KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




OT (Off topic) und den PS. zum Thema (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Lotti Karotti @, Freitag, 29.12.2017, 09:17 (vor 205 Tagen) @ Lazaar-Lazare
bearbeitet von Lotti Karotti, Freitag, 29.12.2017, 09:34

Moin

Warum kommt eigentlich niemand früher drauf und es wird diskutiert ohne Ende ohne Zusammenhang zum Fehler?

Kann ich dir wohl mal erklären.

....weil niemand, weder Fragesteller noch der Antworter, sich Texte durchliest und danach dann erst Fragen oder Antworten formuliert. Geschriebene Texte werden nur noch überflogen, Sätze und Wörter verdreht und der eigentliche Sinn gar nicht verstanden.
Und im meinem Falle (auch an die Herren Mc Stender, Schrauber und dem Admin gerichtet) habe ich noch niemanden den Kopf abgerissen, wenn jemand die technischen Zusammenhänge nicht versteht. Ist man aber nicht bereit, sich Texte durchzulesen und danach auch mal zu handeln, ist eigentlich jeder weitere Buchstabe überflüssig.
Man merkt schon, ob jemand gelesen und auch danach gehandelt hat....wenn nach den ersten Schritten zur Fehlersuche Fragen auftauchen, ist das doch nicht schlimm! Fragt man aber vorher, ohne dass man überhaupt mal praktisch an der Sache bei war (z.B. Masseband nachsehen, Schalter mal ausbauen und sich ansehen etc.), kann man eigentlich nur Vermutungen anstellen und nicht zielführend antworten.
Unmögliche und überflüssige Antworten sollten ebenfalls unterlassen werden (nicht wahr, Herr Nebel-Jonny?....hatte ja nichts mit dem Thema zu tun ;-) ).

Ist es z.B. einem potenziellen Antworter nicht mal zuzumuten, sich das Profil des Fragestellers mal anzusehen und daraus vielleicht die Fahrzeugdaten aus einem früheren Beitrag herauszulesen? ....anders gefragt: Ist es einem absoluten Foren-Neuling nicht mal zuzumuten, seine Fahrzeugdaten gleich mit dem ersten Posting in die Frage hineinzuschreiben? Auch Neulinge dürfen auf Gegenfragen gerne antworten. Sowas funktioniert in der Facebook-Kangoo-Gruppe hervorragend, nur hier nicht....komisch.(Übrigens setze ich in der Facebook-Gruppe sehr gerne Links zu unserem ausgiebigen Wiki rein)

Fazit: Es wird auf beiden Seiten zuwenig und auch nicht genauer
gelesen.

Noch etwas: Alte Streitereien oder Meinungsverschiedenheiten werden immer wieder auf´s Neue hervorgeholt (auch vom Admin) und nicht mal irgendwann abgehakt. Hält man so ein Forum aufrecht, wenn nach jedem Streit die Kontrahenten nicht mehr miteinander reden/schreiben können? Stellt euch vor, alle 882 registrierten User streiten sich und keiner mag mehr Fragen oder Antworten....404 kommt dann :-)

Daran solltet ihr alle mal arbeiten. Ich selber schaue mir das die nächste Zeit in aller Ruhe an und entscheide dann für mich alleine, ob ich weiterhin hier teilnehmen möchte oder nicht.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2018!

Lothar

PS. Zum Thema: Es scheint so, als wenn die Verdrahtung entweder vom Anhänger oder von der AHK-Anschlussdose nicht in Ordnung ist. Vielleicht bekommt das Blinkrelais (oder der Warnblinkschalter? ) rückwärts von hinten ein Signal (Masseschluss? ) rein und es wird über die Bremsleuchten wieder abgegeben.
Anschlussplan von Stecker: http://www.kiehm.de/root/img/pool/serviceinformationen/pdf/steckerbelegungsplan.pdf (Wichtig: Beim 13poligen Stecker und/oder Anhängerverkabelung dürfen die Massekontakte 3 und 13 nicht miteinander verbunden sein, d.h. bei gezogenen Anhänger-Stecker mal auf Durchgang messen. Kein Durchgang = in Ordnung)
Anschlussplan von der Steckdose: http://www.kfz.josefscholz.de/AHK.html
Beides mal kontrollieren, ob es passt. Wenn das dann nicht der Fehler sein kann, wird es höchstwahrscheinlich das kleine AHK-Zusatzgerät hinter einer Heckleuchteneinheit sein.
Viel Erfolg!

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum