KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Bremsverhalten bei Niederquerschnittreifen (Plauderei)

Lotti Karotti @, Montag, 09.07.2018, 20:01 (vor 135 Tagen) @ Horst
bearbeitet von Lotti Karotti, Montag, 09.07.2018, 20:07

Moin

das klingt recht plausiebel. Reibung ist nicht grenzlos linear.
Ich würde erwarten, dass die Austandsfläche im wesentlichen vom Luftdruck abhängt.
Werden diese extrem Reufen mit sehr hohem Luftdruck gefahren, damit die Felge nicht aufschlägt?

Luftdruck ist jetzt als Schlagwort gefallen. Wenn diese beschriebenen Reifen fabrikneu sind, mag das Bremsverhalten gleich oder besser sein, als Normalreifen...vorausgesetzt der Reifendruck stimmt. Aber (und das ist ein ganz fettes "aber" !! ) diejenigen, die diese Reifen aufziehen lassen und damit fahren, haben kaum eine Ahnung, wie der richtige Luftdruck sein soll. Eine Forendiskussion aus 2010: https://www.fabia4fun.de/wbb/index.php/Thread/12145-Welcher-Luftdruck-bei-Niederquersch...
Den Luftdruck, der bei Serienbereifung erforderlich ist, kann bei Niederquerschnittreifen gar nicht angewendet werden. Also Unsicherheiten bei Jedermann. Welcher Luftdruck ist bei welchen Reifenherstellern bei welchen Reifen und Reifengrößen der richtige?

Wenn man sich jetzt mal die Mühe macht und sich im Vorbeigehen auf dem Supermarktparkplatz solche Reifen ansieht, sind fast alle schon ziemlich abgefahren....meine Beobachtungen seit geraumer Zeit. Mag wohl daran liegen, dass man es richtig schick findet, wenn der sowieso schon schmale Abstand zwischen Felge und Reifenprofil noch schmaler geworden ist....oder es fehlt an Geld, um sich vorzeitig neue Reifen zu kaufen. Gründe dafür gibt es sicherlich mehr.

Stichwort ABS ist auch gefallen. ABS funktioniert nur richtig, wenn das Fahrwerk und die Reifen miteinander abgestimmt sind. Ich musste auch mal eine Vollbremsung bei 60 km/h machen, weil ein Radfahrer mich übersehen hatte.....trotz vorhandenes ABS durchgehender, schwarzer Gummiabrieb auf der Straße. ABS heißt also nicht, dass bei einer Vollbremsung kein Gummi auf der Straße gelassen wird.

Dann spielt bei einer Vollbremsung das drückende Fahrzeuggewicht auf die Vorderräder eine Rolle. Hat man sowieso schon falschen Luftdruck in Niederquerschnittreifen und zuwenig Profil an vielen Stellen des Profils, so "drückt" das Fahrzeuggewicht den Reifen quasi am Rande der Belastbarkeit, reibt enorm auf der Straße und erzeugt Hitze....es qualmt. Das bedeutet, der Reifen hat in dieser Situation keinen Grip mehr und es fehlen entscheidene Meter, die dem Kind vielleicht das Leben retten könnten.

Ich vermute mal, dass die damalige Zahl fehlender Reifenwartung noch mehr zugenommen hat https://www.autogazette.de/bridgestone/profil/reifen/immer-mehr-achten-weniger-auf-reif...


Übrigens schön, dass diese Diskussion sachlich geblieben ist....weiter so ;-)

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum