KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Geschwindigkeit messen (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

kangi, Sonntag, 05.07.2020, 15:15 (vor 149 Tagen)

Hallo Leute
Ich suche eine Möglichkeit, um bei Geschwindigkeit 120 km/h (oder höher)die effktive Radumdrehung zu "zählen". Spukt ein OBD-Gerät diese Daten auch aus? Oder habt ihr eine andere Lösung?
G2 Ph1
Danke. kangi

Geschwindigkeit messen

Horst @, Sonntag, 05.07.2020, 15:20 (vor 149 Tagen) @ kangi

Hi,
wozu das ? Das lässt sich doch ganz einfach ausrechnen .
Gruß
Horst

Geschwindigkeit messen

kangi, Sonntag, 05.07.2020, 15:30 (vor 149 Tagen) @ Horst

Hallo Horst
Gute Frage, hatte die Verwendung vergessen..
Das Ziel ist, dass ich erstens die digitale Geschwindigkeitsanzeige beim Tempomat kontrollieren kann und zweitens, dass ich bei meinem Navi die Abweichung genau kontrollieren kann. Ich würde dann die Abroll-Länge das Reifens messen, mal die Umdrehungen. kangi

Avatar

Geschwindigkeit messen

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Sonntag, 05.07.2020, 15:43 (vor 149 Tagen) @ kangi

Ich verstehe Deine Intention nicht so ganz?

Dein Kangoo nimmt das Signal am Getriebe an der Ausgangswelle ab. Und die Werte von dort werden mit den vorgebenen, eingetragenen Reifenmaßen verrechnet = Geschwindigkeit. Weil diese Werte nicht einfach zu verändern sind in der UCH gibt es zulässige Reifen, die um wenige Prozent nur abweichen dürfen. Dein Tacho darf MEHR anzeigen (bis zu 10%), aber niemals nie zu wenig.

Alternativ erfasst ein Fahrzeug mit ABS die Radumdrehungen anhand der ABS Ringe und Sensoren. Auch damit wird ein Tachowert erzeugt. Weichen die Werte zwischen ABS Sensoren und Getriebesensoren zu sehr ab, so wird ein Fehlercode generiert.

Die OBD2 Apps zeigen meines Wissens nur den von der UCH ermittelten Geschwindigkeitwert an, damit kannst Du lediglich eine Darstellungsdifferenz des analogen Tachos ermitteln.

Wenn Du eine sehr genaue Geschwindigkeit wissen möchtest, dann gibt es Apps, die deine Geschwindigkeit per GPS ermitteln. DIESER Wert ist genauer als Dein Tacho, so kannst Du einen abweichenden Tachowert "ermitteln".

Axel

Geschwindigkeit messen

Horst @, Sonntag, 05.07.2020, 15:44 (vor 149 Tagen) @ kangi

Hi,
viel zu umständlich.
Einfach das echte Tempo per GPS
messen. Das kann praktisches jedes Smartphone (zum Bsp. Mit Google Maps) Das ist so genau, dass Du es mit anderen Methoden nicht überbieten kannst.
Gruß
Horst

Geschwindigkeit messen

Lotti Karotti @, Sonntag, 05.07.2020, 17:52 (vor 149 Tagen) @ kangi

Moin

Das Ziel ist, dass ich erstens die digitale Geschwindigkeitsanzeige beim Tempomat kontrollieren kann und zweitens, dass ich bei meinem Navi die Abweichung genau kontrollieren kann.

Mach doch kein Wind um 2 bis 4 Stundenkilometer. Ich habe ein Tempobegrenzer drin und wenn ich den auf exakt 100 einstelle, zeigt der Tacho 98 an. Aber so ein Aufwand für so eine kleine Differenz?
Dein Navi zeigt die exakte Geschwindigkeit an. Aber die nehmen die Ordnungshüter auch, d.h. wenn du da drüber bist, bekommst du gute Fotos ;-)
Zwei km/h weniger ist besser, als 2km/h zu viel nach GPS.

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

Geschwindigkeit messen

solarplexus @, Sonntag, 05.07.2020, 23:13 (vor 149 Tagen) @ kangi

Ich würde dann die Abroll-Länge das Reifens messen, mal die Umdrehungen. kangi


Die ist für dem selben Reifen druck- und somit temperatur- und somit geschwindigkeitsabhängig.

Wie genau hättest du es gerne? Dass Autotachos Schätzwerte im Sinne "obere Grenze" liefern, steht schon im Thread; für genauere Werte brauchst du vermutlich Reifentabellen. Im Fahrradbereich gibt es das (IIRC bis auf +-1mm bei Maximaldruck), für Autoreifen vermutlich nicht.

gruß

Geschwindigkeit messen

biggi, Dienstag, 07.07.2020, 11:20 (vor 148 Tagen) @ solarplexus

Der Reifen hat mehrere Halbmesser:
- Nennhalbmesser
- statischer Halbmesser ( da geht der Einfederweg unter Last vom Nenndurchmesser beim jeweiligen Luftdruck vom Nennhalbmesser ab)
- dynamischer Halbmesser ( der sich im Fahrbetrieb einstellende Radhalbmesser) (wird vom Reifnhersteller angegeben)
- Verschleiß/Profiltiefe verringern die Maße.

Der dynamische Halbmesser entspricht mit der Umdrehungszahl der Geschwindigkeit, solange der Schlupf Null ist. (Also das Fahrzeug eigentlich nur ausrollt.) Bei Messung an der Antreibsachse kommt der Schlupf durch Antreibs und Bremskräfte dazu bzw. geht ab... (Du bist beim Bremsen schlupfbedingt schneller..) .

Du willst aber die reale Geschwindigkeit über Grund, das einzige was Du aber sicher über ABS/Gelenkwellenndrehzahl, messen kannst, ist die aktuelle Umdrehungszahl. Die Geschwindigkeit ergibt sich dann mehr oder weniger genau über die momentanten Verhlältnisse am Reifen...

Wenn ich bei meinem mit GPS die Geschwingikeit 100 km/h messe, habe ich folgende Anzeigen am Tacho:

ca. 105 mit Sommerreifen
ca. 110 mit Winterreifen (also noch mal 4,8% drauf)
Damit weiß ich sicher, nach einmaligen "Eichen" , was Sache ist.

Die Nenndurchmesser sind bei beiden Reifensorten gleich, Profiltiefe ebenfalls.
Die Anzahl der zurückgelegten km unterscheiden sich aber nur um 2%.

Avatar

Geschwindigkeit messen

hueby @, Montag, 13.07.2020, 07:39 (vor 142 Tagen) @ biggi

Hallo Biggi,
ich lese hier zwar nur mit, möchte Dir aber für diesen ausführlichen Post danken. Das war so informativ wie selten im Internet- danke also.
Freundlich grüßt
Hueby

--
Kangoo KC0S 1,6 16V Bj 2002 "Privilege"
Fiat Panda 1000 "Bluebay" Bj 1993 (der fünfte, also P5)
Rapido Faltcaravan Bj 1973 (verkauft)

Avatar

Geschwindigkeit messen

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 07.07.2020, 11:41 (vor 148 Tagen) @ kangi

Letztlich ist die digitale Anzeige deines Tempomaten die genaueste, die Du abgreifen kannst. Der Tempomat bekommt die eindeutige Information aus dem OBD2 respektive der UCH und stellt diese als Ziffern dar. Der analoge Zeigertacho weicht durch Mechanik letztlich ab.

Dann bliebe eben nur die Abweichung vom Navi, aber darüber sprachen ja alle bereits.

Axel

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum