KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Knacken beim Lenken im Stand. Wo kommt es her? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Lotti Karotti @, Mittwoch, 23.09.2020, 21:48 (vor 35 Tagen) @ Mc Stender

Moin

ohne "Last" auf den Reifen ist das "Knacken" weg ?

Ja, genau.

Hatte ich mal.
Da hatte sich eine Schelle vom Gummi verschoben (dem Faltenbalg). Leerzeichen macht die Forensoft.

Dreck kam rein und an einer Stelle hatte sich ne Kugel verklemmt. Durch den Dreck.

Auf der Bühne alles OK.
Auf dem Reifen stehend, kurz vor dem Vollanschlag, knonck.
Denn die Hydraulik schiebt dann quasi am meisten. Und das Lenkgetriebe versuchte die Spurstange zu verdrehen. Das war dann Knonck, wenn über diesen "Dreck-Punkt".

Seltsamerweise in beide Richtungen. So richtig verstanden, warum in beide Richtungen, hab ich es bis Heute nicht.

Neues Lenkgetriebe (70 Euro) und frische (dichte) Manschetten. Gut war´s.

Also könnte es eine Schelle tatsächlich sein. Ok, neues Lenkgetriebe wird es wohl nicht werden, aber die Schellen schaue ich mir mit Sicherheit nochmal an....wenn ich sie dann auch von unten richtig sehen kann :-| Da sitzt der Tragrahmen, die Antriebswelle und das Getriebe im Sichtfeld...grrrr.
Aber wir kommen der Sache schon näher :-)

Danke für die Rückmeldung *prost*

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage
Roter Roadrunner mit 370.000 km
Fast alles auf LPG gefahren (Stand 06/2020)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum