KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Dokker löst Kangoo ab (Plauderei)

ET-821 @, Passau, Sonntag, 16.08.2020, 11:17 (vor 303 Tagen)

Hallo zusammen,

im Alter von 5 Jahren und 5 Monaten mit 160000km auf dem Tacho hab ich mich von meinem Happy Family dCi 90 getrennt und durch eine Dacia Dokker Stepway Plus Blue dCi 95 ersetzt.

Dieser Kangoo war das zuverlässigste Auto seit langem. Null Ausfälle während der Laufzeit. In der Werkstatt war er nur zum Kundendienst bzw. Verschleißteilwechsel, und das waren auch nur die Bremsen. Einzig die Kennzeichenbeleuchtung war vergammelt und wurde ersetzt. Zum letzten TÜV wurden die Glühkerzen ersetzt, im Leerlauf merkte man das er nicht mehr so "rund" lief wie gewohnt. Er hätte so angeblich die AU nicht bestanden. Zusätzliche Kosten etwa 120€.

Wechselgrund:Ein Kangoo würde mit in etwa gleicher Ausstattung als Limited mindestens 5000€ mehr kosten. Natürlich muss man bei der Anmutung Abstriche akzeptieren.

Bin gespannt, wie er sich die nächsten erweist.

Gruß Alois

--
Kangoo II Happy Family 1.5 dCi 90 VF1KW28 03/2015, nun Dacia Dokker.

Dokker löst Kangoo ab

Moselaner ⌂ @, Donnerstag, 03.06.2021, 19:35 (vor 12 Tagen) @ ET-821

Hallo, wie bist du denn mit dem Dokker zufrieden? Ich überlege auch...

--
Kangoo II, Bj. 2012, 1,5 dci

Dokker löst Kangoo ab

ET-821 @, Passau, Donnerstag, 03.06.2021, 21:32 (vor 12 Tagen) @ Moselaner

Hallo,

bin bis jetzt rund 25000km ohne Probleme gefahren. Im Dokker ist mehr Blech zu sehen und im Kofferraum sind die Seitenverkleidungen aus schnödem Plastik.

Auf der Rücksitzbank gibt es etwas weniger Beinfreiheit. Dafür ist Ladelänge etwas mehr und das trotz der nicht mehr voll versenkbaren Rücksitzbank. Die war schon praktisch!

Sind aber alles Sachen, die bereits bei einer Probefahrt zu erkennen sind. Einfach mal genau anschauen beim Händler deines Vertrauens.

Gruß Alois

--
Kangoo II Happy Family 1.5 dCi 90 VF1KW28 03/2015, nun Dacia Dokker.

Dokker löst Kangoo ab

Moselaner ⌂ @, Freitag, 04.06.2021, 07:20 (vor 12 Tagen) @ ET-821

Danke für die schnelle Antwort.

Hm, nicht mehr komplett versenkbare Rücksitze? D.h. wenn man die nach vorne klappt stehen die schräg nach oben? Viel? Ich hab mir in meinen Kangoo nämlich ne klappbare Platte eingebaut um immer eine gerade Fläche zu haben. Das ginge ja dann nicht.
Der neue Kangoo gefällt mir nicht so. Hm, dann schau ich mal ob ich eventuell nen 3 Jahre Model kriege oder so.

--
Kangoo II, Bj. 2012, 1,5 dci

Avatar

Dokker löst Kangoo ab

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 05.06.2021, 09:10 (vor 11 Tagen) @ Moselaner

Hallo, wie bist du denn mit dem Dokker zufrieden?

Ich fahr meinen jetzt etwas über 1 Jahr.

  • Ich vermisse die Flugzeugboxen. Hab stattdessen wieder eine Kiste im Kofferraum stehen wo der ganze lose Kram den man so braucht drin liegt (Anhängekupplung, LaSi, bissl Werkzeug).
  • Der Dokker ist etwas länger als mein G1, viel hab ich davon aber nicht weil mit der Weg von der Ladekante zur Rücksitzbank im Alltag ein wenig zu weit ist.
  • Ich mag unkomplizierte Oberflächen im Innenraum. Möglichst nix poliertes oder aufgeschäumtes. Je einfacher zu reinigen desto besser. Aber bitte etwas Textur, damit Kratzer und Macken möglichst untergehen.
  • Das MediaNav hat eine Klatsche und verliert unregelmäßig ein paar Einstellungen. Dacia hat sehr lange gebrauch den Fehler zu finden, ist wohl ein Hardwaredefekt bei einem Speicherchip. Leider war der mir währen der Garantie nicht aufgefallen.
  • Tempomat und Rückfahrkamera möchte ich auch im nächsten Auto wieder haben.
  • Hätte ich die Wahl gehabt wäre mir der 1.6 mit LPG lieber gewesen als der 1.2 mit Turbo. Man merkt es im Anhängerbetrieb, aber nicht so sehr das es ein Problem wäre.
  • Bei kaltem Triebwerk ist der Motorlauf etwas unruhig und neigt zum Verschlucken, ist er warm neigen die Vorderräder zum Durchdrehen beim Anfahren (insbesondere wenn es nass ist). Aktivierter Eco Mode hilft gegen das Pfeifen beim Ampelstart.
  • Eigentlich hatte ich den Dokker übernommen um nicht mehr so unverhofft schrauben zu müssen. Bin aber wegen Zündaussetzer durch die erste HU gerasselt. Ich arbeite an dem sporadischen Problem jetzt schon mehrere Monate und komme der Ursache nicht wirklich näher.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

Dokker ist Kangoo.

Jeff, Donnerstag, 03.06.2021, 20:08 (vor 12 Tagen) @ ET-821

Natürlich muss man bei der Anmutung Abstriche akzeptieren.

Wieso?
Der neue Kangoo ist doch ein Dacia Dokker zum überhöhten Preis.

Dokker ist Kangoo.

ET-821 @, Passau, Donnerstag, 03.06.2021, 21:35 (vor 12 Tagen) @ Jeff

Schau mal auf das Datum meines Postings. Damals hätte ich noch den echten Kangoo bekommen.

--
Kangoo II Happy Family 1.5 dCi 90 VF1KW28 03/2015, nun Dacia Dokker.

Dokker ist Kangoo.

URPES ⌂ @, Baienfurt, Freitag, 04.06.2021, 12:58 (vor 11 Tagen) @ Jeff

Der neue Kangoo ist doch ein Dacia Dokker zum überhöhten Preis.

Da ist jemand aber wohl nicht korrekt informiert.
Der Kangoo ist ein Kangoo und Citan.
Der Dacia Dokker wird aktuell noch als Dacia Dokker Stepway UND als Renault Express Van (Transporter) vertrieben. In anderen Ländern noch als Renault Express (Familienfahrzeug).
Dabei ist der Dokker Stepway als Nutzfahrzeug spezifiziert, um die aktuellen Abgasregelungen zu umgehen. Entsprechend hat er auch andere Versicherungstarife.
Kangoo und Dokker entscheiden sich also in einigen kleineren oder größeren Details, denn auch auch die Komplette Karosserie ist unterschiedlich. Vermutlich auch der größte Teil der darunter liegenden Technik.

--
Kangoo 1.6 16V Privilège, Baujahr 2001, EZ XX.09.2002, 1598ccm, 70kW/95PS (verkauft, jetzt Dacia Dokker)

Avatar

Dokker ist Kangoo.

Jeff, Freitag, 04.06.2021, 17:55 (vor 11 Tagen) @ URPES

Der neue Kangoo ist doch ein Dacia Dokker zum überhöhten Preis.

Da ist jemand aber wohl nicht korrekt informiert.
Der Kangoo ist ein Kangoo und Citan.
Der Dacia Dokker wird aktuell noch als Dacia Dokker Stepway UND als Renault Express Van (Transporter) vertrieben. In anderen Ländern noch als Renault Express (Familienfahrzeug).
Dabei ist der Dokker Stepway als Nutzfahrzeug spezifiziert, um die aktuellen Abgasregelungen zu umgehen. Entsprechend hat er auch andere Versicherungstarife.
Kangoo und Dokker entscheiden sich also in einigen kleineren oder größeren Details, denn auch auch die Komplette Karosserie ist unterschiedlich. Vermutlich auch der größte Teil der darunter liegenden Technik.

Achso.
Mir bekannt: Neu Renault Express für Start Up (billig) und Neu Renault Kangoo Rapid für Firma (teuer) haben E6dTemp mit 14L adblue tank.
Beide sehen aus wie Dokker.*devil*
Dann ist legityme Dokker (günstig) zu kaufen.*thumbsup*

Dokker ist Kangoo.

URPES ⌂ @, Baienfurt, Freitag, 04.06.2021, 20:15 (vor 11 Tagen) @ Jeff

Beide sehen aus wie Dokker.*devil*

Die Fensterlinie des Kangoos hat sich der des Dokkers hinten angenähert, ist aber komplett unterschiedlich. Auch hat der neue Kangoo auf höhe der Rückleuchten "Ausbuchtungen". Die erinnern mich immer an Volvo. Das hat der Dokker hingegen nicht.
Auch sonst unterscheiden sich die Karosserien von Dokker und Kangoo in vielen weiteren Punkten, wenn man genauer hinschaut. Ich denke, dass der Aufpreis für diejenigen weiterhin gerechtfertigt ist, die mehr "Qualität" wollen. Und wie lange es bei Dacia den Dokker Stepway noch gibt steht irgendwie in den Sternen.

--
Kangoo 1.6 16V Privilège, Baujahr 2001, EZ XX.09.2002, 1598ccm, 70kW/95PS (verkauft, jetzt Dacia Dokker)

Dokker ist Kangoo.

ET-821 @, Passau, Freitag, 04.06.2021, 21:09 (vor 11 Tagen) @ URPES

Nicht nur mehr Qualität, auch die vielen Assistenten hat es im Dokker nie gegeben -
soweit schon verfügbar. Trotzdem, ein gewaltiger Preisaufschlag.

--
Kangoo II Happy Family 1.5 dCi 90 VF1KW28 03/2015, nun Dacia Dokker.

Dokker ist Kangoo.

Horst @, Samstag, 05.06.2021, 12:46 (vor 10 Tagen) @ URPES

Hi,
die Preisunterschiede bei Dacia muss man immer im Detail betrachten
Oft ist nur das Basismodell ohne jeglichen Komfort ein extrem Preis
Will man Klima muss man dann gleich das bessere Modell nehmen, was deutlich mehr kostet. (keine Ahnung ob das bei Dokker auch so ist)
Und zuletzt sind die Listenpreise bei Dacia auch kaum noch verhandelbar. Bei Renault sind es Mondpreise die kaum einer zahlt.

Dokker ist Kangoo.

URPES ⌂ @, Baienfurt, Samstag, 05.06.2021, 13:56 (vor 10 Tagen) @ Horst

Und zuletzt sind die Listenpreise bei Dacia auch kaum noch verhandelbar. Bei Renault sind es Mondpreise die kaum einer zahlt.

Das mit den Preisen mag alles sein. Und dennoch habe ich für meinen fast komplett ausgestatteten Dokker keine 16,5T€ gezahlt. Hätte ich dafür einen nagelneuen Kangoo bekommen? Auch nach Rabatten wohl kaum oder eben ein ziemlich nacktes Modell bzw. mit LPG sowieso nicht. Von daher sind das bei Dacia für mich ehrliche Preise. Und der Aufpreis zu Renault bedeutet dann eben etwas mehr Qualität, teilweise "bessere" Ausstattung (mir langt Hartplastik zum abwischen) aber teilweise auch weniger Ausstattung. Für mich persönlich war der Dokker mit seinem vielen Metall und Plastik der logische nachfolger zum ersten Kangoo mit seinem vielen Metall und Plastik. :)

--
Kangoo 1.6 16V Privilège, Baujahr 2001, EZ XX.09.2002, 1598ccm, 70kW/95PS (verkauft, jetzt Dacia Dokker)

Dokker ist Kangoo.

Horst @, Samstag, 05.06.2021, 15:23 (vor 10 Tagen) @ URPES

Hi,
klar, das wollte ich auch nicht in Frage stellen.
Ich wollte nur drauf Aufmerksam machen, dass die Preisunterschiede kleiner sind, als es auf den ersten Blick erscheint. Bei Renault sind ja oft über 20% drin.
Bei Citroen ist das noch heftiger, da gab's als Tageszulassung teils über 30% auf den Listenmondpreis.
Dacia ist ja eher im Bereich unter einem Prozent.
Letztlich muss man immer schauen was man auf jeden Fall will, was man gerne zusätzlich will, und dann Angebote, die man einholt vergleichen. Wobei ich, ganz ehrlich, lieber Listenpreise habe, die sich an der Realität und nicht am Mond orientieren.

Gruß
Horst

Avatar

Dokker ist Kangoo.

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 05.06.2021, 08:47 (vor 11 Tagen) @ URPES
bearbeitet von JAU, Samstag, 05.06.2021, 09:11

Dabei ist der Dokker Stepway als Nutzfahrzeug spezifiziert, um die aktuellen Abgasregelungen zu umgehen.

Muss nicht zwingend ein Abgasthema sein, Fahrzeuge der Klasse N1 gehen für den Hersteller nicht in den Flottenverbrauch mit ein.

Ich finde es aber auch irritierend das du explizit vom Stepway sprichst. Der Name beschreibt eigentlich eine Ausstattungsvariante, nicht den Motor (Abgas).
Generell sind da aber alle Modelle schwer zu bekommen weil die Produktion am ausklingen ist. Dokker II und Express II sind in mache, alle Motorvarianten Abgasnorm Euro 6d.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Dokker ist Kangoo.

URPES ⌂ @, Baienfurt, Samstag, 05.06.2021, 09:22 (vor 11 Tagen) @ JAU

Muss nicht zwingend ein Abgasthema sein, Fahrzeuge der Klasse N1 gehen für den Hersteller nicht in den Flottenverbrauch mit ein.

Das wird es vermutlich auch eher sein. Bin da mit den Begrifflichkeiten etwas durcheinander geraten

Ich finde es aber auch irritierend das du explizit vom Stepway sprichst. Der Name beschreibt eigentlich eine Ausstattungsvariante, nicht den Motor (Abgas).

Der Stepway war und ist eine Ausstattungsvariante. Aber eine andere Variante gibt es nicht mehr zu bestellen, zumindest in Deutschland (lt. Homepage). Da der Renault Express mit Sitzen und Glasfenstern hinten in Deutschland eben nicht angeboten wird (wohl aber in anderen Ländern) wurde eventuell dieser Weg gewählt, um dieses etwas günstigere (für Dacia-Verhältnisse aber hochpreisige) Fahrzeug doch noch anzubieten. Ist aber nur eine Vermutung.

--
Kangoo 1.6 16V Privilège, Baujahr 2001, EZ XX.09.2002, 1598ccm, 70kW/95PS (verkauft, jetzt Dacia Dokker)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum