238 Tagen) @ Wolfgang S.

Würdet Ihr vielleicht die Werkstattkosten, die jetzt vielleicht unnötig entstehen, angesichts der Gesamtlage sparen und den Wagen doch einfach so verkaufen, wie er ist ?

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Schrauber @, Freitag, 31.01.2020, 23:17 (vor 238 Tagen) @ Wolfgang S.

Wenn der Zahnriemen gerissen ist, ist das Auto vom Wert her nur noch ein Teileträger. Wenn jemand trotzdem einen intakten Motor transplantieren will, weil er nichts besseres zu tun hat und sich auskennt, soll er das machen. Aber an einem 1,4er-Motor von '99 mit gerissenem Zahnriemen noch rumzubasteln ist meines Erachtens absurd.

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Wolfgang S., Freitag, 31.01.2020, 23:37 (vor 238 Tagen) @ Schrauber

... Aber an einem 1,4er-Motor von '99 mit gerissenem Zahnriemen noch rumzubasteln ist meines Erachtens absurd.

Also Werkstattauftrag zurückziehen ?

Du gehst also, aufgrund der Beschreibung, auch vom Zahnriemenriß aus ?

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Anzeichen für Zahnriemenriss ?

Schrauber @, Freitag, 31.01.2020, 23:52 (vor 238 Tagen) @ Wolfgang S.

Nein, ich kann nicht beurteilen ob der Zahnriemen gerissen ist. Unwahrscheinlich ist es natürlich nicht, wenn er 4 Jahre überfällig war.
Und wenn der ADAC-Mann sagt "Zahnriemen gerissen" und der Werkstattmeister meint, er müsste erst mal einen neuen Zahnriemen aufziehen für den Kompressionstest ...

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Avatar

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Samstag, 01.02.2020, 00:31 (vor 238 Tagen) @ Wolfgang S.

Der E7J ist nach all unseren Erfahrungen mit Abstand das mieseste Aggregat, dass Renault in den Kangoo gestopft hat.

Der Motor ist KEIN Freiläufer und von daher würde ich von Ventilschäden ausgehen bei einem Steuerriemenriss.

Für den Koffer wirst Du so nix mehr bekommen, vielleicht noch nen Hunni auf die Hand. Reparieren lohnt sich kaum, weil ich immer mit einem Zylinderkopfdichtungsschaden rechnen würde bei der Maschine. Hinzu kommen alle anderen Verschleissreparaturen die in nächster Zeit fällig werden.

In meinen Augen ein Todesurteil. ICH würde keinen Euro Fremdleistung da reinstecken. Und die Werkstatt hat augenscheinlich auch keinen Bock auf den Auftrag.

Axel

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Wolfgang S., Samstag, 01.02.2020, 20:07 (vor 237 Tagen) @ Superaxel

Der E7J ist nach all unseren Erfahrungen mit Abstand das mieseste Aggregat, dass Renault in den Kangoo gestopft hat.

Axel

Das kann ich so nicht stehenlassen. Von den Rahmendaten her (Vmax/Beschleunigung/Drehmoment)
ist das der Beste Ph 1 aus '99. - Mit dem Diesel komme ich in keine Umweltzone und der 1,2 ist kreuzlahm.

Ich bin zudem 9 Jahre sehr gut damit gefahren.

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Mc Stender @, Hamburg, Samstag, 01.02.2020, 20:47 (vor 237 Tagen) @ Wolfgang S.

Hallo,
leider hat deer 1.4er einige Besonderheiten die .....
Überraschungen bereiten.
Der Draht von der Sicherung / Battere an die Elektronik z.b.
Oder eben die "Nassen" Zylinderbüchsen.

Wenn läuft, dann läuft. Aber ist was ....

Gruß
Mc Stender


Ps.: Und 4 Jahre über den Zahnriemen .....

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Lotti Karotti @, Samstag, 01.02.2020, 21:03 (vor 237 Tagen) @ Wolfgang S.

Der E7J ist nach all unseren Erfahrungen mit Abstand das mieseste Aggregat, dass Renault in den Kangoo gestopft hat.

Axel


Das kann ich so nicht stehenlassen. Von den Rahmendaten her (Vmax/Beschleunigung/Drehmoment)
ist das der Beste Ph 1 aus '99. - Mit dem Diesel komme ich in keine Umweltzone und der 1,2 ist kreuzlahm.

Und ich kann das auch nicht so stehen lassen. Du hast den 1.6 16V vergessen. Den gab es damals auch schon und Fakt ist: Der E7J (1.4er) ist der schlechteste Motor von Renault.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Wolfgang S., Sonntag, 02.02.2020, 16:50 (vor 237 Tagen) @ Lotti Karotti

Der E7J ist nach all unseren Erfahrungen mit Abstand das mieseste Aggregat, dass Renault in den Kangoo gestopft hat.

Axel


Das kann ich so nicht stehenlassen. Von den Rahmendaten her (Vmax/Beschleunigung/Drehmoment)
ist das der Beste Ph 1 aus '99. - Mit dem Diesel komme ich in keine Umweltzone und der 1,2 ist kreuzlahm.


Und ich kann das auch nicht so stehen lassen. Du hast den 1.6 16V vergessen. Den gab es damals auch schon und Fakt ist: Der E7J (1.4er) ist der schlechteste Motor von Renault.

Wenn ich neun Jahre lang nur gute Erfahrungen gemacht hatte, kann ich wohl kaum in den "Chor der E 7 J - Hasser" einstimmen …

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

A D A C - M a n n S c h a d e n v e r s c h l i m m e r t ?

Wolfgang S., Sonntag, 02.02.2020, 16:55 (vor 237 Tagen) @ Wolfgang S.

Ein Nachtrag noch. Anstatt mit mir den Wagen zu schieben, hatte der ADAC - Mann zwei Mal die Zündung im Rückwärtsgang betätigt und den Wagen so aus der Parklücke "rucken lassen" . Als ich das mitbekam war es schon vorbei. - Könnte er damit den Schaden verschlimmert haben ?

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Avatar

A D A C - M a n n S c h a d e n v e r s c h l i m m e r t ?

Jeff, Sonntag, 02.02.2020, 19:22 (vor 237 Tagen) @ Wolfgang S.

Ein Nachtrag noch. Anstatt mit mir den Wagen zu schieben, hatte der ADAC - Mann zwei Mal die Zündung im Rückwärtsgang betätigt und den Wagen so aus der Parklücke "rucken lassen" . Als ich das mitbekam war es schon vorbei. - Könnte er damit den Schaden verschlimmert haben ?

Nein!
Kaputt ist Kaputt.

A D A C - M a n n S c h a d e n v e r s c h l i m m e r t ?

Wolfgang S., Montag, 03.02.2020, 07:34 (vor 236 Tagen) @ Jeff


Nein!
Kaputt ist Kaputt.

Schon klar. Aber die Frage ist ob seine Aktion dafür geeignet war
, leicht beschädigte Ventile noch erheblich mehr zu schädigen. Interessiert mich einfach.

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Avatar

A D A C - M a n n S c h a d e n v e r s c h l i m m e r t ?

ingolf @, B, Montag, 03.02.2020, 07:54 (vor 236 Tagen) @ Wolfgang S.

Wenn da nur mal so geschätzt 20 kg Masse aus Kurbelwelle und Kupplung, Pleulen und Kolben mit 800 UPM unterwegs sind müssten diese in einer Zehntelsekunde angehalten haben um nur ein Ventil zu treffen.
Das ist das Märchen vom nur gaanz wenig kaputten Motor.
Einer der letzten Motore, die bei einem Zahnriemenriss nicht umfangreich repariert werden mussten war der 1,8l im T4. Ein sogenannte Freiläufer, dem ist der Riemen in den 18 Jahren Dienstzeit 2 x gerissen und nur dann ersetzt worden.
Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

A D A C - M a n n S c h a d e n v e r s c h l i m m e r t ?

Horst @, Montag, 03.02.2020, 09:41 (vor 236 Tagen) @ Wolfgang S.

Du hast doch geschrieben, dass nach dem Reißen des Zahnriemens der Anlasser den Motor ganz leicht drehen konnte.
Die Kolben haben sich als schon den nötigen Platz geschafft.(indem die störenden Vetile krumm geschlagen wurden)

Dann steht beim Anlassversuch die Nockenwelle und die Kurbelwelle dreht.
Ob jetzt auch noch ein Gang drin ist spielt doch im Grunde keine Rolle.
Das bewirkt nur das die Bewegung vom Fahrzeug mit der Kurbelwelle gekoppelt ist. Am Verhältnis Kurbelwelle Nockenwelle ändert das rein gar nix.

A D A C - M a n n S c h a d e n v e r s c h l i m m e r t ?

Wolfgang S., Mittwoch, 05.02.2020, 02:28 (vor 234 Tagen) @ Horst

Du hast doch geschrieben, dass nach dem Reißen des Zahnriemens der Anlasser den Motor ganz leicht drehen konnte.
Die Kolben haben sich als schon den nötigen Platz geschafft.(indem die störenden Vetile krumm geschlagen wurden)

Dann steht beim Anlassversuch die Nockenwelle und die Kurbelwelle dreht.
Ob jetzt auch noch ein Gang drin ist spielt doch im Grunde keine Rolle.
Das bewirkt nur das die Bewegung vom Fahrzeug mit der Kurbelwelle gekoppelt ist. Am Verhältnis Kurbelwelle Nockenwelle ändert das rein gar nix.

Danke. Sehr hilfreich !

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Avatar

A D A C - M a n n S c h a d e n v e r s c h l i m m e r t ?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Montag, 03.02.2020, 09:58 (vor 236 Tagen) @ Wolfgang S.

Ob leicht oder schwer beschädigt: Ventile austauschen.

So oder so: sieh der Realität ins Auge: Dein Kangoo hats hinter sich. Was den Motor angeht kannst Du froh sein.

Ich bin den E7J auch ca. 140.000 km gefahren. Mit 145.000 übernommen und nach zwei Schäden an der ZKD mit 285.000 abgegeben. Und in meinen Augen hast Du jetzt die Chance eine neue Kangoowelt zu erleben.

Der K4M 1,6 Liter ist sicherlich der beste Kangoomotor. Zihet kernig durch, der Koffer kommt auch problemlos über die Berge. Verbrauch auf der Autobahn von unter 7l und nur wenig mehr Steuern als der 1,4er.

Der 1,2 verbraucht nach meinem Wissen nicht markant weniger, hat aber eben 20PS weniger unterm Blech und spart durch weniger Hubraum ein wenig Steuern. Modell Wanderdüne wie der E7J, das Fahrverhalten mit 75 schlappen PS kennst Du ja...

Bei allem Ärger ist das die Möglichkeit ein Langstreckenauto zu erwerben. In der City reicht sogar der 1,2 mit 58 PS.

Axel

ZKD ?

Wolfgang S., Mittwoch, 05.02.2020, 02:31 (vor 234 Tagen) @ Superaxel

... zwei Schäden an der ZKD mit 285.000 abgegeben ...

Danke, aber was ist "ZKD" ?

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

ZKD ?

Dr.Izzy @, Mittwoch, 05.02.2020, 08:59 (vor 234 Tagen) @ Wolfgang S.

... zwei Schäden an der ZKD mit 285.000 abgegeben ...

Danke, aber was ist "ZKD" ?

Zylinderkopfdichtung.
Die Schwachstelle bei Motoren mit großer Bohrung/Schmalem Steg zwischen den Zylindern und schwimmenden Zylinderbuchsen. (E7J)

Die ZKD trennt 7 verschiedene Systeme:
- Zylinder 1-4 zueinander und zum Kühlwasser
- Kühlwasser zum Ölkanal (Rücklauf)
- Öl-Steigleitung (Druckseitig)

Wenn der Kopf überhitzt, verzieht er sich und erzeugt dadurch Spalten, die sich schlimmstenfalls auswaschen.

Im Idealfall muss die ZKD nie gewechselt werden. Bei Dieseln ist es Schraubersage, dass man einen alten Motor irreperabel zerstört, wenn man eine alte (eingebackene) Dichtung tauscht.

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
Auf der Suche nach einem 4x4 als Projektauto

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Dr.Izzy @, Montag, 03.02.2020, 11:55 (vor 236 Tagen) @ Wolfgang S.

Moin,

der 1.4 E4J ist deshalb als "schlechtester" Motor in Erinnerung geblieben, weil er Serienmäßig die meisten Ausfälle hatte. Diese waren aber auf design/Fertigungsfehler zurückzuführen und eine begrenzte Reparaturtauglichkeit; wenn man einmal den Kopf gezogen hat, kriegte man ihn nur schwer wieder richtig zusammen.

Deshalb ist es ein klarer "wenn er läuft, dann läuft er"-Motor. Kein Schaden -> Alles okay. Irgendwas defekt? Schrott.

Wenn der Kangoo eine großartige Substanz hat, solltest du einen Umbau auf K4J oder K4M in Erwägung ziehen. K4J für Stadtverkehr und sparsamkeit, K4M für Langstrecke, Berge und Anhängerbetrieb.
Wenn die Substanz eher schlecht ist, dir der Kangoo G1 aber so ans Herz gewachsen ist, solltest du nach Beuteltieren mit dieser Motorisierung Ausschau halten.

Und nie wieder den Zahnriemen vernachlässigen,

es sei denn du bekommst noch einen E4J.

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
Auf der Suche nach einem 4x4 als Projektauto

Avatar

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Montag, 03.02.2020, 13:36 (vor 236 Tagen) @ Dr.Izzy

Ein Umbau ist wirtschaftlicher Wahnsinn. Zumindest für den K4M muss die gesamte Elektronik umgesetzt werden, alles neu verkabelt und auf UCH usw. umgestellt. Getriebe muss auch getauscht werden. Der Tip ist selbst für einen Selbermacher Wahnwitz.

Für 2000 € bekommst Du gute gebrauchte Kangoos.

Axel

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 03.02.2020, 14:21 (vor 236 Tagen) @ Superaxel

Für 2000 € bekommst Du gute gebrauchte Kangoos.

Hallo,
aber bitte prüfen, vor dem Kauf.Da gibt´s von Schrott bis Klasse.
Alleine der Zahnriemen kann, beim 1.6 richtig Arbeit und damit in´s Geld gehen.

Und wer nicht wechselt beizeiten, darf sich über die Folgen nicht Wundern.

Gruß
Mc Stender

Wundern

Wolfgang S., Mittwoch, 05.02.2020, 03:00 (vor 234 Tagen) @ Mc Stender

Und wer nicht wechselt beizeiten, darf sich über die Folgen nicht Wundern.


Ich wundere mich aber. Ich habe bereits 26 Autos besessen. Bei keinem ist jemals der Zahnriemen gerissen. Jetzt kannst du sagen : "Da hast du eben Glück gehabt". Ich habe aber auch einen sehr großen Bekanntenkreis. Auch da ist bei keinem über Jahrzehnte ein ZR gerissen.

Das Thema fing etwa 2003 an. Damals annoncierte ich einen Golf IV TDI. Alle möglichen Interessenten fragten nach einem Beleg für den Zahnriemenwechsel. Meine Recherche ergab dann,
dass bei der ersten Generation der VW-TDI-Motoren häufiger die ZR`s gerissen waren.

In den Folgejahren uferte das Thema dann aus. Alle möglichen Autohersteller rieten plötzlich dringend und lautstark, den Zahnriemen in bestimmten Intervallen wechseln zu lassen. Ein Schuft, wer die breite Geldmacherei dahinter vermutete …??

Ich habe seit über 40 Jahren ständig mit Autos zu tun. In der ganzen Zeit ist in meinem Umfeld (bis heute) kein einziger Zahnriemen gerissen. - Niemand hatte gewechselt, trotzdem riß keiner.

Meine jetzige Recherche ergab, dass durchaus bei den verschiedsten Autos ZR`s reißen. Aber ab und an mal und nicht im Ansatz so oft, wie immer kolportiert wird.

Tatsächlich wundert man sich manchmal nicht aus Naivität, sondern aus dem Gegenteil heraus ...

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Wundern

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 05.02.2020, 11:00 (vor 234 Tagen) @ Wolfgang S.
bearbeitet von Mc Stender, Mittwoch, 05.02.2020, 11:16

Hallo,
gerade VAG Fahrzeuge sind NICHT davor gefeit
Da habe ich div. Bekannte, die ein Lied von Trällern können.
Auch wenn der Wechsel dort nicht vorgeschrieben ist.
Der Wagen geht dann in aller Regel in den Schrott.

Unnötigerweise, wie ich meine.

Auch die Riemenscheiben (Kurbelwelle) unterliegen deutlich dem Verschleiß.

Auch gibt es 3 verschiedene Systeme, die Nockenwellen zu bewegen.
Per Zahnräder (die alten Ford mit den Stöselstangen z.b.) oder sämtliche Flugmotoren.
Per Steuerkette, wo zumeist nur die KM relevant sind.
Oder eben per Riemen. Der ja auch zumeist die Wasserpumpe antreibt.
Gerade die Pumpe (bzw. deren Dichtung) gibt auch zu gerne nach.
... Zahnriemen + Kühlwasser .......
Von daher, ist es dringend angeraten, den Riemen (und damit die Wasserpumpe) in Intervallen zu wechseln.
5-7 Jahre oder eben 120.000 bis 150.000 km sind üblich.
Will man ein Fahrzeug länger fahren + ist ein Riemen verbaut, ist man eben gut beraten, das Intervall einigermaßen einzuhalten.
Einige Monate sind Tolleranz, Jahre = Risiko.

Gruß
Mc Stender

Wundern

t-kiela @, Hamburg, Mittwoch, 05.02.2020, 19:41 (vor 234 Tagen) @ Wolfgang S.

Ich habe seit über 40 Jahren ständig mit Autos zu tun. In der ganzen Zeit ist in meinem Umfeld (bis heute) kein einziger Zahnriemen gerissen. - Niemand hatte gewechselt, trotzdem riß keiner.

Ich kenne die falschen Leute ;-)
Mir persönlich ist mal bei einem Ford Granada der ZR gerissen, mitten auf einer großen Kreuzung. Das war Anfang der 90er. Ich habe dann für 70 DM einen neuen gekauft und drauf gefummelt. Bis zum nächsten TÜV war das OK. Ich schätze, dass da schon ein paar Ventile krumm waren :-D

Meinen Eltern ist der ZR von einem Audi 80 gerissen, die hatten das Intervall um wenige 1000km überzogen.

Also ich kenne schon zwei, die es erwischt hat, und kenne gar nicht so viele Autofahrer. Die Wahrscheinlichkeit steigt halt mit dem Alter der Autos.

Bei meinem Kangoo wurde 2012 der ZR gewechselt, ich lebe halt gerne gefährlich.;-)

t-kiela

--
Kangoo Passion G1Ph2 - 1.6 16V (K4M752) - hellblau
Baujahr 06/2003 - VF1KC0SAF29146549
Klima - AHK - Navi

Avatar

Wundern

Martin Gensch @, Hannover, Mittwoch, 05.02.2020, 20:15 (vor 233 Tagen) @ t-kiela

Hallo,

Mir persönlich ist mal bei einem Ford Granada der ZR gerissen, mitten auf einer großen Kreuzung. Das war Anfang der 90er. Ich habe dann für 70 DM einen neuen gekauft und drauf gefummelt. Bis zum nächsten TÜV war das OK. Ich schätze, dass da schon ein paar Ventile krumm waren :-D

das muss nicht unbedingt sein. Es gibt auch Motoren bei denen bei voll geöffneten Ventil und oben stehenden Kolben keine Berührung entsteht, sogenannte Freiläufer. Ford Escort Baujahr ich denke 1984 1.6l war so ein Motor. Bei voller Belastung Zahnriemen gerissen, an die Seite geschoben und am nächsten Tag einen neuen Riemen aufgelegt und der blieb die nächsten 50tkm drauf. Bei dem Motor war das aber auch kein Problem, das konnte man gut am Straßenrand machen. Da war als Wechselintervall übrigens 60.000 km angegeben.

Bei den alten Ford V6 Motoren waren Stirnräder montiert, die blieben solange dran bis der Zahnkranz abrasiert war, dann neue Stirnräder montiert und gut war es. Eben auch Freiläufer.

Gruß

Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Wundern

Horst @, Mittwoch, 05.02.2020, 20:37 (vor 233 Tagen) @ Martin Gensch

Ja genau.. früher gab's Mal durchaus sehr viele Freiläufer. Die Zeit ist vorbei.
Ben den Heute üblichen Verdichtungen ist das faktisch nicht mehr machbar.

Wundern

Horst @, Mittwoch, 05.02.2020, 20:33 (vor 233 Tagen) @ Wolfgang S.
bearbeitet von Horst, Mittwoch, 05.02.2020, 20:56

Hallo,
deine Beobachtungen sind interesant.
Du erzählst im Grunde die Geschichte fast richtig, aber Du übersieht auch wichtige Aspekte.
Zum einen hat das Thema nicht erst 2003 angefangen, möglicherweise kamst Du vorher nur nicht in Kontakt damit. Und denkst nur das es das Thema nicht schon vorher gab.
Und zum anderen gibt es auch eine technische Entwicklung die sich über einen sehr langen Zeitraum streckt.

Zum einen sind Anfangs als Zahnriemen in Mode kamen viele der Motoren wo die zum Einsatz kamen noch Freiläufer gewesen. Und auch als das nicht mehr der Fall war brauchte es einige Jahre bis endlich die Fahrzeuge im relevanten Alter waren und die vermehrten Ausfälle bzw Motorschäden bekannt wurden.
Und dann kommt noch hinzu, dass die übertragenen Kräfte bei Zahnriemen auch mit der Fortentwicklung der Motoren immer größer wurden (mehr Ventile und schärfere Nockenwellen ).
Das hat dann teilweise sogar die Hersteller veranlasst wieder mehr Ketten zu verkonstruieren, um dann zu sehen bzw zu lernen, dass die neuen Lasten auch für die Ketten zu viel sein können.
Aber Du hast Recht die Herstellervorgaben hat immer auch ein Stück Willkür drin.
Ein zu langes Intervall als Vorgabe birgt das Risiko, dass mehr Motorschäden den Ruf ruinieren.
Und am Wechsel verdient sowohl der Hersteller (Ersatzteile) als auch die Werkstätten. So könnte so ein Intervall tendenziell zu kurz festgelegt sein, muss aber nicht unbedingt so sein.
Und ist halt auch ein bisschen wie ne Versicherung, öfter Mal kleines Geld investieren um den seltenen Motortot zu sparen. Wen so ein Motorschaden ruiniert, der sollte daher nicht lange überlegen.
Wenn man den problemlos zahlen kann, dann kann man sich mit Statistiken und Wahrscheinlichkeiten auseinandersetzen.
Und versuchen im Mittel das Optimum rauszuholen. Potentiell das Geld alternativ in Aktien investieren.
Leider gibt's dazu halt keine gut validierten Zahlen, ich behaupte die hat nicht Mal der Hersteller.
Ich persönlich hatte beim Kangoo immer pünktlich gewechselt, aber vor allem weil die Teile wirklich nicht viel kosten und ich selbst gewechselt hab, und es im Bereich Hobby liegt. Das verschiebt die Rechengrundlage.... denn ein Motorschaden würde ich eher nicht selbst richten wäre also eher Faktor 20 oder mehr teurer.
Wenn man 1000€ für nen Wechsel hinlegt ist der Faktor ( 5 oder weniger ?)gar nicht mehr so groß.


Ein blöder Aspekt beim Wechsel ist dann noch immer, dass man an Murkser jeglicher Art geraten kann und durch den Wechsel dann das Risiko sogar noch steigen kann.
Ja klar es gibt auch viele Werkstätten die das super gut machen, leider merkt man so was aber erst später.

Aber so pauschal wie Du es darstellst und sogar überrascht bist das so ein Riemen auch Mal kaputt geht ist schon Recht vereinfacht gedacht, also einfach viele Aspekte vollständig ausgeblendet.

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Dr.Izzy @, Montag, 03.02.2020, 15:18 (vor 236 Tagen) @ Superaxel

Ein Umbau ist wirtschaftlicher Wahnsinn. Zumindest für den K4M muss die gesamte Elektronik umgesetzt werden, alles neu verkabelt und auf UCH usw. umgestellt. Getriebe muss auch getauscht werden. Der Tip ist selbst für einen Selbermacher Wahnwitz.

Für 2000 € bekommst Du gute gebrauchte Kangoos.

Axel

Das ist richtig. Deshalb sagte ich ja auch "großartige Substanz", also technisch so intakt, dass er sich wie ein Neuwagen anfühlt.
Motorwechsel-Projekte sind halt was für Irre Typen, die ihr Auto lieben. Der Umbau wird 4-Stellig, dazu dann einmal der Käse im Amt.

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
Auf der Suche nach einem 4x4 als Projektauto

Avatar

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Montag, 03.02.2020, 16:31 (vor 236 Tagen) @ Dr.Izzy

Kein 99er Ph1 Kangoo kann so großartig sein. Allein schon weil die Schiebetürfenster gammeln MÜSSEN. Dazu kommen wahrscheinlich alte Drehstäbe...

Und wenn die Riemen fast doppelt so lange gefahren wurden, sage ich kackfrech, dann kann der Rest vom Wagen nicht top in Schuss sein. Das würde nicht zusammenpassen. Wäre der Wagen wirklich sorgfältig gepflegt, wären die Riemen so nicht überaltert.

Ich bleibe dabei: in den Wagen würde ich keinen Cent mehr investieren.

Axel

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Wolfgang S., Mittwoch, 05.02.2020, 03:06 (vor 234 Tagen) @ Superaxel

> Und wenn die Riemen fast doppelt so lange gefahren wurden, sage ich kackfrech, dann kann der Rest vom Wagen nicht top in Schuss sein. Das würde nicht zusammenpassen. Wäre der Wagen wirklich sorgfältig gepflegt, wären die Riemen so nicht überaltert.

Das ist eine sehr einfache Argumentation. Man kann sich durchaus ständig um seine Auto kümmern,
Wartung etc., und den ZR-Wechsel außen vor lassen, weil man nicht kritiklos dem "allgemeinen Wechselwahn" erliegt.

Bitte keine Unterstellungen. Mein Kangoo fuhr sich neun Jahre lang wie ein Neuwagen !!

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Avatar

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Mittwoch, 05.02.2020, 10:26 (vor 234 Tagen) @ Wolfgang S.

Lieber Wolfgang,

es gibt keinen "allgemeinen Wechselwahn".

Zahnriemen werden sonst bei den klassischen Inspektionen alle paar Jahre mit gewechselt, wenn man den Wagen "scheckheftpflegt". Und wer sich nicht interessiert wird wohl nur zahlen und das nicht mitbekommen.

Die Riemen sind aus Kunststoff der mit der Nutzung porös und spröde wird und dann irgendwann reissen wird. Einige Motoren haben statt SteuerRIEMEN SteuerKETTEN, die halten ca doppelt so lang, sind aber auch vor Verschleiss nicht gefeit. Auch die Ketten längen sich und müssen irgendwann mal gewechselt werden.

Dein Hinweis auf einen Wechselwahn spricht leider Bände von technischem Unverständnis.

Und zu einem nicht nur optisch, sondern technisch gepflegten Fahrzeug gehören solche Arbeiten eben auch.

Axel

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Dr.Izzy @, Donnerstag, 06.02.2020, 10:52 (vor 233 Tagen) @ Superaxel

Aye. Zanriemen haben allein wegen dem Umstand, dass sie aus Gewebe und Gummi gefertigt sind eine Soll-Lebensdauer von 5 Jahren. Danach wird das Gummi einfach zu spröde, um noch sinnvoll die Energie in Wärme umzuwandeln.

Das darf man halt in der Mechanik nicht vergessen:
Zahnriemen werden warm, weil sie sich verformen. Werden sie hart (weil Alt), steigert sich die Spannung im Inneren -> auf das Gewebe. Zudem werden sie heißer, weil die Verformung mehr Energie benötigt. Mehr Hitze bedeutet auch: Geringere Festigkeit.

Ist das gleiche wie mit Reifen. Alte Reifen werden spröde, dann heiß, dann "Puff" bei 160 auf der Bahn. Deshalb sollen Reifen nicht älter als 10 Jahre sein.

Und ja: Damals, als die Motoren noch Freiläufer waren (und extrem ineffizient liefen) war ein Zahnriemenriss nur unangenehm. Heute killt es den Motor.

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
Auf der Suche nach einem 4x4 als Projektauto

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

Wolfgang S., Mittwoch, 05.02.2020, 02:32 (vor 234 Tagen) @ Dr.Izzy

OK, Danke

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

Anzeichen für Zahnriemenriss ?

Lotti Karotti @, Montag, 03.02.2020, 17:02 (vor 236 Tagen) @ Wolfgang S.

Der E7J ist nach all unseren Erfahrungen mit Abstand das mieseste Aggregat, dass Renault in den Kangoo gestopft hat.

Axel


Das kann ich so nicht stehenlassen. Von den Rahmendaten her (Vmax/Beschleunigung/Drehmoment)
ist das der Beste Ph 1 aus '99. - Mit dem Diesel komme ich in keine Umweltzone und der 1,2 ist kreuzlahm.


Und ich kann das auch nicht so stehen lassen. Du hast den 1.6 16V vergessen. Den gab es damals auch schon und Fakt ist: Der E7J (1.4er) ist der schlechteste Motor von Renault.


Wenn ich neun Jahre lang nur gute Erfahrungen gemacht hatte, kann ich wohl kaum in den "Chor der E 7 J - Hasser" einstimmen …

Wer hat was von Hass geschrieben? Es ist die Erfahrung mit diesem Motor, die weitergegeben wird und das hat absolut nichts mit Hass zu tun!
Ich habe keine Ahnung, warum du immer völlig absurde Dinge in die Postings hinein interpretierst.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

VEC - Lothar / Straßenkreuzer / Lotti Karotti ?

Wolfgang S., Mittwoch, 05.02.2020, 03:09 (vor 234 Tagen) @ Lotti Karotti

Ich habe keine Ahnung, warum du immer völlig absurde Dinge in die Postings hinein interpretierst.

Und ich habe keine Ahnung, wer du eigentlich bist, Lothar.

VEC - Lothar / Straßenkreuzer / Lotti Karotti, noch weitere Nicks ???

--
Kangoo 1, Phase1, Baujahr `99, 1.4 Benziner mit 75 PS, 118.000 Km
Efh, ZV - FB, Elektr. Spiegel, Klima, ABS, Metallic, Flügeltüren, Radiofernbedienung

?????

Lotti Karotti @, Mittwoch, 05.02.2020, 05:57 (vor 234 Tagen) @ Wolfgang S.

Ich habe keine Ahnung, warum du immer völlig absurde Dinge in die Postings hinein interpretierst.


Und ich habe keine Ahnung, wer du eigentlich bist, Lothar.

VEC - Lothar / Straßenkreuzer / Lotti Karotti, noch weitere Nicks ???

Ich wusste es doch....die Art und Weise, wie du hier im Forum auftrittst, kommt mir irgendwie bekannt vor. Den Nick Straßenkreuzer kenne ich aus vergangenen Zeiten, aber das war ICH nicht. Aber dazu sage ich jetzt nichts mehr.

Fakt ist, du hast in die Posts etwas hinein interpretiert, was mit deinem Thema überhaupt nichts zu tun hat. Von Hass hat hier niemand geschrieben!!!!!!!!

Und nun lass mich zufrieden mit deinem Unterstellungen. Ich antworte dir von jetzt ab auch nicht mehr. Ich habe keine Lust mehr darauf und vor allem, ich merke mir dein Verhalten.

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

?????

Stefan H @, bei Hildes Heim, Mittwoch, 05.02.2020, 16:49 (vor 234 Tagen) @ Lotti Karotti

Ich antworte dir von jetzt ab auch nicht mehr.*thumbsup*

Das ist mal ein Angebot!
Ich wäre froh, wenn Sie auch auf meine Anfragen nicht mehr antworten oder Kommentare abgeben würden!

ich merke mir dein Verhalten.

Lothar

Da kriegt man ja direkt Angst ...*devil* *freu* *biggrins*

--
Kangoo 4x4
1,6 l, 95 PS
Bj. 2001
Wüstenbeige-metallic
erworben 5/2017
269.791 km am 1.11.2019
nächste HU 10/2021
nur noch 10 Jahre bis zum H-Kennzeichen!

?????

Lotti Karotti @, Mittwoch, 05.02.2020, 17:29 (vor 234 Tagen) @ Stefan H

Ich antworte dir von jetzt ab auch nicht mehr.*thumbsup*


Das ist mal ein Angebot!
Ich wäre froh, wenn Sie auch auf meine Anfragen nicht mehr antworten oder Kommentare abgeben würden!

Sehr gerne! Allerdings umgekehrt auch in gleicher Weise, also auch nicht indirekt in anderen Kommentaren. Ist das ein faires Angebot?

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

VEC - Lothar / Straßenkreuzer / Lotti Karotti ?

Stefan H @, bei Hildes Heim, Mittwoch, 05.02.2020, 09:06 (vor 234 Tagen) @ Wolfgang S.

Ich habe keine Ahnung, warum du immer völlig absurde Dinge in die Postings hinein interpretierst.


Und ich habe keine Ahnung, wer du eigentlich bist, Lothar.

VEC - Lothar / Straßenkreuzer / Lotti Karotti, noch weitere Nicks ???

*freu* *biggrins* *thumbsup*
Hallo Wolfgang S., ich verweise nochmal auf meinen Beitrag an Dich vom 18.1.2020, bzgl. Forums-Sittenwächter.
- Dieses Forum hat einen großartigen Unterhaltungswert, auch wenn das alles mit dem Kangoo nix zu tun hat! *freu*
Rofl!

--
Kangoo 4x4
1,6 l, 95 PS
Bj. 2001
Wüstenbeige-metallic
erworben 5/2017
269.791 km am 1.11.2019
nächste HU 10/2021
nur noch 10 Jahre bis zum H-Kennzeichen!

Avatar

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

ingolf @, B, Samstag, 01.02.2020, 16:43 (vor 238 Tagen) @ Wolfgang S.

Und selber mal nachsehen?
Oldeckel abnehmen und jmd starten lassen so wie schon gemacht.
Wenn man die Nockenwelle sehen kann und sie sich nicht dreht ist der Zahnriemen ab.
Bei welcher Drehzahl das passiert ist egal. Die Massen sind träge ind ein krummes Ventil reicht für viel Arbeit.
Endoskop ist quatsch, Zeitverschwendung.
Wenn die Nockenwelle nicht zu sehen ist durch das Öldeckelloch hilft jenes Endoskop..-.
Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

Avatar

Anzeichen für Zahnriemenriß ?

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 01.02.2020, 17:16 (vor 238 Tagen) @ ingolf

Endoskop ist quatsch, Zeitverschwendung.

Bin mir sicher das Endoskop kam nur auf weil Wolfgang eine Ventildiagnose (Kompressionstest) wollte ohne das ein Zahnriemen montiert wird.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum