KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Kangookauf (Plauderei)

Gigi, Sonntag, 25.10.2020, 07:37 (vor 34 Tagen)

Hallo. Hier ist schon wieder Jemand, die Hilfe zur Kaufentscheidung braucht: Mir wird ein Kangoo Variante "KWOE" , Erstzulassung 2010, mit 25.000km angeboten. Das Auto sei von einem alten Herrn wenig gefahren worden und habe, nach seinem Versterben, dann lange in der Garage gestanden. Zur Probefahrt kann ich wenig sagen, da ich vorher noch nie Kangoo gefahren bin. Würde sagen er zieht etwas schlecht...? Der Motor sieht sauber aus, doch Schrauben sind teilweise stark verrostet. Kann es sein, das so wenig Laufleistung einem Auto vielleicht schadet ? Habe wirklich keine Ahnung und bedanke mich für eine evtl Antwort:-)

Kangookauf

Horst @, Sonntag, 25.10.2020, 08:54 (vor 34 Tagen) @ Gigi

Hallo,
das ist der 1,6 Liter Motor.
Leider nicht der 16 Ventiler sondern der mit 8 Ventilen.
Der ist für den Kangoo 2 doch recht schwach und ist leider auch ein sehr ineffizienter Motor. Vor allem billig in der Herstellung. Verbraucht also viel Sprit.
Das lange rumstehen kann durchaus sehr schädlich sein, muss es aber nicht unbedingt. Hängt von der Dauer, und auch etwas vom Zufall ab. Kommt vor, dass Motoren dann auch innen drin übel Korrodiert sind.
Falls Du ihn kaufen solltest lass unbedingt den Zahnriemen wechseln, der ist auch in einem zeitlichem Intervall zu wechseln. Bei Renault je nach Motor so um die 5 Jahre. Reifen können auch einen Standschaden bekommen, müssen also potenziell auch gewechselt werden.

Gruß
Horst

Kangookauf

Gigi, Sonntag, 25.10.2020, 09:21 (vor 34 Tagen) @ Horst

Vielen Dank für die Info. Wieviel kostet denn der Zahnriemen mit Wechsel ? Hört sich aber fast so an, als sollte ich die Finger davon lassen, und lieber Einen von 2009 mit 100.000 km nehmen !?

Kangookauf

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 25.10.2020, 09:58 (vor 34 Tagen) @ Gigi

Vielen Dank für die Info. Wieviel kostet denn der Zahnriemen mit Wechsel ? Hört sich aber fast so an, als sollte ich die Finger davon lassen, und lieber Einen von 2009 mit 100.000 km nehmen !?

Hallo,
das "Problem" mit dem Zahnriemen bleibt Dir erhalten.
Und bei den 1.6ern ist das weder einfach, noch Billig + die Wasserpumpe gleich mit wechseln (lassen).

5 Jahre oder 120k km sind die Vorgabe (meine ich) und tunlichst einzuhalten.
Ventilsalat ist echt teuer.

Kosten vom Wechsel ?
8 Std Arbeit + Material und muß net der "Freundliche" bei Renault machen.
Daher durchaus verhandelbar im Preis.
Um die 150k waren auch neue Riemenscheiben dran. Meine ich.

Reifen sollten wohl neu, die Bremsen eines Blickes würdigen.
Ansonsten (und einfach) frischen Tüv machen lassen.

Gruß
Mc Stender

Avatar

Kangookauf

Jeff, Sonntag, 25.10.2020, 10:02 (vor 34 Tagen) @ Gigi

Erstzulassung 2010, mit 25.000km angeboten.

Würd ich direkt Kaufen. Teuer kann der nicht sein.

Kangookauf

Gigi, Sonntag, 25.10.2020, 10:30 (vor 34 Tagen) @ Jeff

Dachte ich auch. Aber er soll 5500 Eu kosten.....Eben wegen der wenigen Kilometer

Avatar

Kangookauf

Jeff, Sonntag, 25.10.2020, 15:15 (vor 33 Tagen) @ Gigi

Dachte ich auch. Aber er soll 5500 Eu kosten.....Eben wegen der wenigen Kilometer

q
Kann auch mit dem Preis ein Glücksfall werden.;-)
Aber das mußt du selbst entscheiden und das hohe Alter von 10 Jahren berücksichtigen.

Nur mal zum Vergleich: hab mir eben noch einen Ford Fusion für eine Bekannte angesehen.
Auch BJ. 2010 und nur 22000Km.
Zum Hammerpreis von 6500€.*devil*
Ich sag da nur Stehenlassen.

Kangookauf

Gigi, Sonntag, 25.10.2020, 17:48 (vor 33 Tagen) @ Jeff

Hm...ja. alles recht schwierig. Ich weiß leider immer noch nicht, ob ich besser die Finger davon lassen soll. Wenn der Motor ja so ein Spritfresser ist, wie Horst sagt....und der Zahnriemen auch noch gewechselt werden muß.... Ich werd immer unsicherer:-(
Die Meisten halten sich doch an die 120.000 km und nicht an die 5 Jahre ? In Verkaufsinseraten für Kangoo von 2010 mit 100.000km, steht nichts davon das der Zahnriemen 2015 gewechselt wurde.
Ich versuche mal Fotos vom Motor einzustellen. Mir haben einzig die verrosteten Schrauben Sorgen gemacht
[image][image][image][image][image]

Avatar

Kangookauf

ingolf @, B, Sonntag, 25.10.2020, 18:27 (vor 33 Tagen) @ Gigi

Wenn der Zahnriemen und die Wasserpumpe erneuert und ein Kompressionstest vom Motor vorliegt,(Stichwort Kolbenring festgerostet) sind 5k€ immernoch genug denn der hat ja neu auch nicht die Welt gekostet.
Die KM -Angabe ist bei den heutigen Möglichkeiten zum Tachotuning bestenfalls eine Vermutung wenn es nicht weitere Anhaltspunkte dazu gibt wie vorletzter TüV-Bericht o.ä.
Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

Kangookauf

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 25.10.2020, 18:54 (vor 33 Tagen) @ Gigi

Hallo,
wird er Zahnriemen gewechselt, so "verewigt" sich der Monteur / Werkstatt mit einem Aufkleber im Motorraum.

Ich kenne den G2 nicht so genau, aber Servolenkung vorhanden ?
Und ohne Klima ..... Autsch .... Im Sommer wird das "Heiß".

Solltest Du den Kangoo erwerben.
- Neue Reifen.
- Zahnriemen mit Wasserpumpe.
- Komplette Wartung mit Prüfung der Achsmanschetten und Abschmieren der Handbremse (hinten die Betätigung in den Trommeln). Zündkerzen, Ölwechsel, Bremsflüssigkeit = Neu.
Normalerweise auch die Kühlflüssigkeit.

5500 Euro, no Way.
Meiner (G1) hat mit 145k / 11 Jahre 4000 Euro gekostet.
Incl. Klima, Servo und Sitzheizung.
Frischer Zahnriemen / Pumpe + Garantie / Tüv vom Händler.


Gruß
Mc Stender

Kangookauf

Gigi, Sonntag, 25.10.2020, 19:25 (vor 33 Tagen) @ Mc Stender

Danke ! Jetzt bin ich endgültig bedient. Denn in meiner Gier habe ich das Auto schon angezahlt. Weil ich dachte das ich mit 25.000 km ein Schnäppchen mache. Tja, und jetzt komme ich wohl nicht mehr aus der Nummer raus.
Hoffe das es mich ne Weile fährt , aber so wie es sich anhört, wird es mich erst mal eine ganze Stange Geld kosten.

Kangookauf

Horst @, Sonntag, 25.10.2020, 20:01 (vor 33 Tagen) @ Gigi

Hi,
wie meinst Du das mit "die meisten halten sich an 120TKM ..."
Ich meine wie kommst Du auf die Idee, dass die meisten das so machen ?
Bei ner Kiste ohne relevanten Restwert kann man ja pokern aber sonst würde ich da abraten.

Der Hersteller sagt halt eindeutig, dass was zuerst Eintritt ist relevant.
Für Wenigfahrer ist das dann eben die logischerweise die ca. 5 Jahres Frist.

Der Zahnriemenwechsel ist beim 1.6 8 Ventiler etwas preiswerter als beim 16 Ventiler.

Kangookauf

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 25.10.2020, 20:13 (vor 33 Tagen) @ Horst

Und niemand weiß, wann und wo es "Peng" macht.

Meinem hab ich dann noch 4 Reifen + Spur / Sturz einstellen verpast.

Dann noch nen neuen Klopfsensor und ne "vernünftige" MP3 Wiedergabe / Innenraumbeleuchtung verschraubt.

Da ich zu den "wenig" Fahrern gehöre und nahezu ausschließlich in der Stadt, auch Allwetter-Reifen.

Frisches Öl mit Filter / Zündkerzen und Bremsflüssigkeit noch dazu.

Und nun wird gefahren. *grins*

Gruß
Mc Stender


Ps.: Knapp ein Jahr später, war das Masseband + die Batterie im Eimer.
Da die G2 kein "Masseband" haben, ein Stressfaktor weniger.

Kangookauf

Gigi, Sonntag, 25.10.2020, 20:37 (vor 33 Tagen) @ Horst

Naja...die Idee hab ich halt einfach dadurch, das ich in der kurzen letzten Zeit in Inseraten gelesen habe, das ein Zahnriemenwechsel angegeben wird.
Aber es steht nicht oft, oder nur manchmal in einem Inserat dabei.
Und wenn es nicht da steht, denke ich das es nicht gemacht ist. ( Wahrscheinlich / oder vielleicht weil als nicht notwendig empfunden bei evtl. 80.000 km nach 9 Jahren ?! )
So ist das bei mir; bezüglich Idee:-) :-)
Meinst du die rostigen Schrauben im Motor (Fotos) sind schlimm ?
Es fällt mir sehr schwer, als absoluter Laie, eine Entscheidung zu treffen

Kangookauf

Horst @, Sonntag, 25.10.2020, 20:53 (vor 33 Tagen) @ Gigi
bearbeitet von Horst, Sonntag, 25.10.2020, 23:06

Hi,
Die rostigen Schrauben am Krümmer auf den Bildern sind egal, bzw eben ganz normal.
Was sollte da schon passieren ?
Relevant wäre eher Mal ein Blick zum Ventiltrieb unter der Zylinderkopfhaube, möglicherweise sieht man beim K7M (so nennt sich der Motor) ja was bei dem gelben Öleinfülldeckel.
Da sollte kein Schmodder oder Korrosion drin sein. Eben nur Metall mit nem dünnem Ölfilm.
Und, auch wenn das ne Wiederholung ist, deiner Sicherheit wegen, 10 Jahre alte Reifen, die Langzeit auf einer Stelle standen bitte unbedingt wechseln.
Deshalb gibt's bei Anhängern mit 100kmh Zulassung ne Altersgrenze von 6 Jahren.
Einem Hänger unterstellt man eben auch so ein dumm rumstehen.
Gruß
Horst

Kangookauf

Gigi, Montag, 26.10.2020, 07:39 (vor 33 Tagen) @ Horst

Danke Horst
Ich werd mal schauen ob ich das Alter der Reifen herausbekomme. Denke die Bereifung ist doch TÜV-relevant, oder ? Denn der Wagen wird neu getüvt und einer Inspektion unterzogen....weil das Schraubenschlüssel-Symbol aufleuchtete. Der Zahnriemenwechsel gehört wohl nicht automatisch zur Inspektion?...weiß ja nicht, was genau da gemacht und inspiziert wird.
Bin immer noch sehr besorgt, ob ich das Richtige mache. Habe halt nur auf die geringe km-Zahl geschaut.
Aber wenn ich mir einen anderen Kangoo kaufe der 10 Jahre alt ist, noch keinen Zahnriemenwechsel hatte und 9o.000 km drauf hat, dann kann ich den ja auch nicht bis 120.000 km fahren, sondern muß es in jedem Fall machen. So habe ich das jetzt hier verstanden. Das mit den 5 Jahren wußte ich vorher nicht.
Da sag ich mir, das ich mit 25.000 km doch besser bedient bin.
Von allem anderen hab ich sowieso keine Ahnung und muß es auf mich zukommen lassen.

Kangookauf

waldschrat @, 21502 Geesthacht, Montag, 26.10.2020, 10:17 (vor 33 Tagen) @ Gigi

Hallo Gigi,
das mit dem Zahnriemen hat Du richtig verstanden : entweder alle 120000 Km oder alle 5 Jahre , je nachdem was zuerst erreicht wird! Mir wurde ein Kangoo angeboten mit wenigen Km , letzter Zahnriemenwechsel 2009 !! Ich hätte mit dem Kangoo nicht einmal eine Probefahrt machen wollen.
Ich habe dann einen Kangoo mit EZ. 12/ 2006 aus erster Hand , fast 2 Jahre TÜV, und nachgewiesenen 70000 Km für 3.300,- Euro gekauft( Reifen von 2017 ), letzte Inspektion 01/2020. Das war ein Schnäppchen, und der Kangoo läuft prima.
Gruß vom Waldschrat

Kangookauf

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 26.10.2020, 11:36 (vor 33 Tagen) @ Gigi

Ich werd mal schauen ob ich das Alter der Reifen herausbekomme.

Hallo,
das ist keine "Kunst".
Seitlich an den Reifen ist die "DOT-Nummer".

Die 1. 2 Zahlen geben die Woche, die 2. 2 Zahlen das Jahr (Endziffern) der Form an, die den Reifen gepresst hat.

DOT 05/20 = 5. Kalenderwoche im Jahr 2020

Hier ist die Tatsache relevant, ob das Fahrzeug tatsächlich ununterbrochen gestanden hat = das Problem.
Dann ergibt sich zumeist ein "Höhenschlag" in den Reifen.
Bei hoher Geschwindigkeit kann das zum Reifenplatzer führen. Unschön.

Gruß
Mc Stender

Kangookauf

Horst @, Montag, 26.10.2020, 13:29 (vor 32 Tagen) @ Gigi
bearbeitet von Horst, Montag, 26.10.2020, 15:50

Hi,
der TÜV kann nur feststellbare Mängel erkennen. Wenn die Reifen also noch optisch OK sind ist es kein TÜV relevanter Mangel, dennoch unter Umständen ein hohes Risiko.
TÜV sagt sozusagen nur bedingt was aus.
Zahnriemen wird im Serviceheft normalerweise seperat eingetragen, bei meinem G1 Kangoo war das ne seperaten Seite.
Eigentlich wird der Zahnriemenwechsel im Rahmen einer korrekten Inspektion zum richtigen Zeitpunkt mit erledigt.
Kostet so um 500 bis 1000 € je nach Motor Werkstatt etc.
Aber ob das dein Händler einfach Mal so mitmacht Stelle ich zumindest in Frage, die Frage ist ja auch was konkret schriftlich zugesagt wurde
Gruß
Horst

Kangookauf - Rostige Schrauben

Dr.Izzy @, Montag, 26.10.2020, 15:56 (vor 32 Tagen) @ Gigi

Nochmal zu den rostigen Schrauben:
Das ist das Hitzeschutzblech und die Stehbolzen auf dem Krümmer. Das ist eher irrelevant, wird dir nur garantiert bei der ersten Reparatur abbrechen. Das Blech ist eher Schwachbrüstig, dann gammelt es an den Schrauben durch und macht wunderbar schnarrende Geräusche, weil es nur noch an 1-2 Schrauben hängt.

Ansonsten sieht der Motorraum ok aus.

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
Auf der Suche nach einem 4x4 als Projektauto

Kangookauf

Dr.Izzy @, Montag, 26.10.2020, 15:52 (vor 32 Tagen) @ Gigi

Bei dem Preis und dem Motor würde ich die Finger davon lassen.

Wie lange stand er genau?

BJ2010 bedingt, dass er nun seinen dritten Zahnriemen bekommen muss bzw. dieser überfällig ist. Wenn noch der erste drauf ist, dann ist das quasi eine Zeitbombe. Dazu kommen Standmängel an Dichtungen, Manschetten, Gummis.

Den 1.6 K7M habe ich ausführlich zerschraubt. Ist ein Relikt (Ineffizient, rumpelig, Robust), kein guter Motor. War bei mir auch ein Marderparadies mit immer wieder Störungen an den Zündkabeln und Co. Ansonsten harmlos, mit den genannten Schwächen.

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
Auf der Suche nach einem 4x4 als Projektauto

Avatar

Kangookauf

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Montag, 26.10.2020, 17:00 (vor 32 Tagen) @ Gigi

Lass Dir die Freude an dem Wagen nicht nehmen! Vieles an "Schwächen" erkennt man erst, wenn man erfährt wie es mit den besseren Varianten ist.

Ich hab das Kangoofieber mit dem miesesten aller Motoren, dem 99er 1,4l E7J mit 75PS eingefangen und fahre jetzt den wohl besten aller Benziner für den Kangoo, einen 2003er mit 95PS, 1,6l.

Frag nach dem Zahnriemen, das ist wichtig. Wie alle anderen auch sagen: wenn der Riemen reisst, dann hast Du leckeren Ventilsalat und einen wirtschaftlichen Totalschaden. Kaufst Du vom Händler? Dann lass das noch auf seine Kosten machen! Verhandle nach! In Zukunft hast Du vielleicht gelernt jemand zu fragen der siche auskennt BEVOR Du Nägel mit Köppen gemacht hast.

Der Kangoo ist im Grunde ein solides Fahrzeug, erwarte einfach keinen VW Caddy oder sowas luxuriöses. Alles andere wie Klima, Extras hast DU Dir ausgesucht (oder eben nicht).

Fahr den Koffer und wenn Du Freude dran hast: kauf irgendwann einen der noch mehr Deinen Ansprüchen entspricht.

Axel

Kangookauf

Gigi, Dienstag, 27.10.2020, 13:09 (vor 31 Tagen) @ Superaxel

Danke Danke Danke für die vielen Infos und hilfreichen Tipps, die ich erhalten habe.
Meine Ansprüche sind gar nicht so hoch. Zuverlässig sollte das Auto sein, nicht ständig kaputt, und es soll etwas rein passen.
Mal sehen wie ich das mit dem Zahnriemen löse. Kann man bei der Inspektion nachsehen und beurteilen ob er vielleicht noch 200km weit (bis nach Hause) hält ?
Wieviel kostet der Zahnriemenwechsel für dieses Auto in einer Werkstatt ? Weiß nicht ob der Händler mir einen realen Preis nennen wird.
Ja, und nächstes Mal......gewiss, gewiss......ich lerne dazu.
Aber es ist nicht immer so einfach jedesmal jemand der sich bei irgendwas auskennt zu finden, der auch noch Lust hat mit mir von A nach B zu fahren um mir Ratschläge zu geben. Und gleich vor der Haustür findet sich so schnell kein Auto. Schon gar nicht wenn man in Zeitdruck ist.
Vielleicht habe ich einen Fehler gemacht mit diesem Autokauf...
wir werden sehen !
Jedenfalls finde ich sehr gut, das ich hier nachfragen kann und bedanke mich nochmal herzlich bei Allen

Avatar

Kangookauf

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 27.10.2020, 13:20 (vor 31 Tagen) @ Gigi

Nein, normalerweise kann man nicht einfach so den Riemen anschauen, der ist hinter Abdeckungen verborgen, die man recht aufwändig entfernen muss. Ob der Riemen 200 oder 2000km hält... das wird Dir niemand beantworten.

Frag den Händler nach dem Riemen und ggfls. nach einer freiwilligen Garantie. Nach dem was ich lese, scheinst Du dem Händler nicht zu vertrauen... dann versuch den Kauf abzubrechen. Kaufe niemals irgendwo, wo Du das Gefühl hast betrogen zu werden.

Realistisch für den Wechsel eines Zahnriemens sind zwischen 700€ inkl. Material bis weit über 1000€, abhängig vom Modell und Werkstatt. Der Wechsel ist je nach Motor nicht trivial und es besteht immer die Gefahr, durch einen kleinen Fehler die Maschine zu zerstören. Das Risiko lässt sich eine Werkstatt ja auch mitbezahlen.

Viel Raum hat der Kangoo, das auf jeden Fall. Alles andere wird sich herausstellen.

By the way: Kauf vom Händler oder "Im Auftrag" und dann von privat?

Axel

Kangookauf

kangoofahrer @, haßmersheim, Dienstag, 03.11.2020, 05:40 (vor 25 Tagen) @ Superaxel

ich glaub jetzt nicht dass der 25000km zahnriemen wegen der 10 jahre gleich um die ohren fliegt, solange das auto sachte gefahren wird, ohne autobahn-höchsttempo,hohe drehzahl, etc.

weiss nur nicht ob der tüv/asu test die leerlauf-höchstdrehzahl fordert, oder ist das nur b diesel nötig? - das könnte den riemen zerstören, dann wäre der motor hinüber.
dann lieber vorher wechseln lassen, was aber nicht billig ist, ca ein werkstatt-tag nötig.

zum preis: mein letzter war ein k. rapid d55 40kw diesel, 2sitzer lkw, bj 98, den hatte ich 4 j alt mit 55.000km für 4000,- eu gekauft. war eine firmeninsolvenz.

--
grüsse aus dem schönen neckartal,
alexander

Avatar

Kangookauf

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Dienstag, 03.11.2020, 07:26 (vor 25 Tagen) @ kangoofahrer

.... einen Tag für den Zahnriemen am K7M Motor ? Jeder Mechaniker der da länger als 2 Stunden braucht , mit Wasserpumpe die ich hier nicht wechseln würde wenn die nicht undicht ist , kann sein Handwerk nicht . Der speilt mehr am Handy und raucht eine nach der anderen .

--
Kangoo Center TML
Hier dreht sich alles um den Kangoo und deren " Klone " Citan und Kubistar
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!!

Kangookauf

Dr.Izzy @, Mittwoch, 04.11.2020, 08:25 (vor 24 Tagen) @ Kangoo-Center -TML

Moin,

also ich habe am G2 in der K7M-Motorisierung mal den Zahnriemen gewechselt, und ich empfand es als keine Freude.
- Die Schrauben der Wasserpumpe und des Motorlagers sind nicht in Linie mit den Durchbrüchen in der Karosserie. Man hat also arge Probleme, überhaupt ran zu kommen.
- Der Einbau der Wasserpumpe ist fummelig, wieder sind Durchbrüche/Greiffenster am Falschen Platz und zu wenig Platz (Knapp ne Handbreit)
- Man Kann zwar die Kurbelwelle Blockieren, nicht aber die Nockenwelle wie beim K4-Baukasten

Man braucht also ringschlüssel/Ringratschenschlüssel, Winkelschrauber, schmale Finger und viel Geduld. Dazu muss man den Motorblock mittels Wagenheber oder Hubwerkzeug immer wieder neu ausrichten, um an die Schrauben und Teile zu kommen.

Echt keine Freude.

--
2013-2019 "Rostinante", Essenciel Ausstattung, 64kW G2Ph1
Verkauft und Exportiert.
Auf der Suche nach einem 4x4 als Projektauto

Avatar

Kangookauf

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 03.11.2020, 10:16 (vor 25 Tagen) @ kangoofahrer

Das hat mit "sachte fahren" nur bedingt zu tun. Im betreffenden Fahrzeug ist GAR kein Hinweis auf einen Riemenwechsel zu finden. Das Riemen sollte bereits mindestens einmal getauscht worden sein, WISSEN wir aber nicht.

Die Riemen altern, werden mürbe und reissen irgendwann, wenn Du Pech hast zerfasern sie dazu noch. Das hat nicht unbedingt mit Höchstlast zu tun. Und ein Kangoo dreht bei 120 KM/h durchaus mit 3500 oder 4000 Touren, beim Überholen dann mehr.

Und eines ist sicher nach dem Riss: ein leckerer Ventilsalat im Zylinderkopf. Und wenn man das nicht zumindest teils selber machen kann, bedeutet das im Grunde einen wirtschaftlichen Totalschaden.

ICH wills nicht riskieren.

Axel

Avatar

Kangookauf

DerFrosch @, Bremervörde, Freitag, 06.11.2020, 11:47 (vor 21 Tagen) @ Superaxel

schöne Bilder von einem dreckigen Motorraum.

Trübe ( zerkratzte) Scheinwerfer, abgenuddelte Pedalgummis, abgegriffenes Lenkrad, fehlende Wartungsaufkleber weist immer auf eine Laufleistung von mehr als 100 tsd km hin.

--
Beuteltier Maxi Blechklasse,2 Sitze, 2019, ein Airbag, 1,5 L Diesel 110 PS Euro 6 " Reimport " aus Östereich. Kein TFL.

Edersee 2016
Edersee 2017
Edersee 2018
Edersee 2019

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum