KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Kangoo 1,2 16 V (Plauderei)

Mc Stender @, Hamburg, Montag, 12.10.2020, 17:46 (vor 8 Tagen) @ Superaxel

Ich hatte bei meinem K4M nach einem Getriebeschaden ein Getriebe aus einem DCi bzw. Clio RS drin. Das Getriebe hat nahezu identische Grundübersetzung der Gänge wie das originale gehabt, lediglich das Differential "final gear" wich leicht ab und zwar so, dass das Getriebe länger ausgelegt war.

In den unteren Gängen kein Problem, aber im 5. Gang war der Koffer kaum auf 130 zu bekommen. Bist Du bergab schneller gewesen, sackte die Geschwindigkeit in der Ebene auf unter 130 wieder ab, weil das Drehmoment fehlte.

Hallo,
Du bestätigst meine "Befürchtung".
Wenn ich Zeit habe und wenig Sprit brauchen will, dann ist der nächste LKW mein.
Im Windschatten mit gut 90 (85 bis 86 laut GPS) liegen knappe 3000 RPM an.

Zwischen 5 und 6 Lt. laufen dann durch.

Der Vorteil vom 1.2 ist die vergleichsweise einfache / leichte Wartbeikeit.
Gegenüber dem 1.6.

Und die Range Rover hatten keinen "Merlin" oder "Meteor" von Rolls Royce, sondern meist Ford-Motoren drinne.

Und die meisten Motoren davon (Grusel) untenliegende Nockenwellen mit laangen Stößelstangen.
Drehzahlorgien unbedingt vermeiden. Korrekt.

Keine Obenliegende Nockenwelle.
16V schon mal gar net.

Gruß
Mc Stender


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum