KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Elektrische Pumpe im Tank beim Diesel??? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

ingolf @, B, Montag, 21.12.2020, 08:04 (vor 35 Tagen)

Hallo Forum,
ich dachte bisher der Diesel zieht seinen Saft mit einem Teil der Hochdruckpumpe aus dem Tank.
Das scheint geändert worden zu sein. Zumindest VF1FWG7B551027430 läuft nicht an, hat keinen Fehler nach Clip.
Wenn es aus dem Laderaum brummt bei Drehung des Schlüssels auf "Zündung", startet er.
Brummt es nicht, orgelt nur der Anlasser.

Fragen:
Wie wirkt die Wegfahrsperre? Auf die Pumpe? Wie wird das angezeigt, wenn sie nicht öffnet?
Wo wird die Pumpe eingeschaltet? UCH oder eines der beiden Relais darunter?
Die Relais habe ich gegeneinander getausch, keine Verbesserung.
Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

Elektrische Pumpe im Tank beim Diesel???

Lotti Karotti @, Montag, 21.12.2020, 08:29 (vor 35 Tagen) @ ingolf

Moin ingolf,

hast du selbst mit CLIP ausgelesen? Ich habe mich seinerzeit auch mal ins Bockshorn jagen lassen, weil bei den G2 bzw. die neueren Renault´s die bildliche Darstellung der Steuergeräte spinnennetzartig angeordnet sind. Wenn alle Steuergerätepunkte grün sind, liegt kein Fehler an. Aber bei einer roten Darstellung in diesem Netz liegt ein Fehler vor. Und genau diesen roten Punkt (oder Quadrat) muss man anwählen und erst dann kann man den gespeicherten Fehler dort auslesen.
Beim G1 ist das so, dass man alle Steuergeräte in einem Rutsch auslesen kann und dann wird gelistet, welche Steuergeräte einen Fehler gespeichert haben und welche Steuergeräte fehlerfrei sind.

Wenn also die Pumpe beim Startversuch nicht anfängt zu laufen, liegt irgendwo ein Fehler an, der auch gespeichert wird. Da solltest du nochmals genauer auslesen.

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km (Stand 06/2020)
Nun 380.000 km im Januar 2021
Fast alles auf LPG gefahren und rennt ohne Ende

Avatar

Elektrische Pumpe im Tank beim Diesel???

ingolf @, B, Montag, 21.12.2020, 12:03 (vor 34 Tagen) @ Lotti Karotti

Hallo Lothar,
ja, selbst ausgelesen. Die neue Software ist ungewohnt aber ich clicke einfach überall drauf und gucke, was passiert... Das heisst heute intuitiv und nicht planlos sagt mein Junior.

Die Fehler werden alle angezeigt wenn man nach der Diagnose auf "Fehler nach Steuergerät" geht eben pro Steuergerät.

Da waren einige gelbe also gespeicherte und 2 rote (aktuelle)

DTC 050464 1.def und nachdem ich die Relais getauscht hatte
DTC 926846 1.def
Beide liessen sich löschen und der Motor startete trotzdem nicht.
Später ohne weiter Arbeiten war beim drehen des Zündschlüssels das Geräusch, was ich für die Pumpe im Tank halte, zu hören und der Motor startete sofort.
Mehrmals wiederholt, startete immer sofort.
2 Stunden und 10 km später wieder Ruhe und kein Start. Morgen fahre ich zum Patienten um erneut auszulesen.

Haben die Relais damit etwas zu tun?

Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

Avatar

Elektrische Pumpe im Tank beim Diesel???

Jeff, Montag, 21.12.2020, 12:16 (vor 34 Tagen) @ ingolf

Haben die Relais damit etwas zu tun?

Eher nicht.
Es könnte die Steckverbindung am Tankgeber verrottet sein.
Um das zu überprüfen und instandzusetzen muß der Tank abgesenkt werden.
Sonst hat man keine Chance da dran zu kommen.*devil*

Elektrische Pumpe im Tank beim Diesel???

Horst @, Montag, 21.12.2020, 12:50 (vor 34 Tagen) @ Jeff

Hi,
nur die ersten G2 hatten oben keinen Kontrolldeckel, bei denen muss man wirklich den Tank absenken.
Das mit dem Deckel über dem Tankhat Renault ganz schnell wieder eingeführt.

Gruß
Horst

Avatar

Hauptrelais Motorsteuerung?

ingolf @, B, Montag, 21.12.2020, 15:02 (vor 34 Tagen) @ ingolf

Hallo,
weiß jemand wo das Hauptrelais Motorsteuerung sitzt und wie es aussieht?
In einer Fehlersuchanleitung zur Kraftstoffversorgung habe ich einen Verweis darauf gefunden, dem ich gerne nachgehen würde.
Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

Avatar

Hauptrelais Motorsteuerung?

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Montag, 21.12.2020, 19:44 (vor 34 Tagen) @ ingolf

Wenn du einen Clip hast kannst du doch alles Mögliche prüfen . Du kannst im Motorsteuergerät die Kraftstoffpumpe ansteuern , bzw das Relais welches selber in der UPC sitzt .
Dein Kangoo hat keinen Deckel für den Tankgeber , Tank absenken und den Stecker begutachten . Mangels Kontakt ist ein zu hoher Übergangswiderstand an den Stecker Pins der das Kunstoff drumrum schmelzen lässt . Mal hast du Kontakt mal nicht .
Ist es schon böe den Tank ausbauen . Es gibt Reparaturstecker und Tankgeber für kleines Geld bei Ebay .

--
Kangoo Center TML
Hier dreht sich alles um den Kangoo und deren " Klone " Citan und Kubistar
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!!

Avatar

Hauptrelais Motorsteuerung?

ingolf @, B, Montag, 21.12.2020, 21:53 (vor 34 Tagen) @ Kangoo-Center -TML

Hallo,
bisher hatte ich genau diese Ansteuerung der Pumpe im Clip nicht gefunden.
Kühlerlüfter, Innenraumlüfter u.s.w. hatte ich gefunden.
Morgen suche ich nochmal.
Gefunden habe ich Steckerbelegungen der UCH wobei mir nicht klar ist warum 2 Pinne verschiedener Stecker die Bezeichnung Kraftstoffpumpe tragen.
Den Tank abbauen zu müssen ist wenig reizvoll aber wenn es sein muss...
Sollte es der Stecker sein, würde mich das richtig ankotzen denn der erste Kangoo 2, den Cheffe kaufte hatte just nach Ablauf der Garantie genau diese Schwäche. Allerdings ein Benziner. Sollte das immernoch Thema sein beim Createur .... ist schlecht für meinen Blutdruck also erstmal morgen suchen.
Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

Avatar

Es war wieder der Stecker!!!

ingolf @, B, Mittwoch, 13.01.2021, 14:02 (vor 11 Tagen) @ ingolf

[image]So, nachdem ich gemessen hatte, dass an den beiden dickeren Kabeln, die im Schutzschlauch neben dem Hinterachslager zum Tank hochgehen Spannung anlag, ging die Krücke in die Werkstatt weil ich hier keine ausreichenden Mittel habe um den Tank auszubauen. Eine Öffnung im Boden gibt es auch nicht.
Ergebnis: Stecker verbrannt!
Der Createur hat zwar den Stecker geändert aber er taugt immernoch nichts.
Vergleich: https://forum.mykangoo.de/index.php?id=247870
Einen Gegenstecker gibt es wie auch eine neue Pumpe denn dieses mal ist der Pol so weit innen verbrannt, dass nichts mehr anzulöten ist.

700 € später ist alles wie vorher also der ersetzte Stecker ist gleich dem alten also eine gewisse Zeit geeignet.

Grüße, Ingolf

--
Nicht alles, was ein Kangoo kann, ist auch gut für ihn.
3x G2 1,5 dci, 1x G2 1,6; 2x G1 1,5 dci
Evolution: R4 F4 und F6, Rapid 1,2 alle Baujahre, Kangoo G1 und G2

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum