KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-) (Plauderei)

MrFitch0106, Dienstag, 27.10.2020, 20:38 (vor 35 Tagen)

[image][image]Hey,


ich bin NEU hier und heisse Thorsten.
Habe mir einen Kangoo zu gelegt, erstmal alles leer gemacht im Innenraum, Metallschutzlack aufgebracht und alles wieder rein gpackt. Alles verkabelt, 2 Endstufen, eine Syrincs darin und den Boden hinten, als Ladefläche mit canadischem Eicheparkett aus gelegt.

Habe leider folgendes Problem:

Pedalsensor, Gas Podi getauscht, neue Drosselklappe, verbaut, den Kabelbaum, an dem Stecker welcher hier so schön beschrieben isr, alle Kabel, jeweils immer nur 2 abgetrennt und verlötet.......

Ich habe Bilder beigefügt. Nun sind an dem Stecker nur noch 2 Kabel daran.....Bleiben die ? Da sie auf der anderen Seite des Steckers keine ankommenden Kabel haben, frag ich mich ob cih die beiden auch verlöten muss und der Kangoo deswegen nicht mehr anspringt ???

Kann mir jemand bitte helfen. Er ist mein Dailey und ich bin gerade echt aufgeschmissen und ratlos......

Ist der Kurbelwellensensor eventuell auch noch hinüber ? Der Kangoo leiert und leiert als ob Ihm was fehlt......

Bitte meldet Euch, hier, oder thorstenhennig@web.de oder 0176 56979224

Vielen Dank erstmal für die Aufnahme hier und Eure Hilfe :-)):-) :-D [image][image]

Bye Thorsten

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

Horst @, Dienstag, 27.10.2020, 20:50 (vor 35 Tagen) @ MrFitch0106

Hi,
was war die Ausgangssituation?
Ich meine warum hast Du die ganzen Komponenten getauscht ?
Gibt/Gab es irgendwelche Kontrollleuchten die Fehler angezeigt haben ?
Nicht anspringen ist ja nun eher nicht der typische Fehler beim grünen Stecker, sondern der Notlauf mit entsprechenden Fehlerleuchten im Armaturenbrett.
Gruß
Horst

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

MrFitch0106, Mittwoch, 28.10.2020, 16:29 (vor 34 Tagen) @ Horst

Hey Horst,


waren alle Fehler kontinuierlich auszulesen:

Drosselklappen Potentiometer

Gaspedalsensor 1 ü 2

Drosselklappenventil

Und im Display war immer die orangene Anzeige, Vorglühanzeige, wenn ich richtig liege.


Und nun springt er nicht mehr an.... Sprit Zufuhr eventuell ?

Danke für die ANtwort.

BYe Thorsten

Avatar

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Mittwoch, 28.10.2020, 16:33 (vor 34 Tagen) @ MrFitch0106

Motor?

Axel

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

MrFitch0106, Donnerstag, 29.10.2020, 11:58 (vor 33 Tagen) @ Superaxel

1,6l 16V 70KW 95PS RENAULT KANGOO (KC0/1_)

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

MrFitch0106, Donnerstag, 12.11.2020, 17:30 (vor 19 Tagen) @ Superaxel

Hey Axel,


K4M A 7/52 90PS, 70KW das ist der Motor :-))


Alles nach der Liste hier abgearbeitet, springt nicht an.

Hat jemand hier ein Bild von dem Kabelbaum, welcher vom Gaspodi auf den Stecker geht und von dem anderen Kabelbau, welcher auf die andere Seite des Steckers trifft ? Kabel.....eventuell habe ich ja beim LÖTEN einen Fehler gemacht.....Davon gehe ich aber nicht aus.....

Sonst bin ich gerad etwas ratlos....


Danke Dir für jegliche Hilfe :-)

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

Horst @, Mittwoch, 28.10.2020, 16:37 (vor 34 Tagen) @ MrFitch0106
bearbeitet von Horst, Mittwoch, 28.10.2020, 17:48

Sind die Fehler denn jetzt weg ?
Oder sind die ebenfalls noch da?
In welcher Reihenfolge lief das alles ab ?

Sortiere das Mal bitte in der Reihenfolge wie es bei Dir war...

Fehler sporadisch springt aber an
Fehler dauerhaft springt aber an
Fehler und springt nicht mehr an
Tausch Drosselklappe/Poti
Tausch Gaspedalsensor
Verlöten grüner Stecker


Möglicherweise hast Du ja zwischen den Aktionen auch was probiert....

Aktuell blickt keiner durch wie es genau ablief bei Dir

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

MrFitch0106, Donnerstag, 29.10.2020, 09:20 (vor 33 Tagen) @ Horst

Hey,

sporadisch, sprang an.

Danach wurde eine Motorwäsche gemacht.

Hier nach lief der Kangoo nur noch auf 2000-2500 Touren.

Nach Hause gejuckelt, ausgelesen, alle Fehler kontinuierlich.

Alles an Stecker frei geblasen vom Wasser mit Druckluft, lief immer noch wie Müll.


Danach Stecker umgelötet und danach alle Teile getauscht.

Geht nicht mehr an..... ??


Man wollte Ihm doch nur Gutes....

Motorwäsche?

Lotti Karotti @, Donnerstag, 29.10.2020, 09:49 (vor 33 Tagen) @ MrFitch0106
bearbeitet von Lotti Karotti, Donnerstag, 29.10.2020, 09:58

Danach wurde eine Motorwäsche gemacht.

Böser Fehler! Bei soviel Sensoren, Elektroniken und freie Steckverbindungen ist das ein echt böser Fehler.

Fahr den Kangoo in eine Lackierkabine und lass den mit geöffneter Motorhaube mindestens 8 Stunden bei 50 Grad in der Kabine trocknen. Ohne dem wirst du dich dumm und dusselig suchen.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

Motorwäsche?

MrFitch0106, Donnerstag, 29.10.2020, 12:01 (vor 33 Tagen) @ Lotti Karotti

Lotti Karotti,

guter Tip. Nur wer hat eine Lackierkabine und stellt einem das, über Nacht zur Verfügung.....

Mal sehen was hier in der Umgebung helfen würde...

Danke für den Tip !!!

Avatar

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Donnerstag, 29.10.2020, 10:14 (vor 33 Tagen) @ MrFitch0106

Zum Geier: welcher Motor?

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

MrFitch0106, Donnerstag, 29.10.2020, 12:03 (vor 33 Tagen) @ Superaxel

RENAULT KANGOO (KC0/1_) 1.6 16V 06.01 70kw 95ps

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

MrFitch0106, Donnerstag, 12.11.2020, 17:31 (vor 19 Tagen) @ Superaxel

Hey Superaxel,


K4M A 7/52 steht auf dem Motor :-)


Passt das ?

Bye Thorsten

Avatar

Zur Fehlersuche

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Donnerstag, 29.10.2020, 12:27 (vor 33 Tagen) @ MrFitch0106
bearbeitet von Superaxel, Donnerstag, 29.10.2020, 12:46

Die niedrigen Touren weisen auf den Fehler im Gaspedalpoti hin. Wenn die Werte dort nicht plausibel sind, geht das MSG in den Notlauf. NORMALERWEISE ist das aber nach Neustart behoben und tritt dann während der Fahrt wieder auf.

Ist der Wagen NACH Deiner Lötaktion denn gelaufen?

Wenn der Wagen nicht startet: wie verhält sich das rote Lämpchen für die Wegfahrsperre im Kombiinstrument? Geht die Lampe aus oder blinkt sie hektisch? Wenn die WFS aktiviert ist, dann wird die Benzinpumpe blockiert.

Benzinpumpe: Du solltest bei einschalten der Elektrik (Stellung VOR dem Zünden!) die Benzinpumpe anlaufen hören. Ist das bei Dir so?

OT Geber/Nockenwellensensor: wenn der es nicht tut, kann der Motor die Zündzeitpunkte nicht bestimmen und feuert sicherheitshalber nicht an. Sensibles Steckerchen, an das Du normalerweise nur kommst, wenn Du den Luftschlauch zum Filterkasten aushängst. Hast Du den erreicht?

Motorsteuergerät: das Ding sitzt bei Dir am Batteriekasten und hat den fetten, breiten Stecker drauf. Hast Du da auch nach Wasser gesucht? Mal gecheckt, ob das MSG selber nass geworden ist? Wenn man da fein draufballert mit dem Kärcher, kann schonmal was reinlaufen...

Nach dem "Trockenblasen" der Stecker WD40 druff... das WD meint "water dispellent", also wasserverdrängend. Kein echtes Kontaktspray, aber es verhindert eben Fehler durch Feuchtigkeit.

Zu guter letzt hat der Kangoo neben den Massebändern noch eine Reihe Masseverbindungen der Elektronik im Motorraum, am Motorblock und unter den Kunststoffkabelführungen. Bei mir hat eine fehlerhafte Masseverbindung vergangenes Jahr zu dollen Effekten in der Motorkühlung und Klimaanlage geführt. Checke und reinige die mal alle durch, schön mit dem Drahtbürstchen blank machen und am besten eine Zahnscheibe dazwischen. Auch die fetten Bänder der Batterie und im Radkasten.

Danach können wir weitersehen.

Zur Fehlersuche

MrFitch0106, Donnerstag, 29.10.2020, 13:32 (vor 33 Tagen) @ Superaxel

Hey SuperAxel,


*thumbsup*

werde ich alles abarbeiten. Vielen Dank erstmal für die vielen Punkte, woran es noch liegen könnte.

Hilft mir gerade sehr, da er halt mein Dailey ist und als Selbstständiger gerade Zeit auch Geld kostet...

Vielen vielen Dank !!

Könnte man nen Kasten Wein digitalisieren, wurde ich den rüber schicken :-)

DANKE !

Zur Fehlersuche

MrFitch0106, Donnerstag, 29.10.2020, 16:26 (vor 33 Tagen) @ Superaxel

ALSO:

Benzinpumpe: Du solltest bei einschalten der Elektrik (Stellung VOR dem Zünden!) die Benzinpumpe anlaufen hören. Ist das bei Dir so?

Werde ich heute nochmal checken.Habe Sie über Delvi angesteuert und sie lief.


OT Geber/Nockenwellensensor: wenn der es nicht tut, kann der Motor die Zündzeitpunkte nicht bestimmen und feuert sicherheitshalber nicht an. Sensibles Steckerchen, an das Du normalerweise nur kommst, wenn Du den Luftschlauch zum Filterkasten aushängst. Hast Du den erreicht?

Bestellt, kkommt morgen :-)

Motorsteuergerät: das Ding sitzt bei Dir am Batteriekasten und hat den fetten, breiten Stecker drauf. Hast Du da auch nach Wasser gesucht? Mal gecheckt, ob das MSG selber nass geworden ist? Wenn man da fein draufballert mit dem Kärcher, kann schonmal was reinlaufen...

War ich noch nicht dran, mache ich heute noch !! Danke !!

Zur Fehlersuche

MrFitch0106, Donnerstag, 12.11.2020, 17:36 (vor 19 Tagen) @ Superaxel

Hey Superaxel,

die rote Lampen im Tacho blinkt ganz ruhig und normal, nicht hektisch oder zu schnell.
Benzinpumpe springt an, man hört sie anlaufen wenn man die Zündung betätigt hat.

Der Nockenwellen Sensor ist neu rein gekommen. Der sollte es tun.
Das Motorsteuergerät ist pfurz trocken.

Die Massebänder, das zur Batterie, sowie das vom Getriebe an die Karosse, sind okay.


Was hätte ich noch tun können ??

Danke Dir !!!! :-)

Bye THorstenb

Avatar

Zur Fehlersuche

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Donnerstag, 12.11.2020, 20:35 (vor 19 Tagen) @ MrFitch0106

Wenn Du den Schlüssel drehst, muss die Lampe ausgehen. DANN ist die WFS freigeschaltet. Blinkt die Lampe schnell, ist die WFS aktiv und blockiert die Benzinpumpe. D.h. die Pumpe läuft erst an, wird dann aber deaktiviert.

WIE hast Du die Massebänder gecheckt? Draufgeschaut oder auch mal angefasst und gewackelt? Oder sogar gemessen? Und hast Du die anderen Masseverbindungen der Elektronik auch geprüft? Unter den Kabelbrücken?

Hast Du inzwischen mal den Fehlerspeicher mit einem hochwertigen Gerät auslesen lassen und NICHT mit so einem ELM327 Dödel... ?

Wo ist Dein Standort?

Zur Fehlersuche

MrFitch0106, Freitag, 13.11.2020, 20:22 (vor 18 Tagen) @ Superaxel

Hey Superaxel,

mein Standort ist 63128 Dietzenbach bei Frankfurt am Main.

Die Massebänder wurden auf Verschraubung, daran gezogen, und auf Brüche kontroliert, nix.

Zitiere: Masseverbindungen der Elektronik auch geprüft? Unter den Kabelbrücken ;

Habe ich scon überprüft, werde ich morgen nochmals machen.

Denke auch darüber nach den eingebauten boden nochmals raus zu nehmen un die Benzinpumpe auch mit zu checken.

Wegfahrsperre.......ist frei, sonst könnte ich doch nicht die Zündung durch drehen und er würde nicht versuchen zu starten..... oder denke ich da jetzt falsch ??

Vielen vielen Dank für Deine Hilfe :-)

Avatar

Zur Fehlersuche

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Freitag, 13.11.2020, 20:41 (vor 18 Tagen) @ MrFitch0106

JA, da denkst Du falsch. Die WFS blockiert nicht den Anlasser. Der orgelt immer. Stattdesssen wird die Kraftstoffzufuhr gestoppt.

Ist die WFS aktiv läuft die Pumpe kurz an, es liegt also erstmal Druck an, eine winzige Menge Sprit kommt in den Motor. Der Motor orgelt und "öckelt" kurz, weil der wenige Sprit verbrannt wird. Du hast das Gefühl er könnte starten, tut er aber nicht.

Drei Dinge braucht der Motor um zu laufen: Luft, Sprit und Zündfunken. Das solltest Du der Reihe nach checken.

Luft: Filter und Drosselklappe checken.

Sprit: Benzinpumpe, Leitungen, Einspritzanlage, Einspritzdüsen checken (immer von hinten nach vorn!)

Zündfunke: Kurbelwellensensor, Zündkerzen, Zündspulen (einzeln!)

Nimm mal eine oder mehrere Zündkerzen raus nach einem Startversuch. Riechen sie nach Sprit oder sind sogar nass, dann kommt Kraftstoff an und es wird nicht gezündet. Sind die Kerzen trocken und riechen nicht, kommt eben kein Sprit.

Käme beim Orgeln Sprit an, müsste es auch am Auspuff bald miefen, weil der Sprit flüssig nach hinten durch den Kat läuft.

Helfen können wir nur, wenn Du die Tips aufmerksam liest, konsequent abarbeitest und nicht in blinden Aktionismus verfällst.

Und wozu hat der Koffer ein Steuergerät? Lass das mit einem echten Lesegerät auslesen. Mit der Info des Fehlercodes und evtl. des Lesers dazu können die Spezis hier viel besser Tips geben.

Nach Frankfurt komm ich leider nicht so schnell, sonst würde ich vor Ort helfen. Sorry. Nen K4M zum Vergleich hätte ich ja auch ;-)

Axel

Zur Fehlersuche

Lotti Karotti @, Freitag, 13.11.2020, 20:52 (vor 18 Tagen) @ MrFitch0106

Wegfahrsperre.......ist frei, sonst könnte ich doch nicht die Zündung durch drehen und er würde nicht versuchen zu starten..... oder denke ich da jetzt falsch ??

Nur mal so als Tipp: Geht nach dem Drehen des Zündschlüssels die kleine rote Lampe der Wegfahrsperre nicht aus, sondern leuchtet dauernd, so wird im Steuergerät das Starten des Motors (nicht Anlasser) verhindert. Mit anderen Worten: Es liegt dann ein Fehler an, der erst lokalisiert und natürlich auch beseitigt werden muss.
Das bedeutet eine genaue Fehlerauslesung mit allen aufgelaufenen Fehlern inklusive den dazugehörigen Fehlercodes.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

Zur Fehlersuche

MrFitch0106, Montag, 16.11.2020, 12:14 (vor 15 Tagen) @ Lotti Karotti

Hey,


die Lampe geht aus. Ich kümmere mich nun mal um die Benzin Pumpe, Sie läuft an, aber dank euren Hinweisen check ich das doch nochmal.

Danke :-)

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

Horst @, Donnerstag, 29.10.2020, 13:33 (vor 33 Tagen) @ MrFitch0106

Hi,
jetzt investiere doch endlich Mal mehr Zeit in eine vollständige chronologische systematische Beschreibung.

Du schreibst, dass nach der Motorwäsche ( das ist wirklich ne scheiß Idee gewesen) die Kiste noch angesprungen ist, eben wohl im Notlauf, was auf eingedrungenes Wasser
deutet.

Dann kam die OP:
1 Stecker
2 Gaspoti
3 Drosselklappe

Ab welchem OP Schritt ist er gar nicht mehr angesprungen ? Oder hast Du zwischen den Schritten nichts probiert ?

Wie sicher bist Du Dir, dass beim Löten nichts durcheinander gekommen ist?
Die Kabelfarben sollten ja am Stecker noch sichtbar sein. Nicht, dass Du Mal zwei falsch verlötet hast. Man kann ja ausversehen zwei abzwicken, die gar nicht zusammen gehören.
Das sporadische Anspringen am Anfang kommt typischerweise vom OT Geber btw dem Stecker des OT Gebers.
Es sein denn beim nicht Anspringen blinkt die Wegfahrsperrenkontrolleuchte schnell, dann liegt es an der WFS.

Aber Fang bitte erst endlich Mal mit der vollständigen Dokumentation an....
Irgendwie ist es ja lächerlich, dass die Motorwäsche erst jetzt ans Tageslicht kommt, die Eiche dagegen war schon im ersten Post ...

Avatar

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

Jeff, Dienstag, 27.10.2020, 22:41 (vor 34 Tagen) @ MrFitch0106

Nun sind an dem Stecker nur noch 2 Kabel daran.....Bleiben die ? Da sie auf der anderen Seite des Steckers keine ankommenden Kabel haben, frag ich mich ob ich die beiden auch verlöten muss und der Kangoo deswegen nicht mehr anspringt ???

Nein das ist nicht nötig.;-)
Die beiden Kabel sind für einen Kupplungspedal Schalter vorgesehen den du aber nicht hast.
Das schwarze Kabel ist übrigens Masse.

Auslesen ?

Mc Stender @, Hamburg, Dienstag, 27.10.2020, 23:20 (vor 34 Tagen) @ MrFitch0106

Hallo,
mal ausgelesen ?

Gruß
Mc Stender

Auslesen ?

MrFitch0106, Mittwoch, 28.10.2020, 16:24 (vor 34 Tagen) @ Mc Stender

Hey MC Stender,


ja habe ich gemacht. Am Anfang waren die Fehler nur sporadisch und dann kontinuierlich.

Drosselklappen Potentiometer

Gaspedalsensor 1

Gaspedalsensor 2

Drosselklappenventil..... alles kontinuierlich ......


:-(

Auslesen ?

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 28.10.2020, 16:48 (vor 34 Tagen) @ MrFitch0106

Auch, wenn jetzt abgedroschen ist.
https://wiki.mykangoo.de/index.php?title=Masseverbindung_Motor/Karosse
">0,5V" wenn der Lüfter / Klima / Abblendlicht an ist = grüne Überreste ersetzen.
Oder den Wackelkontakt beheben. Ne solide Karosseriescheibe spendieren ?

Gruß
Mc Stender


Ps.: Beim Anlasserleiern <1,0V

Avatar

Auslesen ?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Mittwoch, 28.10.2020, 19:23 (vor 34 Tagen) @ Mc Stender

So wie ich das verstanden habe wurde der Wagen von innen KOMPLETT ausgeräumt, inkl. Armaturentafel. Dabei kann einfach zu viel an Fehlern gemacht werden. Neben Masseband kann es Fehler geben in der WFS, möglicherweise Notschalter an der Batterie, vielleicht wurde der Kabelbaum zur Benzinpumpe beschädigt?

Uns wurde nichtmal der Typ verraten. Das wird wieder so ein aussichtsloser Fall, wo erst grundlegend gefrickelt wurde und dann kommt das Zähneklappern...

Axel

Auslesen ?

Horst @, Mittwoch, 28.10.2020, 19:32 (vor 34 Tagen) @ Superaxel

Oha Axel,
das kann man in der Tat so lesen, war mir nicht so bewusst.
Warten wir Mal ab ob irgendwann mehr Details etwas systematischer kommen, wenn nicht hat es wohl wirklich das Potential zu einer Kirschbaum ( ohh nee oder gar Kanadische Eiche .... )Storry, hoffen wir Mal nicht.

Gruß

Hirst

Avatar

Auslesen ?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Donnerstag, 29.10.2020, 10:14 (vor 33 Tagen) @ Horst

Wir sind nicht weit weg von der Kirsche...

Auslesen ?

MrFitch0106, Donnerstag, 29.10.2020, 09:15 (vor 33 Tagen) @ Superaxel

Hey Axel,

ausgeräumt, wurde nur die Fläche Kofferraum und Sitzbank, Fahrer und Beifahrersitze, sowie alle Gummi Boden Matten. Nix Armaturenbrett etc.
Daher kann es kein Kabel in diesem Bereich sein.....Danke für Deine Antwort.

Der Kangoo lief danach einwandfrei, bis jetzt erst die Fehlermeldungen kamen.

Nix mit FRICKELN oder BASTELN.......und Zähne klappern....

Danke dir trotzdem. Eventuell fällt Dir ja noch was ein ?

Bye Thorsten

Avatar

Auslesen ?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Donnerstag, 29.10.2020, 09:17 (vor 33 Tagen) @ MrFitch0106

Noch immer bleibt das Rätsel WELCHES Modell Du fährst. In meinen Auslassungen habe ich im Grunde alle meine Vermutungen verpackt. Hast Du alle diese Punkte abgecheckt? Und wenn ja: wie?

Axel

Auslesen ?

MrFitch0106, Donnerstag, 29.10.2020, 09:11 (vor 33 Tagen) @ Mc Stender

Hey,

eines habe ich schon getauscht. Ich schaue mir den Rest an, danke :-)

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

bobmarlex @, Lübeck, Freitag, 30.10.2020, 21:34 (vor 31 Tagen) @ MrFitch0106

ich bin NEU hier und heisse Thorsten.
Habe mir einen Kangoo zu gelegt, erstmal alles leer gemacht im Innenraum, Metallschutzlack aufgebracht und alles wieder rein gpackt. Alles verkabelt, 2 Endstufen, eine Syrincs darin und den Boden hinten, als Ladefläche mit canadischem Eicheparkett aus gelegt.

Hey Mr Fitch,
hast du die Rücksitzbank ausgebaut? Zeig mal ein Bild von deinem Deck.
Habe bei mir Teppich verlegt, wegen der Hunde und als Party-/Festivalmobil. Habe die Rückbank nur drin, wenn ich zum Tuff muss...
Für den Fussbereich Rückbank suche ich noch Inspirationen, wie man das am besten/effektivsten gestalten kann, zumal ich hinter dem Beifahrersitz eine Kiste mit Bordbatterie inkl. nerviger Verkabelung/Elektronik/Zugänge liegen hab (Insellösung, also z.Zt. noch ohne Kopplung zum Fahrzeug)..

Zu deinem eigentlichen Problem:
- Lies die Antworten auf das von dir geschilderte Problem sorgfältig und ggf. mehrmals!
- Befolge die Anweisungen zu deinem Problem gewissenhaft, sonst kann dir hier keiner helfen)!!
- Tausche jetzt nicht wild irgendwas aus (kost dich nur Zeit, Geld und Nerven)!!!
- Checke, welcher Motor bei die verbaut ist und schreib das hier rein!!!!
- Meist ist es Elektronik!!!!!

Viel Glück

--
My Kangoo: "Ideal Standard - Fuzzbox 2002"
EZ: 2002, 1,2 16V, Mot.-Nr: D4F712/KC0W, 200 TKM
3004 1720

GAS PODI STECKER FÜR DIE PEDALERIE :-)

MrFitch0106, Donnerstag, 12.11.2020, 17:25 (vor 19 Tagen) @ bobmarlex

Hey BOBMARLEX,


ja, die Bilder schicke ich später rüber. Oder stelle diese heir ein.

Der Motor, ist ein K4M A 7/52 95PS 70KW

Mal sehen ob er sich wieder beleben lässt...

:-) Danke Dir für die Infos :-)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum