KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Ausbau Tripodengelenk Antriebswelle links? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Mittwoch, 27.07.2022, 15:13 (vor 16 Tagen)

Für meinen Wagen habe ich vor kurzem die linke Antriebswelle getauscht, weil die Dichtmanschette getriebeseitig einfach nicht mehr dicht zu bekommen war.

Jetzt macht die neue Welle nach gerade mal 1000km Lärm beim Lenken und ich würde gern die alte Welle mit neuer Dichtung wieder einsetzen. Dazu muss ich das Tripodengelenk ausbauen.

Wie mache ich das? Einfach abschlagen? Abziehen? Mit dem Gleithammer runterziehen? Oder gibt es da etwas spezielles zu beachten?

Vielleicht hat das einer von euch schonmal gemacht. Ich würde mich über Tips freuen!

Axel

Avatar

Ausbau Tripodengelenk Antriebswelle links?

sewa, Sondershausen, Mittwoch, 27.07.2022, 16:40 (vor 16 Tagen) @ Superaxel

Schau doch in der WiKi nach.
Antriebswelle

--
Renault Kangoo Durisotti (Pick up)- orange
Renault Megane 4 RS Bose - tonic Orange
Renault Capture Bose - perlmuttweiß

Avatar

Ausbau Tripodengelenk Antriebswelle links?

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Mittwoch, 27.07.2022, 20:47 (vor 16 Tagen) @ sewa

Die Anleitung im Wiki ist ja gut und schön , aber mache nicht das Traggelenk unten raus , ist viel zu viel Aufwand wenn es fest gegammelt ist . Mach einfach am Dämpfer die 2 Schrauben raus und klappe den Achsschenkel vor . Dann kannste den Antrieb nach oben - seitlich raus nehmen .

--
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!! Insbesondere " abgesetzte " Punkte . .
Meine Beiträge können durchaus mit Ironie bestückt sein, also nicht alles auf die Goldwaage legen .

Avatar

Ausbau Tripodengelenk Antriebswelle links?

Superaxel @, Das Herz Westfalens, Donnerstag, 28.07.2022, 14:23 (vor 15 Tagen) @ sewa

Jau, hätte ich als erstes mal machen sollen. Da denkste nach 15 Jahren auch nicht drüber nach...

Die Anleitung ist super. Hat alles geklappt. Natürlich hab ich nicht das Traggelenk gelöst sondern die Radnabe aus dem Federbein gekippt. So gehts erheblich einfacher.

Besten Dank an alle!

Axel

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum