KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] [ Chat ] [ Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Lenkrad und Sitz tauschen (Plauderei)

Mc Stender @, Hamburg, Mittwoch, 02. August 2017, 10:26 (vor 18 Tagen) @ Superaxel
bearbeitet von Mc Stender, Mittwoch, 02. August 2017, 10:33

Hallo,
also ich hab von Haus aus "lange" Beine und keine Probleme.
OK. Bin auch "nur" 1,80m.
Die Lenkradlösung ist durch den Airbag teuer.
So an die 600 Euro und dann nach oben offen, da Werkstatt und Tüv.
Der Durchmesser muß nahezu Idente sein, sonst schüttelt der Tüv.

Der Sitz, da ist noch eine Konsole bei Recaro gelistet.
200 Euro. Dann der Sitz (mit Airbag)so an die 2000 Euro.
Einbau und die Werkstatt / der Seegen vom Tüv noch dazu.

Es gibt KFZ Werkstätten zum "Behinderten-Umbau". Da täte ich mal Anrufen. G.g. kann man dann den Kostenvoranschlag VOR der Auftragerteilung bei der Rente / Krankenkasse einreichen.

Täte ich auf jedenfall Versuchen.

G.g. reicht es auch, eine Lendenstütze in den "Serien-Sitz" einzubauen. Fragen Kostet ? *thumbsup*

Schließlich ist der Kangoo wohl das am meisten zum "Behinderten" Auto, was ich so kenne. Und da sollte sich doch wohl was finden, was das passend macht.

Gruß
Mc Stender


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion