KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

KANGOO II 2oo8>: umklappbarer Beifahrersitz - was beachten? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

piratesphere, BERLIN, Mittwoch, 04.11.2020, 20:25 (vor 27 Tagen)

Moin,

bin neu hier, hab die Threads bis seite 50 abgesucht,
teilweise auch schon hilfreiche Infos gefunden...
aber auch noch ein paar offene Fragen.
Daher dieses Thema noch einmal!

Erstmal wüsste ich sehr gern,
in welchen Kangoo Versionen dieser Beifahrersitz verbaut wurde.
Eine wirklich gute Übersicht hab ich im Netz nicht gefunden.
(Fotos bei Kleinanzeigen, hab da ein Gesuch reingesetzt)

Das was mir aber wirklich ein wenig Sorge bereitet,
sind die immer wieder gelesenen Andeutungen zum Thema Airbag.

Von ´Sprengstofflager´ bis ´für Laien absolutes NOGO´
hab ich da schon einiges zu entdeckt.
Allerdings auch hier meistens offensichtlich
gefährliches Halbwissen,
bzw. einfach nicht nachvollziehbar erklärt und begründet.

Also die Frage ist:
Kann ich mir einfach so ´nen Sitz kaufen und den einbauen / anschliessen?
Oder funktioniert dann der Airbag oder Gurtstraffer nicht mehr?
Bekomm ich sowas überhaupt inkl Airbag als gebrauchtes Teil,
oder ist das garnicht zulässig,
bzw. Versand nur als Gefahrgut oder überhaupt nicht möglich?
Einbau nur durch Fachwerkstatt?

Danke für jeden Hinweis!
Æ

--
KANGOO II TYP W 01/2009 KBA 2.1: 3333 2.2: AQP

Avatar

KANGOO II 2oo8>: umklappbarer Beifahrersitz - was beachten?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Mittwoch, 04.11.2020, 20:44 (vor 27 Tagen) @ piratesphere

Nach meinem Wissen bekommst Du die Airbags durchaus "legal" solange der Airbag verbaut ist, im Sitz oder Lenkrad. Einzelne, ausgebaute Airbags dürfen meines Wissens widerum nicht verkauft, verschickt oder transportiert werden.

Wahrscheinlich wird es auf "Plug&Play" herauslaufen: Sitz raus, Sitz rein, genauso die Stecker. Und auf gehts. Sicherheitshalber die Batterie abklemmen.

Ich hab meine Sitze mehrfache ein und ausgebaut, nie was passiert. Allerdings solltest Du wohl nie mit einem ungeeigneten Messgerät die Widerstände der Generatoren, als Sprengkapsel, messen, da dort ein falscher Strom schnell zur Detonation führen kann. Und DAS ist dann sogar strafbar.

Axel

Avatar

KANGOO II 2oo8>: umklappbarer Beifahrersitz - was beachten?

piratesphere, BERLIN, Mittwoch, 04.11.2020, 20:57 (vor 26 Tagen) @ Superaxel

OK, danke!

Das is ja grundsätzlich schonmal interessant zu wissen.

Kann man denn überprüfen, ob der Airbag schonmal ausgelöst wurde,
also evtl. garnicht mehr funktioniert?

auch Axel :-D

--
KANGOO II TYP W 01/2009 KBA 2.1: 3333 2.2: AQP

Avatar

KANGOO II 2oo8>: umklappbarer Beifahrersitz - was beachten?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Mittwoch, 04.11.2020, 21:09 (vor 26 Tagen) @ piratesphere

Wenn der Airbag ausgelöst wurde, hängt der weisse Lappen raus.
Und die Zündfähigkeit der Generatoren kannst Du meines Wissens nicht überprüfen, ausser mit Bumms. Und dann hängt der Lappen raus (s.o.).

Wenn der Airbag eines Sitzes ausgelöst hat, ist die Seitenwange zerfetzt. Das siehst Du. Die Airbagsysteme haben einen Sollwiderstand. Ändert der sich durch einen Defekt, wird ein Fehler im KI und Bordcomputer angezeigt. Aber DIESEN Widerstand bitte eben nicht einfach mit dem Multimeter messen, sondern am Wagen anhängen. Sonst eben evtl. Bumms (Lappen, ist klar?).

Axel

Avatar

KANGOO II 2oo8>: umklappbarer Beifahrersitz - was beachten?

piratesphere, BERLIN, Mittwoch, 04.11.2020, 21:29 (vor 26 Tagen) @ Superaxel

@ superaxel:

das sind ja ziemlich eindeutige und unmissverständliche Merkmale.
Ich frag ja nur so blöd, weil ich es nicht weiss,
aber hin und wieder unbestätigte Geschichten höre.
Von wegen, man könne da irgendwas manipulieren und die wiederverwenden,
weil billiger... lauter so´n Schwachsinn, den ich aber nicht einschätzen kann.
Von daher mal gut, paar Fakten zu erfahren.

Auf Keinsten hab ich vor, Airbags zu zerlegen, Zündkapseln zum explodieren zu bringen,
oder sonstwas in der Art.

@ Mc Stender:

Wenn ich Dich jetzt richtig verstehe, ist Sitz ausbauen, Airbag Stecker ziehen,
anderen Sitz wieder rein, Stecker wieder ran, kein Problem?

Naklar, zuvor Batterie abklemmen und Steckervergleich...
Sollte innerhalb der Kangoo Serie hoffentlich identisch sein.

Wie gesagt, mir geht´s nur darum, keine Fehler zu machen, vor Allem nicht diese,
die wehtun!
Einfach nur Klappsitz umbauen und alle Safe Funktionen die vorher da waren,
sind auch danach wieder genauso da.
Vor Gas, Wasser, Elektro usw hab ich einen gesunden Respekt.
Deswegen frag ich ja hier.

--
KANGOO II TYP W 01/2009 KBA 2.1: 3333 2.2: AQP

KANGOO II 2oo8>: umklappbarer Beifahrersitz - was beachten?

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 04.11.2020, 21:54 (vor 26 Tagen) @ piratesphere

Hallo,
so soll es gehen.
Bitte bedenke, es gibt "Frachter-Versionen" und Sitze OHNE Airbag.
Hast Du eine Bus / PKW - Version, so wird auch ein Steuergerät verbaut sein, was den Beifahrer-Sitzairbag verlangt.
Achte also auf den Airbag im Sitz. Viele Frachter - Sitze haben keinen.
Dafür die Möglichkeit zum Klappen für lange Ladung oder als Ablage für den Lappy / Tablett.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Dito das Theater mit der Sitzheizung.
Fahrerseite (nicht zum Klappen) JA. Beifahrerseite zum Klappen und NEIN.

Avatar

KANGOO II 2oo8>: umklappbarer Beifahrersitz - was beachten?

piratesphere, BERLIN, Mittwoch, 04.11.2020, 22:07 (vor 26 Tagen) @ Mc Stender

...genau, das war so meine Vorstellung in etwa.
Bei mir ist ein Airbag verbaut, und der neue Sitz
soll auch wieder einen haben.
Sonst spinnt vielleicht die Steuerung / Sensoren usw
wenn nix wieder angeschlossen wird.

Für die Suche und um das einzugrenzen wäre natürlich hilfreich,
wenn man weiss, bei welchen Ausführungen dieser Sitz eingebaut ist.

Aber erstmal vielen Dank an Euch,
jetzt seh ich schonmal ein wenig mehr durch und kann mir vorstellen,
was geht und was nicht!

--
KANGOO II TYP W 01/2009 KBA 2.1: 3333 2.2: AQP

KANGOO II 2oo8>: umklappbarer Beifahrersitz - was beachten?

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 04.11.2020, 21:00 (vor 26 Tagen) @ Superaxel

Hallo,
die Stecker der Airbags sind (eigendlich immer) so Konstruiert, das, ohne Gegenstück, der Zündgererator (Zündpille) kurzgeschlossen ist.

Verlassen ... Nun ja.

Bereits der Strom einer LED (20mA) reicht so mancher Zündpille zum "Bum".
Nicht im Bereich der millisec. wie es soll, aber "BUM".

Und das kann nicht nur Laut, sondern auch mit AUA enden.

Offiziel dürfen nur Mechaniker mit Zusatzausbildung am Airbagsystem schrauben.
Selbstverständlich nur am ausgebildeten Fahrzeug - Modell des jeweiligen Herstellers.

Ja, schön.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Stell Dir einen Glühfaden vor, der in einer explosiven Mischung liegt.
Der Faden leuchtet genau einmal auf, dann BUM und ist w.e.g..
Wie der Explosiv-Stoff drum rum. Und ohne den Faden macht das Airbag-Steuergerät die "Lampe" an. Daher kannst Du den Airbag gerne ausbauen. Nur, die Lampe geht nicht aus und damit gibt´s nix TÜV.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum