KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Getriebe ölt - jetzt gehts erst richtig los! (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

mikangoo, dresden, Mittwoch, 07.09.2016, 11:43 (vor 800 Tagen)

Hallo,

nachdem die Reparatur der ölenden Servolenkung (Öldruckschalter) ein Kinderspiel war, kommt nun eine richtige Herrausforderung.

Das Getirebe ölt. Der Simmerring, so bezeichne ich ihn im Video - korrigiert mich -, wurde schon mal vor 10tkm gewechselt, da er ölte. Das war aber wie man sieht kein Erfolg. Zusätzlich ist das Lager in der das Schaltgestänge (?) endet ausgeschlagen.

Video Problembeschreibung Öl:
https://youtu.be/y5rZUl8IUiA

Video Getriebegeräusch
Geräusch tritt nur ONHNE Last auf, d.h. Leerlauf ohne Treten der Kupplung!
https://youtu.be/JvM-bgqo06s

[image]
[image]
[image]

Das Geräusch macht bis jetzt keine Probleme, aber der Ölverlust ist gravierend.
1. Bekommt man das repariert? Würde das auf jeden Fall in der Selbsthilfewerksatt machen.
2. Wie gehe ich da ran?


Taja, ich denke das kommt von der Fahrt mit zu wenig Getriebeöl, leider habe ich das erst jetzt erkannt, da ich vorher in der Werkstatt war und "keine Auffälligkeiten" gefunden wurden. Da muss aber schon einiges an Öl raus gelaufen sein....Naja...
Meine Recherche nach könnte es ein Lager der Eingangswelle sein. Ich würde ja sagen, ich repariere die Ölproblematik und hoffe das der Lagerschaden noch 10tkm+ mitmacht. Danach werde ich dann bissel fitter in der Reparatur sein und kann weiter entscheiden. Ein Problem nach dem anderen lösen...

Im Forum habe ich hinsichtlich einer Getriebereparatur (Suche Getriebe) bis jetzt folgendes gefunden:

Getriebeschaden 4x4

Getriebedefekt

Ich bin gespannt und danke schonmal fürs Lesen.

--
Renault Kangoo KC01 1.6 16V Autogas - G1Ph2 - 95PS - ca. 300tkm - HSN: 3004 TSN: 167
Wechselmotor mit 150tkm


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum