KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Ersatzteile Kangoo (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Kaju, Freitag, 31.07.2020, 10:13 (vor 5 Tagen) @ DL10

Von Renault bekam ich vor fast zwei Jahren die Ansage, dass man künftig lediglich für 12 Jahre nach Produktionsende sämtliche Ersatzteile bevorraten wolle und ich mich damit zufrieden geben solle, dass mein Kangoo dieses Alter ja bereits erreicht hat. Daher ist jetzt Schrottplatz und das Internet die einzige Chance noch seltene Teile zu bekommen.

Gegenwärtig hat Renault übrigens einen Rekordverlust erzielt. Mich wundert dies nicht. Der Renault meiner Frau hatte nach 13 Jahren ein Getriebeproblem und jeder für Getriebe spezialisierte Betrieb empfahl das Auto sofort zu verkaufen. Man wisse ja nicht, was tatsächlich alles kaputt sei bzw. ob man am Ende wirklich alle benötigten Teile auftreiben könne. Das neue Auto (Neuwagen) stammt daher vom Volkswagenkonzern.

Meine Meinung, die hier von einigen auch gerne kontrovers betrachtet wird, geht in die Richtung, dass ich auch kein neues Auto eines Konzern haben möchte, wo die Ersatzteilversorung der Altfahrzeuge nicht gewährleistet ist. Dies hat sowohl mit dem höheren Wertverlust wie auch der verminderten Nutzbarkeit solcher Fahrzeuge zu tun. Früher wollten viele keine asiatischen Autos kaufen, weil auch deren Ersatzteilversorgung im Alter nicht gesichert war. Renault reiht sich hier aber nun ebenfalls ein. So jedenfalls mein Eindruck und noch immer hadere ich selbst damit, ob ich meinen Youngtimer noch bis ins Oldtimeralter behalten soll oder gegen ein Fahrzeug eines anderen Herstellers ersetzen soll.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum