KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Kangoo 4x4 Kardanwelle (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

kangCreole, Freitag, 07.02.2020, 15:55 (vor 15 Tagen) @ Alex-96

Hi,

Ich habe auch vor gut einem Jahr die Mittellager gewechselt mit welchen aus ebay für 20-30€ das Stück. Eines musste ich schon vor einem Monat wieder ersetzen. Es machte durch Rauschen auf sich aufmerksam und hatte auch spürbar Spiel. Fett war noch vorhanden, lief also nicht trocken wie ich vermutet hatte.

Ein kaputtes Lager würde aber keine Vibrationen hervorrufen, da schon eher ein Kreuzgelenk. Bei meiner Austauschwelle vom Vorbesitzer habe ich zwei erneuert, die waren auch ohne Schmiernippel und verstemmt, sodaß man sie eigentlich nicht wechseln kann. So einfach zumindest nicht. Weiß nicht wie das bei der Renaultwelle ist.

Verdreht kann man die Welle aber nicht zusammenstecken, da die Verzahnung nicht durchgängig ist. Auch der Einbau läßt nicht viel Möglichkeiten für Fehler.

Im Zweifelsfall würde ich die Welle nochmal ausbauen und ohne fahren um festzumachen, daß die Vibrationen von der Welle kommen. Wenn was ist muss sie ja sowieso raus.

Was die Lager letztendlich so schnell zerstört wüsste ich auch gerne. Ist ja keine Längsbelastung drauf, nur Drehbewegung und dafür sollte das Lager ja gemacht sein.:-D

Servus.
Timo

--
Kangoo 4x4, 1,6 16V, Bj 2001


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum