KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Feder am Kupplungspedal - Druckfeder HM37 (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Mäßjuh, Dienstag, 07.07.2020, 09:20 (vor 29 Tagen)

Servus zusammen,

wir haben momentan die bekannten Probleme mit dem elektronischen Gaspedal (Motorwarnleuchte und Vorglühanzeige) incl. Notbetrieb. Ich habe deshalb die Kontakte am Pedalwerk mit Kontaktspray gereinigt.

Dabei bin ich auf die abgebildete Feder am Kupplungspedal gestoßen, die nur lose zwichen den Kabeln hing.
In einem anderen Post wird sie als Druckfeder HM37 (Teilenummer 8200048285) bezeichnet.

Hat jemand ein Bild oder eine Zeichnung, auf dem oder der der genaue Einbauort erkennbar ist? Wird die Feder irgendwie gesichert? Und wozu dient sie?

Nachdem ich die kleine Halterung auf das Kupplungspedal gesteckt und die Feder zwischen Halterung und den Zapfen am Pedal geklemmt habe, hat es einen Tag gedauert und die Feder lag wieder im Fussraum :-(.

Liebe Grüße
Mäßjuh

[image]

--
Kangoo Campus 1,2 16V G1 PH2 06/2009

Feder am Kupplungspedal - Druckfeder HM37

biggi, Dienstag, 07.07.2020, 10:22 (vor 29 Tagen) @ Mäßjuh
bearbeitet von biggi, Dienstag, 07.07.2020, 10:53

https://www.ebay.de/itm/Renault-Kangoo-Original-Bremspedal-Kupplungspedal-Pedale-Pedale...

da sieht man die Einbaulage der Feder.

Ich kenne so etwas als sogenannte Übertotpunktfeder: Wird beim Treten erst den Halben Weg mitgespannt und unterstützt danach das Auskuppeln bzw. Reotur das Einkuppeln bzw. die Rückstellung des Kupplungspedales in den Anschlag und damit Entlastung des Drucklagers.

Feder am Kupplungspedal - Druckfeder HM37

Mäßjuh, Dienstag, 07.07.2020, 15:41 (vor 28 Tagen) @ biggi

Vielen Dank für das Bild

LG Mäßjuh

--
Kangoo Campus 1,2 16V G1 PH2 06/2009

Feder am Kupplungspedal - Druckfeder HM37

Cosmopolit @, Dienstag, 07.07.2020, 10:33 (vor 29 Tagen) @ Mäßjuh

Genau das hatte ich auch.

Das Pedal hat einen genieteten Stift (oder Bolzen, hier gemeint der ohne Gewinde), ca 3 cm lang, links von Pedal. Da geht das eine Ende rein, das andere Ende im nicht beweglichen Teil des Pedalhalters.

Bei mir hat er in der Funktion nicht gefehlt, wie jemand damals schrieb, wenn das Pedal auch ohne gut zurück federt, dann ist ja alles OK.

Nichtsdestotrotz habe ich sie immer wieder eingesetzt (ist eine nervige Fummelei, geht bei durchgedrücktem Pedal besser), aber sie sprang immer wieder raus, sie rutschte aus dem besagten Stift raus. Irgendwann hatte ich die Nase voll und habe den Ingenieuren von Renault ein bisschen nachgeholfen: habe in den Stift, ganz am Ende, ein kleines (ich glaube das war 1,2 mm) Loch gebohrt, darin ein Sicherungsplint. Jetzt hält alles gut. Habe jetzt keine Zeit um ein Foto zu machen, hier die Beschreibung, von links nach rechts: Am Ende des Stiftes/Bolzen also das Loch, darin der SIcherungssplint, dann eine Unterlegscheibe, dann die Feder, und ganz rechts das Pedal.

Bleibt gesund!

--
1,5 dci Expression von 07/2005, G1/Ph2
KC08, Motor K9K, 60 kW, 320 TKm

Feder am Kupplungspedal - Druckfeder HM37

Mäßjuh, Dienstag, 07.07.2020, 15:43 (vor 28 Tagen) @ Cosmopolit

Vielen Dank für den Tipp.

Hast Du dazu das Pedal ausgebaut?

LG Mäßjuh

--
Kangoo Campus 1,2 16V G1 PH2 06/2009

Feder am Kupplungspedal - Druckfeder HM37

Cosmopolit @, Dienstag, 07.07.2020, 15:54 (vor 28 Tagen) @ Mäßjuh

Hast Du dazu das Pedal ausgebaut?

Nein. Nur Fummelei.

--
1,5 dci Expression von 07/2005, G1/Ph2
KC08, Motor K9K, 60 kW, 320 TKm

Feder am Kupplungspedal - Druckfeder HM37

Mäßjuh, Dienstag, 14.07.2020, 09:33 (vor 22 Tagen) @ Cosmopolit

Hat gut geklappt. Danke für die Tipps

Mäßjuh

--
Kangoo Campus 1,2 16V G1 PH2 06/2009

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum