KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Starkes Verbrennen von Motoröl (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

feliz, Samstag, 21.05.2022, 13:17 (vor 36 Tagen)

Hallo zusammen,

ich habe ein dci1.5 Diesel Bj 2002. Er hat vor einiger Zeit angefangen extrem viel Öl zu verbrauchen und dieses zu verbrennen. Nun frage ich mich, wie das Öl in den Brennraum gelangen kann. Ich habe gehört, dass gerade die Ventilschaftdichtungen und Kolbenringe häufig undicht werden, was zu dem genannten Problem führen könnte. Allerdings würde ich gerne die Ursache herausfinden bevor ich den Motor auseinander bauen muss.

Welche Möglichkeiten hätte ich jetzt zu möglichst kleinem Geld das Problem zu identifizieren und zu beheben und welche möglichen Ursachen wären hier die Wahrscheinlichsten?


Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

Starkes Verbrennen von Motoröl

Mc Stender @, Hamburg, Samstag, 21.05.2022, 15:44 (vor 35 Tagen) @ feliz

Hallo,
welches Öl hast Du in der Wanne / was zeigt der KM-Zähler und das außeinander Bauen wird Dir eh nicht erspart bleiben.

So Du den Motor weiter fahren möchtest.

Und noch eine Warnung.
Kommt zuviel Öl in den Brennraum, gibt der Motor Gas und läst sich nicht abstellen, bis das Öl aus der Wanne verbraucht / der Motor fest ist.

Das nennt sich dann Ölbrenner.
Da hilft dann nur Abwürgen im 4. oder 5. Gang.

Gruß
Mc Stender

--
G1Ph2 1,2Lt./16V 75PS = D4F 730 aus 2007 KC1D sollte sein.

Starkes Verbrennen von Motoröl

feliz, Samstag, 21.05.2022, 18:18 (vor 35 Tagen) @ Mc Stender

Hallo Mc Stender,

ich benutze 15w40 Motoröl und der km-Stand liegt bei ca 130 tausend, allerdings ist der Motor ein Ersatzmotor und schon mehr gelaufen (ich meine insgesamt ist der Motor 180 tausend km gelaufen.)

Liebe Grüße
Felix

Starkes Verbrennen von Motoröl

Mc Stender @, Hamburg, Samstag, 21.05.2022, 18:38 (vor 35 Tagen) @ feliz

Hallo,
130 /180k ist ja (fast) gar nix.
Und auf zum Ölwechsel.
Das Motoröl sollte ein 5W30 oder 5W40 sein.
Spezifikation RN700 oder RN0700 bevorzugt.

Versuch´s mal mit diesem "Saft.
https://www.autoersatzteile.de/motorol/renault/kangoo/2002bj

Hast Du einen Turbolader ?
Dann schau in den Ansaugkrümmer / Luftfilter. Öl in wesentlichen Mengen ?

Gruß
Mc Stender

--
G1Ph2 1,2Lt./16V 75PS = D4F 730 aus 2007 KC1D sollte sein.

Avatar

Starkes Verbrennen von Motoröl -->anderer Saft

PKGeorge, Samstag, 21.05.2022, 18:52 (vor 35 Tagen) @ Mc Stender

Versuch´s mal mit diesem "Saft.
https://www.autoersatzteile.de/motorol/renault/kangoo/2002bj

Man du bist ja hier der *Burner*.
Ein anderes Motoröl empfehlen um den starken Ölverbrauch zu beseitigen.
So ein Schmarren!
Der TE muß sich damit abfinden das der Motor Total verschliessen ist.
Da geht mit wenig €'s gar nix-->keiner Arbeitet umsonst.
Ein Kompressionstest kann bei dem Ölverbrauch nur Negativ ausfallen.

Starkes Verbrennen von Motoröl -->anderer Saft

Mc Stender @, Hamburg, Samstag, 21.05.2022, 19:29 (vor 35 Tagen) @ PKGeorge
bearbeitet von Mc Stender, Samstag, 21.05.2022, 19:51

Man du bist ja hier der *Burner*.
Ein anderes Motoröl empfehlen um den starken Ölverbrauch zu beseitigen.
So ein Schmarren!
Der TE muß sich damit abfinden das der Motor Total verschliessen ist.
Da geht mit wenig €'s gar nix-->keiner Arbeitet umsonst.
Ein Kompressionstest kann bei dem Ölverbrauch nur Negativ ausfallen.

Hallo,
hast Du mal die Einspritzventile beim Diesel rausgenommen um die Kompression zu prüfen ?

Und ohne vernüftige Kompression zünden die wenigsten Diesel = laufen rund.
Da das kein Thema ist = der Motor rund läuft ....

Einfach und "Billig" ist erst mal der richtige "Stoff" in die Ölwanne. *pssst*
Oder ?

Gruß
Mc Stender


Ps.: RN710 oder RN0710 geht ja auch.

--
G1Ph2 1,2Lt./16V 75PS = D4F 730 aus 2007 KC1D sollte sein.

Avatar

Starkes Verbrennen von Motoröl

Jeff, Samstag, 21.05.2022, 18:13 (vor 35 Tagen) @ feliz

Welche Möglichkeiten hätte ich jetzt zu möglichst kleinem Geld das Problem zu identifizieren

ääh ja mit kompressionstest.
Aber beheben mit wenig Geld iss nicht.
Egal was der Kompressionstest zu tage fördert

Starkes Verbrennen von Motoröl

biggi, Samstag, 21.05.2022, 18:19 (vor 35 Tagen) @ feliz

Turbolader....

Avatar

Starkes Verbrennen von Motoröl

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Samstag, 21.05.2022, 20:50 (vor 35 Tagen) @ biggi

Grüß dich PKGeorge , hast den Weg hier her gefunden . :-P
Zum Motoröl ist es natürlich Schmarrn anzunehmen das er mit 5w_30 weniger verbraucht wie mit 15W-40 ! In den alten K9K würde ich niemals 5W-30 rein schütten , das wäre ja wie Perlen vor die Säue .... ;-)
Der einzig richtige Weg ist hier die Kompression über die Glühkerzen Bohrung zu prüfen und auch einen Druckverlutstest zu machen . Die Ventilschaftdichtungen sind eher kein Thema bei dem Motor , die Kolbenringe dafür schon mal eher weil die gern mal fest gehen oder brechen und dann nix mehr wirklich dichtet . Das heist dann gern mal erhöhter Kurbelgehäuse Druck was durch die Entlüftung das Öl raus saut welches wieder angesaugt wird und mit verbrennt . Fälschlicher Weise wird dann gern mal der Turbolader verdächtig und erneuert , natürlich umsonst .
Von gebrauchten Motoren mit angeblich " nur XXXXX K " halt ich garnix weil da gelogen wird das sich die Balken biegen . Dann lieber einen selbst überholten Motor wo ich weis was ich hab .

--
Kangoo Center TML
Hier dreht sich alles um den Kangoo und deren " Klone " Citan und Kubistar
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!! Insbesondere " abgesetzte " Punkte . . . . . . . . . . .

Avatar

Starkes Verbrennen von Motoröl

PKGeorge, Samstag, 21.05.2022, 22:25 (vor 35 Tagen) @ Kangoo-Center -TML

Grüß dich PKGeorge , hast den Weg hier her gefunden . :-P

Gruß zurück*rose*

Starkes Verbrennen von Motoröl

feliz, Dienstag, 24.05.2022, 14:50 (vor 33 Tagen) @ Kangoo-Center -TML

Der einzig richtige Weg ist hier die Kompression über die Glühkerzen Bohrung zu prüfen und auch einen Druckverlutstest zu machen . Die Ventilschaftdichtungen sind eher kein Thema bei dem Motor , die Kolbenringe dafür schon mal eher weil die gern mal fest gehen oder brechen und dann nix mehr wirklich dichtet . Das heist dann gern mal erhöhter Kurbelgehäuse Druck was durch die Entlüftung das Öl raus saut welches wieder angesaugt wird und mit verbrennt . Fälschlicher Weise wird dann gern mal der Turbolader verdächtig und erneuert , natürlich umsonst .

Vielen Dank, das werde ich machen :-)
Beste Grüße
Felix

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum