KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




suche Düsenstöcke 1,9 D (Kleinanzeigen)

ThomasE., Montag, 31.05.2021, 13:56 (vor 111 Tagen)

Gebraucht zum austausch meiner jetzigen da vermutlich defekt vorhanden.
Bitte angebote.

Danke !

Avatar

Düsenstöcke 1,9 D kauft man neu.

Jeff, Montag, 31.05.2021, 19:28 (vor 110 Tagen) @ ThomasE.

Gebraucht

Sowas kauft man neu.;-)
In gebrauchte kann keiner reinluren.*pssst*

Düsenstöcke 1,9 D kauft man neu oder Wiederaufbereitet.

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 31.05.2021, 19:41 (vor 110 Tagen) @ Jeff

Gebraucht


Sowas kauft man neu.;-)
In gebrauchte kann keiner reinluren.*pssst*

Hallo,
Neue Düse 375,- Euro incl. Rabatt.
Wiederaufbereitet. 187,- Euro incl.Rabatt.

https://www.autoteiledirekt.de/automarke/ersatzteile-renault/kangoo-express-fc0-1/9203/...

130 Bar, da kommen Erinnerungen.
An den alten 200D.

Gruß
Mc Stender

Avatar

Düsenstöcke neu 375€ viel zu billig.

Jeff, Montag, 31.05.2021, 20:17 (vor 110 Tagen) @ Mc Stender

Neue Düse 375,- Euro incl. Rabatt.

Viel zu billig.
Fürn Steinzeitdiesel D55 der nie in umweltzone kommt sondern die Landluft verpestet
hab ich null tolleranz.:-(

Düsenstöcke neu 375€ viel zu billig.

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 31.05.2021, 21:22 (vor 110 Tagen) @ Jeff

Neue Düse 375,- Euro incl. Rabatt.


Viel zu billig.

Stimmt.
Da hast Du vollkommen recht.
Ein "Heutiger" Injektor bei VW steht mit der "Kleinigkeit" von 1850 Euro in der Liste.
+ alles.
Verschraubt und Programiert 2800 Löcher im Geldbeutel.
Ein Super Schnapper Preis.

Da kannst Du den Oldie lange weiter fahren. ;-)

Düsenstöcke neu 375€ viel zu billig.

ThomasE., Montag, 31.05.2021, 22:25 (vor 110 Tagen) @ Jeff

Der läuft sauber mit Pflanzenöl ;-)

Düsenstöcke neu 375€ viel zu billig.

ThomasE., Mittwoch, 02.06.2021, 22:33 (vor 108 Tagen) @ ThomasE.

ja... leider gingen alle Antworten am Thema vorbei, deshalb habe ich dies gefunden:

https://www.ebay.de/itm/270843543516

Off:

Also erstfahrzeug habe ich einen BEV Citroen C Zero, seit einen Jahr mehr also zufrieden. Der Kangoo läuft evtl. einmal im Monat für Transporte etc. als mehr "Stehzeug" soll aber dennoch runder laufen demnächste mit Pflanzenöl.

Düsenstöcke neu 375€ viel zu billig.

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 02.06.2021, 22:48 (vor 108 Tagen) @ ThomasE.

Hallo,
155Bar Abspritzdruck.
Du brauchst doch 130 Bar ?

Weil mit ohne Turbo.

Beim Boschdienst deines geringsten Misstrauens mal gefragt ?
Ausgebaut + auf den Tisch gelegt kommt "Billiger".

Gruß
Mc Stender

--
G1Ph2 1,2Lt./16V 75PS = D4F 730 aus 2007 KC1D sollte sein.

Düsenstöcke neu 375€ viel zu billig.

ThomasE., Donnerstag, 03.06.2021, 18:00 (vor 108 Tagen) @ Mc Stender

Moin,

natürlich nicht genau DIE Düsen, obwohl man den Abspritzdruck für Pöl etwas höher einstellen kann.
Die sind jetzt ausgebaut und der Typ stellt das genau so wieder ein, ist eine VW Fuzzy der auch ESP macht, er wird schon Wissen was er tut. ;-)

Die Düsenstöcke sind die gleichen wie Sie bei VW und Konsorten verbaut sind.

vg

Düsenstöcke neu 375€ viel zu billig.

Horst @, Donnerstag, 03.06.2021, 18:10 (vor 108 Tagen) @ ThomasE.

Hi,
wenn man so schaut was der alles anbietet kann das ja fast nur ein Erfolg werden.
Und die verwendete Technik ist ja keine andere als VW damals verwendet hat. Cool wenn sich da jemand mit auseinandersetzt und die Kisten lange am Leben hält.
Ich wünsche viel Spass mit dem Drilling und dem Zweitwagen Kangoo.
Deine Kombi scheint sich irgendwie zu etablieren. Der kleine Stromer wird meist schnell zum (heimlichen) Erstfahrzeug
Unser HDK wird auch nur noch bewegt wenn man den Platz braucht.
Deshalb muß der HDK jetzt auch hin und wieder ans Ladegerät obwohl er ein Verbrenner ist
Gruß
Horst

Fakten: :

biggi, Mittwoch, 02.06.2021, 07:44 (vor 109 Tagen) @ Jeff

Der ist ggf. nicht dreckiger als ein "neuer" EU6, aber dafür ehrlich.

https://www.auto-motor-und-sport.de/oldtimer/diesel-fahrverbot-nox-oldtimer-abgasmessun...

Und das große Erwachen der E-Fratkion kommt aktuell schon:

Erst angeködert, und dann ..

https://www.electrive.net/2021/05/25/enbw-erhoeht-preise-zum-6-juli-um-77-cent/

Einfach mal die Kommentare lesen...

Fakten: :

Horst @, Mittwoch, 02.06.2021, 10:22 (vor 109 Tagen) @ biggi
bearbeitet von Horst, Mittwoch, 02.06.2021, 11:36

Hi,
immer diese Grabenkämpfe.
Der eine will ein alten Diesel am liebsten sofort verschrotten obwohl der ja schon fertig gebaut ist.
Der andere sieht bei der neuen Technologie BEV jedes flackern sofort als den Beweis, das dies nichts werden kann.
Fakt ist halt auch unendlich wird es nicht so sein wie Stand Heute, das wäre zwar sehr schön, wird aber nicht gehen.
Entweder das CO2 bringt uns irgendwann immer mehr Probleme, oder der Treibstoff wird irgendwann unbezahlbar. Wenn man nicht Heute anfängt Alternativen zu starten ist der Zug irgendwann abgefahren
Ein Umbau dauert Generationen.
Die Elektromobilität ist Grad langsam am entstehen und geht langsam auch aus der Förderung raus.
Aktuell ist an den Ladestationen ja noch die meiste Zeit tote Hose, daher die Fixkosten für die Betreiber sehr hoch.
Ich hab da zumindest immer Recht allein gestanden beim Laden.
Es gibt ja diese Umsonst Ladestationen, dort ist etwas mehr los. Man Stelle sich vor es gibt ne umsonst Tankstelle, dort würde ja Krieg herrschen.

Das liegt daran, das aktuell noch 95% daheim geladen wird. Für die meisten daher der Unterwegs laden Preis fast nicht relevant ist.
Die meisten die im Moment BEV haben, haben daheim ja ne Lademöglichkeit.

In ein paar Jahren wird sich das auch wieder ändern.
Die Dichte der Ladepunkte geht aktuell ja hoch, damit wird das auch für Menschen interessanter die daheim nicht laden können. Damit geht die Nutzung der Ladestationen hoch, und damit der Fixkosten Anteil für die Betreiber runter. Der Rest ist Marktwirtschaft.
Einfach entspannt zuschauen. Das was neues stärkere Ausschläge hat ist normal.
Es wird ja noch einige Jahre Verbrenner geben, also ist keiner gezwungen das Thema Heute anzugehen.
Und es kann auch gut sein, dass doch noch andere Alternativen entstehen.

Gruß
Horst

Fakten: :

ThomasE., Donnerstag, 03.06.2021, 18:01 (vor 108 Tagen) @ biggi
bearbeitet von ThomasE., Donnerstag, 03.06.2021, 19:01

Jaja... es gibt halt immer Leute die gerne das negative Lesen und Angst vor Veränderung haben.Wenn wir jetzt nichts ändern, später ist es zu spät da kann die Autoverliebte Presse schreiben was Sie will.
Individual Mobilität wird uns immer abhängig machen von irgendwelchen Konzernen die damit Marktbeherschung ausüben, egal ob Mineralöl oder Autohersteller und Stromanbieter.

Fakten: :

Horst @, Donnerstag, 03.06.2021, 19:36 (vor 107 Tagen) @ ThomasE.

Oder eben von der Frittenbude :-)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum