KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Abnehmbare Westfalia AHK montiert - Auspuff kollidiert (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Authentique, Freitag, 16.10.2020, 12:41 (vor 4 Tagen)

Hallo zusammen,

ich habe neulich eine abnehmbare Westfalia AHK unter meinen Kangoo 1 Ph. 2 (1.6 16V) geschraubt. Das hat so weit alles gut funktioniert, auch wenn ich die Befestigung am Längsträger sehr abenteuerlich finde mit dieser etwas rausstehenden Hülse, die dafür sorgt, dass der Schraubenkopf nicht Plan am Längsträger außen anliegt... Allerdings entspricht das genau so der Montageanleitung. Die Montage des Jaeger-Kabelsatzes war ein Kinderspiel, in diesem Zuge auch gleich eine PDC nachgerüstet. So weit, so gut.

Auch die kurze Probefahrt war gut, wobei das Endrohr des Endtopfes sehr nah an der Querstrebe der AHK zu liegen schien. Dennoch gabs keine Probleme auf der kurzen Runde.

Gestern fuhr ich die erste längere Strecke und auf einmal hörte ich ein fürchterliches Dröhnen und Vibrieren und konnte mir das erst gar nicht erklären. Inzwischen vermute ich, dass mit zunehmender Betriebstemperatur der Endtopf an den Querträger der Anhängerkupplung schlägt. Diesen Zirkus habe ich auch beim Twingo C06 mit Bosal AHK ebenfalls (hier allerdings nur im Leerlauf). Total nervtötend. :-(

Wie habt ihr das gelöst? Es würde meines Erachtens helfen, wenn die Aufhängungsgummis etwas länger wären, so dass der Topf 1cm tiefer hängt. Oder wenn man den schwarzen Schraubhalter für den Endtopf tieferlegen würde. Oder habt ihr die Halter für die Gummis am Topf verbogen? Oder sollte man den Schalldämpfer an der Verbindung zum Mittelrohr kürzen und weiter zur Wagenfront rücken?

Bin ehrlich gesagt etwas ratlos, was sinnvoll ist. Die Montageanleitung kennt das Problem natürlich nicht.

Danke und viele Grüße

Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum