KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Noch zu retten? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 13:43 (vor 13 Tagen)
bearbeitet von Flier, Dienstag, 05.01.2021, 13:50

Danke für die Aufnahme und frohes neues Jahr ✌
Vll haben ein paar schon von mir gelesen in Facecook. Heiße Thomas, 29 aus der Vorderpfalz und habe seid ca nem. Monat nen kangoo mit erst 42000km in gutem Zustand soweit.
Mein kangoo und ich haben leider echt kein guten Start.

Bj 2000 1.4er 75 PS sprich KCOH, E7J634

Kurze Symptome : manchmal startet er schlecht, manchmal gut, manchmal 10min georgel, stinkt, qualmt un man muss ihn mit teils ordentlich Gas am Leben halten. Zwei - drei mal ums eck, geht er aus wenn ich auf die Kreuzung zurolle (2. Gang, kupplung getreten) kurzes auskuppeln oder kurzes Orgeln un er is wieder da, tut sich aber schwer, manchmal hat er kurze ruckler und manchmal denkt man es zieht jemand am heck (leistungsloch für höchstens ne Sekunde) ganz merkwürdig und nervig.

OT geber Stecker hatte ich mal ab un mal sauber gemacht, seid dem wars finde ich schlimmer. Problem : der Haufen soll mich durch den Alltag und primär durch den Winter bringen um meinen bisheriges Alltagsauto (mittlerweile oldtimer) zu entlasten. Also hab ich Sachen wie
-grüner Stecker
-Drosselklappe
-sonstige Stecker usw...
Erst mal sein gelassen, (vll ein Fehler) aber es ist kalt, ich war böse krank und ich habe keine Möglichkeit vernünftig zu Schrauben.

Jetzt zum eigentlichen Problem. (Video bekomme ich nicht hochgeladen) das klingt gar nicht gut. Es ist ein floppen zu hören aus Richtung des Zahnriehmens. Ich lasse ihn jetzt stehen und habe nun 2 Baustellen daheim, juhu

Noch zu retten?

Mc Stender @, Hamburg, Dienstag, 05.01.2021, 14:03 (vor 13 Tagen) @ Flier

Hallo,
42k km und das in 20 Jahren ?
Schatz - Sucher von Beruf ?

Schau mal die Dichtungen der Einspritzventile zum Ansaugkrümmer nach.
Die sind schon überfällig.

Gruß
Mc Stender

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 15:50 (vor 13 Tagen) @ Mc Stender

Ja, so viel Glück zu haben ist schon ne Ausnahme aber bringt mir alles nichts wenn der Motor vll gerade wegen der geringen Laufleistung Probleme macht. Davon habe ich auch schon gelesen, ebenso von der Lambdasonde ganz zu schweigen von allen anderen noch typischeren Dingen die man tun kann. Aber sehe ich ohne groß Arbeit ob es diese von dir genannten Dichtungen sind? Ich möchte ihn so nicht nicht mehr bewegen und wenn ich hier jetzt halbherzig Anfang zu Schrauben usw habe ich keine Lust drauf, dass es im Endeffekt tatsächlich der Zahnriehmen (den ich jetzt eh machen lassen wollte) bzw alles was dazu kommt ist. Abgesehn von der ZKD. Und ich bin eig auch echt nicht in Stimmung bei dem Wetter zu Schrauben. Genau das sollte mit dem Auto vermieden werden. Es fällt mir schwer da jetzt behutsam dran zu gehen bevor ich mich vergesse

Noch zu retten?

Schrauber @, Dienstag, 05.01.2021, 14:18 (vor 13 Tagen) @ Flier

Willkommen im Forum! Als erstes muss ich sagen, dass du mit dem E7J einen Motor hast, der für Probleme bekannt ist, insbesondere die Zylinderkopfdichtung, weil der Motor im Kangoo ungünstig am Zylinderkopf aufgehängt ist. Deswegen auch die ersten Fragen: Dampft er stark aus dem Auspuff, also weisser Wasserdampf? Ist gelblicher Schaum innen am Öldeckel? ist Öl im Ausgleichsbehälter der Kühlflüssigkeit? "Verbraucht" er Wasser?
Und zum Zahnriemen: Wann wurde der denn zuletzt getauscht? Vom Fahrzeugalter her wäre der schon dreimal fällig gewesen ... wenn es noch der erste ist oder er auch nur älter als 6 Jahre ist, würde ich den Motor jetzt nicht mehr starten!
Der geringe Kilometerstand ist auch eher kein gutes Zeichen, da er wahrscheinlich auf viele Kurzstreckenfahren zurückzuführen ist, das tut keinem Motor gut. Mein erster E7J hatte nach 13 Jahren bei der Vorbesitzerin nur 61.000 km drauf und hat es bei mir trotz erneuerter Zylinderkopfdichtung und Langstrecken nicht mehr lange gemacht.

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 15:58 (vor 13 Tagen) @ Schrauber

Na das sind ja tolle Aussichten fürs Winter- und Alltagsauto. Beim Starten bzw Orgeln dampft er halt ordentlich weis und stinkt.
Schaum, Öl im Wasser gucke ich heute noch nach und über den Verbrauch vom Wasser kann ich nicht viel sagen. Bin echt wenig gefahren bis jetzt. Mir fiel nichts aus und mehr als in die Mitte ging der Temperaturzeiger nie.

Angenommen die zkd, der Zahnriehmen und die Ventile usw kommen alles auf mich zu... Da wär ne andere maschiene doch empfehlenswerter oder? Grad weil der so anfällig ist. Und dann vll sogar nen ganz anderen zum Beispiel den 1.2 16v..?

Noch zu retten?

Schrauber @, Dienstag, 05.01.2021, 16:24 (vor 13 Tagen) @ Flier

Ein anderer Motor lässt sich kaum mit angemessenem Aufwand einbauen. OK, 2000 gab's noch kein zentrales Steuergerät, aber selbst da würde ich Probleme mit der Wegfahrsperre und weiteren elektronischen Komponenten erwarten.

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 16:45 (vor 13 Tagen) @ Schrauber

Wäre wohl auch zu einfach.
Du meinst aber nen anderen im Sinne von zb 1.2er, oder? Oder gibt's bei nem generalüberholten mit gleichen kennbuchstabe auch Probleme mit Elektrik und Steuergerät?

Noch zu retten?

Mc Stender @, Hamburg, Dienstag, 05.01.2021, 17:01 (vor 13 Tagen) @ Flier

Hallo,
locker 5 1.4er wurden mit 40cm Draht an der richtigen Stelle wieder flott.
Der Kostenvoranschlag vom Freundlichen lag bei guten 6500 Euro.
Zylinderkopfdichtungen reihenweise.
Nur, die waren allesamt Jünger und hatten viel mehr KM drauf.

Mit Bremsenreiniger kannst Du zwischen der Ansaugbrücke hindurchsprühen. An die Unterseite der Einspritzventile.
Ändert sich der Motorlauf = Dichtungen der Einspritzventile im .... Reif für´s Altersheim.

Abgesehen davon, kann auch die Zündspule / Zündkabel / Kerzenstecker einen "weg" haben.

Ich glaube, Auslesen ging auch bei den Alten schon ?
Per Adapter.

Gruß
Mc Stender

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 17:21 (vor 13 Tagen) @ Mc Stender

Wie meinst du das mit dem Draht?

Noch zu retten?

Horst @, Dienstag, 05.01.2021, 17:29 (vor 13 Tagen) @ Flier

Hi,
es gibt ein Stromversorgungskabel, das zum MSG geht, das zersetzt sich regelrecht, gammelt also vor sich hin. Warum gerade nur die eine Ader gammelt ist merkwürdig aber wohl beim 1,4er ne Tatsache.
Aber normalerweise geht dann nix mehr. Und Gas geben um den Motor laufen zu lassen würde auch nicht helfen.
Gruß
Horst

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 17:35 (vor 13 Tagen) @ Schrauber

Jetzt kam ich nicht mehr dazu zu gucken. Ich werde die Tage mal gucken wegen Schaum und Öl im Wasser. Was den Zahnriehmenwechsel angeht.. Er wurde bis dato erst einmal gewechselt und das vor mehr als 6 Jahren. Starten werde ich nicht mehr. Auslesen is angesagt und dann mal schauen.

Avatar

Noch zu retten?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 05.01.2021, 17:46 (vor 13 Tagen) @ Flier

Dein Wagen hat ein altes OBD1, da kommt nicht so viel raus beim auslesen.

Allein der Zahnriemenwechsel kostet gern mal mindestens 300 € und mehr (eher mehr!). Schmeiss weg den Koffer. Es lohnt sich kaum bei den Symptomen, wenig KM auf der Uhr hin oder her.

Schau mal wie die Fensterrahmen der Schiebetüren drauf sind. Hast Du Klappfenster mit "Knöpfen" aussen? Wenn nicht, wette ich auf Blätterteig unterm Gummi.

Axel

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 17:51 (vor 13 Tagen) @ Superaxel

Was heißt hier schmeiß weg?
Er hat mich bissl was gekostet wo ich net einfach wegwerfen will und er steht gut da. Ja, er hat an den schiebeturen bissl rost aber "nur" in der nuht innenliegend wo sich das gummi hält. Nicht in der Tür bzw Karosse direkt und beim faltdach is ein mitnehmerröllchen kaputt. Ansonsten gut.

Avatar

Noch zu retten?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 05.01.2021, 17:59 (vor 13 Tagen) @ Flier

Ja, aber so kommt eins zum anderen. Ja, Du hast Geld bezahlt, aber man kann eben gutem Geld auch schlechtes hinterherschmeissen.

Wenn der Riemen über 6 Jahre alt ist, dann ist das für mich ein erstes Indiz für ein nicht gepflegtes Auto. Ein Wagen der nach mehr als 20 Jahren keine 50.000km gelaufen ist, hat sicherlich noch mehr Überraschungen parat. DAS ist KEIN Liebhaberfahrzeug. Der Kangoo ist ein Ge/Verbrauchsauto.

Der E7J Motor ist ein technisches Fossil und im Kangoo der mit WEITEM Abstand unzuverlässigste Motor und der mit dem höchsten Verbrauch. Merkste erst wie bei mir nach dem Umstieg auf K4M.

Mach wie Du magst: meine Meinung hast Du.

Der 1,6er soll 650 € kosten, keine Ahnung wie der dasteht. Aber in meinen Augen wirst Du absehbar mehr Kohle mit Deinem E7J verbrennen.

Axel

Avatar

Noch zu retten?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 05.01.2021, 18:02 (vor 13 Tagen) @ Flier

Ah! Eine Wette auf Zeit: beliebter Kandidat bei dem Baujahr und Alter: Drehstäbe der Hinterachse. Dann knallts kurz und der Bock liegt einseitig tiefer. Wurden die schon gemacht?

Axel

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 18:09 (vor 13 Tagen) @ Superaxel

Ne, sind noch die ersten. Aber für en Kasten liegt der wie ein Brett. das war keine Bauschlampe oder so. Fahrwerk is fit

Avatar

Noch zu retten?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 05.01.2021, 18:11 (vor 13 Tagen) @ Flier

Das merkst Du nicht. Die Drehstäbe knallen einfach durch. Das knarzt nicht vorher oder wird weich. Nur Peng. Selber erlebt. Rückwärts ausgeparkt, ohne Bordstein. PENG. War bis dahin total gut. Keine Bauschlampe.

Axel

Noch zu retten?

Horst @, Dienstag, 05.01.2021, 17:23 (vor 13 Tagen) @ Flier

Hi,
wenn er stinkt und qualmt beim schlecht starten, dann würde ich den OT Geber eher ausschließen.
Denn wenn das Signal nicht reicht wird nicht eingespritzt und nicht gezündet. Also stinkt und qualmt nix.
Ich könnte mir eher ein Problem bei den Zündkerzen,Zündkabeln und/oder Zündspulen vorstellen. Oder ganz massiv Falschluft, also Dichtungen der Benzineinspritzventile oder Ansaugbrücke zum Motorblock.

Ich halte es aber für sinnvoll auf jeden Fall die Fehler auslesen bzw auslesen zu lassen.
Wichtig jeden Code im Detail dokumentieren, als Fehlernummer und Fehlertext und nicht nur irgend ein beiläufig genanntes toll klingendes Schlagwort.
Aber wenn's im Riementrieb Probleme gibt ist jede weitere Diagnose bei der der Motor läuft ein Risiko.
Egal obs der Zahnriemen oder der Keilrippenriemen ist. Denn der Keilrippenriemen kann bei defekt sich so blöd zerlegen, dass der Zahnriemen ihn spürt und sich gleich mit zerlegt.
Grüner Stecker passt überhaupt nicht zum Fehlerbild.
Gruß
Horst

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 17:30 (vor 13 Tagen) @ Horst

Dann eher falschluft. Zundkabel usw sind neu. Ja ein Freund hat ein auslesegerät. Ich werde alles genau aufschreiben. Starten werde ich jetzt nicht mehr. Ich hoffe ja irgendwie, dass es "nur" der Zahnriehmen (noch) ohne Folgen ist.
Das ganz leichte klappern kann ggf auch aufgrund von kalter Zustand sein und nicht die Ventile die verbogen sein können.

Avatar

Noch zu retten?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 05.01.2021, 17:33 (vor 13 Tagen) @ Flier

Bei FB stand grade im Osnabrücker Raum ein 1,6er mit 110.000km und lachhaft niedrigem Preis drin.

Wenn Du bei FB bist, schick mir eine PN und ich versuche Dir den Link zu schicken.
Jeder Euro den Du in Deinen Wagen steckst ist verloren denke ich.

Axel

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 17:38 (vor 13 Tagen) @ Superaxel

In welcher Gruppe bei Facebook denn?
Aber naja, wie gesagt, ein Verlustgeschäft wäre mir persönlich glaube schlimmer als jetzt nochmal nen 1000er zu investieren. Zumal ich lieber den kleinen Motor hätte.

Avatar

Noch zu retten?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 05.01.2021, 17:42 (vor 13 Tagen) @ Flier

Was erhoffst Du Dir vom kleineren Motor? Weniger Verbrauch? Pustekuchen!
Ich hatte den E7J 1,4er. Verbrauch 9l. Am Berg nicht mehr als 100kmh, Sauerland, Kasseler Berge waren die Hölle. Immer am Limit.

Der 1,6er Motor verbraucht ca 1,5 - 2 Liter weniger, weil die Maschine nicht dauernd am Anschlag ist und auf einem viel moderneren Entwicklungsstand. Erheblich langlebiger und zuverlässiger als der E7J.

Axel

Noch zu retten?

Flier, Dienstag, 05.01.2021, 18:07 (vor 13 Tagen) @ Superaxel

Ne, geht um Unterhalt. ich weiß, dass die anderen nicht viel teurer sind. Aber das is en Alltagsauto und ich wohne in der Rheinebene. Mehr als 120 fahre ich eh selten

Avatar

Noch zu retten?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Dienstag, 05.01.2021, 18:10 (vor 13 Tagen) @ Flier

In der Steuer sind das 14 € im Jahr, die Versicherung war bei mir identisch. DIE 14 € sind 12 Liter Benzin. Haste nach 1000km wieder drin.

Naja, wie gesagt: musst Du wissen. Es gibt keine guten Argumente für den E7J. Nur dagegen. Und ich befürchte einfach eine große große Baustelle die Du da gekauft hast.

Axel

Noch zu retten?

Horst @, Dienstag, 05.01.2021, 18:46 (vor 13 Tagen) @ Flier

Hi,
der 1,4er braucht bestens 1 Liter mehr als die anderen Benziner beim G1 Kangoo.
Das sind bei 10TKM im Jahr also etwa 130 € Mehrkosten. Das spart man an Versicherung und Steuer sicher nicht im Vergleich zum 1,6er. Der 1,6er hat Typklasse 15, die restlichen G2 Kangoo Benziner Typklasse 14.

Davon abgesehen ist das alles nicht Relevant gegen Kosten die durch anfallende Reparaturen anstehen.
Bei der alten Kiste ist daher gerade der Wartungszustand und der konkrete Wartungsaufwand fürs konkrete Modell viel wichtiger.
Aber ich würde jetzt auch nicht von vornherein die Kiste Anschreiben, aber zumindest an diesen Aspekt denken.
Gruß
Horst

Noch zu retten?

Mc Stender @, Hamburg, Dienstag, 05.01.2021, 19:09 (vor 13 Tagen) @ Horst

Hallo,
der "Zahn" der Zeit macht auch nicht vor den anderen Motoren / Einspritzventil-dichtungen halt.

Bj. 2000 sind immerhin locker 20 Jahre. Sorry.
Und bitte nicht vergessen, alle 6 Jahre ist ein neuer Zahnriemen dran.
Der Wechsel sind 400 - 500 Euro incl. Wasserpumpe beim 1.2er.
Gerne ein runder 1000er oder mehr beim 1.6er.

Da ich eh nahezu nur in der Stadt rumfahre, fiel die Entscheidung zum 1.2er.

Gruß
Mc Stender

Noch zu retten?

Flier, Mittwoch, 06.01.2021, 18:20 (vor 12 Tagen) @ Flier

So ihr leuts, scheinbar gute Neuigkeiten. Hatte heute nen Kollegen da der mal gucken wollte. Angemacht, läuft komplett ruhig ohne Mucken. Also Zahnriehmen ist schonmal nicht ubergesprungen. Lediglich beim Gas geben hat er sich sofort wieder verschluckt. Also mal den luftfilterkasten (Schrauben waren locker) abgemacht, mal gas gegeben und flopp sprang die Drosselklappe aus ihrm Sitz. Der Übeltäter ist also tatsächlich falschluft. Drosselklappe werd ich säubern, Leerlaufregler kommt vorsorglich neu und die dichtung unten natürlich auch. Hat da jemand ne gute Bezugsquelle oder einfach in der bucht bestellen?
Und ja, wenn er mit neuer dichtung und sauberen Drosselklappe (die übrigens echt nicht verknastert oder sonst großartig verschmutzt ist) wieder tut, fährt er direkt zum Zahnriehmenwechsel.

Danke an alle für eure Antworten gestern.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum