KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Kangoo Camper Motorinstandsetzung großprojekt (Plauderei)

Saschakangoo, Dienstag, 13.10.2020, 19:00 (vor 12 Tagen)

Hallo meine lieben Kangoojaner,
ich legte mir vor einigen Monaten einen 2005er kangoo 1,5 cdi 57ps gekauft und ihn zum Camper umgebaut. Nach Wechsel der Lichtmaschine, kompletter entrostung, Innenausbau, neue motorerdung, schoss es mir auf der Rückfahrt vom karwendelgebirge das pleul durch den Block gejagt... jetzt setzte ich den guten wieder in stand und baue einen komplett überarbeiteten kurbeltrieb samt neuer Kupplung und ölwanne ein... finanziell unsinnig, ökologisch sinnvoll... hat jemand Lust mich bei ggf aufkommenden Fragen zu unterstützen? Meine erste Frage wäre

Was außer Kupplung und Dichtungen würdet ihr gleich mit neu machen?
Kommt man beim Tausch der olpumpe normalerweise gut ran oder muss man immer den Motor ausbauen

Cheers
Sascha

diese frage...

Buggy @, vogelsgebirge, Dienstag, 13.10.2020, 19:18 (vor 12 Tagen) @ Saschakangoo

habe ich auch derzeit im kopf...
je nach geldbeutel und natürlich laufleistung der aktteile, könnte man sich noch nen neuen turbo und anlasser gönnen - soll etwas unbequem sein da unten im eck.

darf man mal fragen was da so aufgerufen wird für die teile oder hast du alles im netz gekauft

und für die arbeiten ?

ich hab zwar nen gebrauchten hier rumliegen aber ich tendiere doch auch zu neuaufbau
muss auch mal meine lieblingsinstandsetzer anrufen.

--
VF1KCOHAF19797945 entsorgt :(
VF1KC08EF28365817
VF1KCAVAK34629235 4x4

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum