KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Vorstellung eines neuen Mitglieds (Plauderei)

Trockenbauer @, Freitag, 21.02.2020, 19:32 (vor 39 Tagen)

Hallo Leute,

ich wollte mich erstmal vorstellen und mich noch ein bisschen umsehen.
Mein Name ist Robert und komme aus Berlin.

Ich hab mich auf das Abenteuer Kangoo 4x4 eingelassen, ohne zu wissen das es ein Abenteuer wird :-)
Als ich die Anzeige von dem Kangoo gesehen habe, hab ich alle Gedanken an einen Vito auf Leasing oder Finanzierung verworfen und mir dieses kleine Allrad-Fahrzeug gekauft für meine Arbeit. Was da für ein Rattenschwanz dranhängt, war mir in dem Moment nicht bewusst. Ich hab das Auto mit Mängeln gekauft, so wie jedes davor auch. Jetzt ist es mir bewusst und auch ein bisschen Egal geworden:-D Ich hab erstmal das ganze geklapper von den Querlenkerbuchsen beseitig und zwar durch den Austausch der Buchsen nicht wie gewohnt den ganzen Lenker. Ich denke mal Ihr wisst warum, ich habe zwei gebrauchte Querlenker (hinten) auf Ebay gefunden, nix im Zubehör*devil*. Das der Kleine selten ist wusste ich, aber ein Exot??:-D
Ich bin auf euer Forum gestoßen als ich nach Zahnriemenwechsel gesucht habe. So nahm dann alles seinen Lauf. Nach dem ganzen lesen hier, bin ich sicher das der Kangoo lange an meiner Seite bleibt. Ich werde demnächst den Zahnriemen machen. Da überlege ich mir mal ob ich das nicht sogar selbst mache. Werkstattangebot war ziemlich hoch. Es ist ein K4M mit 95 PS. Was ich so bis jetzt gelesen habe gibt da auch welche mit mehr PS die den Stempel K4M tragen also hab ich sogar einen Motor drin der für mehr Leistung ausgelegt ist, der wird bei guter Wartung ewig laufen....was für ein Glücksgriff...oder irre ich mich?? Mit Renault hab ich nicht allzuviel Erfahrungen sammeln können, aber das werd ich jetzt und ich freu mich darauf.

Jetzt erstmal genug erzählt...

Grüße*thumbsup*

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Lotti Karotti @, Freitag, 21.02.2020, 20:47 (vor 39 Tagen) @ Trockenbauer

Moin

Ich werde demnächst den Zahnriemen machen. Da überlege ich mir mal ob ich das nicht sogar selbst mache. Werkstattangebot war ziemlich hoch. Es ist ein K4M mit 95 PS.

Von selber machen kann ich dir nur abraten, weil du keine Erfahrungen mit Renault hast. Der K4M ist da ganz speziell. Gerade aktuell ein verunglückter Zahnriemenwechsel einer Werkstatt https://forum.mykangoo.de/index.php?id=315739
Steuerzeiten um 5 Grad verfehlt.

Was ich so bis jetzt gelesen habe gibt da auch welche mit mehr PS die den Stempel K4M tragen also hab ich sogar einen Motor drin der für mehr Leistung ausgelegt ist, der wird bei guter Wartung ewig laufen....was für ein Glücksgriff...oder irre ich mich??

Die höheren PS-Zahlen gibt es beim Kangoo G2, also den ab 2008. Aber es stimmt, der K4M ist schon dafür ausgelegt, er kommt ja schließlich aus dem Renault-Rennsport ;-)

Für mich ist der K4M einfach ein unkaputtbarer Motor, wenn er gut gepflegt wird.

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Trockenbauer @, Freitag, 21.02.2020, 21:48 (vor 39 Tagen) @ Lotti Karotti

Moin Lothar,

danke für die Info. Ich habe eben versucht die zitieren-Funktion zu benutzen, leider hab ich das nicht hinbekommen.

Also das mit der Werkstatt und 5 grad ist schon interessant, macht mir nur noch mehr Mut es selbst zu machen. Ich werde mich aber erstmal richtig schlau darüber machen, ob ich noch explizit auf andere Sachen achten muss. Ist ja auch nicht der erste Zahnriemen den ich wechsle.
Das Haltewerkzeug habe ich schon besorgt, ohne würde ich nicht mal daran denken dies zu tun. Ein Werkstatthandbuch hab ich auch schon als PDF, da stehen auch alle Anzugsdrehmomente drin. Nur einen Drehmomentschlüssel muss ich mir neu kaufen, hab meinen glaube ich mal ausgeliehen...weg...
Zahnriemen, Wasserpumpe und Co. hab ich von Continental geholt. Hab nach der Schlüsselnummer bestellt, werd noch rausfinden müssen ob wirklich der Richtige ist, weil wenn einmal offen....dann ist offen, wäre blöd es erst dann zu merken.

Als ich deinen Kilometerstand gelesen habe, fiel mir Karel Gott ein...Du weisst schon "Einmal um die ganze Welt, und die Taschen..."
:-D

Renault-Rennsport kenn ich.... Renault hat doch auch Panzer gebaut oder?? werd ich gleich mal googeln....

Grüße

Avatar

Vorstellung eines neuen Mitglieds

raptor @, ilvesheim, Sonntag, 23.02.2020, 13:42 (vor 37 Tagen) @ Trockenbauer

Hallo Robert und herzlich willkommen.
Hab auch ein 1,6er und bin sehr zufrieden,
allerdings ohne Allrad-wobei der mir auch sehr gefällt.
Ja Renault hat auch Panzer gebaut !

grüsse von Bernd

--
grüsse von bernd

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Trockenbauer @, Montag, 24.02.2020, 19:17 (vor 36 Tagen) @ raptor

Hallo Bernd,

danke für die Willkommensgrüße.

Hallo Jau,

Hast du echt zwei Nachmittage für den Zahnriemenwechsel gebraucht?? Lag es nur am geringen Platz, oder noch an was anderes??

grüße Robert

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Lotti Karotti @, Montag, 24.02.2020, 19:42 (vor 36 Tagen) @ Trockenbauer

Moin

Hast du echt zwei Nachmittage für den Zahnriemenwechsel gebraucht?? Lag es nur am geringen Platz, oder noch an was anderes??

Offiziell werden 5,2 Stunden gebraucht.

Haben wir dir schon gesagt, dass beim K4M-Zahnriemenwechsel die Selbstüberschätzung absolut fehl am Platz ist?

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Trockenbauer @, Montag, 24.02.2020, 21:02 (vor 36 Tagen) @ Lotti Karotti

Hallo Lothar,

Danke für deine Antwort.
Nur leider weiß grad nicht, ob diese auf Augenhöhe, oder eher so von Oben herab war.

Weißte, ein paar Selbstzweifel habe ich, aber das ich mich überschätze denke ich nicht.

Du kannst doch nichts über mich wissen, nur weil ich ein paar Fragen stelle um mich abzusichern, heißt das doch nicht gleich das ich nichts weiß.

Hmm Wahrscheinlich weil ich in Berlin lebe, da kann man ja nix können, weil man ja keine Erfahrungen in der Stadt sammeln kann.
Ich hab bis ich 22 war auf nem Dorf gewohnt und bin mit allen möglichen Reparaturen und Umbauten groß geworden. Rechtfertigen werd ich mich jetzt hier aber nicht vor Dir. :-)
Nur weil ich mich hier Trockenbauer(was ich auch sehr gut kann) nenne, heißt es doch nicht das ich keinen Schimmer habe von Dingen die ich mir in den Kopf setze.

Ich hab mich hier angemeldet um evtl. Gleichgesinnte zu finden mit denen man am Sonntag Nachmittag gemeinsam Werkzeug in die Hand nimmt, auszutauschen kann, um den Vielwissenden ein paar Tricks aus den Rippen zu leiern.
Dafür ist doch so ein Forum da oder nicht?

Gib doch deine Erfahrung an mich weiter und lehre mich was, anstatt mich zu belehren.
Selbst wechseln werd ich den Sch... Riemen so oder so. Mir geht es dabei nicht um das Geld was der Wechsel in der Werkstatt kostet, sondern mehr um das Prinzip. Ob das der Schlosser das nun in seiner Werkstatt macht und vier Stunden braucht, oder ich acht Stunden selbst in einer Garage. Beim Letzteren hab ich mir was gespart was ich in andere Teile wieder reinstecken kann.

Mir ist durchaus bewusst was passieren kann wenn ich einen Fehler mache. Deshalb wollte ich hier auch noch etwas wissen aufsaugen.

gruß*zwinker*

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Horst @, Montag, 24.02.2020, 21:20 (vor 36 Tagen) @ Trockenbauer
bearbeitet von Horst, Montag, 24.02.2020, 21:44

Hallo,
der wichtigste Punkt:
Das Abstecken von OT an der Kurbelwelle ist sehr anfällig für Fehler.
Es wirkt auch nur richtig in Anzugsrichtung.
Die Kurbelwelle sollte unbedingt anderweitig blockiert werden, sonst kann es schnell passieren das das Absteckwerkzeug überlastet.
Die Zahnriemenräder sind frei drehbar, daher nur über den Anpressdruck der Verschraubung fest. Daher in jeder lange beliebig falsch positionierbar.
Daher ist ein 100% richtiges Abstecken Arretieren von Kurbelwelle und Nockenwellen extrem wichtig.

Wichtig auch die ganzen Rollen beim Keilrippenriemen tauschen.
Ein Keilrippenriemen Defekt führt oft auch zum Zahnriemendefekt weil es den Keilrippenriemen beim Spalt an der Kurbelwelle reinziehen kann.
Wasserpumpe möglichst auch mit tauschen.

Der Motor spielt wirklich eher in der Oberliga, die Kombination aus wenig Platz und komplexen Abstecken gibt die Würze.
Ich würde mich ohne echte Werkstatteinrichtung ( Hebebühne ..Motorbrücke ) eher nicht dran trauen.
Der Motor muss ja quasi im Motorraum Kreuz und quer bewegt werden damit man überall beikommt.
Den 1.2 16V hab ich übrigens zweimal gemacht, das ist Recht einfach. Da muss der Motor nur wenig bewegt werden weil man minimal Platz hat, wenn auch nicht wirklich viel.

Ich hab den 1,6 16V noch nicht "gemacht".
Aber die Platzverhältnisse schon bewertet anhand meiner Erfahrungen mit dem 1.2 16V.
Die verunglückten Berichte beim 1.6 16 V sprechen aber Bände.
Ich würde damit eher nur zum Freundlichen gehen oder jemand der mit Glaubhaft versichert, dass er ganz genau den Motor schon öfter gemacht hat.

Achja die Zahnriemenscheiben an den Nockenwellen haben seitlich dünnes Blech dran damit der Riemen in Spur bleibt.
Die Zahnriemenscheiben müssen teilweise auch gewechselt werden. Und wehe bei der Montage kommt da Kraft an die Bleche .

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Trockenbauer @, Montag, 24.02.2020, 23:55 (vor 36 Tagen) @ Horst

Hallo Horst,

Vielen Dank für deinen ausführlichen Text.
So eine Motorbrücke hab ich leider nicht, ich hab heute schon gekuckt ob ich was habe, was ich eben dafür zusammenschweißen kann.
Alternativ fällt mir da nur ein, links und rechts vom Auto je eine Bockleiter, Gerüstmaterial oder ein Balken als Brücke und zwei Zurrgurte zum anhängen des Motors, zur Feinjustierung dann ein Wagenheber von unten.

Am Ende des heutigen Tages bin ich wieder ein bisschen schlauer geworden.... Mal sehen was ich nun mache.

Ich werd mal noch ein bisschen überlegen.

Gruß

Avatar

Vorstellung eines neuen Mitglieds

JAU ⌂ @, 74632, Dienstag, 25.02.2020, 08:30 (vor 35 Tagen) @ Trockenbauer

Alternativ fällt mir da nur ein, links und rechts vom Auto je eine Bockleiter, Gerüstmaterial oder ein Balken als Brücke und zwei Zurrgurte zum anhängen des Motors,

Selbstmordgefärdet?


mfg JAU

P.S. Zurrgurte sind als Anschlagmittel generell unzulässig.

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Lotti Karotti @, Montag, 24.02.2020, 21:21 (vor 36 Tagen) @ Trockenbauer

Moin

Ich habe nur kombiniert, weil....

Mit Renault hab ich nicht allzuviel Erfahrungen sammeln können.......

und

Ist ja auch nicht der erste Zahnriemen den ich wechsle.

Da gab es schon einige hier im Forum, die sich am K4M die Zähne ausgebissen haben, weil sie meinten, es sei genauso einfach, wie beim VW etc.

Renault ist da etwas speziell und man sollte sich aus den vergangenen Erfahrungen, die ja durchaus positiv sein können, dennoch nicht in eine Selbstüberschätzung verfallen.

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 24.02.2020, 20:14 (vor 36 Tagen) @ Trockenbauer

Hallo Bernd,

danke für die Willkommensgrüße.

Hallo Jau,

Hast du echt zwei Nachmittage für den Zahnriemenwechsel gebraucht?? Lag es nur am geringen Platz, oder noch an was anderes??

grüße Robert


Hallo,
ich hab den 1,2 / 16V. Da geht´s noch.
An dem 1,6er .... lasse ich die Fingers + lasse (woanders) Schrauben.
Bestimmt nicht aus Faulheit. Am 1,6er sollten auch die Riemenscheiben getauscht werden.
Zumindest jedes 2. mal. Der Spaß dauert locker 4-6Std. mit 2 Mann. Und die wenigste Zeit ist Kaffeetrinken.

Die daraus resultierenden Kosten sind .... erheblich und alle 5 Jahre fällig.
Daher auch meine Entscheidung damals für den 1,2er.

Gruß
Mc Stender

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Trockenbauer @, Montag, 24.02.2020, 21:14 (vor 36 Tagen) @ Mc Stender

Hallo Mc Stender,

was fürn geiler Name :-)

Hab erst nach dem Abschicken des letzten Post gesehen das auch Du geschrieben hast.

Danke erstmal für deine Antwort.

Ist das so ein harter Hund?? Aber gemacht haste das schon bei dem 1.6er??
Muss ich da noch irgendwas auf dem Schirm haben?
Die Zeit kann ich mir dafür nehmen auch wenn es 9 oder 10 Stunden sind, dass is mir dann auch Egal

Okay, dass mit den Scheiben ist schonmal interessant, hab ich jetzt das erste mal gelesen. Danke dafür!

Werd mich gleich mal kundig machen

beste Grüße:-)

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 24.02.2020, 21:31 (vor 36 Tagen) @ Trockenbauer

Werd mich gleich mal kundig machen

Hallo,
gibt ne Suchfunktion.
Oben Rechts.
Da kannst Du mal was Lesen.
https://forum.mykangoo.de/index.php?id=246401

Gruß
Mc Stender

Der Thread.....

Lotti Karotti @, Montag, 24.02.2020, 22:00 (vor 36 Tagen) @ Mc Stender

Da kannst Du mal was Lesen.
https://forum.mykangoo.de/index.php?id=246401

....gehört zu dem von Mc Stender als Fortsetzung dazu: https://forum.mykangoo.de/index.php?id=259269

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage

Vorstellung eines neuen Mitglieds

anhaenger2004 @, Wuppertal, Mittwoch, 26.02.2020, 18:29 (vor 34 Tagen) @ Mc Stender

Hallo Mc Stender,

der Mehrpreis ist es alle mal wert. Während du mit nem 1,2 am Berg Blumen pflückst bei der Fahrt, marschiert der 1,6 locker hoch.

Auf der Autobahn braucht man auch weniger Sprit, l#ngere Übersetzung u. weniger schalten.
Wenn Wuppertal nicht ne Umweltzone hätte, würde ich meinen 1,5 m. 82PS immer noch fahren.


Grüsse aus dem Tal der Wupper
Stefan

Avatar

Vorstellung eines neuen Mitglieds

JAU ⌂ @, 74632, Dienstag, 25.02.2020, 08:38 (vor 35 Tagen) @ Trockenbauer

Hast du echt zwei Nachmittage für den Zahnriemenwechsel gebraucht?

Wenn du dich etwas zu dem Thema einliest wirst du feststellen das auch andere Hobbyschrauber so um den dreh beschäftigt sind.

Lag es nur am geringen Platz, oder noch an was anderes??

Platz. Und halt das man ihn sich immer wieder schaffen muss.

Ich hab dämlicherweise das Riemenrad von der Kurbelwelle beim saubermachen fallen lassen und es ist direkt ein Stück Metall an der Verzahnung abgesprungen. Hatte daher etwas Zwangspause zwischen meinen 2 Nachmittagen.

mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

Vorstellung eines neuen Mitglieds

JAU ⌂ @, 74632, Freitag, 21.02.2020, 23:41 (vor 39 Tagen) @ Trockenbauer

Ich werde demnächst den Zahnriemen machen. Da überlege ich mir mal ob ich das nicht sogar selbst mache. Werkstattangebot war ziemlich hoch.

Zu Recht. Ich hab zwei Nachmittage mit dem Wechsel verbracht und mich einige Male gefragt ob ich die Schrauben wieder da hinbekomme wo ich sie abgebaut hatte.
Problem bei der Sache ist, neben dem geringen Platz zum Radkasten, auch das die Motorhalterung abgebaut werden muss. Renault sieht da eine spezielle Halterung vor. Ich hab einen Kettenzug in der Werkstatt den ich dafür her nahm. Um die Richtung zu beeinflussen hab ich mit Wagenheber nachgeholfen. Nur auf dem Wagenheber - würde ich nicht machen.

Auch an die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle denken. Die sollte (zumindest gelegentlich) auch gewechselt werden. Liegt als Originalteil bei 180€.


Für mich ist das nicht-Abenteuer (hab mich vorher informiert) ja vorbei. Nicht weil ich unglücklich war, aber hab ein Angebot bekommen das ich einfach nicht ausschlagen konnte.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Trockenbauer @, Montag, 24.02.2020, 23:19 (vor 36 Tagen) @ JAU

Hey JAU,

hast deinen Post nochmal hochgeschoben wegen der Riemenscheibe. Das hatte ich bei Dir gelesen. Aber da ging es nur um eine Riemenscheibe, nicht um alle*what*

Gruß

Avatar

Vorstellung eines neuen Mitglieds

JAU ⌂ @, 74632, Dienstag, 25.02.2020, 08:43 (vor 35 Tagen) @ Trockenbauer
bearbeitet von JAU, Dienstag, 25.02.2020, 12:18

hast deinen Post nochmal hochgeschoben wegen der Riemenscheibe.

Ich hab nix verschoben. Meine Antwort stand schon immer an dieser Stelle weil ich auf dein Eröffnungsposting geantwortet hab.

Das hatte ich bei Dir gelesen. Aber da ging es nur um eine Riemenscheibe, nicht um alle*what*

Was meinst du mit alle? Das man beim Aggregateriemen auch die Umlenkrollen tauschen muss ist völlig normal.

Bezüglich der beiden Räder an der Nockenwelle hab ich beim ersten Zahnriemenwechsel den ich hab machen lasen (in einer Renaultwerkstatt) explizit gefragt ob die Nockenwellenräder mit getauscht werden müssen weil es da glaub auch mal einen Kulanztausch gab da sich die aufgeschweißten Ränder abgelöst hatten.

Ich für meinen Teil achte sehr genau darauf ob ich von Scheibe oder Rad spreche. Das eine hat Zähne und gehört zum Steuerriemen, das anders nicht und gehört zum Aggregateriemen.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Trockenbauer @, Sonntag, 08.03.2020, 12:09 (vor 23 Tagen) @ JAU

Hallo JAU

Ich hab nix verschoben. Meine Antwort stand schon immer an dieser Stelle weil ich auf dein Eröffnungsposting geantwortet hab.

Der Text von Dir war auf einmal wieder ganz unten zu sehen, so als letzte Antwort. Lag aber daran das mein Tablet das Forum anders zeigt als mein Läppi.
Ist aber auch Egal jetzt...

Das mit den Riemenscheiben hab ich nur falsch verstanden, ist logisch das alle Rollen und WaPu dabei getauscht werden.

So zum Zahnriemenwechsel.

Ich hab das gestern gemacht und so schlimm war das nicht, ich hatte meine Ruhe dabei und kein Zeitdruck. Wenn man sich vorher vorher über die Kniffe informiert, geht das schon. Sicherlich die Platzverhältnisse sind zum kot...und fressen die meiste Zeit.

Die Sache mit dem losen Riemenrad auf der Kurbelwelle finde ich sogar besser, da kann ganz einfach korrigiert werden wenn der Riemen schon drauf ist.
Wenn ich das nochmal machen müsste, würde ich das auch wieder machen. Es ist ja mein Auto. Ich würde auch anderen dabei helfen diesen Zahnriemenwechsel durchzuführen wenn ich Zeit hab.
Der Preis in der Werkstatt ist schon völlig gerechtfertigt und da rede ich auch nicht drumrum. Würde ich aber trotzdem nicht bezahlen, da kann ich mir andere Sachen von kaufen mit denen ich wieder andere Dinge realisieren kann...z.B hab ich bei Euch die klasse Nummer mit dem Differenzial vom X-Trail gesehen. Du hattest das doch auch umgebaut, funktioniert das noch? Das wär ein geiles Update an meinem kleinen Trekka.

Schönen Sonntach!!*thumbsup*
Grüße der Trockenbauer

Avatar

Vorstellung eines neuen Mitglieds

JAU ⌂ @, 74632, Sonntag, 08.03.2020, 12:43 (vor 23 Tagen) @ Trockenbauer

z.B hab ich bei Euch die klasse Nummer mit dem Differenzial vom X-Trail gesehen. Du hattest das doch auch umgebaut,

Nicht wirklich, das Diff liegt noch immer da.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Trockenbauer @, Montag, 09.03.2020, 02:02 (vor 23 Tagen) @ JAU

Nicht wirklich, das Diff liegt noch immer da.

Also liegt und würde Funktionieren oder liegt und ist noch nicht ganz fertig?

Auf Kleinanzeigen bietet jemand in gebrochenem deutsch den Umbau von Kangoo Diffs an, da sind auch Bilder in der Anzeige die hier aus dem Forum sind, schon bisschen unseriös Bilder von anderer Leute Arbeit als Werbung zu benutzen.

Vielleicht hat sich ja im laufe der Jahre noch eine andere Möglichkeit gezeigt wegen dem Allrad auf Knopfdruck. Für mich wäre das genau das Richtige in der Stadt. Würde aber auch so weiterfahren...klappert ja noch nix. Ich geb den kleinen jetzt nicht mehr her, der dreht mit dem neuen Zahnriemen auch gleich viel besser.


Gruß Trockenbauer

Avatar

Vorstellung eines neuen Mitglieds

JAU ⌂ @, 74632, Montag, 09.03.2020, 05:27 (vor 22 Tagen) @ Trockenbauer

Also liegt und würde Funktionieren oder liegt und ist noch nicht ganz fertig?

Fertig, aber nie verbaut weil ich das als komplette Hinterachse tauschen wollte.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Sandra, Freitag, 28.02.2020, 18:06 (vor 32 Tagen) @ Trockenbauer

Hallo bin auch neu hier...
Mein Name ist Sandra und aus Franken. Kangoo als Hundeauto angeschafft :-)

Avatar

Vorstellung eines neuen Mitglieds

raptor @, ilvesheim, Freitag, 28.02.2020, 19:32 (vor 32 Tagen) @ Sandra

Hallo Sandra
auch Dir ein Herzlich Willkommen.
Grüsse von Bernd:-)

--
grüsse von bernd

Vorstellung eines neuen Mitglieds

Trockenbauer @, Sonntag, 08.03.2020, 12:14 (vor 23 Tagen) @ Sandra

Hallo Sandra,

auch von mir als Neuling hier, ein Herzliches Willkommen;-)

Grüße vom Trockenbauer

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum