KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003) (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

bullrich, Donnerstag, 28.07.2022, 16:27 (vor 14 Tagen)
bearbeitet von bullrich, Donnerstag, 28.07.2022, 19:35

Moin moin!
ich komme aus dem schönen Ostwestfalen und bin seit 2 Monaten stolzer Besitzer eines 2003er Kangoos (1,2 16V, Motorcode D4F-712). Ich bin schon seit vielen Jahren mit dem Renault-Virus infiziert und hatte schon diverse R25er, Safranes und Lagunas.
Der Kangoo wurde als Zweitwagen für meine Frau angeschafft und ich habe ihn mit knapp 100000km wegen des guten Wartungs- und Pflegezustandes gekauft.

Leider habe ich das Problem dass der Wagen wenn er Kalt ist nicht vernünftig läuft.
Er ruckelt fürchterlich und nimmt kein Gas an. Ebenfalls ist feststellbar dass er manchmal im Stand dann etwas rauer läuft und die Drehzahl sehr niedrig ist und schwankt.

Wenn er dann etwas warm gefahren ist läuft alles wieder wunderbar.

Ich hatte am Anfang Probleme mit dem berühmten Stecker für das Elektronische Gaspedal (der Stecker am Kabelbaum über dem Bremspedal). Der Stecker hatte Wackelkontakt und es führte ebenfalls zu einem ähnlichen Verhalten, nur dass hier der Fehler auch bei warmem Motor aufgetreten ist. Nach dem ich den Stecker rausgemacht habe und die Verbindungen verlötet hatte läuft er im warmen Zustand jetzt zufriedenstellend.

Heute früh beim Starten leuchtete dann die Motorkontrolleuchte auf. Ich bin dann heute Nachmittag zur Werkstatt um die Ecke gefahren und habe den Fehlerspeicher auslesen und löschen lassen (Ausdruck siehe Bild):
[image]

Was ich bereits schon gemacht habe:
- Zündkabel, Zündspule und Zündkerzen gewechselt
- Luftfilter gewechselt
- Zahnriemen war auch fällig, hat die Werkstatt kurz nach dem Kauf gemacht
- Steckverbindung für den Kabelbaum des elektronischen Gaspedals repariert / verlötet


Kann der Fehler mit der Drosselklappe oder mit irgendeinem Sensor zu tun haben?

Nach Fehlerspeicherlöschung leuchtete die Motorkontrolllampe nicht mehr auf.
Was mich stutzig macht: Kann der Lambdasondenfehler evtl. durch unverbrannten Kraftstoff kommen?
Ist hier die neu gekaufte Zündspule evtl defekt?


Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee und kann mir hier weiterhelfen?

Vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüße,
(B)Ullrich :-)

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

Mc Stender @, Hamburg, Donnerstag, 28.07.2022, 19:54 (vor 13 Tagen) @ bullrich

Heute früh beim Starten leuchtete dann die Motorkontrolleuchte auf. Ich bin dann heute Nachmittag zur Werkstatt um die Ecke gefahren und habe den Fehlerspeicher auslesen und löschen lassen (Ausdruck siehe Bild):
[image]

Hallo,
mit den Fehler kann höchstens deine Werkstatt was anfangen.
OBD II Codes sind 5 Stellen. 2 Buchstaben + 3 Zahlen.

Z.b. so Einzugeben.
https://obdii.pro/de

Nach dem "Masseband" hast Du geschaut ?
https://wiki.mykangoo.de/index.php?title=Masseverbindung_Motor/Karosse

Der eine Fehler meint, OT-Geber.

Gruß
Mc Stender

--
G1Ph2 1,2Lt./16V 75PS = D4F 730 aus 2007 KC1D sollte sein.

Avatar

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Donnerstag, 28.07.2022, 21:12 (vor 13 Tagen) @ Mc Stender

DF116
VORHANDEN
ODER
GESPEICHERT
FUNKTIONSSTÖRUNG KRAFTSTOFF-KREISLAUF
1.DEF : Fehler Lambdasonde
2.DEF : Fehler Lambdasonde: fett
3.DEF : Abweichung mager
4.DEF : Abweichung fett
5.DEF : Zunahme mager
6.DEF : Zunahme fett
HINWEISE
Vorrang bei der Behebung von angestauten Störungen:
– Zuerst die Störungen "DF084 bis DF087 Steuerung Einspritzventile Zylinder 1 bis 4"
beheben, wenn diese vorhanden bzw. gespeichert sind.
Anwendungsbedingung der Diagnose bei gespeicherter Störung:
Die Störung wird als vorhanden angezeigt nach einem Fahrzyklus oder nach einer
Aufwärmphase im Leerlauf bis zum Einsetzen der Gemischregulierung durch die
beiden Sonden:
– Der Zustand des Gemisch-Regelkreises durch die vordere Sonde "ET159" muss die
Eigenschaft ZUSTAND 1 besitzen: geschlossener Regelkreis
– Der Zustand des Gemisch-Regelkreises durch die hintere Sonde "ET160" muss die
Eigenschaft ZUSTAND 1 besitzen: geschlossener Regelkreis
Sicherstellen, dass mindestens zwei Funktionszyklen des Kühlerventilators
durchgeführt werden.
Den OBD-Test für die Kraftstoffversorgung durchführen.
Den Kraftstoffdruck prüfen (Kontrolle des Druckreglers und der Kraftstoffpumpe).
Den Stromkreis des Aktivkohlefilter-Entlüftungsventils prüfen (Leitungen und Ventil).
Die Dichtigkeit des Kraftstoffsystems prüfen.
Gegebenenfalls instand setzen.
NACH DER
INSTANDSETZUNG

DF092
VORHANDEN
ODER
GESPEICHERT
STROMKREIS VORDERE LAMBDASONDE
CC.1: Kurzschluss an +12 V
CO: Unterbrechung im Stromkreis
CC.0: Masseschluss.
(---)
HINWEISE
Zuerst die folgenden Störungen beheben:
Nur für CC.1 - DF082 "Stromkreis Heizung vordere Lambdasonde".
Voraussetzungen zur Diagnose bei gespeicherter Störung:
Die Störung wird unter folgenden Bedingungen als vorhanden angezeigt:
– CC.0 - Motor im Leerlauf
– CC.1 - Motor im Leerlauf während > 180 Sekunden
– CO - Motor im Leerlauf
– Im vierten Fall (---) kann die Störung nicht in den Zustand "vorhanden" geändert
werden; die gespeicherte Störung beheben.
Siehe Schaltplan-NT für Logan, Sandero, Duster, Thalia 2/Symbol 2, Clio II Ph 6,
Kangoo VLL.
CO
CC.1
CC.0
HINWEISE Besonderheiten:
Aufleuchten der Kontrolllampe Schweregrad 1.
Die Sauberkeit und den Zustand des Steckers der vorderen Lambdasonde, Bauteil-Code 887, und des Steckers
des Einspritz-Steuergeräts, Bauteil-Code 120, prüfen.
Wenn die Stecker defekt sind und eine Reparaturmethode existiert (siehe NT 6015A, Instandsetzung der
Verkabelungen, Verkabelung: Vorsichtsmaßnahmen bei der Instandsetzung), die Stecker reparieren;
anderenfalls die Verkabelung austauschen.
Die Isolierung, den Durchgang sowie das Fehlen von Störwiderständen an folgenden Verbindungen prüfen:
– 3GH zwischen den Bauteilen 120 und 887
– 3GK zwischen den Bauteilen 120 und 887.
Wenn die Verbindung(en) defekt ist/sind und eine Reparaturmethode existiert (siehe NT 6015A, Instandsetzung
der Verkabelungen, Verkabelungen: Vorsichtsmaßnahmen bei der Instandsetzung), die Verkabelung
reparieren; ansonsten die Verkabelung austauschen.
Wenn die Störung weiterhin vorliegt, die Techline kontaktieren.

DF092
FORTSETZUNG
(---) HINWEISE
Besonderheiten:
Aufleuchten der Störungskontrolllampe Schweregrad 1
Die gespeicherte Störung behandeln.
Den Widerstand der vorderen Lambdasonde, Bauteil-Code 887, prüfen. Der Wert muss zwischen 7  < X < 11 
oder 3  < X < 5  (F4R Motor bei Duster) liegen, und die Sensortemperatur muss X < 40 °C sein. Wenn der Wert
nicht konform ist, die vordere Lambdasonde austauschen (siehe MR 388 (Logan und Sandero), MR 451
(Duster), MR 423 (Thalia 2/Symbol 2), MR 430 (Clio II Ph 6) oder MR 374 (Kangoo VLL), Mechanik, 17B,
Benzineinspritzung, Lambdasonden: Ausbau - Einbau).
Prüfen, ob die Einlesung des OT*-Sensors konform ist. (Siehe Kapitel Austausch von Bauteilen)
Test SC007 "Start OBD-Test: Lambdasonde" ausführen und den Motor starten (nur das Bremspedal drücken,
um den Motorstart freizugeben).
Am Ende die Testergebnisse prüfen:
ZUSTAND1: Den Test bei Kühlflüssigkeitstemperatur X > 90 °C wiederholen.
ZUSTAND2 oder ZUSTAND3: Sensor OK.
ZUSTAND4: Die vordere Lambdasonde, Bauteil-Code 887, austauschen (siehe MR 388 (Logan und Sandero),
MR 451 (Duster), MR 423 (Thalia 2/Symbol 2),MR 430 (Clio II Ph 6) oder MR 374 (Kangoo VLL), Mechanik,
17B, Benzineinspritzung, Lambdasonden: Ausbau - Einbau).
Wenn die Störung weiterhin vorliegt, die Techline kontaktieren

--
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!! Insbesondere " abgesetzte " Punkte . .
Meine Beiträge können durchaus mit Ironie bestückt sein, also nicht alles auf die Goldwaage legen .

Avatar

Wer Schreibt der Bleibt!

PKGeorge, Donnerstag, 28.07.2022, 22:29 (vor 13 Tagen) @ Kangoo-Center -TML

DF116
VORHANDEN
ODER
GESPEICHERT
FUNKTIONSSTÖRUNG KRAFTSTOFF-KREISLAUF
1.DEF : Fehler Lambdasonde
2.DEF : Fehler Lambdasonde: fett
3.DEF : Abweichung mager
4.DEF : Abweichung fett
5.DEF : Zunahme mager
6.DEF : Zunahme fett
HINWEISE
Vorrang bei der Behebung von angestauten Störungen:
– Zuerst die Störungen "DF084 bis DF087 Steuerung Einspritzventile Zylinder 1 bis 4"
beheben, wenn diese vorhanden bzw. gespeichert sind.
Anwendungsbedingung der Diagnose bei gespeicherter Störung:
Die Störung wird als vorhanden angezeigt nach einem Fahrzyklus oder nach einer
Aufwärmphase im Leerlauf bis zum Einsetzen der Gemischregulierung durch die
beiden Sonden:
– Der Zustand des Gemisch-Regelkreises durch die vordere Sonde "ET159" muss die
Eigenschaft ZUSTAND 1 besitzen: geschlossener Regelkreis
– Der Zustand des Gemisch-Regelkreises durch die hintere Sonde "ET160" muss die
Eigenschaft ZUSTAND 1 besitzen: geschlossener Regelkreis
Sicherstellen, dass mindestens zwei Funktionszyklen des Kühlerventilators
durchgeführt werden.
Den OBD-Test für die Kraftstoffversorgung durchführen.
Den Kraftstoffdruck prüfen (Kontrolle des Druckreglers und der Kraftstoffpumpe).
Den Stromkreis des Aktivkohlefilter-Entlüftungsventils prüfen (Leitungen und Ventil).
Die Dichtigkeit des Kraftstoffsystems prüfen.
Gegebenenfalls instand setzen.
NACH DER
INSTANDSETZUNG

DF092
VORHANDEN
ODER
GESPEICHERT
STROMKREIS VORDERE LAMBDASONDE
CC.1: Kurzschluss an +12 V
CO: Unterbrechung im Stromkreis
CC.0: Masseschluss.
(---)
HINWEISE
Zuerst die folgenden Störungen beheben:
Nur für CC.1 - DF082 "Stromkreis Heizung vordere Lambdasonde".
Voraussetzungen zur Diagnose bei gespeicherter Störung:
Die Störung wird unter folgenden Bedingungen als vorhanden angezeigt:
– CC.0 - Motor im Leerlauf
– CC.1 - Motor im Leerlauf während > 180 Sekunden
– CO - Motor im Leerlauf
– Im vierten Fall (---) kann die Störung nicht in den Zustand "vorhanden" geändert
werden; die gespeicherte Störung beheben.
Siehe Schaltplan-NT für Logan, Sandero, Duster, Thalia 2/Symbol 2, Clio II Ph 6,
Kangoo VLL.
CO
CC.1
CC.0
HINWEISE Besonderheiten:
Aufleuchten der Kontrolllampe Schweregrad 1.
Die Sauberkeit und den Zustand des Steckers der vorderen Lambdasonde, Bauteil-Code 887, und des Steckers
des Einspritz-Steuergeräts, Bauteil-Code 120, prüfen.
Wenn die Stecker defekt sind und eine Reparaturmethode existiert (siehe NT 6015A, Instandsetzung der
Verkabelungen, Verkabelung: Vorsichtsmaßnahmen bei der Instandsetzung), die Stecker reparieren;
anderenfalls die Verkabelung austauschen.
Die Isolierung, den Durchgang sowie das Fehlen von Störwiderständen an folgenden Verbindungen prüfen:
– 3GH zwischen den Bauteilen 120 und 887
– 3GK zwischen den Bauteilen 120 und 887.
Wenn die Verbindung(en) defekt ist/sind und eine Reparaturmethode existiert (siehe NT 6015A, Instandsetzung
der Verkabelungen, Verkabelungen: Vorsichtsmaßnahmen bei der Instandsetzung), die Verkabelung
reparieren; ansonsten die Verkabelung austauschen.
Wenn die Störung weiterhin vorliegt, die Techline kontaktieren.

DF092
FORTSETZUNG
(---) HINWEISE
Besonderheiten:
Aufleuchten der Störungskontrolllampe Schweregrad 1
Die gespeicherte Störung behandeln.
Den Widerstand der vorderen Lambdasonde, Bauteil-Code 887, prüfen. Der Wert muss zwischen 7  < X < 11 
oder 3  < X < 5  (F4R Motor bei Duster) liegen, und die Sensortemperatur muss X < 40 °C sein. Wenn der Wert
nicht konform ist, die vordere Lambdasonde austauschen (siehe MR 388 (Logan und Sandero), MR 451
(Duster), MR 423 (Thalia 2/Symbol 2), MR 430 (Clio II Ph 6) oder MR 374 (Kangoo VLL), Mechanik, 17B,
Benzineinspritzung, Lambdasonden: Ausbau - Einbau).
Prüfen, ob die Einlesung des OT*-Sensors konform ist. (Siehe Kapitel Austausch von Bauteilen)
Test SC007 "Start OBD-Test: Lambdasonde" ausführen und den Motor starten (nur das Bremspedal drücken,
um den Motorstart freizugeben).
Am Ende die Testergebnisse prüfen:
ZUSTAND1: Den Test bei Kühlflüssigkeitstemperatur X > 90 °C wiederholen.
ZUSTAND2 oder ZUSTAND3: Sensor OK.
ZUSTAND4: Die vordere Lambdasonde, Bauteil-Code 887, austauschen (siehe MR 388 (Logan und Sandero),
MR 451 (Duster), MR 423 (Thalia 2/Symbol 2),MR 430 (Clio II Ph 6) oder MR 374 (Kangoo VLL), Mechanik,
17B, Benzineinspritzung, Lambdasonden: Ausbau - Einbau).
Wenn die Störung weiterhin vorliegt, die Techline kontaktieren

Respekt Michael!
Hast du das alles einzel eingetippt?

Avatar

Wer Schreibt der Bleibt!

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Freitag, 29.07.2022, 06:21 (vor 13 Tagen) @ PKGeorge


Respekt Michael!
Hast du das alles einzel eingetippt?

Moin natürlich nicht .... Dialogys , markieren , kopieren .....

--
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!! Insbesondere " abgesetzte " Punkte . .
Meine Beiträge können durchaus mit Ironie bestückt sein, also nicht alles auf die Goldwaage legen .

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

freesy, Bremen, Donnerstag, 28.07.2022, 21:47 (vor 13 Tagen) @ bullrich

Moin,

hatte ich auch und hatte dieselben Maßnahmen ergriffen. Aber daran lag es nicht wie du ja selber festgestellt hast.

Ich hab sodann den elektronischen Gaspedalgeber ausgebaut. Ist sehr umständlich ranzukommen, aber als ich ihn dann ausgebaut habe, habe ich das Gehäuse geöffnet (keine Angst, es springt dir nichts entgegen) und nur die Kupferleiter (sieht aus wie Halbmonde) gereinigt mit Kontaktspray. Komm nicht auf den Gedanken von der anderen Hälfte des Gehäuses wo die Bürstenkontakte dran sind diese zu verbiegen damit sie wohlmöglich mehr Kontakt bekommen könnten, diese sind mehr als empfindlich ...lasse sie so wie sind. Danach wieder zusammenschrauben und in der gleichen Reihenfolge den elektr. Gaspedalgeber wie unten anschrauben.

Bei mir hats mehr als geholfen.

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

Retzer @, Freitag, 29.07.2022, 21:56 (vor 12 Tagen) @ bullrich

ventilspiel kontrollieren, einstellen

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

freesy, Bremen, Freitag, 29.07.2022, 23:46 (vor 12 Tagen) @ Retzer

Da magst du "vielleicht" recht haben, allerdings der Kostenhalber würde ich erst einmal den Gaspedalgeber überprüfen denn das kann man selber machen. Ventile komtrolieren und einstellen lassen kostet einem bis zu 300 €!

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

Retzer @, Samstag, 30.07.2022, 04:28 (vor 12 Tagen) @ freesy

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

Mc Stender @, Hamburg, Samstag, 30.07.2022, 09:55 (vor 12 Tagen) @ Retzer

Hallo,
ohne den Ansaugkrümmer abzunehmen, geht bei meinem nicht viel.

Gruß
Mc Stender

--
G1Ph2 1,2Lt./16V 75PS = D4F 730 aus 2007 KC1D sollte sein.

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

Lotti Karotti @, Samstag, 30.07.2022, 10:25 (vor 12 Tagen) @ Mc Stender

Hallo,
ohne den Ansaugkrümmer abzunehmen, geht bei meinem nicht viel.

Moin

Würdest du bitte mal die Anleitung genauer lesen? Da steht doch drin, dass man den Ansaugkrümmer auch abnehmen bzw. lösen muss.

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 395.000km auf der Uhr verkauft an eine junge Familie im Märkischen Kreis. Und er rennt immer noch!

Nachfolger Clio 5 Tce100 LPG auch schon wieder 16.000km runter und bin sehr zufrieden damit!

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

Retzer @, Mittwoch, 03.08.2022, 04:43 (vor 8 Tagen) @ Lotti Karotti

Hallo,
ohne den Ansaugkrümmer abzunehmen, geht bei meinem nicht viel.


Moin

Würdest du bitte mal die Anleitung genauer lesen? Da steht doch drin, dass man den Ansaugkrümmer auch abnehmen bzw. lösen muss.

ich hatte die dichtungen für den ansaug unterschlagen ;-)

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

bullrich, Montag, 01.08.2022, 07:59 (vor 10 Tagen) @ bullrich

Moin!
erstmal vielen Dank für die ganzen Tips.
Ich werde jetzt wie folgt vorgehen:

Schritt 1: Kontrolle und Reinigung des Gaspotis des Elektronischen Gaspedals, ggf. Austausch
Schritt 2: Tausch des Kraftstofffilters, Prüfung Kraftstoffdruck, ggf. Tausch Spritpumpe
Schritt 3: Einstellung des Ventilspiels, ggf Reinigung der Drosselklappe
(Ansaugbrücke muss ja sowieso runter)

Ich hoffe dass ich dann erstmal Ruhe habe, wenn nicht dann muß ich mich um die Einspritzdüsen kümmern, ggf mal im Ultraschallbad reinigen - das hat damals bei meinem Safrane auch gut funktioniert.


Ich habe in 1 1/2 Wochen Urlaub, da werde ich die Sachen mal angehen. Ich halte euch dann auf dem Laufenden :-)

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 01.08.2022, 12:50 (vor 10 Tagen) @ bullrich

Schritt 3: Einstellung des Ventilspiels, ggf Reinigung der Drosselklappe
(Ansaugbrücke muss ja sowieso runter)

Hallo,
beachte die Nockenwelle.
Mit und ohne "Ring" = verschiedenes Ventil-Spiel.

Gruß
Mc Stender

--
G1Ph2 1,2Lt./16V 75PS = D4F 730 aus 2007 KC1D sollte sein.

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

bullrich, Montag, 01.08.2022, 18:38 (vor 9 Tagen) @ Mc Stender

Moin!
Das hatte ich schon gesehen in der Anleitung.
Die Verstellschrauben sind die gleichen wie beim J8S-Motor beim R25.
Wollen wir nur mal hoffen dass ich keine Tomaten auf den Augen habe und richtig erkenne um welche Nockenwelle es sich handelt.
Gibts von Renault ne Vorgabe alle wieviel Tausend km das Ventilspiel kontrolliert werden muss?
Bei meinem Altfranzosen hab ich es immer einmal im Jahr im Frühling gemacht, aber der Kangoo wird ja mehr bewegt werden als der R25.

Viele Grüße
(B)Ullrich

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

bullrich, Mittwoch, 03.08.2022, 11:57 (vor 8 Tagen) @ bullrich

Zwischenstand:

Ich hatte mir das Gaspedalpoti gleich neu besorgt und habe es gestern eingebaut.
Im warmen Zustand läuft er wirklich gut, leider ist das Ruckelproblem im kalten Zustand immer noch unverändert da.

War da nicht mal irgendwas mit einem (Temperatur?)Sensor der auch zu Problemen führen kann?

Vorstellung und Motorlaufproblem (1.2l 16V, BJ 2003)

freesy, Bremen, Mittwoch, 03.08.2022, 22:01 (vor 7 Tagen) @ bullrich

Statt das Gaspedalpti neu zu kaufen hättest es nur ausbauen brauchen und mit Kontaktspray reinigen sollen - nur die Laufkontakte (Mondförmig) wo die feinen Bürsten drüber laufen. Wäre wesentlich billiger gewesen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum