KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Martin Gensch @, Hannover, Sonntag, 30.05.2021, 20:04 (vor 21 Tagen)

Hallo in die Runde,

jetzt ist es soweit... ich brauche das erste Mal an einem meiner Fahrzeuge eine Anhängerkupplung.

Es gibt ja diverse im Netz bei diversen Anbietern online zu kaufen und da möchte ich Euch um eure Meinungen zu folgenden Fragen bitte:

1. 13poliger oder 7 poliger E-Satz? Ich werde fremde Anhänger ziehen müssen von denen ich heute nicht weiß was für einen Stecker die haben. Es gibt ja Adapter um anzupassen. Was haltet Ihr für besser eine 13 polige Steckdose zu montieren oder eine 7 polige. Was ist einfacher bei der Montage? Könnt Ihr zu einem bestimmten E-Satz raten?

2. Könnt Ihr zu einem bestimmten Kupplungsanbausatz raten?

3. Muss der Anbau beim TÜV vorgeführt werden?

Freue mich auf Tipps und Ratschläge.

Gruß
Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

Avatar

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Sonntag, 30.05.2021, 20:49 (vor 21 Tagen) @ Martin Gensch

1. 7 Polig ist weniger Störanfällig wie der 13 Polige " Krempel .

2. Kommt draus an wieviel ausgegeben werden soll . Mann kann für 70 € eine kaufen oder für 270 € die aber auch nix anderes macht wie die Günstige .

3. Nein ist nicht mehr nötig , dran bauen und gut .

--
Kangoo Center TML
Hier dreht sich alles um den Kangoo und deren " Klone " Citan und Kubistar
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!! Insbesondere " abgesetzte " Punkte . . . . . . . . . . .

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 30.05.2021, 20:49 (vor 21 Tagen) @ Martin Gensch
bearbeitet von Mc Stender, Sonntag, 30.05.2021, 21:00

1. 13poliger oder 7 poliger E-Satz? Ich werde fremde Anhänger ziehen müssen von denen ich heute nicht weiß was für einen Stecker die haben. Es gibt ja Adapter um anzupassen. Was haltet Ihr für besser eine 13 polige Steckdose zu montieren oder eine 7 polige. Was ist einfacher bei der Montage? Könnt Ihr zu einem bestimmten E-Satz raten?

2. Könnt Ihr zu einem bestimmten Kupplungsanbausatz raten?

3. Muss der Anbau beim TÜV vorgeführt werden?

Freue mich auf Tipps und Ratschläge.

Gruß
Martin

Hallo,
ist das "Prüfzeichen" der Kupplung mit dem Zeichen in den Fahrzeugpapieren idente, ist keine Eintragung vonnöten. Nur der "Fachgerechte" Einbau sollte sich nachweisen lassen = Einbau-Rechnung einer Werkstatt.

Falls der Anhänger überholt und die Versicherung zahlen soll, macht sich sowas echt Kostensparend.

Die 7 pol Dose ist einfacher, jedoch nur für reine (Last) Anhänger empfohlen.
Wohnwagen z.b. gerne 13 pol. z.b. für den Kühlschrank während der Fahrt oder "Licht".

Ich meine, sogar, bei Serie heute Vorschrift. Die 13 pol am Zugfahrzeug.

Kleiner Tipp ?
50-100km und die Bolzen nachziehen (Drehmoment laut Einbauanweisung). Dann erst Unterbodenschutz / Konservierung drüber.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Kupplung.de findest Du einiges. Heute hast Du auch die Wahl. Anhänger Blinker per Lampe vorne oder hinten per Steuergerät und Pieper. Meine Meinung ?
Lampe vorne macht weit weniger Krach (in der Stadt).

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Schrauber @, Sonntag, 30.05.2021, 21:58 (vor 21 Tagen) @ Mc Stender

Hallo,
ist das "Prüfzeichen" der Kupplung mit dem Zeichen in den Fahrzeugpapieren idente, ist keine Eintragung vonnöten.

Was sollen das für Zeichen sein? Die Kupplung muss eine ABE für das Fahrzeug haben, dann ist keine Eintragung erforderlich.

Nur der "Fachgerechte" Einbau sollte sich nachweisen lassen = Einbau-Rechnung einer Werkstatt.

Wo steht das denn? Ich habe inzwischen vier Kupplungen selber angebaut ...

50-100km und die Bolzen nachziehen (Drehmoment laut Einbauanweisung). Dann erst Unterbodenschutz / Konservierung drüber.

Vom Nachziehen steht nichts in den Einbauanleitungen, die ich bisher kenne. Und warum sollte ich die Schrauben mit Unterbodenschutz zuschmieren?

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Horst @, Montag, 31.05.2021, 09:54 (vor 21 Tagen) @ Schrauber

Hi,
der MC hat schon Recht.
Im Fahrzeugschein steht ob man eine mit EG-Typ Genehmigung und oder mit ABE anbauen darf. ( Das ist auch nicht das gleiche !!)
Dann geht's ohne Eintragung, wenn das erfüllt ist.
Es gibt durchaus Fahrzeuge wo das nicht drin steht!
Bei meinem e-up zum Beispiel.
(Deshalb steh ab Werk auch keine zulässige Anhängelast drin)
Dennoch kann man da eine anbauen, wenn der Hersteller der Kupplung das passende Gutachten hat, dann muss es aber abgenommen und eingetragen werden. Und auch das gibt's für den e-up, ist also alles ein reales Szenario was der MC da angedeutet hat.
Und ich hab auch ein Beispiel wo nur eine mit EG Typgenehmigung aber eben nicht mit ABE einfach so dran darf ohne Abnahme und Eintragung.

Aber ja, die meisten Kupplungen haben ne EG Typ Genehmigung, und bei den meisten Fahrzeugen ist der verbaut einer solchen auch vorgesehen. Aber eben nicht alle.

Gruß
Horst

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 31.05.2021, 10:21 (vor 21 Tagen) @ Horst

Aber ja, die meisten Kupplungen haben ne EG Typ Genehmigung, und bei den meisten Fahrzeugen ist der verbaut einer solchen auch vorgesehen. Aber eben nicht alle.

Hallo,
hat der "Hersteller" keine Anhängelast eingetragen, wird es schwer, per ABE dagegen "anzustinken".

Der Yaris z.b. ist so ein Kandidat.
Als Hybrid sind weder Anhängelast, noch Stützlast eingetragen.
Als Diesel oder Benziner sehr wohl.

Der Kupplung ist es egal, die past schon.
Ob es darf, nun, da habe ich starke, sehr starke bedenken.

Denn es muß ja einen Grund haben, das keine Stützlast oder Anhängelast eingetragen ist.

Vom Fahrzeug - Hersteller.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Das "Nachziehen" hab ich selber erlebt.
Fährst 50km in der Stadt, hast alles richtig angezogen und beim Tüv zieht der Mann es nach.
Und da ging noch was. Daher der gute Rat.
Und Schrauben / Bolzen sollte man unterm Fahrzeug immer möglichst gegen Rost / Steinschlag schützen. Jedenfalls, wenn man länger damit fahren will.

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Horst @, Montag, 31.05.2021, 11:15 (vor 21 Tagen) @ Mc Stender
bearbeitet von Horst, Montag, 31.05.2021, 11:21

Hi,
wie schon berichtet, beim e-up hat ein Kupplungshersteller das Geld für die aufwendigen Gutachten wirklich in die Hand genommen.
(Kostentreiber ist dabei immer das Festigkeitsgutachten fürs Fahrzeug)
Die kann jetzt problemlos in die Papiere eingetragen werden.
Sieht leider aber sehr bescheiden aus. ( Flacheisenoptik )

Gruß
Horst

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Schrauber @, Sonntag, 30.05.2021, 22:23 (vor 21 Tagen) @ Martin Gensch

Die 13-polige Steckverbindung hat den Vorteil, dass auch Dauer- und Ladeplus vorgesehen sind, die vor allem für den Wohnwagenbetrieb sinnvoll sind (damit während der Fahrt die Wohnwagenbatterie geladen wird und der Kühlschrank auf 12 Volt betrieben werden kann).
Allerdings ist es bei der Nachrüstung oft aufwändig, diese Kabel am Zugfahrzeug anzuschgließen und zur Buchse zu führen. (Und auch bei der werksmäßigen Installation einer Anhängerkupplung bekommt man oft nicht die vollständige Belegung.) Die 13-polige Buchse macht also eigentlich nur Sinn, wenn du auch einen Wohnwagen anschließen willst und den Aufwand für die vollständige Belegung betreiben willst.

Allerdings konnte ich bei der Bestellung der Kupplung für meinen Dacia Dokker gar keinen 7-poligen fahrzeugspezifischen Elektrosatz mehr auswählen, habe jetzt also eine 13-polige Buchse an einem Zugfahrzeug. So habe ich die Fummelei mit dem Adapter für meine 7-poligen Anhängerstecker und der Adapter darf bei der Fahrt nicht dranbleiben, weil er die Nebelschlussleuchte des Zugfahrzeugs abschaltet. Ich habe deswegen überlegt, doch einen 13-poligen Stecker an den Wohnwagen zu machen, aber dann bräuchte ich einen umgekehrten Adapter für das andere Zugfahrzeug mit 7-poliger Kupplung und weiter den Adapter für den anderen Anhänger auf 13-polig ...

... Fazit: Wie man es macht ist es falsch :-D

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, zitronengelb, Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634
2019 mit 112.000 km an meinen Sohn abgegeben und auf Dacia Dokker umgestiegen

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km

Avatar

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Lübeck-angoo @, Montag, 31.05.2021, 10:23 (vor 21 Tagen) @ Martin Gensch

Ich empfehle 7-Polig...

Und den immer mit dabei,am besten Polfett rein und dauerhaft drauflassen:


https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2553889.m570.l1311&_nkw=adapt...

--
Renault Kangoo,Baujahr 2005,Motor 1,6 16V

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 31.05.2021, 10:27 (vor 21 Tagen) @ Lübeck-angoo

Ich empfehle 7-Polig...

Und den immer mit dabei,am besten Polfett rein und dauerhaft drauflassen:


https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2553889.m570.l1311&_nkw=adapt...

Und dann ohne "Nebelschlußleuchte" unterwegs sein ?

Avatar

Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten

Lübeck-angoo @, Montag, 31.05.2021, 10:43 (vor 21 Tagen) @ Mc Stender

NSL...Hehe..kommt drauf an,wann und wo man fahren will...:-D

Rundumleuchten,Flugscheinwerfer wären auch noch empfehlenswert...;-)

--
Renault Kangoo,Baujahr 2005,Motor 1,6 16V

Avatar

schonmal Danke, es wird also 7polig

Martin Gensch @, Hannover, Montag, 31.05.2021, 11:49 (vor 21 Tagen) @ Martin Gensch

Hallo,

schon mal danke für die Rückmeldungen. Da es nur Lastenanhänger sein werden wird es 7 polig da leichter zu installieren und in den Kofferraum kommt ein Adapter falls mal ein Anhänger einen 13 poligen Stecker hat.

Ich habe verstanden, mit EG Zulassung keine Tüv Vorführung erforderlich. Da werde ich beim Kauf darauf achten.

Hat einer eine konkrete Empfehlung zum Kauf also die Kupplung Nr. 1234 von Fa. ABC oder auch der E-Satz von...?

Vielen Dank.

Martin

--
Kangoo (G1Ph2) Campus 1.2 16V 55kW, EZ 1/2010, 3333 ACV 1149 cm³ KC1D

[image]

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum