KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Wer Schreibt der Bleibt! (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

PKGeorge, Donnerstag, 28.07.2022, 22:29 (vor 13 Tagen) @ Kangoo-Center -TML

DF116
VORHANDEN
ODER
GESPEICHERT
FUNKTIONSSTÖRUNG KRAFTSTOFF-KREISLAUF
1.DEF : Fehler Lambdasonde
2.DEF : Fehler Lambdasonde: fett
3.DEF : Abweichung mager
4.DEF : Abweichung fett
5.DEF : Zunahme mager
6.DEF : Zunahme fett
HINWEISE
Vorrang bei der Behebung von angestauten Störungen:
– Zuerst die Störungen "DF084 bis DF087 Steuerung Einspritzventile Zylinder 1 bis 4"
beheben, wenn diese vorhanden bzw. gespeichert sind.
Anwendungsbedingung der Diagnose bei gespeicherter Störung:
Die Störung wird als vorhanden angezeigt nach einem Fahrzyklus oder nach einer
Aufwärmphase im Leerlauf bis zum Einsetzen der Gemischregulierung durch die
beiden Sonden:
– Der Zustand des Gemisch-Regelkreises durch die vordere Sonde "ET159" muss die
Eigenschaft ZUSTAND 1 besitzen: geschlossener Regelkreis
– Der Zustand des Gemisch-Regelkreises durch die hintere Sonde "ET160" muss die
Eigenschaft ZUSTAND 1 besitzen: geschlossener Regelkreis
Sicherstellen, dass mindestens zwei Funktionszyklen des Kühlerventilators
durchgeführt werden.
Den OBD-Test für die Kraftstoffversorgung durchführen.
Den Kraftstoffdruck prüfen (Kontrolle des Druckreglers und der Kraftstoffpumpe).
Den Stromkreis des Aktivkohlefilter-Entlüftungsventils prüfen (Leitungen und Ventil).
Die Dichtigkeit des Kraftstoffsystems prüfen.
Gegebenenfalls instand setzen.
NACH DER
INSTANDSETZUNG

DF092
VORHANDEN
ODER
GESPEICHERT
STROMKREIS VORDERE LAMBDASONDE
CC.1: Kurzschluss an +12 V
CO: Unterbrechung im Stromkreis
CC.0: Masseschluss.
(---)
HINWEISE
Zuerst die folgenden Störungen beheben:
Nur für CC.1 - DF082 "Stromkreis Heizung vordere Lambdasonde".
Voraussetzungen zur Diagnose bei gespeicherter Störung:
Die Störung wird unter folgenden Bedingungen als vorhanden angezeigt:
– CC.0 - Motor im Leerlauf
– CC.1 - Motor im Leerlauf während > 180 Sekunden
– CO - Motor im Leerlauf
– Im vierten Fall (---) kann die Störung nicht in den Zustand "vorhanden" geändert
werden; die gespeicherte Störung beheben.
Siehe Schaltplan-NT für Logan, Sandero, Duster, Thalia 2/Symbol 2, Clio II Ph 6,
Kangoo VLL.
CO
CC.1
CC.0
HINWEISE Besonderheiten:
Aufleuchten der Kontrolllampe Schweregrad 1.
Die Sauberkeit und den Zustand des Steckers der vorderen Lambdasonde, Bauteil-Code 887, und des Steckers
des Einspritz-Steuergeräts, Bauteil-Code 120, prüfen.
Wenn die Stecker defekt sind und eine Reparaturmethode existiert (siehe NT 6015A, Instandsetzung der
Verkabelungen, Verkabelung: Vorsichtsmaßnahmen bei der Instandsetzung), die Stecker reparieren;
anderenfalls die Verkabelung austauschen.
Die Isolierung, den Durchgang sowie das Fehlen von Störwiderständen an folgenden Verbindungen prüfen:
– 3GH zwischen den Bauteilen 120 und 887
– 3GK zwischen den Bauteilen 120 und 887.
Wenn die Verbindung(en) defekt ist/sind und eine Reparaturmethode existiert (siehe NT 6015A, Instandsetzung
der Verkabelungen, Verkabelungen: Vorsichtsmaßnahmen bei der Instandsetzung), die Verkabelung
reparieren; ansonsten die Verkabelung austauschen.
Wenn die Störung weiterhin vorliegt, die Techline kontaktieren.

DF092
FORTSETZUNG
(---) HINWEISE
Besonderheiten:
Aufleuchten der Störungskontrolllampe Schweregrad 1
Die gespeicherte Störung behandeln.
Den Widerstand der vorderen Lambdasonde, Bauteil-Code 887, prüfen. Der Wert muss zwischen 7  < X < 11 
oder 3  < X < 5  (F4R Motor bei Duster) liegen, und die Sensortemperatur muss X < 40 °C sein. Wenn der Wert
nicht konform ist, die vordere Lambdasonde austauschen (siehe MR 388 (Logan und Sandero), MR 451
(Duster), MR 423 (Thalia 2/Symbol 2), MR 430 (Clio II Ph 6) oder MR 374 (Kangoo VLL), Mechanik, 17B,
Benzineinspritzung, Lambdasonden: Ausbau - Einbau).
Prüfen, ob die Einlesung des OT*-Sensors konform ist. (Siehe Kapitel Austausch von Bauteilen)
Test SC007 "Start OBD-Test: Lambdasonde" ausführen und den Motor starten (nur das Bremspedal drücken,
um den Motorstart freizugeben).
Am Ende die Testergebnisse prüfen:
ZUSTAND1: Den Test bei Kühlflüssigkeitstemperatur X > 90 °C wiederholen.
ZUSTAND2 oder ZUSTAND3: Sensor OK.
ZUSTAND4: Die vordere Lambdasonde, Bauteil-Code 887, austauschen (siehe MR 388 (Logan und Sandero),
MR 451 (Duster), MR 423 (Thalia 2/Symbol 2),MR 430 (Clio II Ph 6) oder MR 374 (Kangoo VLL), Mechanik,
17B, Benzineinspritzung, Lambdasonden: Ausbau - Einbau).
Wenn die Störung weiterhin vorliegt, die Techline kontaktieren

Respekt Michael!
Hast du das alles einzel eingetippt?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum