KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Neuling auf der Suche nach reichlich Informationen ;) (Plauderei)

Mc Stender @, Hamburg, Dienstag, 02.01.2018, 21:34 (vor 202 Tagen) @ Receli

Was ich sicher weiß, ist, dass ich mir einen Kangoo anschaffen werde

Doch nun habe ich leider ein Manko - ich kenne mich besser schlecht als recht mit Autos aus.

Nun seid ihr gefragt:

Ich werde das Auto für kürzere Strecken auch in der Stadt nutzen (grüne Plakete ein Muss) und dann am Wochenende mal mittlere Strecken, als auch in den Ferien Langstrecken durch Europa - so der Plan.

Was sollte ich investieren? In Anbetracht dessen, dass ich zwar einen Automechaniker des familienvertrauens habe, aber selber nicht mal eben was machen kann


Zum Ausbau stelle ich erstmal keine größeren Fragen - erstmal muss das fahrbare "Heim" ja her und ein Freund von mir konstruiert liebend gerne.


Hallo,
also Sorry. Irgendwie schließen sich deine Fähigkeiten und dein "Vorhaben" aus.

Beispielsweise deine Kochkünste (oder Kartenguthaben für Restaurant-Besuche).
Oder Zelt (Angedockt an der Heckklappe). Die Heck-Klappe selber ist auch ein prima "Dach". Leider nicht ganz "dicht".

Auch wo schlafen. Ein 120kg "Mann" wird ein Problem darstellen (Festigkeit).

Das "Licht" geht meistens nach 15 Minuten aus. Schlecht zum Zeitungslesen / Computern.

Ich persönlich täte Dir zunächst eine Anhängerkupplung empfehlen (kann man immer mal brauchen :-D ) und dann einen Wohnwagen zu leihen. Dann kannst Du Erfahrungen im Camping machen. Danach den Wohnwagen zurückgeben.

OK. Brauchst die Lizenz für den Anhänger.

Mit den Erfahrungen kannst Du dann deinen "Dicken" Einrichten.

Ach ja. Das "Wiki" hast Du schon "Entdeckt". Gibt´s auch zu deinem Problem Lesestoff.

https://wiki.mykangoo.de/index.php?title=Spezial:Alle_Seiten
https://wiki.mykangoo.de/index.php?title=Campingausstattung

Da solltest Du mal ausgiebig schmöckern.
Und Langstrecke ist Relativ.
Ohne Reserve-Rad und dafür mit LPG-Tank hast Du Treibstoff für 1000km (Benziner).

Allerdings dann möglichst den 1,2lt. Motor meiden. *grins*

Gruß
Mc Stender


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum