KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Thermostatgehäuse undicht (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Appa, Donnerstag, 28.05.2020, 22:12 (vor 38 Tagen)

Moin zusammen!

Ich bin der Sohn von Schrauber und habe im letzten Herbst seinen gelben Kangoo (Typ/Motor siehe Signatur) übernommen.

Nachdem ich schon einen gerissenen Abgaskrümmer tauschen musste, stehe ich nun vor einem kleinen weiteren Problem.
Seit längerem schon fällt mir ein geringer Kühlwasserverlust auf, vor kurzem habe ich nun Kühlwasserspritzer- und Rückstände auf dem Getriebegehäuse und den Kühlschläuchen entdeckt. Bei genauerer Betrachtung lassen diese sich wohl auf Undichtigkeiten an der Anschlussstelle des Thermostatgehäuses an den Motorblock zurückführen.

[image]

[image]

[image]

Daher nun meine Frage: Hat jemand einen Tipp, wie das original abgedichtet war, und wie es sich wieder abdichten ließe? Brauche ich dafür eine passende Dichtung, geht das eventuell mit einer Dichtpaste, oder muss ich am Ende das ganze Teil erneuern?

Grüße und Danke schonmal!

--
Kangoo KC0C 1.4, Bj. 98
Originalmotor E7J780 getauscht gegen E7J634

Thermostatgehäuse undicht

Schrauber @, Donnerstag, 28.05.2020, 22:15 (vor 38 Tagen) @ Appa

Willkommen im Forum :-D

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Thermostatgehäuse undicht

tidi @, Donnerstag, 28.05.2020, 22:41 (vor 38 Tagen) @ Appa

Hallo Appa & Papa,

das Leiden hatte mein G1Ph2 auch mal und ich habe damals im Rahmen der Inspektion den Thermostat tauschen lassen - Das Teil hat 09/2015 knapp 58 Euro gekostet.
Da lohnt sich das Abdichten aus meiner Sicht nicht.

Gruß

Tim

Thermostatgehäuse undicht

Horst @, Donnerstag, 28.05.2020, 22:47 (vor 38 Tagen) @ tidi
bearbeitet von Horst, Donnerstag, 28.05.2020, 23:00

Genau, dass abdichten macht auch kein Sinn weil in der Regel das KunstoffTeil auch verzogen oder zumindest poröse Stellen im Bereich der Dichtung hat.
Bei dem neuen ist eine neue Dichtung mit dabei. Bei deinem Motor sind Thermostat und Flansch seperat zu kaufen, da nicht fest miteinander verbunden.
Ist aber beides nicht teuer. Beim Thermostat sind dann normalerweise die Dichtringe dabei.
Und immer beim Bestellen dran denken in deinem Kangoo schlägt ein Clioherz.
Dichtpaste ist da eher Kontraproduktiv.
Wichtig, die Dichtfläche muss absolut sauber und glatt sein.
Und nach Montage muss der Kühlkreislauf über die vorhandenen Entlüftungsschrauben entlüftet werden.

Zahnriemen frisch ?

Mc Stender @, Hamburg, Donnerstag, 28.05.2020, 23:19 (vor 37 Tagen) @ Horst

Hallo,
nur eine bescheidene Frage.
Der Zahnriemen ist wie alt ?

Ach ja. Willkommen im Forum.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Üblicherweise sollten Wasserpumpe und Zahnriemen immer miteinander gewechselt werden. 5 Jahre hält das im allgemeinen. 7 oder 8 Jahre siehst Du auf das Ergebnis.

Zahnriemen frisch ?

tidi @, Donnerstag, 28.05.2020, 23:25 (vor 37 Tagen) @ Mc Stender

Guten Abend,

es geht hier doch nicht um die Wasserpumpe, sondern um ein Thermostat.
Wenn die Wasserpumpe leckt, ist natürlich der Zahnriementausch obligatorisch.

Gruß

Tim

Zahnriemen frisch ?

Mc Stender @, Hamburg, Donnerstag, 28.05.2020, 23:48 (vor 37 Tagen) @ tidi

Ups.
Stimmt.
Ganz ohne Masseband. *grins*

Gruß
Mc Stender

Zahnriemen frisch ?

Schrauber @, Donnerstag, 28.05.2020, 23:35 (vor 37 Tagen) @ Mc Stender

Oder doch das Masseband? :-D

Zahnriemen wurde vor gut einem Jahr gemacht, mit allem was dazu gehört *cool*

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Avatar

Thermostatgehäuse undicht

Appa, Freitag, 29.05.2020, 00:18 (vor 37 Tagen) @ Horst
bearbeitet von Appa, Freitag, 29.05.2020, 00:54

Danke für die schnellen Antworten!

Ich werde das Ding dann auf jeden Fall tauschen, es ist wohl auch leicht verzogen.

--
Kangoo KC0C 1.4, Bj. 98
Originalmotor E7J780 getauscht gegen E7J634

Thermostatgehäuse undicht

meinautoistkaputt @, Freitag, 29.05.2020, 10:31 (vor 37 Tagen) @ Appa

Zahnriemen wurde vor gut einem Jahr gemacht, mit allem was dazu gehört *cool*

Da wurde die Reparatur nicht nach Vorschrift durchgeführt: Das Thermostat + Gehäuse gehören nämlich dazu! :-P

Wechsele das Gehäuse + Thermostat. Die Dichtung ist schon dabei.
Besorge dir zusätzlich Schlauchschellen für die anliegenden Rohre. Kühlflüssigkeit habe ich die G11 von KFZTeile24 genommen. Die ist schon fertig.
https://www.kfzteile24.de/ersatzteile-verschleissteile/kuehlung/kuehler-frostschutz/g11...

Abgelassen wird über den unteren Kühleranschluß. Auch diese Schelle nicht vergessen.

PS:
Ich sehe gerade, du bist ja ganz neu hier.
Dann auch von mir ein herzliches Willkommen.*rose*

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Thermostatgehäuse undicht

Horst @, Freitag, 29.05.2020, 10:52 (vor 37 Tagen) @ meinautoistkaputt
bearbeitet von Horst, Freitag, 29.05.2020, 10:58

Das Renaultzeugs was in den Kangoo ist aber eher ein G12.
Typ C war G11 Typ D ist G12 artig.

Renault verwendet bei Glacerol Typ D halt keine Rosa Einfärbung sondern macht das Zeug Gelb. Aber es ist halt Silikat frei wie auch G12.
der Farbton ist numal reine Optik.

Thermostatgehäuse undicht

Schrauber @, Freitag, 29.05.2020, 13:57 (vor 37 Tagen) @ meinautoistkaputt

Zahnriemen wurde vor gut einem Jahr gemacht, mit allem was dazu gehört *cool*


Da wurde die Reparatur nicht nach Vorschrift durchgeführt: Das Thermostat + Gehäuse gehören nämlich dazu! :-P

Soweit ich das überschaue wurde bei meinen Kangoos noch nie das Thermostat(gehäuse) mit gewechselt, obwohl ich den Riemen immer bei Renault habe machen lassen. Wozu soll das denn mit dem Riemen zusammen getauscht werden? Da kommt man doch jederzeit auch so dran!?

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Thermostatgehäuse undicht

Mc Stender @, Hamburg, Freitag, 29.05.2020, 14:19 (vor 37 Tagen) @ Schrauber

Da kommt man doch jederzeit auch so dran!?

Hallo,
eben. Wenn dran, dann dran.

Gruß
Mc Stender

Thermostatgehäuse undicht

Horst @, Freitag, 29.05.2020, 14:48 (vor 37 Tagen) @ Mc Stender

Dann sollte aber zumindest die Fußmatten auch jedesmal neu oder ?

Thermostatgehäuse undicht

meinautoistkaputt @, Freitag, 29.05.2020, 14:51 (vor 37 Tagen) @ Horst

Das Thermostat + Gehäuse gehören nämlich dazu! :-P

Aah, @horst hat das Smiley dazu gesehen.

Klar müssen die Fußmatten laut Wartungsheft getauscht werden!

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Avatar

Thermostatgehäuse undicht

Appa, Samstag, 30.05.2020, 23:09 (vor 36 Tagen) @ meinautoistkaputt

Jup ich wechsle das dann alles.

Aber wieso sollte man da neue Schellen nehmen? Wenn ich das richtig sehe, werden die doch nur auseinandergespreizt und ziehen sich dann wieder zusammen, sodass sie wiederverwendbar sind?

--
Kangoo KC0C 1.4, Bj. 98
Originalmotor E7J780 getauscht gegen E7J634

Thermostatgehäuse undicht

meinautoistkaputt @, Sonntag, 31.05.2020, 12:13 (vor 35 Tagen) @ Appa

Beim Aufbiegen können die einfach brechen. Darum! Habe ich selbst erlebt.
Bei mir war es nicht schlimm, Hornbach ist nur 2km entfernt von mir.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Avatar

Thermostatgehäuse undicht

Appa, Sonntag, 31.05.2020, 15:13 (vor 35 Tagen) @ meinautoistkaputt

Achsoo okay. Naja, falls welche brechen tun es ja wohl auch diese Schlauchschellen zum schrauben, da wären noch einige da.

--
Kangoo KC0C 1.4, Bj. 98
Originalmotor E7J780 getauscht gegen E7J634

Thermostatgehäuse undicht

meinautoistkaputt @, Sonntag, 31.05.2020, 18:09 (vor 35 Tagen) @ Appa

Ich weiß jetzt nicht, was du unter einer Schlauchschelle verstehst, eine Schlauchschelle bei mir sieht etwa so aus:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schlauchschelle

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Avatar

Thermostatgehäuse undicht

Appa, Montag, 01.06.2020, 13:23 (vor 34 Tagen) @ meinautoistkaputt

Da muss ich mich wohl etwas präzisieren, das was ich meinte nennt sich 'Schneckengewindeschelle', ist in dem Wikipedia Artikel auch abgebildet.

--
Kangoo KC0C 1.4, Bj. 98
Originalmotor E7J780 getauscht gegen E7J634

Thermostatgehäuse undicht

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 01.06.2020, 13:39 (vor 34 Tagen) @ Appa
bearbeitet von Mc Stender, Montag, 01.06.2020, 18:49

Da muss ich mich wohl etwas präzisieren, das was ich meinte nennt sich 'Schneckengewindeschelle', ist in dem Wikipedia Artikel auch abgebildet.

Zu finden in der Gartenbauabteilung / Klemtnerabteilung vom Baumarkt um´s Eck.
In Serie lange nicht mehr gesehen. Das sind zumeist Quetsch-Schellen.
Zum einmaligen Gebrauch. Und Du stehst am Sonntag Nachmittag da.

Gruß
Mc Stender

Avatar

Dampf im Abgas nach Thermostattausch

Appa, Donnerstag, 04.06.2020, 18:41 (vor 31 Tagen) @ Appa

Soo ich habe jetzt Thermostat und Gehäuse problemlos getauscht, Kühlwasser wieder aufgefüllt, ist alles dicht.

Im Reparaturhandbuch stad jetzt, man solle zur ordnungsgemäßen Entlüftung den Motor bei 2500 U/min warm laufen lassen, bis der Lüfter angeht.
Als ich damit begonnen habe, kam plöztlich ordentlich weißer Dampf aus dem Auspuff, je höher man dreht desto mehr. Habe dann auch aufgehört, bevor ich was kaputt mache.

Vor der Reparatur war das auf jeden Fall noch nicht, auch keine Anzeichen für Zylinderkopfdichtung oder so.

Ist das normal, dass das nach dieser Reparatur auftritt, und hört bald wieder auf? Oder ist das ein schlechtes Zeichen?

Grüße

--
Kangoo KC0C 1.4, Bj. 98
Originalmotor E7J780 getauscht gegen E7J634

Dampf im Abgas nach Thermostattausch

Mc Stender @, Hamburg, Donnerstag, 04.06.2020, 20:53 (vor 31 Tagen) @ Appa

Hallo,
der Kühlerverschluß am Ausdehnungsgefäß war runter ?
Keine "Blasen" aus dem Ausdehnungsgefäß, dann weitermachen.
Weißer Rauch kann schlicht "Wasser" sein.
Hitze + Wasser = Dampf ?

Gruß
Mc Stender

Ps.: Nur wenn es Wasserverlust + / oder im Ausdehnngsgefäß blubbert.
Nun ja. Halt ein 1.4er.

Avatar

Dampf im Abgas nach Thermostattausch

Appa, Donnerstag, 04.06.2020, 21:49 (vor 31 Tagen) @ Mc Stender

Genau, die Verschlusskappe war abgeschraubt, es hat aber nix mehr geblubbert.

Demnach kann ich die Dampfmaschine jetzt ohne Risiko mal auf Temperatur bringen? :-P

--
Kangoo KC0C 1.4, Bj. 98
Originalmotor E7J780 getauscht gegen E7J634

Dampf im Abgas nach Thermostattausch

Horst @, Donnerstag, 04.06.2020, 21:16 (vor 31 Tagen) @ Appa

Du hast aber schon zuerst mit den Entlüftungsschrauben entlüftet vor dem ersten Motorstart ?
Das entfernt die gröbste Luft, so das die Wasserpumpe auch Wasser transportieren kann und nicht nur Luft verwirbelt.

Avatar

Dampf im Abgas nach Thermostattausch

Appa, Donnerstag, 04.06.2020, 21:45 (vor 31 Tagen) @ Horst

Ja, ich habs genau so gemacht wie es in der Anleitung steht.
Also die Entlüftungsschraube (Es gibt beim Benziner wohl nur eine) öffnen, auffüllen bis es an dieser ohne Bläschen überläuft, dann diese zuschrauben und Ausgleichsbehälter bis zum Maximum auffüllen. Dann den Motor starten. Müsste doch stimmen so?

--
Kangoo KC0C 1.4, Bj. 98
Originalmotor E7J780 getauscht gegen E7J634

Dampf im Abgas nach Thermostattausch

Horst @, Freitag, 05.06.2020, 06:40 (vor 30 Tagen) @ Appa

Kann man den Thermostat im Gehäuse nur in einer Richtung einbauen ?
Nicht, dass der verdreht eingebaut ist.

Dampf im Abgas nach Thermostattausch

Schrauber @, Freitag, 05.06.2020, 11:02 (vor 30 Tagen) @ Horst

Der passt nur richtig herum ins Gehäuse. Aber da ist ja sowieso auf beiden Seiten Wasser, die Frage ist doch: Wie kommt im Zuge des Thermostattauschs bzw. solange der Entlüftungsprozess noch nicht abgeschlossen ist Wasserdampf in die Abgase? Gibt es eine für (dampfhaltige) Luftblasen undichte Stelle, die für (Kühl)wasser dicht ist? Oder was sonst könnte die Erklärung sein?

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Avatar

Dampf im Abgas nach Thermostattausch

Appa, Freitag, 05.06.2020, 13:10 (vor 30 Tagen) @ Appa

So jetzt läuft alles endlich wieder wie es soll.

Ich hab die Entlüftung durchgeführt, es kam weiterhin Dampf raus. Mir ist dann ein seltsames Muster aufgefallen: Solange er heißer wurde, ist der Kühlwasserpegel angestiegen und es hat aus dem Auspuff gequalmt. Sobald aber der Lüfter angesprungen ist, ist der Pegel wieder abgesunken, das Qualmen hat aufgehört. Nachdem der Lüfter wieder aufgehört hat, hat das Qualmen aber sofort wieder eingesetzt.
Habe dann beschlossen einfach mal eine Runde ums Dorf zu fahren und ihn ordentlich durchzublasen. Danach war der Dampf ganz weg, jetzt qualmt er kein bisschen mehr.
Anscheinend ist das also nach der Reparatur normal, auch wenn ich mir nicht erklären kann warum.

Danke auf jeden Fall für alle Tipps!

--
Kangoo KC0C 1.4, Bj. 98
Originalmotor E7J780 getauscht gegen E7J634

Dampf im Abgas nach Thermostattausch

Horst @, Freitag, 05.06.2020, 13:34 (vor 30 Tagen) @ Appa
bearbeitet von Horst, Freitag, 05.06.2020, 13:56

Hallo,
wenn es kein echtes Problem war, dann hat das auch mit der Reparatur vom Grundsatz nichts zu tun.
Dann war einfach Kondenswasser im Auspuff, dass eben wegen dem Drehen mit 2500upm
warm genug würde um zu verdampfen.
Im Fahrbetrieb fällt so was nie so auf wie im Stand.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum