KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Länge der Fahrwerksfeder (vorne) (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

andi, Mittwoch, 09.12.2020, 15:42 (vor 41 Tagen)

Hallo liebe Community,
nach dem Einbau neuer Federn und Domlager (Montage nach Anleitung) ist das Federbein ca. 2cm zu lang, d.h. kann nicht mit dem Achsschenkel verschraubt werden. Der Farbcode alt/neu ist grün/pink, die Länge 376mm. Feder zu lang trotz gleichem Farbcode? Kann das sein? Sind die Teile nicht kompatibel? Was meint Ihr?

Kangoo BJ 2001 (3004 - 172) mit Klimaanlage

Federn alt: (grün pink) (ca.370mm)

Federn neu : (grün pink) (376mm) Spidan Fahrwerksfeder

Artikel-Eigenschaften:
Außendurchmesser: 145 mm
Dicke/Stärke: 12,00 mm
Einbauseite: Vorderachse
Farbmarkierung: pink
Farbmarkierung: grün
Federform: Schraubenfeder mit konstantem Drahtdurchmesser
Gewicht: 2,00 kg
Länge: 376 mm

Domlager: Reparatursatz, Federbeinstützlager "MEYLE-ORIGINAL: True to OE."

Beste Grüße
Andi

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Horst @, Mittwoch, 09.12.2020, 16:00 (vor 41 Tagen) @ andi
bearbeitet von Horst, Mittwoch, 09.12.2020, 16:31

Hi,
mir ist dein Problem schleierhaft.
Die Feder hat mit der Länge im unbelasteten Zustand doch rein gar nichts zu tun.
Die Länge ergibt sich doch nur daraus wie weit der Stoßdämpfer sich ausziehen lässt.
Die Feder ist dann ja vorgespannt.
Hast Du das Auto nur auf einer Seite aufgebockt und der Queerstabi hält Dir den Queerlenker/Achsschenkel auf der aufgebockten Seite zu weit oben ? Da hilft es den Queerstabi vorher beidseitig von den Queerlenker abzuschrauben. Die Verbindungsschrauben/Gummiteile vergammeln ja ohnehin rasch und der Tausch ist sinnvoll.
Oder das Auto beidseitig anheben, dazu sollte auch auch eine außreichende
Sicherungg sichergestellt sein.
Im beidseitig aufgebockten Zustand hängt der Achsschenkel übrigens sozusagen am Dom oben, der würde sogar noch weiter runter gehen. Das ist reichlich Luft.
Ich finde das immer toll, nach Anleitung....
Wir können Gedanken lesen was für ne Anleitung Du da verwendest und was darin beschrieben ist, und was eben in der Anleitung nicht drin steht, weil es aus der Sicht des Schreibers selbstverständlich ist.
Mach Mal ein paar Bilder die dein Problem zeigen.

Gruß

Horst

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

es_huz @, 72270 Baiersbronn, Mittwoch, 09.12.2020, 16:11 (vor 41 Tagen) @ andi

Hallo Andi,
da ich gerade auch hier in Sachen Stossdämpfer + Federn unterwegs bin und zudem einen ähnlichen Kangoo habe (3004/026) bin ich an Deinem Thema sehr interessiert. Dein Kangoo hat eine Klimaanlage und vielleicht liegt hier das Problem. Ich habe mal nach SPIDAN Federn gegoogelt und bin auf folgende Feder gestossen, die angeblich zu meinem Kangoo passt und wo in den "Einschränkungen und wichtigen Details" explizit steht:

"Fahrwerksfeder: für Fahrzeuge ohne Klimaanlage":

=================================================

-----------------------------------
Informationen:
Fahrwerksfeder: Federform: Schraubenfeder mit konstantem Drahtdurchmesser, Einbauort: Vorderachse, Farbmarkierung: pink, Farbmarkierung: rot

Hinweise:
Fahrwerksfeder: Federform: Schraubenfeder mit konstantem Drahtdurchmesser, Einbauseite: Vorderachse, Farbmarkierung: pink, Farbmarkierung: rot, Dicke/Stärke [mm]: 12,50, Länge [mm]: 365, Außendurchmesser [mm]: 144, Gewicht[kg]: 2,20
-----------------------------------

Link:
https://www.ebay.de/itm/2x-Spidan-Fahrwerksfeder-56169-Vorderachse-Nissan-Kubistar-Rena...

=================================================


Jedenfalls ist diese Feder hier mit der Farbmarkierung rot/pink schon mal 11 mm kürzer als die von Dir gekauften (376 - 365) und daher frag ich jetzt einfach mal, ob Dir beim Kauf Deiner Federn etwas aufgefallen ist in Sachen "Für Fahrzeuge mit Klimaanlage"? Ich weiss dass das ne doofe Frage ist, wenn die Farbcodes alle stimmen. Jedenfalls:

Wenn Deine Feder richtig ist, dann bleibt mir nur noch die Frage übrig, ob Du die Feder beim Montieren mit den Federspannern nicht genügend zusammengepresst hast und ob in dem Bereich in Sachen Vorspannung noch etwas herauszuholen kannst. Vielleicht kannst Du auch mal ein Bild posten, wie das mit diesen "2 cm passen nicht" genau aussieht.

Mit freundlichen Grüßen

Eckhard

--
Postkangoo (LKW)
VF1FC0NAF255301XX
DIESEL K40/4000
26.10.2001
72270 Baiersbronn

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Horst @, Mittwoch, 09.12.2020, 16:18 (vor 41 Tagen) @ es_huz

Hi,
diese Farbmakierungen sind für unterschiedliche Lasten auf der Vorderachse.
Mit Klima ist die Kiste schwerer daher etwas straffere Federn.
Man sollte die Federn ohnehin ja Paarweise tauschen auf ein paar Millimeter kommst da nicht an.
Ausgefedert ist wie schon beschrieben nur der Stoßdämpfer für die Länge zuständig, die Feder drückt da ja schon in den Endanschlag des Dämpfers.

Gruß

Horst

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

es_huz @, 72270 Baiersbronn, Mittwoch, 09.12.2020, 16:32 (vor 41 Tagen) @ Horst

Hallo Horst,

ich hab initial auch gedacht, dass man die Federbeine auf jeden Fall montieren können müsste (2 cm hin oder her), denn der Achsschenkel ist ja beweglich (dafür gibts die Dreieckslenker und den Kugelbolzen, oder?). Wenn der Wagen hinterher dann "nicht normalhoch" sodern "Höher" oder "Tiefer" (wie normal) steht, dann ist was falsch gelaufen, aber er sagt ja, er kann "es" (?!?) wg. den 2 cm (!)nicht montieren(!).

Ich hoffe mal er meldet sich zurück mit einem oder mehreren Bildern.

Danke und Gruss

Eckhard

--
Postkangoo (LKW)
VF1FC0NAF255301XX
DIESEL K40/4000
26.10.2001
72270 Baiersbronn

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Horst @, Mittwoch, 09.12.2020, 16:36 (vor 41 Tagen) @ es_huz

Hi,
ich bin mir Recht sicher, dass ihn der Queerstabi hindert, dass der Achsschenkel weit genug runtergeht.
Das ist ja quasi seine Aufgabe, beide Seiten auf möglich gleichem Niveau zu halten.
Und Hobbyschrauber heben das Fahrzeug in der Regel ja einseitig hoch.
Gruß
Horst

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Lotti Karotti @, Mittwoch, 09.12.2020, 16:43 (vor 41 Tagen) @ Horst

Moin

ich bin mir Recht sicher, dass ihn der Queerstabi hindert, dass der Achsschenkel weit genug runtergeht.
Das ist ja quasi seine Aufgabe, beide Seiten auf möglich gleichem Niveau zu halten.
Und Hobbyschrauber heben das Fahrzeug in der Regel ja einseitig hoch.

Ich denke auch, dass der Fehler im einseitigen Anheben liegt. Die Querstabi müssen beidseitig entlastet werden, erst dann kann man ohne Quälerei montieren.
Das ist übrigens auch bei den hinteren Stoßdämpfern so. Beide Seiten anheben und dann flutscht das von ganz alleine.

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

es_huz @, 72270 Baiersbronn, Mittwoch, 09.12.2020, 16:49 (vor 41 Tagen) @ Horst

Hallo Horst,

mit dem "einseitig Hochnehmen der Hobbyschrauber" hast Du wohl recht, ich bin auch so einer:-). Mir wird auch jetzt erst klar, was Du mit dem "Querstabi" meinst:

Du meinst das dicke und echt zähe Teil quer rüber was mit der Koppelstange am Dreieckslenker montiert wird, richtig?

Und wenn das so ist, wäre es wieder logisch: kein Mensch drückt an genau der Verbindung mit dem Fuss den Achsschenkel zu Boden, wenn die Karre auf nem wackeligen Wagenheber steht. Jedenfalls:

als ich aus ner Grube heraus die neue Koppelstange mit dem neuen Querlenker verheiratet habe, waren da mit einer Brechstange ("Kuhfuss"?) mehr als 2 cm drinn in Sachen nach unten drücken. Die braucht man auch, wenn man das mittlere Gummi von der Koppelstange sozusagen "einführen" will. Was Du meinst ist also auf ner Bühne hätte man "die 2 cm" einfach "passend gemacht", versteh ich das so richtig?

OK, bin mir mittlerweile sicher, dass es sich hier um ein lösbares (mechanisches) Problem handelt was auch bei einseitigem Hochbocken gelöst werden kann und dass nicht irgendwelche Teile falsch sind. Oder was meinst Du?

VG

Eckhard

--
Postkangoo (LKW)
VF1FC0NAF255301XX
DIESEL K40/4000
26.10.2001
72270 Baiersbronn

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Horst @, Mittwoch, 09.12.2020, 17:34 (vor 41 Tagen) @ es_huz
bearbeitet von Horst, Mittwoch, 09.12.2020, 18:13

Hi,
auf der Bühne sind beide Räder entlastet.
Daher drückt die andere Seite praktisch nicht. Der drückt ja nur weil der andere Schenkel wegen dem Fahrzeuggewicht hochgedrückt ist. Der Stabi will dann den entlasteten auch hochdrücken, was zum entlasteten Federbein das man grad einbaut nicht passt.
Das sind auch weit mehr als 2cm Unterschied, aber ein Teil davon kann man halt drücken, offenbar die letzten 2 cm nicht
Wenn beide entlastet sind gibt es in der Länge ja gar kein relevanten Unterschied.

Aber wie gesagt den Queerstabi abzubauen von den Querlenkern ist eben auch ne Option, die Verbindungsschrauben gammelt ehh früher oder später durch.
Das Set dieser Schraube mit Gummie nennt man auch Koppelstange wobei die typische Koppelstange ganz anders aussieht als beim Kangoo. Dafür kostet die Lösung beim Kangoo fast nix.

Zu deiner Frage, ja das wird nicht an den Teilen liegen.
Er hat ja die Stoßdämpfer gar nicht gewechselt.
Die gibt's übrigens in unterschiedlichen Ausführungen, es gibt ne Kangoo Sorte außer 4x4 die auch etwas höher gelegt ist, das ist über angepasste Dämpfer ( Schlechtwegeausführung) realisiert, die sind nach unten um 5cm länger. Der untere Federteller ist am Dämpfer also 5 cm höher dadurch kommt der Kangoo höher.
(5cm ist geschätzt!)
Bei Sachs Dämpfern ist die Normalausführung 230380 die Schlechtwegeausführung 230382.
Gruß
Horst

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Mittwoch, 09.12.2020, 18:38 (vor 41 Tagen) @ Horst

Vielen Dank für Eure Kommentare.

Das Auto steht stabil auf Böcken, beidseitig. Federtausch (natürlich) links und rechts. Das "Problem" mit der Länge sehe ich auf beiden Seiten, zeitgleich mit beiden Federbeinen. Momentan kann ich mir es noch nicht erklären.

Die Feder von Spidan ist Version "Fahrwerksfeder: für Fahrzeuge mit Klimaanlage": und mit 376mm etwas länger ohne Klimaanlage 365mm.

@Horst: Reparaturanleitung Renault, Band 1284 ;-)
Wollte damit eigentlich nur sagen, dass ich die Federbeine richtig zusammengebaut sind.

Messen hat ergeben, es fehlen 4cm.

Ich würde Euch gerne Fotos zeigen, damit Ihr euch ein besseres Bild machen könnt. Leider funktioniert der Upload nicht...

Viele Grüße
Andi

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Mittwoch, 09.12.2020, 18:44 (vor 41 Tagen) @ andi

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Lotti Karotti @, Mittwoch, 09.12.2020, 19:07 (vor 41 Tagen) @ andi

Hast du denn ein Federspanner benutzt und den bis zum Anschraubversuch drauf gelassen?

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Horst @, Mittwoch, 09.12.2020, 19:17 (vor 41 Tagen) @ andi
bearbeitet von Horst, Mittwoch, 09.12.2020, 19:42

Hi,
die Querlenker gehen eigentlich weit nach unten. Wenn Du die mit ner Latte so schräg nach oben drückst gehen die logischerweise nicht runter.
Wenn der Queerstabi drin ist bewirkt logischerweise die Latte rechts auch, dass links ebenfalls nicht runter geht.
Probier wirklich Mal diese Koppelstangen zu entfernen, also die Befestigung des Stabis am Queerlenker. Dann ist die Latee auf der anderen Seite egal
Hast Du beim Zusammenbau der Dämpfer Feder usw die Federspanner weit genug zugedreht ?
Nicht, dass Dir doch noch ein paar cm bei Der ersten Mutter fehlen und der Federteller nicht richtig anliegt.
Man muss die Feder dabei unbedingt spannen, so st ist die Kraft auf die Mutter zu groß.
Ich hatte das alles Recht problemlos hinbekommen. Kann mich an keinen Gewaltakte erinnern.
Versuch doch Mal den Queerlenker nach unten zu spannen.
Man kann auch die beiden Schrauben die den Queerlenker am Rahmen halten lösen.
Die Gummies spannen den in etwa auf Mittelstellung, wenn man die leicht löst geht der einfacher nach unten.
Beim Andrehen muss das dann auch wieder so gemacht werden, also nicht andrehen wenn der noch auf den Böcken steht, sonst verdrehts die Gummies zur arg.
Gruß
Horst

Avatar

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

JAU ⌂ @, 74632, Mittwoch, 09.12.2020, 19:51 (vor 41 Tagen) @ andi

Die Länge der Feder im unbelasteten Zustand ist irrelevant weil sie bei korrekt zusammengebautem Federbein schon vorgespannt ist.
Sprich: Die Länge des Federbeins wird vom Anschlag des Dämpferkolbens vorgegeben.

Von den Bildern her kann ich aber nicht sagen was da falsch zusammengebaut wurde.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Mittwoch, 09.12.2020, 19:58 (vor 40 Tagen) @ JAU

Die Feder wurde gespannt, Teller, Lager etc. montiert, bis zum Anschlag verschraubt und dann entlastet. Der Teller sitzt gut. Die Schraube ist fest angezogen. Von der Kolbenstange bis zum Domlager sind es 3,7cm. Auch sonst waren keien Teile übrig ;-)

Die kleine Latte stützt nur leicht, damit die Achse nicht gebogen wird, d.h. nimmt kaum Kraft auf. Das Teil kommt vor der Montage natürlich weg.

Immerhin scheint es nicht an der Federlänge zu liegen. Das ist schon mal gut.

Hmm, ich bin noch etwas ratlos. Der Dämpfer war jedenfalls original in dem Kangoo eingebaut und war sehr gut demontierbar.

Könnte morgen mal die Verindugnen zwischen Qerlenker und Stabilisatoren lösen und schauen ob sich etwas bewegt.

Ein kleines Video.......

Lotti Karotti @, Mittwoch, 09.12.2020, 20:07 (vor 40 Tagen) @ andi

......um mal zu vergleichen. Vielleicht fällt dir ja etwas auf, was du eventuell verkehrt gemacht hast.
https://www.youtube.com/watch?v=3U0L2DUungk

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Horst @, Mittwoch, 09.12.2020, 20:22 (vor 40 Tagen) @ andi
bearbeitet von Horst, Mittwoch, 09.12.2020, 20:32

Hi,
die Gewinde Enden der Stoßdämpfer im Motorraum sind im Autodoc Video
eindeutig länger.
Möglicherweise Sitz dein oberer Federteller doch nicht richtig.
Die Stange hat ja zwei Absätze, möglicherweise sitzt der Federteller leicht versetzt am oberen etwas dünnerem Absatz und sitzt nicht auf dem etwas tieferem wo er hin muss.

Vergleiche dein Bild 5 mit Autodoc 00:37 und um ca 03:50.

Gruß
Horst

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Mittwoch, 09.12.2020, 20:44 (vor 40 Tagen) @ andi
bearbeitet von andi, Mittwoch, 09.12.2020, 20:50

Ich war eben nochmal unterm Auto.

Die Querlenker sind alle frei. Nichts was den Wagen abstützt.

Im Video ist mir montageseitig nichts aufgefallen. Allerdings schaut das Ende der Kolbentange im Video tatsächlich länger zu sein?!

Der obere Teller sitzt jedenfalls definitiv auf dem zweiten Absatz. Auf dem Teller sitzt das Lager, dann das Gummiteil und oben die Hülse, die dann verschraubt wird. Vier fehlende cm ist schon eine ganze Menge...

Irgendwie habe ich die Feder im Verdacht, oder den Zusammenbau. Kann es mir aber noch nicht erklären. Komisch, dass das zweite Federbein auch nicht passt. Morgen baue ich eine Feder aus, mache Fotos und baue das Bein nochmal auf.

Verstehe das Problem nicht

meinautoistkaputt @, Mittwoch, 09.12.2020, 20:52 (vor 40 Tagen) @ andi

Warum keine Bilder?

Die Länge der Feder ist doch wurscht. Der Stoßdämper gibt die Länge vor.
Die Feder wird soweit zusammen gedrückt, bis ich das Domlager aufschrauben kann. Dann wird entlastet, dabei fährt der Dämpfer maximal aus. Länger geht dann nicht!

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Verstehe das Problem nicht

andi, Mittwoch, 09.12.2020, 20:54 (vor 40 Tagen) @ meinautoistkaputt

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Horst @, Mittwoch, 09.12.2020, 21:22 (vor 40 Tagen) @ andi

Hi,
ich Versuche nochmal, die Querlenker sind auch am Rahmen mit jeweils zwei Gummibuchsen verschraubt. ( Das Ende Richtung Mitte Fahrzeug)
Wenn man den Querlenker hoch und runter drückt kommt in diese Gummibuchsen Kraft die müssen sich in sich verwinden.
Dort ist ja der Drehpunkt der Querlenker.
Daher nochmal den Tipp löse die Schrauben, so daß beim Hoch und runter die Gummies nicht mehr gegen Dich arbeiten.
Den Stabi hatte ich ja auch schon Detail erläutert.
Deine Querlenker sind für die Montage aktuell zu weit oben...die müssen zwingend etwas tiefer, und da geht garantiert noch was.

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Mittwoch, 09.12.2020, 21:30 (vor 40 Tagen) @ Horst

Danke für die Tipps. Ich mache morgen die Schrauben auf und schaue ob der Weg reicht. Einen Versuch ist es wert.

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Horst @, Mittwoch, 09.12.2020, 21:39 (vor 40 Tagen) @ andi

Und denk dran solange der Stabi noch dran ist gehen nur beide Seiten gemeinsam runter, eine Seite den Querlenker mit Reifen Latte sonst was oben gehalten, hält den Querlenker auf der anderen Fahrzeugseite auch oben, daher würde ich der Einfachheit den Stabi abschrauben, wenn's irgendwie nicht leicht runter geht.
Und vergiss endlich die dämliche Feder, es sind sich irgendwie alle einig, dass die Konstruktiv keine Rolle spielt.

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

meinautoistkaputt @, Donnerstag, 10.12.2020, 10:07 (vor 40 Tagen) @ andi

Und wie stellst du die Querlenker ohne das Wissen richtig ein?
Ich würde die an deiner Stelle nicht lösen.

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Horst @, Donnerstag, 10.12.2020, 10:33 (vor 40 Tagen) @ meinautoistkaputt

Das steht in der Reperaturanleitung von Buchli drin, das er hat.
Ich vermute ohnehin, dass die bei ihm aktuell in falscher Stellung angezogen sind und es daher so eng zugeht.
Bei meinem war der Querlenker noch Original ( angeschraubt) und das Federbein wie im Video absolut problemlos einzubauen.

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Kang Johnson @, Freitag, 11.12.2020, 00:12 (vor 39 Tagen) @ Horst

Hallo,
soweit ich mich erinnere, waren die Dreieckslenker (Querlenker) immer etwas unter Druck, wenn ich das Federbein abgeschraubt habe.
Den Dreieckslenker musste ich herunterdrücken, damit die Gummimanschette der Antriebswelle nicht vom Federbein beschädigt wurde.
Wenn das Auto auf den Rädern steht, sollten die Gummilager des Dreieckslenkers sozusagen in "Neutralstellung" sein.
Die Schrauben der Dreieckslenker werden bei der Montage im
belastenden Zustand festgezogen.
Wer macht das schon: Unters Auto kriechen, um die Schrauben festzuziehen.
Besser die Bremsscheiben auf Holzklötze stellen und kräftig wippen.
Wenn man das Federbein ohne Druck auf den Dreieckslenker heraus bekommt, deutet das mMn auf eine fehlerhafte Montage des Dreieckslenkers hin.

Was steht denn im Bucheli über die korrekte Montage?
Hätte die Belastung nicht schon bei der Demontage auffallen müssen?

Gern lasse ich mich berichtigen.
Kang

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

es_huz @, 72270 Baiersbronn, Donnerstag, 10.12.2020, 06:57 (vor 40 Tagen) @ andi

Guten Morgen Andi,

am Anfang hatte ich auch Probleme mit Bildern hier:

Nimm nicht den []Bild Knopf sondern einfach den |Upload Button direkt unten drunter:

Bild auswählen => Hochladen => und der html-Text steht direkt danach sofort in Deinem Beitrag ohne jede weitere Aktion. Dann nicht gleich absenden sondern auf Vorschau klicken:-).

Warum schreib ich das? Die verdammten Googels blockieren bei meinem WinzigWeich-PC die recht Maustaste in ihrem "Drive" und damit kann ich Deine Bilder nicht speichern (wenn ich das wollte). Mit den Bildern hier im Forum ist das problemlos möglich und eventuell hat doch der eine oder andere nen persönlichen Kangoo-Ordner auf dem PC wo manchmal eben auch Bilder gesammelt werden.

Wenn Du magst: probiers nochmal aus. Danke und Gruss

Eckhard

PS.: Viel Glück heute.

--
Postkangoo (LKW)
VF1FC0NAF255301XX
DIESEL K40/4000
26.10.2001
72270 Baiersbronn

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Donnerstag, 10.12.2020, 09:35 (vor 40 Tagen) @ es_huz

Danke Eckhard! Das Problem mit dem Upload hat sich gelöst. Die Bilder waren mit 4MB zu groß. Dann kommt beim Upload nur ein weißes Fenster. Ansonsten wars das.

Lösung: Komprimieren (in diesem Fall auf 10% der Originalgröße)

Meine Frage mit der Federlänge ist vom Tisch. Da habt Ihr alle Recht!

So richtig klar ist mir noch nicht was da schiefgelaufen sein könnte. Jedenfalls scheint ein mechanisches Problem wahrscheinlich. Dias wäre schon mal gut. Ich widme mich nochmal dem Federbein und mache anschließend den Querlenker frei, wie von Horst vorgeschlagen. Bin gespannt...

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Donnerstag, 10.12.2020, 09:21 (vor 40 Tagen) @ andi

Vorderradaufhängug Skizze
[image]

Beideitig aufgebockt, Latte stützt nur ganz leicht
[image]

Federbein hängt zu tief
[image]

Differenz ca. 4cm.
[image]

Blick von oben (lose angeschraubt)
[image]

Federbein montiert, Feder, Domlage, Staubdichtung erneuert
[image]

Vergleich Domlager alt/neu
[image]

Alte Feder (gebrochen) - pink/grün
[image]

Blick von unten - Federteller sitzt auf zweitem Absatz
[image]

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Donnerstag, 10.12.2020, 09:25 (vor 40 Tagen) @ andi

Alte Kommentare von mir, zusammengefasst:

Das Auto steht stabil auf Böcken, beidseitig. Federtausch (natürlich) links und rechts. Das "Problem" mit der Länge sehe ich auf beiden Seiten, zeitgleich mit beiden Federbeinen. Momentan kann ich mir es noch nicht erklären.

Die Feder von Spidan ist Version "Fahrwerksfeder: für Fahrzeuge mit Klimaanlage": und mit 376mm etwas länger ohne Klimaanlage 365mm.

@Horst: Reparaturanleitung Renault, Band 1284 ;-)
Wollte damit eigentlich nur sagen, dass die Federbeine richtig zusammengebaut sind.

Messen hat ergeben, es fehlen 4cm.

Die Feder wurde gespannt, Teller, Lager etc. montiert, bis zum Anschlag verschraubt und dann entlastet. Der Teller sitzt gut. Die Schraube ist fest angezogen. Von der Kolbenstange bis zum Domlager sind es 3,7cm. Auch sonst waren keien Teile übrig ;-)

Die kleine Latte stützt nur leicht, damit die Achse nicht gebogen wird, d.h. nimmt kaum Kraft auf. Das Teil kommt vor der Montage natürlich weg.

Immerhin scheint es nicht an der Federlänge zu liegen. Das ist schon mal gut.

Im Video ist mir montageseitig nichts aufgefallen. Allerdings schaut das Ende der Kolbentange im Video tatsächlich länger zu sein?!

Die Querlenker sind alle frei. Nichts was den Wagen abstützt.

Der obere Teller sitzt jedenfalls definitiv auf dem zweiten Absatz. Auf dem Teller sitzt das Lager, dann das Gummiteil und oben die Hülse, die dann verschraubt wird. Vier fehlende cm ist schon eine ganze Menge...

Irgendwie habe ich die Feder im Verdacht, oder den Zusammenbau. Kann es mir aber noch nicht erklären. Komisch, dass das zweite Federbein auch nicht passt. Morgen baue ich eine Feder aus, mache Fotos und baue das Bein nochmal auf.

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

R11, Donnerstag, 10.12.2020, 10:06 (vor 40 Tagen) @ andi

Könnte das Gewinde am neuen Federbein zu kurz sein?
Ich würde ggf. den oberen Federteller mit erneuern, mir ist so einer mal kurz nach dem Wechsel der Feder (wegen Rost) eingerissen, das waren doppelte Kosten ..
Gruß Hans

Avatar

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

JAU ⌂ @, 74632, Donnerstag, 10.12.2020, 10:24 (vor 40 Tagen) @ R11

Könnte das Gewinde am neuen Federbein zu kurz sein?

Was für ein neues Federbein? Das sind die alten Dämpfer was er da wieder einbaut.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Avatar

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Donnerstag, 10.12.2020, 16:43 (vor 40 Tagen) @ andi

Meine Erfahrung zeigt, dass man manchmal damit weiterkommt, wenn man zunächst nur den unteren der beiden Bolzen einsetzt und dann das Federbein durch nach innen drücken unter Spannung setzt, den Schenkel der Radnabe reinklappen und den zweiten Bolzen einsetzen.

Axel

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

meinautoistkaputt @, Donnerstag, 10.12.2020, 17:44 (vor 40 Tagen) @ Superaxel

Man kann auch ein Rohr nehmen und den Querlenker über den Hilfsrahmen nach unten drücken.

Und alles hat nichts mit der Länge der Feder zu tun. :-P

--
Keine Tipps in Plauderei :-P
Du wohnst in der Nähe 15370?

Avatar

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

JAU ⌂ @, 74632, Donnerstag, 10.12.2020, 17:52 (vor 40 Tagen) @ meinautoistkaputt

Und der Querlenker lässt sich drücken bis die Antriebswelle am Hilfsrahmen anstößt.
Mit der großen Verschränkung muss man nur aufpassen das der Tripode nicht aus dem Becher im Getriebe rutscht.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

waldschrat @, 21502 Geesthacht, Donnerstag, 10.12.2020, 19:07 (vor 40 Tagen) @ meinautoistkaputt

Man kann auch ein Rohr nehmen und den Querlenker über den Hilfsrahmen nach unten drücken.

Und alles hat nichts mit der Länge der Feder zu tun. :-P

Genauso habe ich es( allerdings beim Clio II ) gemacht , dazu wird gar nicht viel Kraft benötigt ( wenn man einen " Kuhfuß " oder stabilen Montierhebel benutzt ).
Gruß vom Waldschrat

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

delassi ⌂ @, Aschaffenburg, Donnerstag, 10.12.2020, 23:55 (vor 39 Tagen) @ Superaxel

Hallo Andi

Besorge dir erstmals die sogenannten Koppelstangen (da diese über kurz oder lang auch brechen) und entferne die alten vom Stabi.
Drücke mit einem Hebel den Querlenker nach unten, bis der unterste Bolzen des Federbeins eingeführt werden kann.
Dann drücke das Federbein nach innen bis der obere Bolzen passt,
Danach die neuen Koppelstangen montieren.
So habe ich die Federn bei meinen zwei alten Kangoo´s ersetzt, einer mit Klima der andere ohne, beide mit den langen Federn.

Gruß
Michael

--
Kangoo II Express 1,5dci 66KW 3333 AXG FW18 07/2014 127000km
Kangoo Rapid PH1 1,2RN 43KW 05/1998 148600km verk.
Kangoo PH2 1,5dci 60KW 04/2003 354000km verk.

Unsere Beuteltiere

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

es_huz @, 72270 Baiersbronn, Samstag, 12.12.2020, 17:26 (vor 38 Tagen) @ andi

Hallo Andi und Mitleser,

gestern abend ist meine grosse Stossdämpferbestellung hier angekommen, wer noch mal sehen will, was das war, folgt diesem Link:

https://forum.mykangoo.de/index.php?id=318509

Heute habe ich nun den Kangoo (D55 FC 2001) beidseitig hochgebockt und die Federbeine ausgebaut und zerlegt. Ich poste nun ein paar Bilder die den Tread von Andi m.E. ganz gut ergänzen; los gehts:

[image]

Der Ausbau war relativ problemlos, wenn man davon absieht, dass man zum Lösen der beiden Schrauben unten wirklich einen grossen Hebel bzw. ein dickes Rohr braucht: die sind _wirklich_ gut fest gewesen nach ?x-? Jahren. Zerlegt sieht das dann so aus:

[image]

Jedenfalls war es so, dass die gebrochene Feder auf der Beifahrerseite weder von mir, meiner Frau oder vom TÜV bemerkt wurde. Sogar als ich die Querlenker gewechselt habe, ist mir nix aufgefallen. Mein Tip an alle lautet also: wenn Ihr mal Reifen wechselt oder sonstwie da vorne unten zugange seid: Schaut mal die Federn an. Meine war unten gebrochen, aber ich habe gehört, dass die ganz gerne auch mal oben kaputtgehen. Und so siehts aus:

[image]

Vor der Arbeit mit dem Federspanner habe ich noch zur Sicherheit gemessen. Denke mal das sind so um die 36,5 mm an "freiem Stahl nach oben". Und: es ist wirklich eine ganz ganz winzige Mutter am oberen Ende der Kolbenstange. Die Federspanner waren gut zu und die Mutter konnte praktisch von Hand aufgedreht werden.

[image]

Und nun wird es spannend: Vergleich Alt und Neu:

[image]

Links ist alt und rechts ist neu. Die o.a. Mutter die beim Stossdämpfer dabei war, ist immer noch winzig, aber etwas dicker (höher), also minimal mehr Material dran.

Rechts von unten aus gesehen:
Die 5 Teile in der Reihe sind Bestandteil des SNR Domlagersatzes für 16,50 EUR. Das Teil ganz oben ist nun doch nicht doppelt, sondern es handelt sich um das Teil, wo man über den Motorraum von oben her als allererstes mit dem Losschrauben überhaupt beginnt. Die alten Teile wären noch gut gewesen, aber die 10,78 EUR für das "Federbeinstützlager" (2 Stück) machen den Kohl nicht fett. Interessant ist es in der Mitte, weil:

+ Entweder hab ich nun etwas zuviel oder beim alten Aufbau war etwas zu wenig unterwegs.

+ von unten her gesehen Teil 3 (rechts): das ist schon deutlich höher als das alte Teil

+ von unten her gesehen Teil 4 (rechts): Aktuell hab ich da noch gar keinen Plan, was ich damit anfangen soll. Eigentlich sieht die Mutter genau so aus, wie die beiden Muttern mit denen der Stossdämpfer unten festgezurrt wird, aber das "SNR-Teil" heisst ja "Reparatursatz Federbeinstüzlager mit Wälzlager Domlager" und ich denke nicht, dass das Sinn macht etwas da für unten mit reinzupacken und dann noch die Hälfte der benötigten Schrauben.

Wie auch immer, ich werde mich da durchkämpfen (ab Mo. gehts weiter) und dann nochmal berichten.

Mit freundlichen Grüßen

Eckhard

--
Postkangoo (LKW)
VF1FC0NAF255301XX
DIESEL K40/4000
26.10.2001
72270 Baiersbronn

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

es_huz @, 72270 Baiersbronn, Sonntag, 13.12.2020, 09:07 (vor 37 Tagen) @ es_huz

Moin, Moin,

und am Tag danach sieht man klarer:

habe gestern abend am Ende etwas Unsinn gepostet und das Gummilager ganz oben (Motorraumseitig) ist doch doppelt. Nur einmal ist es eben eine Einheit und einmal sind das 2 Teile. Hier nochmal ein Bild mit dem "Gesamtaufbau". Und die "2-Teile SNR Einheit" (links) ist deutlich flacher als die "5-Euro Billigheimerversion".

Wünsche noch einen schönen Sonntag für alle.

Gruss

Eckhard

[image]

--
Postkangoo (LKW)
VF1FC0NAF255301XX
DIESEL K40/4000
26.10.2001
72270 Baiersbronn

Avatar

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

JAU ⌂ @, 74632, Sonntag, 13.12.2020, 12:19 (vor 37 Tagen) @ es_huz

Ich würde Teil 3 und 4 (von oben) aus dem Satz gar nicht verbauen sondern auf die Originalteile zurückgreifen. Einfach weil sie anders sind. Die originale Buchse hat kein Gewinde und die kleine, dünne Sechskantmutter ist (wie selbst festgestellt) flacher.
Wegen der fragilen Mutter mach ich mir keine Sorgen, die ist eher für die Montage. Richtig gehalten wird der Spaß nachher eh von der Selbstsichernden oben.


Überrascht mich etwas dass das doppelt bestellte Teil der Teller auf der Oberseite ist.
Die selbstsichernde Mutter zu ersetzen ist nicht verkehrt, an meinem Federbein waren das glaub noch zwei Teile.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

es_huz @, 72270 Baiersbronn, Montag, 14.12.2020, 07:02 (vor 36 Tagen) @ JAU

Hallo Jau,

hab ne Weile gebraucht, bis ich verstanden hab, was Du meinst (mit den Teilen 3 und 4 von oben) aber nun denke ich, dass das ein toller Tipp ist, den ich mir definitiv angucken werde.Ich hätt da nur noch eine (theoretische) Frage:

Was ist besser daran, wenn das Teil Nr. 4 ..................

{
von oben: hier zu sehen:
https://forum.mykangoo.de/images/uploaded/202012130805245fd5cb44021e8.jpg
}

also wenn dieses Teil __KEIN__GEWINDE__ hat? Ich könnte mir vorstellen, dass das ein klitzeklein wenig dem Lager oberhalb von der "? oberen Federabdeckung aus Stahl ?" hilft beim Drehen. Apropo.... Warum ist oben kein Gummiteller wie unten?

[image]


und soll ich auf das Lager bzw. die Aufnahme auf dem "Stahlteller" irgendein Fett schmieren?

Vielen Dank und freundliche Grüße

Eckhard

PS.: @andi:

Wg. dem hier brauchst Du Dir m.E. keinen grossen Kopf machen:

@JAU: Davor habe ich Respekt. Denn dann wird das ganze aufwendig :)

Und der Querlenker lässt sich drücken bis die Antriebswelle am Hilfsrahmen
anstößt. Mit der großen Verschränkung muss man nur aufpassen das der
Tripode nicht aus dem Becher im Getriebe rutscht.

Als ich meine Querlenker gemacht habe, hab ich gedacht, dass mir genau das passiert ist, also das Rausrutschen. Ich hab dann das Getriebeöl abgelassen und die drei Schrauben vom Ring der das Gummi hält weggemacht und siehe da: die Welle war noch drinnen, das hätts gar nicht gebraucht. Jedenfalls geht es da um cm und nicht um mm in Sachen Beweglichkeit der Welle Getriebe <-> Achsschenkel. Du solltest einfach beim Herumschrauben immer daran denken bei allem Drücken und Ziehen mehr nach unten zu arbeiten, als nach aussen zur Radaussenseite. Das mit dem Getriebeöl ablassen und nachsehen ist eigentlich kein Problem, wenn Du Dir am Ende unsicher bist, aber 2 Stunden Arbeit und 20 Euronen für so 3,5 Liter neues Öl (75W80) kommen dann noch obendrauf und das kann leicht vermieden werden.

PPS.: Und guck Dir nochmal an, wo bei Deinen Federbeinen ganz ganz oben die Schraube sitzt. Auf Deinem Bild ist das gefühlt fast plan. Ich hab ja ein Bild eingestellt mit diesen 36,5 mm "an freiem Gewinde" an der Kolbenstange. Und im Motorraum hab ich vor dem Ausbau auch nachgesehen. Oberkante Schraube bis "Ende von allem" = 12 mm die noch zu sehen sind von der Kolbenstange.

--
Postkangoo (LKW)
VF1FC0NAF255301XX
DIESEL K40/4000
26.10.2001
72270 Baiersbronn

Avatar

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

JAU ⌂ @, 74632, Montag, 14.12.2020, 09:18 (vor 36 Tagen) @ es_huz

Was ist besser daran, wenn das Teil Nr. 4 ..................
[...]
also wenn dieses Teil __KEIN__GEWINDE__ hat?

Man kann Text hier auch formatieren um ihn hervorzuheben. Durchgehende Großschreibung wir immer noch als Schreien interpretiert.

Zur Sache: Es geht gar nicht darum ob da ein Gewinde dran ist. Du hast doch selbst geschrieben das es eine andere Länge hat. Ergo: Passt nicht.
Teilesätze werden oft für mehre Modelle zusammengestellt. Da wirfst man auch mal einen Centartikel mehr rein wenn man sich dadurch Aufwand bei den Varianten spart. Daher taugen Teilesätze nicht als Referenz bei der Montage.

Ich könnte mir vorstellen, dass das ein klitzeklein wenig dem Lager oberhalb von der "? oberen Federabdeckung aus Stahl ?" hilft beim Drehen.

Den Gedankengang kann ich nicht nachvollziehen. Das Lager wird auf dem Federbein festgeschraubt. So oder so.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Daumen drücken für den TÜV hat nicht geklappt

es_huz @, 72270 Baiersbronn, Mittwoch, 16.12.2020, 07:59 (vor 34 Tagen) @ es_huz

Hallo zusammen,

eventuell sind die folgenden Infos auch für andere interessant in "Lockdown-Zeiten":

bin gestern zu einem Dekra-Standort in Baden-Württemberg gefahren, nachdem ein Anruf zuvor bei der zentralen Dekra 0800er-Auskunft genau 0,0,nix an brauchbaren Infos ergab. Das Ergebnis:

Die mir auf dem Prüfbericht einer "Pfälzer Dekra Prüfstelle" zugesicherten 2 Monate Zeit für die Nachprüfung gelten in Baden-Württemberg leider nicht. Ich müsse also, da die hier geltenden 4 Wochen bereits überschritten seinen, erneut das "volle Programm" für sehr günstige 119 EUR durchlaufen. Tja.

Das habe ich abgelehnt und zwar (das ist nun was für die Techniker) weil der Wagen auch recht gut nach links gezogen hat (aufgrund von noch nicht perfekt eingestellter Spur). Ich habe keine Ahnung ob sich sowas auf dem Bremsenprüfstand gezeigt hätte, aber da sie mir in der Pfalz damals gnädigerweise die Handbremse (mit ein paar Zacken Weg mehr als gut) durchgelassen haben, wollte ich eine vollständige Neuuntersuchung eben vermeiden. Tja, so siehts aus und ich bin "not amused". Jedenfalls:

Ich werde nun die Spur nach der "Maurermethode" einstellen.......

https://forum.mykangoo.de/index.php?id=286958

...... weil ich aktuell nicht weiss, ob ich noch woanders hin kann und ob da geöffnet ist und wie das läuft und dann nochmal (inmitten des Lockdowns) zu dem - Zitat - "systemrelevanten TÜV bzw. Dekra" fahren (die selbstverständlich auch weiterhin geöffnet haben) und zwar in ein anderes Bundesland. Drückt mir die Daumen dass ich nicht verhaftet werde:-).

Viele Grüße und machts gut

Eckhard

PS.: @biggi:
Die Idee mit den Federspannern sich die fehlenden cm zu holen in eingebautem Zustand kann sicher funktionieren:

+ Wenn man idealerweise zu zweit ist, der Federspanner nicht allzuviel wiegt, wie im vorliegenden Fall nur die Federn ersetzt wurden und man noch keine 60+ Jahre alt ist.

In meinem Fall war es so, dass für mein Gefühl diese Federn massig Vorspannung haben und ich sowas keineswegs mit diesen "kleinen, leichten, sehr platzsparenden Billigfederspannern" machen wollte. In eingebautem Zustand würde sich das zwar anbieten, aber ich war echt froh um den guten und sehr schweren Federspanner. Nach dem Spannen in eingebautem Zustand müsste man ja auch (gleichzeitig?) den Stossdämpfer nach oben drücken (um einmal unten die 2 Schrauben reinzukriegen und einmal damit oben die Feder nicht aus dem Teller rausfällt) und beim neuen Stossdämpfer braucht es da auch etwas Kraft dazu und das alles dann noch gleichzeitig: Puhuuuu.....

Mein Fazit also....

kann gehen, sollte aber definitiv nicht unterschätzt werden.

PS.: und ist vielleicht besser für junge, kräftige + mutige (mit 4-5 Händen:-)) geeignet.

--
Postkangoo (LKW)
VF1FC0NAF255301XX
DIESEL K40/4000
26.10.2001
72270 Baiersbronn

Daumen drücken für den TÜV hat nicht geklappt

biggi, Mittwoch, 16.12.2020, 10:57 (vor 34 Tagen) @ es_huz

Ist keine Frage des Mutes oder der Händezahl, sondern eher eine Frage des Federspanners.
Bei vielen Fahrzeugen muss man die Feder schon eingebaut zusammenziehen, wenn man das Dämpferbein ausbauen will, gerne bei der Hinterachse. Und das ist gängige Werkstattpraxis.

Das Herunterdrücken mit langen Hebel hat neben der Händezahl zudem das Problem, das der Bodenkontakt bei der Aufbauhöhe sehr schnell erreicht wird, wenn den Überhaupt ein einfädeln auf Grund möglich. Auf Bühne auch kein Problem. Das muss man dann auch improvisieren.

Das schiefziehen auf Grund Spur ist kein Thema, das dem TÜV auffällt, wenn der reifen nicht einseitig blank.

Zacken Handbremse ist doch eingentlich nur Seilspannen am/zum Hebel. Ist aber auch eigentlich kein Thema, wenn es im Rahem bleibt. Entrieglungknopf senkrecht ist natürlich NoGo. Deutet aber darauf hin, dass der Automatiknachsteller in der HA-Bremse nicht funktioniert, festgegammel ist, oder die Beläge runter und Ende Nachstellung erreicht.

Avatar

Daumen drücken für den TÜV hat nicht geklappt

JAU ⌂ @, 74632, Mittwoch, 16.12.2020, 13:12 (vor 34 Tagen) @ biggi

Ist keine Frage des Mutes oder der Händezahl, sondern eher eine Frage des Federspanners.

Doch, es ist eine Frage der Händezahl. Das Gas im Stoßdämpfer sorgt nämlich dafür das dieser, unbelastet, immer auf volle Länge ausfährt. Es bringt also nix die Feder zu spannen wenn man den Dämpfer nicht ebenfalls spannt.

Ich glaube übrigens das alle aktuellen PKW-Stoßdämpfer eine Gasfüllung haben, auch wenn das nicht explizit beworben wird. Es ist einfach Serienstandard geworden...


mfg JAU

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002

Daumen drücken für den TÜV hat nicht geklappt

biggi, Mittwoch, 16.12.2020, 20:28 (vor 33 Tagen) @ JAU

Dann lass es michmal so ausdrücken:

Es sollte unstrittig sein, daß die Feder wohl den Hauptwiderstand bei der Längenreduzierung erzeugt.
Der ist dank Federspanner weg.
Und wenn sich der Dämpfer nicht leicht zurückdrucken läßt (was auch einfach mit an der Schwerkraft liegt, denn es hängt ja jetzt Feder, Federspanner und Dämpferbein an der Kolbenstange und zieht gen Boden und macht einen auf Gasdruckdämpfer ), bekommt man auch das in den Griff. (z.B. Spanngurt), was zudem auch den Vorteil hat, daß man das ganze dann auf Maß voreinstellen kann und dann nichts mehr unter Spannung steht.

Dann kann man auch im ersten Schritt der Paarung ersteinmal nur 6er Bolzen oder konischen Montagestift reinschieben zum Vorfixieren. Dann im zweiten Loch Originalschraube oder sich dem Stück für Stück nähern. Man hat ja alle Zeit der Welt.

Das muss jeder selber wissen. Hängt auch ganz vom Erfahrungsschatz, der Risikobereitschaft und anderer Faktoren ab. Im Radhaus wird es mit 4 Händen bzw.2 Mann bei bodennahem Aufbocken doch schnell eng und die Hebelarme werden ungünstig und die Uhr tickt bis die Kräfte bei einem schwinden und der andere sich verletzt.

Ich gehe das ganze immer Scheibe für Scheibe an, bis zum letzten Schritt. Dauert vielleicht etwas länger, auf den ersten Blick, ist aber für alle entspannt.

Diesbezüglich....

Lotti Karotti @, Mittwoch, 16.12.2020, 21:01 (vor 33 Tagen) @ biggi

....hatte ich auch schon die Frage nach den Federspannern gestellt https://forum.mykangoo.de/index.php?id=318572

Genauso hatte ich es nämlich auch gemacht, also die Federspanner dran gelassen, bis die Federbeine in Position zum Anschrauben sind, also Schrauben in den Löchern drin sind. Das ging alles völlig problemlos und auch recht schnell. Und das Ganze auch nur mit Wagenhebern und Böcken unterm Auto, ohne Dachlatten oder ähnlichem. Die Stoßdämpfer sind zwar schwer herausziehbar, aber es geht im unbelasteten Zustand. Und wenn man die Federspanner vor dem Einbau noch dranlässt. hat man genug Spielraum bei den Stoßdämpfern. Wichtig ist nur, dass man den Federspanner langsam löst, damit man eventuell die Feder am Schluss noch in die richtige Position drehen kann. Die ist zwar schon durch den unteren Teller in richtiger Position, aber wenn dann nur ein paar Millimeter zur Endposition fehlen, kann man die dann noch drehen.
Jedenfalls war es bei mir eigentlich ganz easy...beide Seiten.

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Sonntag, 13.12.2020, 20:56 (vor 36 Tagen) @ es_huz

Hallo Zusammen,

@Eckhard: Die Bilder passen wirklich gut zu dem Thema. Bis auf dem oberen Deckel (meiner ist mit integrierter Mutter) sieht es gleich aus.

@Michael: Die Koppelstangen sind bestellt.

@JAU: Davor habe ich Respekt. Denn dann wird das ganze aufwendig :)

Und der Querlenker lässt sich drücken bis die Antriebswelle am Hilfsrahmen anstößt.
Mit der großen Verschränkung muss man nur aufpassen das der Tripode nicht aus dem Becher im Getriebe rutscht.

Der Stabi ist frei, der notwendige Kraftaufwand allerding noch sehr, sehr hoch. Mitte der Woche, pünktlich zum Lockdown, gehe ich das Thema wieder an und berichte Euch.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag
Andi

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Dienstag, 22.12.2020, 10:27 (vor 28 Tagen) @ andi

Hallo Zusammen,

vielen Dank nochmals für eure wertvollen Tipps! Eure Kommentare haben mir sehr geholfen, denn nicht immer sind in einem Handbuch alle Schritte gut beschrieben. Auch in den Werbevideos sieht es häufig sehr einfach aus :)

Das Projekt ist nun erfolgreich abgeschlossen und ich möchte noch ein paar Erkenntnisse posten:

1. Die Länge der Feder spielt beim Einbau keine große Rolle. Ist die Feder zu lang, ist die Vorspannung hoch, ist die Feder zu kurz, möglicherweise zu gering. Die Länge des Federbeins ist durch die Länge des Dämpfers festgelegt.

2. Nach dem lösen des Stabilisators, war die Montage des Federbeins (problemlos) möglich.

Stabilisatoren öffnen (ich habe beide Seiten geöffnet):

[image]

Das Gummilager geht (fast immer) kaputt. Ich musste es sogar aufsägen.
Tipp: Vorher neue Bestellen! Bezeichnung: Stange/Strebe, Stabilisator RENAULT,NISSAN

[image]

Dann mit dem Fuß den Querlenker nach unten drücken (Kraftaufwand mäßig) und Schrauben platzieren (auf Foto bereits drin). Tipp: Erst an einer Bohrung fixieren, z.B. mit einem Körner, dann eine Schraube durchstecken.

[image]

3. Stabilisator-Stange (Gummilager)

Das ist echt eine fummelige Angelegenheit. Die Schrauben sind sehr kurz. Daher bekommt man die Mutter nur unter Spannung auf das Gewinde. Tipp: Wagenheber unter Stabi und mit Brechstange den Schraubenkopf nach unten drücken (Hebel ansetzen an Achsschenkel). Das ging bei mir sehr gut (am besten zu zweit).

Viele Grüße, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Bleibt Gesund!

Andi

Avatar

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

Martin Gensch @, Hannover, Dienstag, 22.12.2020, 10:36 (vor 28 Tagen) @ andi

Hallo Andi,

ich habe diesen Thread aufmerksam verfolgt, daher vielen Dank für deine abschließende Erfolgsmeldung.

Frohe Weihnacht und einen guten Start ins Jahr 2021.

Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Länge der Fahrwerksfeder (vorne)

andi, Dienstag, 22.12.2020, 17:05 (vor 28 Tagen) @ Martin Gensch

Hallo Martin,

sehr gerne! Vielen Dank für dein Feedback!
VG Andi

Länge der Fahrwerksfeder (vorne): Mit Federspanner kürzen.

biggi, Montag, 14.12.2020, 20:45 (vor 35 Tagen) @ andi

Was spricht eigentlich dagegen, die Feder per Federspanner (sollte sich befestigen lassen) zusammenzuziehen und die 4cm +x zu holen. Und dann das Federbein einfach mit dem Schwenklager zu verschrauben. Und den Federspanner wieder lösen. sollte auch bei Gasdruckdämpfer zumindest die Kraft deutlich reduzieren.

Bevor ich mir mit Hebel ....

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum