KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Erfahrungen mit einer nachgerüsteten Rückfahrkamera? (Plauderei)

froschkoenig, Freitag, 05.06.2020, 10:55 (vor 35 Tagen)

Hallo Forum,

meine neuer gebrauchter Grand Kangoo ist ganz schön lang. Rückwärts einparken oder mit der Anhängekupplung unter den Zugkopf des Hängers zu fahren ist ein bisschen mühsam. Außerdem habe ich in der Mitte der Instrumententafel einen tiefen Schacht, in welchen wohl bei anderen Ausstattungsvarianten ein Display eingebaut wird.

Meine Idee ist nun, diesen trostlosen Schacht mit einem Display einer Rückfahrkamera zu füllen.

Das Thema "Rückfahrkamera" wurde hier zwar vor fünf Jahren zwar schon einmal besprochen aber inzwischen hat sich ja schon wieder einiges geändert und deswegen mache ich hier mal einen neuen Thread auf, um meine Fragen los zu werden.:-)

Also:
- Bei Aldi gibt es seit einigen Tagen einen Rückfahrkamera-Set für kleines Geld. Hat die schon jemand am Kangoo?
- Hat hier schon einmal jemand den trostlosen Displayschacht nachträglich mit einem Display versehen?
- Welche Kameraposition ist bei asymmetrisch geteilter Hecktür empfehlenswert?
- Leidet denn bei aussenliegender Position die Kamera nicht unter Verschmutzung und Waschstraßenlappen (-borsten)?

Viele Grüße und bleibt gesund,

Stefan

Avatar

Erfahrungen mit einer nachgerüsteten Rückfahrkamera?

Jeff, Freitag, 05.06.2020, 11:16 (vor 35 Tagen) @ froschkoenig

- Welche Kameraposition ist bei asymmetrisch geteilter Hecktür empfehlenswert?


Bei Serie oder Nachrüstung ist die Kamera genau Mittig überm NR.-Schild.
Es gibt auch einen Nachrüstsatz von Renault und da ist das Display in der Sonnenblende integriert!
Der Satz liegt bei R. knapp unter 300€.*devil*
Bei Bedarf kann ich die Teile Nr. raussuchen.;-)

Erfahrungen mit einer nachgerüsteten Rückfahrkamera?

froschkoenig, Freitag, 05.06.2020, 11:50 (vor 35 Tagen) @ Jeff

Hallo Jeff,

mittig über dem Kennzeichen? Das wundert mich, weil ich dachte, dass so eine Kamera idealerweise auf der Fahrzeugmitte sein sollte. Das Kennzeichen befindet sich auf der linken, etwas größeren Hecktür und der rechte Rand der Blechvertiefung für das Kennzeichen liegt etwa auf der Fahrzeugmitte.

Gruß, Stefan

Erfahrungen mit einer nachgerüsteten Rückfahrkamera?

Mc Stender @, Hamburg, Freitag, 05.06.2020, 12:44 (vor 35 Tagen) @ froschkoenig

Hallo,
meistens ist die Kamera im Träger vom Nummernschild "versteckt" = der Nummernschildhalter. Einmal Masse von einer Schraube der Tür / Klappe.
Einmal Plus von der Rücklichtbirne.

Am besten = sinnvollsten per Funk.

Der Monitor (zur Kamera) dann vorne entweder Sonnenblende oder wo es past.
Masse einer Schraube und + vom Rückfahrschalter am Getriebe.

Gruß
Mc Stender

Avatar

Erfahrungen mit einer nachgerüsteten Rückfahrkamera?

DerFrosch @, Bremervörde, Sonntag, 07.06.2020, 04:40 (vor 33 Tagen) @ Mc Stender

Ich habe so was hier:

https://www.ebay.de/itm/Funk-SET-Einparkhilfe-170-Nummernschild-Ruckfahrkamera-4-3-Moni...

allgemeine Meinung: mit so einer billigen Kamera kann man Glück haben oder auch nicht.
Bei mir funktioniert es einwandfrei, auch durch das Trenngitter und wenn ich mehr Metall im Laderaum habe.

--
Beuteltier Maxi Blechklasse,2 Sitze, 2019, ein Airbag, 1,5 L Diesel 110 PS Euro 6 " Reimport " aus Östereich. Kein TFL.

Edersee 2016
Edersee 2017
Edersee 2018
Edersee 2019

Erfahrungen mit einer nachgerüsteten Rückfahrkamera?

froschkoenig, Mittwoch, 10.06.2020, 23:31 (vor 29 Tagen) @ DerFrosch

Hallo Frosch,

hier ist Dein König ... also der froschkönig. :-D

Dank für die vielen Antworten. Die Aldi Funkkamera ist schon vergriffen. Vielleicht probiere ich tatsächlich mal eine billige Kamera-Display-Kombi mit Kabel aus. Werde berichten.

Gruß, Stefan (froschkoenig)

Erfahrungen mit einer nachgerüsteten Rückfahrkamera?

Dr.Izzy, Montag, 08.06.2020, 08:21 (vor 32 Tagen) @ froschkoenig

Moin,
nicht ganz das passende, aber folgender Hinweis:
ich habe bei meinem G2 mal eine Einparkhilfe nachgerüstet. Auch so ein Billigteil vom Versandhandel, egal, funktionieren tun sie alle. Der Einbau war einfach, am G2 hat man reichlich Platz um die Module zu verstecken.

Folgendes Problem hatte ich jedoch:
Die mitgelieferten Kabel waren zu kurz, um einen normalen G2-Kangoo von hinten bis vorne zu verkabeln. Daher wirst du bei einer Rückfahrkamera mit Kabel am Grand Kangoo ebenfalls das Problem haben und solltest ein System mit frei konfektionierbaren Kabeln oder Funk verwenden.

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
Auf der Suche nach einem 4x4 als Projektauto

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum