KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Renault Kangoo 1,6l 16V bj 2003 Startet nicht und klackt (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Renault Kangoo87, Donnerstag, 26.03.2020, 12:13 (vor 8 Tagen)

Einen schönen guten Tag Freunde

Ich habe nun mehr als 2 Wochen ein stehendes Auto, er startet nicht und mir wurde gesagt das es der Anlasser sein kann. Das Radio ist war gesperrt und ist jetzt wieder freigeschaltet.
Ich habe eine Fehleranalyse schon gemacht. Nun bin ich Ratlos, ich finde den Anlasser bei meinem Fahrzeug nicht um da mal zu schauen ob da was ist .

Nur wie nach schauen wenn man nicht weiß wo dieser Anlasser steckt!?

Renault sagte mir da das ein Austauschmotor ist das die Werkstatt vielleicht die Stecker nicht richtig drauf gemacht hat, Batterie ist voll. Massekabel hat keinen knick also ist es für mich nah liegend das es der Anlasser ist.

Ich habe Familie und bin echt auf das KFZ angewiesen, also ich brauche Hilfe ,vielleicht hat ja Jemand in Kiel Zeit um mir zu helfen !?

015256957200 da kann man mich auch erreichen .


Ich hoffe ja das es irgendwie machbar ist dass das auto wieder läuft


Erstmal im Vorfeld danke

Avatar

Renault Kangoo 1,6l 16V bj 2003 Startet nicht und klackt

Jeff, Donnerstag, 26.03.2020, 12:57 (vor 8 Tagen) @ Renault Kangoo87

Also ich würde zuerst das Masseband Kontrollieren.
In der Regel ist es durchoxidiert.
Dieses Masseband verbindet die Karosserie mit dem Getriebe.
In der Suche gibts hier auch Bilder davon.
Als erste soforthilfe kann du ein Starterkabel verwenden.
Die eine Polzange wird ans getriebe/motor geklemmt und die andere Zange an den Minuspol der Batterie.
An meinem Kangoo war schon 2 mal das Masseband durch mit dem Resultat das der Anlasser nicht mehr funktioniert.

Renault Kangoo 1,6l 16V bj 2003 Startet nicht und klackt

Horst @, Donnerstag, 26.03.2020, 13:01 (vor 8 Tagen) @ Renault Kangoo87

Renault Kangoo 1,6l 16V bj 2003 Startet nicht und klackt

Schrauber @, Donnerstag, 26.03.2020, 13:21 (vor 8 Tagen) @ Horst

Und das was klackt, sollte der Magnetschalter sein, der direkt am Anlasser sitzt. So sollte sich der Anlasser leicht finden lassen.

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Renault Kangoo 1,6l 16V bj 2003 Startet nicht und klackt

Mc Stender @, Hamburg, Donnerstag, 26.03.2020, 13:02 (vor 8 Tagen) @ Renault Kangoo87

Hallo,
wenn es "Klackt", dann bekommt der Anlasser schlicht zuwenig Saft = Strom.

Variante 1.
Masseband.
Ein Starthilfekabel von Batterie Minus an den Motorblock.
Geht´s dann = Masseband.

Variante 2
Batterie ist im Eimer.
Messgerät an + und - der Batterie. Mindestens 10V sollten bleiben. Beim klacken.
Weniger = Batterie entweder leer oder eben im Eimer = Schrott.

Starthilfekabels und ne 2. Batterie / Auto daneben und Du bist "Wissend".
NIE ohne Batterie den Motor laufen lassen. Gerne dann mit kaputter.

Am Anlasser selber liegt es nur sehr, sehr selten.

Gruß
Mc Stender

Renault Kangoo 1,6l 16V bj 2003 Startet nicht und klackt

meinautoistkaputt @, Donnerstag, 26.03.2020, 17:07 (vor 8 Tagen) @ Mc Stender

wenn es "Klackt", dann bekommt der Anlasser schlicht zuwenig Saft = Strom.

Könnte also auch der Anlasser defekt sein, genauer der Magnetschalter.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum