KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Ausbau von kompletten Hinterradantrieb 1.6 4x4 (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Dieter4000, Samstag, 24.02.2018, 08:25 (vor 296 Tagen) @ JAU

Hall JAU,

vielen Dank für die rasche Antwort.

Zuerst glaubte ich aufgrund der Geräusche von der Hinterachse, dass das Radlager hinten rechts kaputt ginge, wegen schabender Geräusche,die langsam zunahmen. Daneben gab es auch leises unregelmäßiges Geklicker vom Bereich der Hinterachse. Darauf hin habe ich beide Radlager der Hinterachse und beide Antriebswellen und das Getriebeöl des Hinterachsgetriebes austauschen lassen(1000€), das war letzte Woche. Mein Kangoo hat rd. 150000 km Laufleistung.

Schon als ich das Auto von der Werkstatt abholte, sagte man mir, dass das Hinterachsgetriebe singen würde. Das Singen wurde, je länger und weiter (schon ab 20 km) ich fuhr lauter. Ich bilde mir ein, dass ich Zahnräder (des Differentials?) aufeinander brummen höre.

Gibt es für die Hinterachse einzelne Achsgelenke zu kaufen, die ich dann abschneiden kann?

Renault TRI AG in Bühl sagt, dass ein neues Hinterachsgetriebe Nr 38302A000 3800 € netto ohne Montagekosten kosten würde.

Mein Kangoo hat noch TÜV bis Juni 2019.
Kommt man mit ausgebautem Hinterachsantrieb durch den TÜV?

mfg
Dieter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum