KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




leelaufdrehzahl geht hoch und er sägt (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

peer, Dienstag, 17.08.2021, 14:33 (vor 71 Tagen)
bearbeitet von peer, Dienstag, 17.08.2021, 14:39

hi zusammen

unser kangoo macht seit einiger zeit immer öfter im leerlauf/standgas - zicken - besonder wenn er warm ist, aber mittlerweile auch kalt und fast immer:

im stand/leerlauf dreht der motor hoch - schätzungsweise so 2000 u/min - manchmal bleibt es dabei, meistens aber fängt er dann an zu sägen - an jeder ampel - immer, wenn man im stadtverkehr anhalten muss - gaspedal springen lassen und/oder zwischengas beeindruckt ihn nicht - er sägt weiter - auch wenn man beim bremsen die drehzahl runterdrückt, geht sie sofort wieder hoch - er fährt im 4. gang so ca 30 bis 40 km/h, ohne dass man noch gas geben muss - ansonsten fährt und funktioniert er völlig normal und ohne weitere probleme

es wurde mal nebenluft vermutet, aber nach dem "absprühen" in einer fachwerkstatt ist das auszuschließen - und da lief er dann auch ganz normal und zeigte den fehler nicht

hatten dann die drosselklappe in verdacht - also auswechseln lassen - kurz war alles gut, dann fing es wieder genau wie beschrieben an

sodann meldete ein fehlerdiagnosegerät, dass da ein "saugrohrdrucksensor und leerlaufsteller" defekt wäre - also wieder in die werkstatt und erneuern lassen - der fehler könne jetzt nicht mehr auftreten und man habe 5km probefahrt gemacht - aber ihr ahnt es schon: auch das beeindruckt den kangoo überhaupt nicht und kaum vom hof der werkstatt gefahren, zeigt er immer öfter, mittlerweile fast durchgehend, oben beschriebenes fehlerverhalten

was kann das sein? - ist das bedenklich? - kann man damit noch weitere strecken fahren?

thx für tips dazu

--
1,4 KC, 2000

leelaufdrehzahl geht hoch und er sägt

Oliver -- (Moderator) @, Dienstag, 17.08.2021, 15:45 (vor 71 Tagen) @ peer

hi zusammen

unser kangoo macht seit einiger zeit immer öfter im leerlauf/standgas - zicken - besonder wenn er warm ist, aber mittlerweile auch kalt und fast immer:

Hallo!
Etwas genauere Informationen wären gut...

https://forum.mykangoo.de/index.php?mode=page&id=3

Die User von myKangoo.de haben im Laufe der Jahre eine Datenbank aufgebaut zum Thema Kangoo. Das ganze nennt sich Wiki und ist eine Fundgrube für Kangoofahrer. Hier zuerst nachschauen, bevor man den 137. Thread zum selben Thema eröffnet. Falls das Problem dort auch nicht beschrieben ist, sollte so verfahren werden:

"Ich habe einen roten Kangoo und der macht seit gestern so komische Geräusche"

hilft einem nicht wirklich bei der Fehlersuche. Als erstes wird die genaue Version gebraucht.

In der alten Version des Fahrzeugscheins unter 4, seit Oktober 2005 in der Zulassungsbescheinigung I unter E steht die Fahrzeug-Identifizierungsnummer. Die ersten 3 Zeichen VF1 bedeuten einfach nur Renault, die nächsten 4 sind interessant. Daraus kann man mit Hilfe dieser Liste den genauen Typ des Kangoo bestimmen. Die Liste ist allerdings nur für den Kangoo Generation 1, also bis ca. Baujahr 2007 gepflegt worden, Generation 2 und Campus-Modelle haben andere Codes.
Aus KC0B wird: 1,4 RT, Baujahr 2000-2001 mit 5 Türen, Motorcode K7J A7, 1390 ccm, 55 KW oder 75 PS. Das hilft den anderen Usern schon eher. Allgemein gesagt, je genauer das Modell und das Problem geschildert werden, desto grösser ist die Chance auf Abhilfe.

Gruss Oliver

--
G1 Ph1 Kangoo 1.2 RT 9/1998 Magenta-Rot 6/2015 verkauft
G1 Ph1 Rapid 1.6 16V 9/2001 Arktis-Weiss 11/2018 verkauft
G2 Ph2 Kangoo 1.6 16V 9/2013 Mineral-Weiss

Kangootreffen: 2004, 2006, 2008, 2010, 2011, 2013

leelaufdrehzahl geht hoch und er sägt

Horst @, Dienstag, 17.08.2021, 15:56 (vor 71 Tagen) @ peer

Hi,
beim 1,4er Motor sind gerne Risse im Abgaskrümmer ( unter dem Hitzeschutzblech).
Dort kommt durch den Venturi-Effekt Luft rein ( nicht Abgas raus wie man erwarten würde).
Dadurch verfälscht sich der Lambda Wert an der Lambdasonde.
Das bringt zunächst nur ein leichtes Anfetten des Gemisches ( weil an der Sonde ja scheinbar zu mager und das MSG mit mehr Sprit ausgleicht, es kann ja nicht wissen, dass im Motor das Gemisch gar nicht zu mager ist).
Im fortgeschrittenem Station geht die Leerlaufregelung nicht mehr.
Und der KAT geht kaputt weil der dann das zu Fette Gemisch aus dem Motor mit der angesaugten Nebenluft am Abgaskrümmer im KAT verbrennt.

leelaufdrehzahl geht hoch und er sägt

peer, Dienstag, 17.08.2021, 16:38 (vor 71 Tagen) @ Horst

thx - also lieber nicht mehr fahren und abgaskrümmer kontrollieren/ersetzen... - kann man das dann von außen sehen?

aber wie passt das dazu, dass er manchmal tagelang "normal" fährt - oder zumindest stundenweise - und dann wieder das beschriebene fehlerverhalten zeigt - und dann wieder normal fährt... - und manchmal war es auch so, dass man mit zwischengas an der ampel plötzlich wieder normales standgas hatte - selten, aber es kam vor...

ich bin kein techniker, aber es würde nach meinem gefühl am ehesten damit vergleichbar sein, dass das gaspedal nicht ganz zurückkommt, weil irgendwo was klemmt - z b ne fußmatte, mal ganz blöd fantasiert - hab aber auch schon drin gelegen und alles abgesucht - kann nix erkennen

aber vielen dank für den hinweis - werde es der werkstatt mitteilen

--
1,4 KC, 2000

leelaufdrehzahl geht hoch und er sägt

Horst @, Dienstag, 17.08.2021, 17:04 (vor 71 Tagen) @ peer

Hi,
Klemmendes Gas würde ja nicht zu einem chaotischen verhalten führen.
Das chaotische passt schon zu der Möglichkeit mit Riss im Krümmer
Im Grunde ist das eine heftige Störung des Regelkreises, die so nicht vorgesehen ist.
Das kann zum chaotischen Verhalten führen.
Denn gerade der Venturi Effekt ist alles andere als stabil, minimale Änderungen der Strömung führen zu extrem Abweichender Menge an Nebenluft.
Ja klar ist das sicher nicht der einzige mögliche Fehler, aber eben für den genannten Motor sehr typisch.
Hat der Kangoo noch andere Merkwürdigkeiten ? Nicht, dass man eher in Richtung Elektronik suchen muss.
Gruß

Horst

leelaufdrehzahl geht hoch und er sägt

peer, Dienstag, 17.08.2021, 17:18 (vor 71 Tagen) @ Horst

hi

ne ne, sonst fährt er ganz normal - ab und zu leuchten die airbag kontrollen, dann muss ich kurz unterm sitz am stecker wackeln - sonst is nix

ich rufe morgen die werkstatt an

vielen dank

viele grüße

--
1,4 KC, 2000

leerlaufdrehzahl geht hoch und er sägt

Kang Johnson @, Dienstag, 17.08.2021, 18:21 (vor 71 Tagen) @ peer

Hallo,
den beschriebene Effekt durch einen gerissenen Krümmer gibt es häufig.
Allerdings spricht dagegen, daß es schon im kalten Zustand zu erhöhtem Leerlauf kommt.
Die Lambda-Regelung ist ja beim Kaltstart abgeschaltet.

"es wurde mal nebenluft vermutet, aber nach dem "absprühen" in einer fachwerkstatt ist das auszuschließen -
und da lief er dann auch ganz normal und zeigte den fehler nicht".

Das "Absprühen" ist nur dann sinnvoll, wenn die Unregelmäßigkeiten auch auftreten.

Eventuell auch das Kohlefilterventil im Radkasten prüfen.

Gruß
Kang

leerlaufdrehzahl geht hoch und er sägt

Horst @, Dienstag, 17.08.2021, 18:45 (vor 71 Tagen) @ Kang Johnson

Hi,
im Kaltlauf ohne Lambdaregelung kann ein versauter Langzeittrimm eine Rolle spielen.
Das kann vor allem dann auftreten wenn die Probleme ohnehin schon groß sind.
Denkbar ist aber auch, dass durch die ganzen Tauschaktionen ein weiterer Fehler eingebaut wurde.

leerlaufdrehzahl geht hoch und er sägt

peer, Dienstag, 17.08.2021, 18:57 (vor 71 Tagen) @ Horst

hi

also das hochtourige standgas hat sich als fehlerbild nicht verändert - es kommt jetzt nur häufiger - und hält länger an - und ja: auch gleich nach dem kaltstart - und vor der ganzen werkelei jetzt, ging er auch im standgas aus - das tut er jetzt nicht mehr

ich spinne mal: wenn es tatsächlich ein mechanisches problem geben sollte, dann würde er im stand ja einfach nur hochdrehen, oder kann dann z b das msg dafür sorgen, dass er zu sägen anfängt, weil es eigentlich standgas haben will und runtergehen will, das dann aber nicht klappt, weil etwas hakt...???

grüße

--
1,4 KC, 2000

leerlaufdrehzahl geht hoch und er sägt

Horst @, Dienstag, 17.08.2021, 19:15 (vor 71 Tagen) @ peer

Drosselklappe und Leerlaufsteller wurden ja schon erfolglos gewechselt.
Ich sehe dann eher nichts mehr "mechanisches" was in Frage kommt.
Nebenluft im Ansaugtrakt ist sicher auch noch möglich, aber das wird beim Ansprühen normalerweise schnell gefunden.

Hat die Kiste noch die volle Leistung ?
Wenn nicht, dann ist auch von einem geschmolzenem Kat auszugehen als Folgefehler wie schon beschrieben.

leerlaufdrehzahl geht hoch und er sägt

Mc Stender @, Hamburg, Dienstag, 17.08.2021, 20:40 (vor 71 Tagen) @ Horst

Hallo,
die eine Variante ist, wie schon getippert, ein Riss im Krümmer.
Hältst Du hinten zu und vorne "Pfeift" es raus .....
Der Venturi effekt zieht frische Luft rein.
Damit "sieht" die Sonde zuwenig Sprit und gleicht aus.
Die Verbrennung past nicht mehr und der Motor dreht langsamer.
Wieder gleicht die Elektronik aus usw.

Aber, aufgrund des Alters, gibt es noch einen Quell der "Freude".
Das sind die Dichtungen (zum Motorblock / Ansaugkrümmer) der Einspritzventile.
Die sind aus Teflon und halten lange, aber eben nicht ewig.

Da Du ja tipperst, nicht "Regelmäßig" können diese Dichtungen für den "Spaß" sorgen.

Dann zieht es dort die "Falschluft", auch beim Kaltstart und Du suchst Dir einen Wolf am Motor.

Gruß
Mc Stender

--
G1Ph2 1,2Lt./16V 75PS = D4F 730 aus 2007 KC1D sollte sein.

leerlaufdrehzahl geht hoch und er sägt

peer, Mittwoch, 18.08.2021, 09:18 (vor 71 Tagen) @ Mc Stender

werkstatt sagt: krümmer ist dicht - wurde alles abgesprüht - zugehalten auch - nix zu hören - läuft im standgas absolut ruhig - auch der sockel mit der übergangsdichtung wurde gezielt und eingehend untersucht - da wäre kein fehler

außerdem sägt er zu schnell, als dass das von der lambdasonde "gemerkt" werden könnte - von daher scheidet venturi aus

werkstatt vermutet fehler bei dem "ventil/drosselklappe/..." - das ersatzteil kam von vdo, also nicht original...

--
1,4 KC, 2000

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum