KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Stabilisator + Sputstange reparieren? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

OliverP, Donnerstag, 22.04.2021, 13:04 (vor 16 Tagen)
bearbeitet von OliverP, Donnerstag, 22.04.2021, 13:10

Hallo!
Könnt ihr mir sagen was da defekt ist?
Vorne Rechts ist was abgerissen an der Lenkung. Ich habs mit dem Stemmeisen (rot) etwas abgehoben. Es federt. Ist das der Stabilisator?
Der ist abgerissen. Ich höre aber keine Geräusche beim Fahren.
Ist das leicht zu machen? Welche Teile muss ich da genau bestellen?
[image]

Vorne Links sieht das ganze so aus. Da ist es fest
[image]
Aber der Gummis etwas spröde. Soll ich da auch gleich was mitmachen?
Ich hab im Juli TÜV.....


Ferner: Vorne Links ist der Gummi vom Spurstangenkopf gerissen
[image]
Ist das TÜV Relevant? Oder wichtig?
Wenn die Spurstangen defekt sind, dann wackeln doch die Räder hin und her, wenn man sie von Hand bewegt. Das ist aber nicht der Fall....

Danke für Hilfe !
(Gen1, Kangoo Campus, 1.2, 16V, 55KW, EZ 2006)

Stabilisator + Sputstange reparieren?

Horst @, Donnerstag, 22.04.2021, 13:56 (vor 16 Tagen) @ OliverP
bearbeitet von Horst, Donnerstag, 22.04.2021, 14:16

Hi,
das kaputte Teil nennt sich Koppelstange.
Ist vom Grunde ne Schraube und so Gummiteile.
Kostet so 10 bis 20 € im Zweierpack.
Die Defekte Staubschutzmanschette am
Spurstangenkopf ist wohl schon TÜV relevant. Wenn da Dreck rein kommt geht das ganz schnell bis zum Defekt.
Die Antriebswellenmanschette würde ich nicht proaktiv tauschen.
Also beobachten und bei Defekt tauschen. Oft verreckt das Gelenk darin vor der Manschette.
Gruß
Horst

Stabilisator + Sputstange reparieren?

Lübeck-angoo @, Donnerstag, 22.04.2021, 16:01 (vor 16 Tagen) @ OliverP

Hallo...das mit der Koppelstange hat Horst ja erklärt....

Der Spurstangenkopf muß auf jeden Fall getauscht werden,der geht so nicht durch...

Das gerissene Gummi an der Antriebswelle würde ich so behandeln:

In den Schlitz ordentlich Fett pressen,sonst läufts komplett trocken.

Dann das Gummi penibel mit Bremsenreiniger/Silikonentferner reinigen.

Danach fein säuberlich mit Panzertape (Nur Das!)von der Bundeswehr ummanteln,hält...

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=bundeswehr+panzertape

OOhh..da ist ja gar kein Riss..sah so aus..:-D

Das einreiben der Achsmanschetten mit Vaseline macht auch sehr langlebig,immer geschmeidig.

Auch würde ich mal die Fahrwerksteile mit der Stahlbürste bearbeiten,nur den Flugrost runter machen.

Dann nehme man sich Graphitpulver und Leinöl,zur streichfähigen Konsistenz mischen und aud den Rost pinseln..gibt einen wunderbaren schwarzen Teint,welcher sehr resitent ist.

http://forum.mb124.de/read.php?1,910599,911474


Gruß von der Ostsee...*prost*

--
Renault Kangoo,Baujahr 2005,Motor 1,6 16V

Avatar

Koppelstange Neu von: MOOG

Jeff, Donnerstag, 22.04.2021, 21:13 (vor 16 Tagen) @ OliverP

Hallo!
Könnt ihr mir sagen was da defekt ist?

Die Koppelstange.
Ich hab die von Moog gekauft.
Die Mutter nur mit 20 Nm anziehen.
MOOG https://www.autodoc.de/moog/7023141

Stabilisator + Sputstange reparieren?

OliverP, Donnerstag, 22.04.2021, 22:20 (vor 16 Tagen) @ OliverP

Ok Danke.
Ich hab bereits alles bestellt.

Ich nehm für Rost bisher Owatrol Öl. Das ist teuer. Ist aber auch nur aus Leinöl und Terpentin (damits besser kriecht)soweit ich weis.

Rost ist ein großes Problem. Wenn man selbst viel macht... könnte man eigentlich alle Schrauben alle paar Jahre wechseln bevor sie so verrostet sind das man sie kaum noch los kriegt. Und dann Kupferpaste oder sowas (?) drauf damit nix fest backt oder rostet.
Oder man nimmt dann einfach immer den Hammer und haut solange drauf bis sich was löst....
Weil regelmäßig Schrauben tauschen ist auch Arbeit...

Eigentlich muss man ja nur alles immer versiegeln mit Leinöl + dann noch Unterbodenschutz. Wo kein Wasser da kein Rost.
Aber da sist auch Arbeit....
Ich hatte noch nie einen Gebrauchten gekauft bei dem der Unterboden gut gepflegt war! Immer viel Rost.
Außer der jetzige, der hat kaum Rost unten. Wenn ich den einöle wird das auch noch lange so bleiben....

Stabilisator + Sputstange reparieren?

Lübeck-angoo @, Freitag, 23.04.2021, 06:34 (vor 15 Tagen) @ OliverP
bearbeitet von Lübeck-angoo, Freitag, 23.04.2021, 07:10

Du kannst auch Leinölfirnis nehmen....

Nimmst dir nen Nachmittag Zeit,Hebebühne,dann kannste Vorder+Hinterachse damit schön gemütlich schminken...WICHTIG: Es muss Rost vorhanden sein,auf blankem oder lackiertem Metall hält das nicht!

Allerdings darfst du das Graphitpulver nicht vergessen,die Kombi machts...

Ich arbeite seit Jahren damit,sogar meine Sackkarre hab ich damit versiegelt,die Oberfläche ist extrem resistent..

Schau mal:

https://www.ebay.de/itm/161455309837?hash=item25977c840d:g:1ekAAOSwuCBeTNKp

Kupferpaste kannste für Gewinde nehmen,aber nicht damit aasen,feiner Überzug reicht vollkommen.Oder sowas:

https://www.ebay.de/itm/254407272023?epid=17035163384&_trkparms=ispr%3D1&hash=i...

Und schmier dir nicht die Hände damit ein...;-)

Den Unterbodenschutz natürlich weglassen,du siehst dann doch nicht,was sich darunter abspielt,der Mist härtet aus und bildet Haarrisse mit Kapillarwirkung..und marodiert dann im Geheimen..

Womit ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht hab,aber etwas teuer,kann man allerdings viel damit arbeiten:

https://www.brunox.swiss/index.php/produkte/epoxy

https://www.ebay.de/itm/153420399087?epid=22032581948&hash=item23b89181ef:g:eBEAAOS...

--
Renault Kangoo,Baujahr 2005,Motor 1,6 16V

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum