KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Ausbau von kompletten Hinterradantrieb 1.6 4x4 (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 24.02.2018, 08:45 (vor 209 Tagen) @ Dieter4000

Zuerst glaubte ich aufgrund der Geräusche von der Hinterachse, dass das Radlager hinten rechts kaputt ginge, wegen schabender Geräusche,die langsam zunahmen.

Klingt nicht gut.

Daneben gab es auch leises unregelmäßiges Geklicker vom Bereich der Hinterachse.

Das ist das Mittendiff und kann ohne Funktionseinschränkung oder Folgeschäden ignoriert werden.

Schon als ich das Auto von der Werkstatt abholte, sagte man mir, dass das Hinterachsgetriebe singen würde. Das Singen wurde, je länger und weiter (schon ab 20 km) ich fuhr lauter.

Öl vergessen einzufüllen? Falsches Öl?
Oder der Murks der schon im Öl schwamm hat beim Wechsel eine Stelle gefunden wo er noch mehr Schaden anrichten kann.

Gibt es für die Hinterachse einzelne Achsgelenke zu kaufen, die ich dann abschneiden kann?

Meines Wissens nicht. Aber du hast ja je 2 Wellen für die du keine Verwendung mehr hast...
Wenn dir die neuwertigen zu wertvoll sind: gebrauchte gibts teils für kleines Geld.

Renault TRI AG in Bühl sagt, dass ein neues Hinterachsgetriebe Nr 38302A000 3800 € netto ohne Montagekosten kosten würde.

Gerbauchte werden für knapp unter 1000€ angeboten.

Kommt man mit ausgebautem Hinterachsantrieb durch den TÜV?

Vielleicht (ja, leider nicht sehr hilfreich. Aber manche Prüfen ticken ein bisschen komisch und sind über logische Argumente nicht immer zugänglich).


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum