KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Spritzblech Bremsscheibe (Plauderei)

Olli @, Lübeck, Freitag, 14.05.2021, 10:56 (vor 41 Tagen)

Moin Moin,

ich werde demnächst bei meinem Kangoo kc 1.2L Bj.2001 die Bremsscheiben und Beläge erneuern.
Jetzt überlege ich ob ich auch Spritzbleche installieren soll.

z.B.:
https://www.autodoc.de/abs/15274253

Kann mir jemand sagen ob das ohne Zusatz Material wie z.B. Schrauben bei meinem Modell möglich bzw überhaupt sinnvoll ist?

Besten Dank, Olli

--
Kangoo KC 1.2 8V BJ 2000

Avatar

Spritzblech Bremsscheibe Serie?

Jeff, Freitag, 14.05.2021, 11:30 (vor 41 Tagen) @ Olli

Jetzt überlege ich ob ich auch Spritzbleche installieren soll.

OK. Wow. Habe auch Scheibe und Belag erneuert.
Mußte keine Spritzblech installieren, waren schon installiert, ich hab die nicht installiert müssen von Renault schon in Werk installiert wurden sein.
Haben die vergessen bei dir zu installieren? Oder sind abgerostet?

Spritzblech Bremsscheibe Serie?

Olli @, Lübeck, Freitag, 14.05.2021, 11:43 (vor 41 Tagen) @ Jeff

Hi Jeff,

abgerostet sind sie nicht, ich hab mal gelesen das die ersten Kangoos ab Werk keine hatten. Wenn ich mich nicht irre wurden das bei einigen Baujahren noch auf Kulanz nachgerüstet.

--
Kangoo KC 1.2 8V BJ 2000

Avatar

Kulanz ist doch ohne MHD.

Jeff, Freitag, 14.05.2021, 11:51 (vor 41 Tagen) @ Olli

Wenn ich mich nicht irre wurden das bei einigen Baujahren noch auf Kulanz nachgerüstet.

Dann kuk nach ob die da sind.
Wenn nicht Kulanz einfordern. Kulanz hat doch im gegensatz zu jogurt oder butter kein MHD.:-)

Kulanz ist doch ohne MHD.

Olli @, Lübeck, Freitag, 14.05.2021, 12:22 (vor 41 Tagen) @ Jeff

Glaube nicht das das bei einem 20jährigem Auto aus dritter Hand noch gilt.
Der Fall war glaube ich mindestens schon 15 Jahre her.

--
Kangoo KC 1.2 8V BJ 2000

Avatar

Kulanz ist doch ohne MHD.

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Freitag, 14.05.2021, 12:24 (vor 41 Tagen) @ Olli

Am Kangoo I ( nicht 4x4 ) hab ich noch nie Spritzbleche gesehen .

--
Kangoo Center TML
Hier dreht sich alles um den Kangoo und deren " Klone " Citan und Kubistar
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!! Insbesondere " abgesetzte " Punkte . . . . . . . . . . .

Kulanz ist doch ohne MHD.

Horst @, Freitag, 14.05.2021, 12:56 (vor 41 Tagen) @ Kangoo-Center -TML
bearbeitet von Horst, Freitag, 14.05.2021, 13:19

Hi,
die aller ersten Baujahre hatten extreme Probleme mit den festsitzen Belägen
Da gab's wirklich Mal die Kulanz wo man das nachgerüstet hat, aber nur wenn es bei dem konkretem Kangoo auch die Probleme gab.


Hängt ja auch etwas vom Gelände ab wo der Kangoo eingesetzt wird.
https://forum.mykangoo.de/index.php?id=3470
https://forum.mykangoo.de/index.php?id=22731

Später waren etwas andere Bremssättel ab Werk verbaut, die etwas weniger problematisch im Bezug auf das Festgammeln der Beläge waren.
Die sind vermutlich aber kompatibel in Sachen verbaubarkeit mit den alten.

Ich habe die Beläge generell alle 1 bis 2 Jahre Mal ausgebaut und die Schächte gereinigt, nachdem bei meinem von Bj 2004 nach drei Jahren ein Belag runter war und die restlichen noch mehr als die Hälfte drauf hatten.

Dann halten die Scheiben und Beläge sehr lang.
Gruß
Horst

Spritzblech Bremsscheibe

Horst @, Freitag, 14.05.2021, 13:16 (vor 41 Tagen) @ Olli

Hi,
für Spritzbleche werden andere Achsschenkel benötigt.
Die Lösung von Renault bei Problemen war immer mit dem Tausch dieser verbunden.
https://forum.mykangoo.de/index.php?id=22731
Aber das ergibt bei so ner alten Kiste kein Sinn mehr.
Einfach die Beläge alle ein zwei Jahre ausbauen und die Schächte reinigen.
So oft ist das ja nicht mehr fällig bis er in die ewigen Jagdgründe darf.
Gruß
Horst

Spritzblech Bremsscheibe

Olli @, Lübeck, Freitag, 14.05.2021, 15:11 (vor 41 Tagen) @ Horst

Ok, vielen Dank für die Info*thumbsup*
Dann erspar ich mir das, hatte bisher ja auch keine Probleme.

--
Kangoo KC 1.2 8V BJ 2000

Avatar

Spritzblech Bremsscheibe

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Freitag, 14.05.2021, 20:13 (vor 41 Tagen) @ Olli

Ich würde die 1x Jählich reinigen . Auf " Grat " an den Bremsbelaggrundkörper vom ausstanzen achten . Den weg feilen - schleifen , dann klemmt es auch nicht sooo schnell .

--
Kangoo Center TML
Hier dreht sich alles um den Kangoo und deren " Klone " Citan und Kubistar
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!! Insbesondere " abgesetzte " Punkte . . . . . . . . . . .

Spritzblech Bremsscheibe

Olli @, Lübeck, Freitag, 14.05.2021, 22:10 (vor 41 Tagen) @ Kangoo-Center -TML

Super, danke für den Tipp!*thumbsup*

--
Kangoo KC 1.2 8V BJ 2000

Avatar

Bei meinem Kangoo wurden die Spritzbleche nachgerüstet

Martin Gensch @, Hannover, Samstag, 15.05.2021, 11:45 (vor 40 Tagen) @ Horst

Hallo Horst,

https://forum.mykangoo.de/index.php?id=22731

da zitierst du mich :-)

Ja bei den ersten Kangoos gab es diese Bleche vorne nicht. Je nach Gelände verdreckte das ziemlich schnell. Wer einmal wöchentlich mit Tempo einen matschigen Feldweg lang fuhr der bekam recht schnell Problme. Wer nur in der Stadt fuhr nie.

Der Mangel war übermäßiger Verschleiß, nicht Ausfall oder ungleiche Bremsleistung.

Ich habe damals bei meinem damaligen Renault Händler (der ehe zur Sorte "Kunde stört nur";) ziemlich Druck machen müssen bis der sich die technische Note angeschaut hat, dann wurde die Umrüstung aber vorgenommen. Es mussten die Achsschenkel ausgetauscht werden, da in den alten Achsschenkel die (Gewinde?)Löcher nicht vorhanden waren. In den Achsschenkeln sitzt der ABS Sensor der sich i.d.R. nicht rausschrauben lässt da festgerostet. Mein Kangoo war bei der Umrüstung soweit ich mich noch erinnern kann kein Jahr alt. Ich hatte dann aber bis zum Verschrotten nie Probleme mit der vorderen Bremse.

Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum